Das Beste wählen - Was sollte man lesen? (II)

Der Dialog mit den Büchern und anderen Lesern vervielfältigt unsere Erfahrung bei der Lektüre: eröffnet Horizonte, erspart Ernüchterungen und optimiert unsere Lesezeit, die immer zu kurz ist. GLAUB…
Santiago74 shares this
702
Es gibt Bücher, die das Leben komplett verändern. So erging es dem hl. Augustinus, als er Ciceros Hortensius las, die Schrift, über die er später in seinen Bekenntnissen schrieb: „Sie wandelte meinen Sinn, kehrte, o Herr, mein Gebet zu dir und gab meinen Wünschen und meinem Sehnen eine andere Wendung (...), und ich machte mich auf, zu dir zurückzukehren“[1]. Sein Weg zu Gott nahm nach vielen …More
Es gibt Bücher, die das Leben komplett verändern. So erging es dem hl. Augustinus, als er Ciceros Hortensius las, die Schrift, über die er später in seinen Bekenntnissen schrieb: „Sie wandelte meinen Sinn, kehrte, o Herr, mein Gebet zu dir und gab meinen Wünschen und meinem Sehnen eine andere Wendung (...), und ich machte mich auf, zu dir zurückzukehren“[1]. Sein Weg zu Gott nahm nach vielen Wendungen eine entschiedenere Richtung auf die Bekehrung zu, die auch mit einem Buch in der Hand schließlich besiegelt wurde. Eine Passage aus dem Römerbrief riss die letzte Mauer ein, die ihn noch zurückgehalten hatte[2].