Es war ein Schuss, der massiv nach hinten los ging. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und der Präsident des Robert-Koch-Insituts Lothar Wieler haben heute einen Intensivpfleger mit auf die Bundespressekonferenz gebracht:
Elista

Intensivpfleger zerlegt Spahns Corona-Politik – vor laufender Kamera neben dem Minister - reitschus…

Sehen Sie hier mein Video zu dem Beitrag mit allen beschriebenen Szenen Sehen Sie hier mein Video zu dem Beitrag mit allen beschriebenen Szenen Sehe…
Stelzer
Da waren Spahn und Konsorten wie üblich nicht genau genug sonst hätten sie diesen sympathischen klugen Pfleger nicht eingeladen. Denn die erwarteten ja einen der üblichen Untertänigen
Elista
„Die Intensivstationen sind ja schon voll. Also man muss ja wissen, dass eine Intensivstation schon voll war, bevor es Corona gab.“ Und dann fügte er etwas später noch hinzu: „Und die Intensivstationen waren vor der Pandemie schon deutlich überlastet, aufgrund von Personalmangel.“
Elista
Es war ein Schuss, der massiv nach hinten los ging. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) und der Präsident des Robert-Koch-Insituts Lothar Wieler haben heute einen Intensivpfleger mit auf die