Clicks3.2K
de.news
6

Franziskus benutzt die vatikanische Homo-Mafia

Papst Franziskus hat den angeblichen Versuch von Papst Benedikt XVI., die Homo-Lobby aus dem Vatikan zu entfernen, untergraben. Das erklärt der anonyme Autor des Buchs "Der Diktator Papst“ vor Church Militant (17. Dezember).

Der Autor stellt fest, dass Franziskus jene Politik, für die er in Buenos Aires bekannt war, weiterführt: moralisch schwache Untergebene „kalkuliert“ zu benutzen, „weil ihm das Macht über sie verleiht“.

Zudem erklärt der Autor, dass Franziskus Prälaten von skandalösem Charakter gefördert und ihnen eine Plattform gegeben hat, „um deren Programm, die Sexualmoral der Kirche zu verändern, durchzusetzen“.

#newsWzyvpuqdgk
piakatarina
@provivoe Ihr Beitrag macht GTV schlecht und darum ist er sehr schlecht; er ist geschrieben mit der Strategie des Widersachers, die die christliche Moral benutzt um die Menschen von moralischem Handeln wegzubringen; in der Geschichte gibt´s genug Beispiele von diesem teuflischen Missbrauch. Ihr Beitrag erinnert an das irreführende Buch der (UN)Wahrheit, wo in einer Menge der Wahrheiten immer …More
@provivoe Ihr Beitrag macht GTV schlecht und darum ist er sehr schlecht; er ist geschrieben mit der Strategie des Widersachers, die die christliche Moral benutzt um die Menschen von moralischem Handeln wegzubringen; in der Geschichte gibt´s genug Beispiele von diesem teuflischen Missbrauch. Ihr Beitrag erinnert an das irreführende Buch der (UN)Wahrheit, wo in einer Menge der Wahrheiten immer die falsche Ideen und Anweisungen gibt. Also hören sie bitte auf GTV schlecht zu machen !
Katharina Maria
@Anno
Sein Handeln ist sehr jesuitisch!!
________________
Leider nicht nur jesuitisch!
Sein Handeln ist i.S. des Widersachers - sein verlängerter Arm quasi!
Boni
@provivoe,
es ist natürlich bewundernswert, wenn sie sich ganz allein zum Kampf gegen Irrtum und Lüge zu rüsten wissen. Viele Katholiken verstehen sich aber auch als Teil einer Gemeinschaft, einer kämpfenden Truppe. Auch wird uns ja ständig gesagt, wenn wir uns vom Klerus absetzten, seien wir außerhalb der Kirche. Deswegen muss die Debatte, wo die wahre Kirche Christi ist, öffentlich geführt …More
@provivoe,
es ist natürlich bewundernswert, wenn sie sich ganz allein zum Kampf gegen Irrtum und Lüge zu rüsten wissen. Viele Katholiken verstehen sich aber auch als Teil einer Gemeinschaft, einer kämpfenden Truppe. Auch wird uns ja ständig gesagt, wenn wir uns vom Klerus absetzten, seien wir außerhalb der Kirche. Deswegen muss die Debatte, wo die wahre Kirche Christi ist, öffentlich geführt werden. Wie viele würden sonst glauben, dass die Herren, die wie Päpste und Bischöfe aussehen, Päpste und Bischöfe seien. Sollen die alle verloren gehen?
Eugenia-Sarto
Wenn das stimmt, wird er eines Tages arm und verlassen dastehen. Denn Freundschaft gibt es nicht unter Gesetzesbrechern. Dann möge sich Gott seiner erbarmen.
Katharina Maria
Gott segne diesen Autor, der mutig davon Zeugnis ablegt und das Kind beim Namen nennt!
Ein Mutiger unter vielen Ja-Sagern und Angsthasen!
Katharina Maria
Sobald dieses Buch in deutsch erscheint, werde ich es mir zulegen und überall dafür werben!!