10:30
Clicks620
Seidenspinner
Auch Gesetze können Gott beleidigen. Für diese sollte Sühne geleistet werden. „Sühne leisten“ hört sich altmodisch an, doch – vereinfacht gesagt – geht es um etwas Selbstverständliches und zutiefst …More
Auch Gesetze können Gott beleidigen. Für diese sollte Sühne geleistet werden.

„Sühne leisten“ hört sich altmodisch an, doch – vereinfacht gesagt – geht es um etwas Selbstverständliches und zutiefst Menschliches: Man möchte jemand trösten, der beleidigt wurde oder der eine Ungerechtigkeit erfahren hat. Gott wird durch die Sünden der einzelnen Menschen beleidigt. Aber auch Gesetze und eine Politik gegen Gottes Gebote können Gott beleidigen. „Mein Volk, was habe ich dir getan und womit habe ich dich ermüdet? Antworte mir“ (Mi 6,3). Leisten wir auch für Gesetze, die Gott beleidigen, Sühne. Versuchen wir die Welt um uns zu beobachten, wie der Heiland das tut und fragen wir uns, ob das was wir sehen, Gott dient oder beleidigt.

🙏 Sühnegebet zum Herzen Jesu: herz-jesu-apostolat.org/gebete/sühnegebet/

🙏 Zur Petition SYNODALER WEG STOPPEN! tfp-deutschland.de/kampagne/SWStoppen.html