Clicks3.3K
de.news
149

Piusbruderschaft: Synodaler Weg ist „systematische Zerstörung“

Die deutsche Katholische Jugendbewegung (KJB), die zur Piusbruderschaft gehört, protestiert gegen den Synodalen Weg der deutschen Bischöfe.

Die Jugendlichen rufen dazu auf, alle Teilnehmer der Synodalversammlung mit Protestemails zu kontaktieren.

Sie haben die E-Mail Adressen sämtlicher Teilnehmer recherchiert. Darunter befinden sich die Mitglieder der deutschen Bischofskonferenz und des Zentralkomitees der deutschen Katholiken.

Die KJB hat wesentliche Argumente gesammelt, um das Verfassen von Protestmails zu erleichtern.

Alle Email-Adressen, Informationen und Details sind hier zu finden: k-j-b.info/nein-zum-synoda….

Beim Synodalen Weg diskutieren 230 Teilnehmer in vier Foren über Frauenpriestertum, Zölibat, Sexualmoral und Gewaltenteilung.

Der KJB-Jugendseelsorger Pater Fabian Reiser erklärte über den Synodalen Weg: „Es ist zum Weinen, wenn man sieht, wie unsere geliebte Kirche systematisch zerstört wird. Aber Gott wird das nicht gänzlich zulassen.“
FSSPX : la voie synodale est la « destruction systématique »
catholique.forumactif.com/t664-news-au-28-janvier-2020
Le mouvement de la jeunesse catholique allemande (KJB), qui appartient à la Fraternité-Saint-Pie-X, proteste contre la Voie synodale des évêques allemands.

Les jeunes demandent que tous les participants de l'assemblée synodale soient contactés par des courriels de protestation.

More
FSSPX : la voie synodale est la « destruction systématique »
catholique.forumactif.com/t664-news-au-28-janvier-2020
Le mouvement de la jeunesse catholique allemande (KJB), qui appartient à la Fraternité-Saint-Pie-X, proteste contre la Voie synodale des évêques allemands.

Les jeunes demandent que tous les participants de l'assemblée synodale soient contactés par des courriels de protestation.

Ils ont fait des recherches sur les adresses électroniques de tous les participants. Parmi eux figurent les membres de la Conférence épiscopale allemande et du Comité central des catholiques allemands.

Le KJB a rassemblé des arguments essentiels pour faciliter la rédaction de courriels de protestation.

Toutes les adresses électroniques, informations et détails peuvent être trouvés ici : k-j-b.info/nein-zum-synoda….

Lors de la Voie synodale, 230 participants discutent dans quatre forums sur le sacerdoce des femmes, le célibat, la morale sexuelle et la séparation des pouvoirs.

L'aumônier des jeunes de KJB, le père Fabian Reiser, a expliqué à propos du Chemin synodal : « Il y a de quoi de vous faire pleurer quand vous voyez comment notre Église bien-aimée est systématiquement détruite. Mais Dieu ne permettra pas que cela se produise complètement. »

[Pour une fois que la Frat fait un truc bien, ce qui est extrêmement rare, il faut saluer la chose !]
avecrux.avemaria likes this.
Je te remercie Gilbert @GChevalier
GChevalier likes this.
Ischa
Dort wird wenigstens etwas getan - ausser beten, versteht sich. Dort wird ein Weg aufgezeigt zu protestieren. Wer tut gerade mehr?
Ischa likes this.
Mir vsjem
Piusbruderschaft: Synodaler Weg ist "systematische Zerstörung"!

Zu dieser Zerstörung (zu welcher? Hoffentlich nicht schon wieder der Kirche!) trägt die Piusbruderschaft systematisch bei durch Kontaktaufnahme zum Erstverursacher der Zerstörung.
Ach so, die Jugendlichen sollen das jetzt richten? Wenn sie doch im Vatikan mal besser recherieren wollten. Was nützen seichte Proteste, wenn man weiterhi…More
Piusbruderschaft: Synodaler Weg ist "systematische Zerstörung"!

Zu dieser Zerstörung (zu welcher? Hoffentlich nicht schon wieder der Kirche!) trägt die Piusbruderschaft systematisch bei durch Kontaktaufnahme zum Erstverursacher der Zerstörung.
Ach so, die Jugendlichen sollen das jetzt richten? Wenn sie doch im Vatikan mal besser recherieren wollten. Was nützen seichte Proteste, wenn man weiterhin Bergoglio in den Sakristeien aufhängt? Das wäre zum Weinen!

Tatsächlich, es ist wieder einmal "die Kirche", die zerstört wird!
Ischa
Seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben! Die Piusbruderschaft ist nicht einen Millimeter abgerückt von ihren theologischen Positionen! Können Sie sich eigentlich vorstellen, dass es vielen Katholiken etwas bedeutet, nicht in einer schismatischen Kirche zu beten und zu leben? Sie bringen Ihr ganzes theologisches Wissen auf den Bildschirm. Aber manchen Menschen fällt es sehr …More
Seid klug wie die Schlangen und ohne Falsch wie die Tauben! Die Piusbruderschaft ist nicht einen Millimeter abgerückt von ihren theologischen Positionen! Können Sie sich eigentlich vorstellen, dass es vielen Katholiken etwas bedeutet, nicht in einer schismatischen Kirche zu beten und zu leben? Sie bringen Ihr ganzes theologisches Wissen auf den Bildschirm. Aber manchen Menschen fällt es sehr schwer, ausserhalb der offiziellen Kirche zu leben. Ausserdem wäre eine Ausbreitung auch viel schwerer.
Ischa
Sie nennen sich "Frieden für alle". Aber das gilt scheinbar nicht für ehemalige Mitbrüder!
Goldfisch
Wozu braucht eine Kirche die auf den Lehren Jesu aufgebaut ist eine Synode, die nur darauf ausgerichtet ist, Echtes und Wahres, durch Menschliches zu ersetzen. Frage: Was würde Jesus dazu sagen? -
Sobald die Antwort NEIN lautet, ist jede weitere Spekulation sinnlos. Doch unsere ach so schlauen Bischöfe, allen voran der Bischof von Rom sagt: "Jesus will eine Veränderung!" Will ER sie wirklich …More
Wozu braucht eine Kirche die auf den Lehren Jesu aufgebaut ist eine Synode, die nur darauf ausgerichtet ist, Echtes und Wahres, durch Menschliches zu ersetzen. Frage: Was würde Jesus dazu sagen? -
Sobald die Antwort NEIN lautet, ist jede weitere Spekulation sinnlos. Doch unsere ach so schlauen Bischöfe, allen voran der Bischof von Rom sagt: "Jesus will eine Veränderung!" Will ER sie wirklich und soll sie in diese Richtung gehen -daß alles erlaubt ist was gefällt??
Gestas likes this.
Wann immer Papst Franziskus Veränderung oder Aufbruch sagt, wird es unkonkret. Dann sagt er noch nicht mal was falsches.
Goldfisch
richtig, er sagt nichts falsches - nur macht er es! Darauf aber kommt es an: der eine tut - der andere macht - in diesem Fall wird das Machen verheerende Folgen haben!
Gestas and 2 more users like this.
Gestas likes this.
Sancta likes this.
KJBler likes this.
alfredus
Ja, es ist zum weinen ! Gerade die deutschen Bischöfe die nichts in der Glaubensunterweisung, nichts in Sachen der Lehre und den Priesterberufungen unternehmen, wollen den Weg einer synodalen Kirche gehen, den Weg zur absuluten Macht der Bischöfe ! Kardinal Marx, der in die unseligen Fußstapfen eines Kardinal Lehmann tritt, will dessen Werk zur Kirchenzerstörung vollenden ! Kein katholischer …More
Ja, es ist zum weinen ! Gerade die deutschen Bischöfe die nichts in der Glaubensunterweisung, nichts in Sachen der Lehre und den Priesterberufungen unternehmen, wollen den Weg einer synodalen Kirche gehen, den Weg zur absuluten Macht der Bischöfe ! Kardinal Marx, der in die unseligen Fußstapfen eines Kardinal Lehmann tritt, will dessen Werk zur Kirchenzerstörung vollenden ! Kein katholischer Christ will und kann das nachvollziehen ! Was für ein Geist ist nur in die Bischöfe gefahren ? Können sie nicht mehr denken ? Sind sie gedobt ? Die Bischöfe sind so zur Geißel Gottes geworden ! Wir können nur noch beten !
@alfredus, die deutschen Bischöfe haben in ihren Bistümern die absolute Macht wie alle Bischöfe, nur Gott und dem Papst unterworfen. Da können sie durch eine synodale Kirche nicht mehr kriegen.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Goldfisch likes this.
@nujaas Nachschlag, ich glaube schon, daß sich der synodale Weg, nocheinmal mehr, in verheerender Weise, in der deutschen katholischen Kirche auswirken wird. Gerade deshalb, weil die Souveränität, der einzelnen Bischöfe stark beschränkt sein wird. Erstens einmal, weil für die Katholiken, sowie für den Klerus, der einzelnen Bistümer, nicht mehr der jeweilige Bischof, für theologische, …More
@nujaas Nachschlag, ich glaube schon, daß sich der synodale Weg, nocheinmal mehr, in verheerender Weise, in der deutschen katholischen Kirche auswirken wird. Gerade deshalb, weil die Souveränität, der einzelnen Bischöfe stark beschränkt sein wird. Erstens einmal, weil für die Katholiken, sowie für den Klerus, der einzelnen Bistümer, nicht mehr der jeweilige Bischof, für theologische, liturgische, Seelsorgerische und auch für organisatorische Fragen, die Richtung wird bestimmen können, sondern die Bischöfe werden dann nur noch die synodale Beschlüsse umzusetzen haben. Diese Beschlüsse werden jedoch in Zukunft, durch Mehrheitsentscheidung Zustandekommen, die aber erfahrungsgemäß im Sinne, des deutschen Oberhirten Marx, ausfallen werden. Besser gesagt, die Mehrheit wird absegnen, was Marx vorgibt. Erschwerend kommt hinzu,daß das eindeutig häretische ZDK mit ihren Boss, den Protestanten und Supermodernisten Sternberg, die Themen vorgeben wird und auch auf die Ergebnisse der künftigen Synode, entscheidenden Einfluss haben wird. Das bedeutet, daß selbst die wenigen halbwegs katholischen Hirten, in Zukunft nur noch sehr eingeschränkt Einfluss haben werden, wie sich das kirchliche Leben in ihreñ Bistümern, künftig entwickeln wird. Relativ katholische Oasen, wie es das Bistum Regensburg, selbst heute noch ist, wird es dann nicht mehr geben.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Sancta likes this.
@alfredus, ich stimme ihnen zu, mit der kleinen Ausnahme, daß die absolute Macht dann nur noch der deutsche Oberhirte Marx haben wird, der die anderen Bischöfe, mehrheitlich soweit beherrscht, s daß sie nur noch absegnen werden, was Marx, zusammen mit den häretischen ZdK, vorher so miteinander vereinbart haben. Dadurch wird das katholische leben auch da beeinträchtigt werden, wo noch die …More
@alfredus, ich stimme ihnen zu, mit der kleinen Ausnahme, daß die absolute Macht dann nur noch der deutsche Oberhirte Marx haben wird, der die anderen Bischöfe, mehrheitlich soweit beherrscht, s daß sie nur noch absegnen werden, was Marx, zusammen mit den häretischen ZdK, vorher so miteinander vereinbart haben. Dadurch wird das katholische leben auch da beeinträchtigt werden, wo noch die wenigen, halbwegs katholischen Hirten, einen Bistum vorstehen.
Gestas likes this.
Ich persönlich halte auch nichts von dem synodalen Weg, ich habe bereits geschrieben, dass er eine Sackgasse ist, bei der ich nicht begreifen kann, dass irgendwer so dumm ist, ihn zu veranstalten.
Daß Sie, @Joseph Franziskus einen Macht- oder Einflußverlust der Bischöfe befürchten, entspricht der Unlogik des synodalen Weges und sicher dem Wunschdenken der meisten teilnehmenden Verbandsfunktionä…More
Ich persönlich halte auch nichts von dem synodalen Weg, ich habe bereits geschrieben, dass er eine Sackgasse ist, bei der ich nicht begreifen kann, dass irgendwer so dumm ist, ihn zu veranstalten.
Daß Sie, @Joseph Franziskus einen Macht- oder Einflußverlust der Bischöfe befürchten, entspricht der Unlogik des synodalen Weges und sicher dem Wunschdenken der meisten teilnehmenden Verbandsfunktionäre. Dieses Wunschdenken widerspricht aber der Realitäten der Kirche, da können sie beschließen, was sie wollen. Sie können keinen Bischof zu irgend etwas zwingen, die Bischofskonferenz kann das übrigens auch nicht, Bischof Marx auch nicht.
Der Schaden, den der synodale Weg schlimmstenfalls anrichten kann und leider höchstwahrscheinlich auch anrichten wird, besteht darin, das generelle Unverständnis unserer Gesellschaft über kirchliche Angelegenheiten zu erhöhen und innerkirchlich vielerorts das Klima zu vergiften.
Joseph Franziskus likes this.
Goldfisch and 3 more users like this.
Goldfisch likes this.
Gestas likes this.
B-A-S likes this.
Sancta likes this.
alfredus and 4 more users like this.
alfredus likes this.
Faustine 15 likes this.
hoka hey likes this.
Ad Extirpanda likes this.
B-A-S likes this.