Anmerkungen zu meinen Beiträgen

Nicht wenige meiner Beiträge sind sehr persönlich. Manche sind sogar auf Gossenniveau. Im Regelfall lösche ich diese wieder, weil sie auf der Ebene des langfristigen rationalen Diskurses unverständlich bleiben. Um das zu verdeutlichen: nur der im Ring stehende Boxer realisiert die vernichtende Brutalität des nächsten Schlages des Gegners. Die „gute“ Gesellschaft in der Letzterer nach dem Kampf einen Sekt schlürft würde nicht verstehen, wenn er jedem Gesprächspartner, den er dort trifft, eine gnadenlos reinschlägt.

Schon oft habe ich angemerkt, dass ich ganz eng Gott gehöre. Entsprechend verstehe ich ausnahmslos alle meine Beiträge auf GloriaTV als in Seinem Auftrag geschrieben. Wenn ich Unsinn schreibe, bin ich es, wenn nicht, ist Er es. Das ist ganz wichtig. Deshalb reagiere ich fast nie auf Kommentare. Ich schreibe, was ich in der Stille der Nacht in der Kontemplation „schaue“, d.h. empfange. Ich kann das nicht ändern, um den Menschen zu gefallen.

Das ist auch der Grund, warum ich nicht aufhöre, meine Beiträge zu schreiben, selbst wenn niemand sie mehr lesen würde. Es interessiert mich nicht, ob ich beliebt bin oder, besonders wichtig, ob ich in der Welt gewinne. Ihre Rezeption ist nicht wichtig. Sie stehen wie Stahlbeton als Dienst an der Wahrheit. Sie sind Gebet. Sie geben der Wahrheit die Ehre. Sie wiederholen unablässig die Botschaft des Heilswillen Gottes. Ich bewundere Mother Miriam sehr. Sie verkündet den Willen Gottes. Sie macht keine Witze. Sie ist eine geliebte Schwester im Himmel. Sie gehört zu uns.

A Stark Warning to Catholics Supporting Heresy! Woe Be To Any Soul That Leads Little Ones Astray!

Auch GloriaTV muss sehr gelobt werden, weil es dem wahren Geist Gottes ein Forum bietet, den teuflischen und sympathischen Geist der sich selbstvergötzenden Menschen zu entlarven. Dabei ist es nicht wichtig, ob unzählige Kommentare Putin freundlich sind (zum skrupellosen elitären Bewusstsein (ähnlich BerGOGs) Putins demnächst mehr). Sie alle dienen der Wahrheitsfindung. Sie geben deshalb der Wahrheit die Ehre. Sie haben ihre wichtige Berechtigung.

Also, warum will Gott die Beschimpfung der Konzilskirche als Dreck? Weil das Vat.2 Konzil dem Geist des Bösen Einlass gewährt hat, bis zu dem Punkt, dass heutzutage viele Bischöfe glauben, Unzucht segnen zu können. Ich würde gerne all jenen mal einen Blutuntericht in verletzbaren Muskeln geben. Ihr Befürworter der Unzucht geht alle in die Hölle. Wenn ich euch als Dreck beschimpfe, bin ich noch zu gut und liebevoll. Dreck, Dreck, Dreck!!!

Verlasst die Kirche. Werdet Weltmenschen und gebt Küsschen in Venedig (Biennale) und demnächst in Kassel (Documenta). Dann seid ihr große Kulturbürger und der Weltgeist liebt euch. Eine dicke große Mutter wartet überall. Bumst mal richtig. Es gibt schöne Hotels mit Schokolade auf dem Kissen. Die Fruchtbarkeitsrituale der Gaia verlangen das. Wir lassen euch in Ruhe, versprochen. Ihr seid nur noch Phantome. Das letzte, was ihr als Gespenster seht, ist ein rotes Leuchten (jenseits von 5 Milliarden Jahren). Dann beginnt die niemals endende Dunkelheit. Nicht lustig. Kein Spaß.
Reuter
Was für ein vollkommener, von selbstbeweihräucherung triefender Schwachsinn. Haben Sie schon mal im Vatikan nachgefragt ob sie heiliggesprochen werden? Verdient hätten Sie es ja, Ihrer Meinung nach auf alle Fälle.
Maria Katharina
So schaut es aus.
Sie haben einen anderen Gott. Niemals den Dreifaltigen.
Ihr Gott scheint der Widersacher zu sein.
Unterste Schublade!!🤮🤮
Waagerl
Nicht wenige meiner Beiträge sind sehr persönlich. Manche sind sogar auf Gossenniveau .ZitatEnde

Trifft den Nagel auf den Kopf!
Maria Katharina
Da sieht man mal, was der Liebe Gott für ein Irrenhaus hier unten hat....!
Mann, oh Mann. Das ist krank! Und dann meinen jene noch, sie würden einen Dienst am HERRN vollbringen. Und gehören IHM ganz. Unglaublich!!!