a.t.m
Hier eine gute Nachricht: kath.net/news/42370 "Homosexualität ist Heilbar= Keine Volksverhetzung mehr" 👏 🙏 👍 🤗

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.More
Hier eine gute Nachricht: kath.net/news/42370 "Homosexualität ist Heilbar= Keine Volksverhetzung mehr" 👏 🙏 👍 🤗

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen.
Santiago_
Acedian
Erzbischof Gherasim Cristea mit 99 noch im Amt:
Da ist Benedikt XVI ja geradezu ein Jüngling dagegen. 😜

Doina auf Deutsch. 👏
Gregorius
Da geb ich Ihnen liebe @Elisabeth wirklich recht. Was nützen Gottesdienste, die vielleicht ein kurzes "Strohfeuer" entfachen und doch auf Dauer fruchtlos bleiben.
Als in den 70iger Jahren der Fall Erzbischof Lefebreves aktuell war, hat mal ein Priester aus unserer Stadt zu mir gesagt, was man von den Anhängern Lefebvres lernen kann, wäre die Andacht der Gläubigen.... Damit hat er ja eigentlich …More
Da geb ich Ihnen liebe @Elisabeth wirklich recht. Was nützen Gottesdienste, die vielleicht ein kurzes "Strohfeuer" entfachen und doch auf Dauer fruchtlos bleiben.
Als in den 70iger Jahren der Fall Erzbischof Lefebreves aktuell war, hat mal ein Priester aus unserer Stadt zu mir gesagt, was man von den Anhängern Lefebvres lernen kann, wäre die Andacht der Gläubigen.... Damit hat er ja eigentlich wirklich "des Pudels Kern" gefunden. Die "alte" Messe kann der Andacht dienlich sein. Und gerade die Andacht gehört zum Glauben. Wenn ich Christus im allerheiligsten Sakrament anbete und dabei stehe oder sitze -obwohl ich vielleicht gesundheitlich ruhig knien könnte-, widerspreche ich doch auch der Bibel. Den dort steht auch im Evangelium von 3 König: "...und sie fielen nieder und beteten Ihn an!", dieses Aussage aus der Predigt usneres alten Pfarrers kommt mir oft in den Sinn. Er sagte damals auch, schaut in die Moscheen, da knieen selbst die Alten und bei uns findet mancher es nicht einmal mehr nötig, sich bei der hl. Wandlung niederzuknien. Wie recht er doch hat und hatte. In Demut bet ich dich verborgne Gottheit an... das heisst für mich, ich knie nieder in Demut vor Christus als meinen Herrn und Gott.
Demut ist das Stichwort.
elisabethvonthüringen
Upps...so schlimm war der gar nicht; ich glaube aber nicht, dass der ein "Hintertupfing Typ" ist! 😀

Bei allem Hin & Her, Für & Wider die "Alte Messe", (von deren glorreichen Rückkehr ich übrigens voll überzeugt bin)...es geht NUR über ein Wiedererstarken des Glaubens durch die Eucharistische Anbetung!
Alle anderen Versuche, die Leute zu "ködern" Gottesdienste zu besuchen, sind für die Katz'! …More
Upps...so schlimm war der gar nicht; ich glaube aber nicht, dass der ein "Hintertupfing Typ" ist! 😀

Bei allem Hin & Her, Für & Wider die "Alte Messe", (von deren glorreichen Rückkehr ich übrigens voll überzeugt bin)...es geht NUR über ein Wiedererstarken des Glaubens durch die Eucharistische Anbetung!
Alle anderen Versuche, die Leute zu "ködern" Gottesdienste zu besuchen, sind für die Katz'! Ich habe den größten Teil meines Lebens damit verbracht, vermeintliche tolle "Konzilsbestrebungen" umzusetzen...bin nun aber Gott sei Dank wieder (wie in meinen Kindertagen)beim Rosenkranz, kniend vor dem ausgesetzten Ziborium, angekommen.
elisabethvonthüringen
Meistens haben die "Hintertupfings" ein reges Vereinsleben; so auch bei uns nachzulesen! 😉
Gregorius
@Elisabeth
Dann komme ich wahrscheinlich aus einem anderen Teil von Hintertupfing, weil wir haben keine solche Musikkapelle 🤨
elisabethvonthüringen
@Gregorius...ja, ich komme aus Hintertupfing 😉 ...Hier spielt unsere Dorfkapelle... 👏
Angelico
@LordByron
"... Gleichnis des Barmerzigen Samariters erklärt wird,wo zwei besonders Fromme an dem verletzten Mann vorbeilaufen,um im Tempel einen Gottesdienst zu feiern,der GOTT gefällt?"

Oh, lieber Lordbyron, das ist aber eine Interpretation Ihresseits, denn bei Lukas 10, 31ff steht nichts darüber, wo die beiden "Frommen" anschließend hingelaufen sind. Auch fehlt dort Ihr Ausdruck "besonders …More
@LordByron
"... Gleichnis des Barmerzigen Samariters erklärt wird,wo zwei besonders Fromme an dem verletzten Mann vorbeilaufen,um im Tempel einen Gottesdienst zu feiern,der GOTT gefällt?"

Oh, lieber Lordbyron, das ist aber eine Interpretation Ihresseits, denn bei Lukas 10, 31ff steht nichts darüber, wo die beiden "Frommen" anschließend hingelaufen sind. Auch fehlt dort Ihr Ausdruck "besonders Fromme" gänzlich.

Groß tönende Barmherzigkeit ohne Wahrheit ist eine leere Worthülse.
"Wer nicht mit mir ist, der ist wider mich, und wer nicht mit mir sammelt, der zerstreut." Lk 11,23
Galahad
Im restlichen Teil Deutschlands spricht man von Gottesdiensten!

@LordByron

Was glauben Sie, warum normalerweise (nicht nur in Bayern) an Ortseingangsschildern, für die KATHOLISCHE KIRCHE die Zeiten der HEILIGEN MESSE stehen und für PROTESTANTEN die GOTTESDIENSTZEITEN. Dann ist das sehr schade, wenn der restliche Teil Deutschland schon so weit protestantisch indoktriniert sein sollte, daß das …More
Im restlichen Teil Deutschlands spricht man von Gottesdiensten!

@LordByron

Was glauben Sie, warum normalerweise (nicht nur in Bayern) an Ortseingangsschildern, für die KATHOLISCHE KIRCHE die Zeiten der HEILIGEN MESSE stehen und für PROTESTANTEN die GOTTESDIENSTZEITEN. Dann ist das sehr schade, wenn der restliche Teil Deutschland schon so weit protestantisch indoktriniert sein sollte, daß das so der Fall ist. Aber seien Sie getrost, es gibt auch sonst Menschen die sich gegen diese Protestantisierung wehren und den wahren katholischen Glauben verteidigen. Wie heißt es doch so schön in einem alten Kirchenlied: "Laß uns vom Feind nicht rauben, den alten heil'gen Glauben! ... Schirm Kirch und Vaterland!"

Zum Begriff Gottesdienst:

Gottesdienst tut man ja wohl jeden Tag auch außerhalb der hl. Messe. Die Heilige Messe vornehmlich das HEILIGE MESSOPFER ist der Höhepunkt desselben. Das muß man schon unterscheiden, natürlich auch Gottesdienst aber eine besondere Form. Also bitte, keine Angleichungen an den Prostestantismus, auch nicht auf diese Art: Ja ist ja auch nicht falsch kann man ja gerade noch sagen (angeblich) und immer ein bißchen mehr. Und irgendwann sind wir Protestanten vom (Irr)glauben her. Das halte ich doch für sehr scheinheilig. So gehen meines Erachtens nur "Maulwürfe" zu Werke.
a.t.m
In einer Zeit in der, dass was sonntäglich in vielen katholischen Kirchen aufgeführt wird, teilweise eher an moderne Theaterstücke erinnert, kann man dazu ja nur noch nach Protestantischen Vorbild "Gottesdienst" sagen, obwohl das was als "Heilige Messe im ordentlichen römischen Ritus" Tarnmäßig ausgeben wird, ja eher zum "Menschendienst" verkommen ist. (Wobei ja nicht alle Priester in einen Topf …More
In einer Zeit in der, dass was sonntäglich in vielen katholischen Kirchen aufgeführt wird, teilweise eher an moderne Theaterstücke erinnert, kann man dazu ja nur noch nach Protestantischen Vorbild "Gottesdienst" sagen, obwohl das was als "Heilige Messe im ordentlichen römischen Ritus" Tarnmäßig ausgeben wird, ja eher zum "Menschendienst" verkommen ist. (Wobei ja nicht alle Priester in einen Topf zu werfen sind, und es wahrlich noch einige gibt die diese wahrlich noch ordentlich zelebrieren)

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
elisabethvonthüringen
LordByron...ja, es ist schon so.
Aber speziell in "touristischen Gebieten" ist die spezifische "Kennzeichnung" eines Gottesdienstes schon notwendig; ich wurde auch schon gefragt, ob es sich beim sonntäglichen Gottesdient in meiner Bergkirche um eine Hl. Messe handelt; unter "Gottesdienst" läuft heute ja vieles.. 😉
Gregorius
Bei uns sagt niemand er geht in den Gottesdienst. Gottesdienst ist ein Dienst für Gott, oder etwa nicht. Bei uns geht man in die Kirche und da ist dann sowohl die Hl. Messe, als auch eine Andacht mit gemeint.
Ausserdem, wer bestellt schon einen Gottesdienst in der Kirche???
Bisher habe ich immer 1 Messe bestellt.
Es kann natürlich auch sein, dass manche das Wort heilige "Messe" meiden, wie der …More
Bei uns sagt niemand er geht in den Gottesdienst. Gottesdienst ist ein Dienst für Gott, oder etwa nicht. Bei uns geht man in die Kirche und da ist dann sowohl die Hl. Messe, als auch eine Andacht mit gemeint.
Ausserdem, wer bestellt schon einen Gottesdienst in der Kirche???
Bisher habe ich immer 1 Messe bestellt.
Es kann natürlich auch sein, dass manche das Wort heilige "Messe" meiden, wie der Teufel das Weihwasser.
Nach katholischer Tradition ist ja bekanntlich die Feier der Heiligen Messe die höchste Form des Gottesdienstes!
Galahad
@Holy Cannolli

😀 👏 Wie haben Sie den denn fertig gekriegt? 😀 👍
diana 1
Heilige Messe ist Heilige Messe, Heilige Eucharistie. Wir haben eine Sprache vom Lieben Gott erhalten, um uns mit Worten verständlich machen zu können.

Wir Katholiken feiern Heilige Messe. Die Protestanten feiern Gottesdienst. Warum sagen unsere Bischöfe, Priester zur Heiligen Messe immer Gottesdienst.
Wollen sie uns Protestantisch machen, oder wollen sie die "Eine- Welt- Religion" einführen, …More
Heilige Messe ist Heilige Messe, Heilige Eucharistie. Wir haben eine Sprache vom Lieben Gott erhalten, um uns mit Worten verständlich machen zu können.

Wir Katholiken feiern Heilige Messe. Die Protestanten feiern Gottesdienst. Warum sagen unsere Bischöfe, Priester zur Heiligen Messe immer Gottesdienst.
Wollen sie uns Protestantisch machen, oder wollen sie die "Eine- Welt- Religion" einführen, mit dem Gottesdienst, der ja alles sein kann. Gottesdienst kann beten sein, Arbeit ist Gottesdienst im Alltag,so bei einer Tagung "Wirtschaftsethiken Weltreligionen" (Deichmann).
Gregorius
@Elisabeth
wenn ich etwas kommentiere, versuche ich sachlich zu bleiben und den anderen so zu behandeln, wie ich selbst auch behandelt werden möchte. Wie soll ich, wenn ich andere beschimpfe oder lächerlich mache, glaubwürdig sein, wenn ich dann an der Kommunionbank knie?? Da würde ich ja wirklich gegen das Gebot der Nächstenliebe verstossen.
elisabethvonthüringen
Michael Haneke wird Ehrendoktor der Theologie
Der österreichische Filmregisseur und Oscar-Preisträger Michael Haneke wird im September in Graz mit einem Ehrendoktorat der Theologie geehrt. Mit seinen Filmen habe Haneke „Fragestellungen aufgegriffen, die einerseits soziologisch, andererseits auch zutiefst theologisch relevant sind“, so die Katholisch-Theologische Fakultät der Karl-Franzens-…More
Michael Haneke wird Ehrendoktor der Theologie
Der österreichische Filmregisseur und Oscar-Preisträger Michael Haneke wird im September in Graz mit einem Ehrendoktorat der Theologie geehrt. Mit seinen Filmen habe Haneke „Fragestellungen aufgegriffen, die einerseits soziologisch, andererseits auch zutiefst theologisch relevant sind“, so die Katholisch-Theologische Fakultät der Karl-Franzens-Universität heute in einer Aussendung.
Mehr dazu in religion.orf.at/stories/2597192
elisabethvonthüringen
@Gregorius
<<...Die große Masse liest Bild und hat sie schon immer gelesen und wird sie in Zukunft auf dem Handy lesen. So what.
Nicht ein Schimpfen über den Umbau eines Medienkonzerns in eine Informationskonsumshoppingmall ist das Gebot der Stunde. Lernen von Medienkompetenz und finden von Informationen jenseits des Mainstreams und am Mainstream vorbei, das muß erlernt werden. Geht das …More
@Gregorius
<<...Die große Masse liest Bild und hat sie schon immer gelesen und wird sie in Zukunft auf dem Handy lesen. So what.
Nicht ein Schimpfen über den Umbau eines Medienkonzerns in eine Informationskonsumshoppingmall ist das Gebot der Stunde. Lernen von Medienkompetenz und finden von Informationen jenseits des Mainstreams und am Mainstream vorbei, das muß erlernt werden. Geht das fehl, dann besteht Grund zur Sorge. Die Zugriffszahlen auf Blogs und freie Portale rechtfertigen diese Sorge jedoch bislang nicht. Sorgen wir dafür, daß es so bleibt.<<
elisabethvonthüringen
Gregorius...eben SACHLICH !!! Das wär's...Danke!!
Viele sind ja leider vorwiegend auf den Schreiber fixiert, nicht auf das Geschriebene...

In Hanna Jünglings Artikel kommt es besonders gut rüber woran "man" zur Zeit generell erkrankt ist...

<<<Präzise Argumentationen werden aggressiv oder in der Verkleidung einstudierter Demut abgewehrt. Auf konservativen Internet-Plattformen wie Kath.net …More
Gregorius...eben SACHLICH !!! Das wär's...Danke!!
Viele sind ja leider vorwiegend auf den Schreiber fixiert, nicht auf das Geschriebene...

In Hanna Jünglings Artikel kommt es besonders gut rüber woran "man" zur Zeit generell erkrankt ist...

<<<Präzise Argumentationen werden aggressiv oder in der Verkleidung einstudierter Demut abgewehrt. Auf konservativen Internet-Plattformen wie Kath.net hat sich seit Monaten die Zensur gegenüber allen kritischen Stellungnahmen etabliert. Klare und aufrichtige Gedanken sind der Düsternis, die die Kirche inzwischen zu weiten Teilen unbewohnbar macht und lähmt, unerträglich. Sie fürchtet nichts mehr als das helle Licht der Barmherzigkeit Gottes, die naturgemäß ohne Gericht nicht auskommen kann – welchen Sinn sollte der Begriff Barmherzigkeit ohne drohendes Gericht auch haben? Per viscera misericordiae Dei nostri, in quibus visitabit nos oriens ex alto, illuminare his, qui in tenebris et in umbra mortis sedent, ad dirigendos pedes nostros in viam pacis. <<