Gottfried von Globenstein
Wir erlebten Vortrag im AFRIKA-HAUS in Sebnitz: Ein Entwicklungshelfer baute eine große KFZ-Werkstatt in Sambia und lernte alle an. Nach 5 Jahren ging er in Tschad, kehrte nach 2 Jahren zurück. Er sah eine leere, verfallene Hauszeile und alles war gestohlen. Keine Werkstatt mehr da. Kosten waren (sagte er) 4,5 Millionen. DAS IST AFRIKA.
Tina 13
Noch arbeiten die Deutschen wie kein anderes Volk und die Regierung verteilt das erarbeitete Steuergeld mit vollen Händen für die „krankesten Fürze“ in der Welt, damit es ja nicht in Deutschland bleibt und den Deutschen zugute kommt.
Tja - Noch arbeiten sie, schauen wir mal, ob sie noch gescheit werden und sich wieder ganz auf den Lieben Gott ausrichten und für sich und ihr Seelenheil mal was …More
Noch arbeiten die Deutschen wie kein anderes Volk und die Regierung verteilt das erarbeitete Steuergeld mit vollen Händen für die „krankesten Fürze“ in der Welt, damit es ja nicht in Deutschland bleibt und den Deutschen zugute kommt.
Tja - Noch arbeiten sie, schauen wir mal, ob sie noch gescheit werden und sich wieder ganz auf den Lieben Gott ausrichten und für sich und ihr Seelenheil mal was tun, ohne dem Wasserkopf weiter die Million in den Rachen zu schmeißen.
Gutemine
Nicht: "Das ist Afrika". Sondern: Das ist Entwicklungshilfe, die von Afrika keine Ahnung hat.