Clicks1.7K
de.news
32

Covid-Liturgie inspiriert sich am Alten Ritus

Das Pope-John-XXIII-Seminar der Erzdiözese Boston, eine Ausbildungsstätte für Spätberufene, veröffentlichte auf YouTube.com (5. Februar) "A Prayer as I Put on My Mask" (Gebet beim Anziehen der Maske), in dem die "sakramentale Natur" des Tragens "dieses Tuches" betont wird.

Das Video zeigt den Seminaristen Ernesto Alonso, der das "Gebet" rezitiert. Eine schriftliche Information behauptet, dass der Text von Schwester Rose Marie Tresp, RSM, stammt.

Das gleiche Gebet wurde jedoch im Sommer 2020 von dem presbyterianischen Prediger Richard Bott verwendet und von Maltas Bischof Charles Scicluna empfohlen.

Ankleidungsgebete werden im Römischen Ritus üblicherweise für das Anziehen der Messgewänder verwendet. Im verweltlichten Novus Ordo wurden sie abgeschafft. Jetzt scheinen sie ein seltsames Comeback über Covid-Masken zu feiern.

jamacor
Eugenia-Sarto
Noch lächerlicher bzw. absurder geht es kaum.
Kreidfeuer
Wenn Sie sich da mal nicht täuschen. Der Unsinn geht doch erstmal seit „nur“ 1 Jahr. Da ist mit fortschreitender Zeit noch viel Luft nach oben.
Maria Katharina
Warten wir nur, bis der Södolf das Ruder übernimmt.
Der haut dann voll rein.
Aber. Der HERR wird auch ihm das "Fürchten" lehren!
SvataHora
Dass "der HERR" nicht auch mal noch Sie das Fürchten lehrt...!!
Maria Katharina
Die Gottesfurcht habe ich. Die sollte jede/r haben.
Dass Sie keinen Durchblick haben, dass wissen wir bereits zur Genüge!
SvataHora
Tut mir leid: aber Sie sitzen völlig arrogant auf Ihrem hohen Ross!
Maria Katharina
Ich habe Ihnen schon mal gesagt, dass ich nicht reite!!
Kein Ross in Sicht, Svati!🥳
SvataHora
Sie würden es wohl eh auf keinen Gaul mehr schaffen. 😬 😬 😬
Maria Katharina
Oh, Svatilein.
Nicht von sich auf andere schließen.🥳😘
SvataHora
O, wie konnte ich nur Ihre akrobatischen Fähigkeiten so verkennen. 😬 😬
Maria Katharina
Sie verkennen nicht nur das, Svati - sondern weitaus mehr!😉
Goldfisch
Mit einem gesunden Gottvertrauen trägt man in der Kirche überhaupt keine Maske - so wie ich!
Hab ich kein vertrauen, dann ist der Weg zur Kirche umsonst. Gott, der alle Fäden in der Hand hat, wird es richten, mit und ohne Maske. Bisher hat es in der Nachbarpfarre geklappt; in meiner geht es nicht.
SvataHora
@Solimöes - Warum immer gleich so dick auftragen.
Solimões
weil es so ist.
Solimões
Das ist keine Liturgie, sondern eine Einladung an den Teufel.
SvataHora
Sollch ein Schwachsinn: es hat niemand behauptet, dass es Liturgie ist. Aber "Einladung an den Teufel" wegen eines Mund-/Nasenschutzes" ... völlig absurd!
Maria Katharina
Volle Zustimmung @Solimöes!
Goldfisch
Dümmer geht's wirklich nimmer: Sitzt er allein in der Kirche - so wie unser Pfarrer - und hat die Maske auf?!??? Wieviel Gottvertrauen steckt in diesen Gebeten??? Zum Schämen!!!
Solimões
@SvataHora
Es geht um die Zusammenhänge. Weil man nicht an Gott glaubt, sieht man überall Teufel.

Die können auch erfundene Viren heissen.

Jetzt haben gerade zwei Gewerkschaftssekretäre auf einer offenen Baustelle mit Maulkörben VErtragskontrolle gemacht.
Sonia Chrisye
Heute vermischt sich alles. Welch ein Durcheinander.
Petros Patrikios
Absolut no go. Aus dem Mittelalter gibt es den Satz: Clericus annulatus est stultus aut praelatus.
Solimões
@Petros Patrikios
es muss heissen Clericus anulatus, mit einem n. Der Priester ist nicht annulliert, sondern beringt (anulus).
Petros Patrikios
Danke für den Hinweis. Ich habe natürlich umberingt gemeint, aber eben einen Schreibfehler gemacht. Schön, dass es noch Lateiner gibt.
DrMartinBachmaier
Macht diese Covid-Liturgie dann auch selig?
Goldfisch
Schwer vorstellbar, bei diesem Gottvertrauen??? Kein Weihwasser, da könnte ja Satan das Weite suche. Desinfektionsmittel, selbst bei der Kommunionausteilung, da könnte einem schon der Magen hoch kommen .... und der ganze Sklaventanz. Früher wurde für Widerstand gegen Dummheit aufgerufen, heut macht die fortschrittliche Menschheit einen Rückschritt ins tiefste Mittelalter! Erschreckend!
schwäbisch
An Ringen jedenfalls fehlt es nicht bei diesem scheinbar so frommen Seminaristen in diesem Joh.XXIII-Seminar nicht! Das sagt schon etwas über die Verweltlichung aus. Ich finde es unmöglich, wenn Ordensleute oder Priester mit allen möglichen Armbändern und Ringen herumlaufen.
Die Bärin
Solange ein Priester keinem Orden angehört, darf er Eigentum haben. Gut, dieser Schmuck ist Geschmacksache...
Maria Katharina
Blöd genug, wer sowas glaubt!
schwäbisch
Ist ja fast schon pervers! Diese Vergötzung der Maske noch durch ein Ankleidegebet!
Maria Katharina
Sehe ich auch so. Das ist Gotteslästerung!
Solimões
Es ist eine Heuchelei. Wenn Christus auferstanden ist und alle aus Gott geborenen siegen, warum hängt man denn ein Zeichen weltlicher Ignoranz vor das Organ der Speise ?