HerzMariae
2
Netzkommentar: „Man stelle sich mal kurz vor, was im Land los wäre, wenn der Kanzlerkandidat der CDU und CSU in den Jahren 2018-2020 insgesamt 37.000 Euro „vergessen“ hätte anzugeben...“

Baerbock meldet Tausende Euro Nebeneinkünfte nachträglich

Die Kanzlerkandidatin der Grünen, Annalena Baerbock, hat Nebeneinkünfte erst nachträglich gemeldet. Diese Sonderzahlungen hatte die Grünen-Chefin „…
Rodenstein
Daran kann man gut sehen, wie weit frau es die Studienabbrecher*n im Parteienbetrieb der Butzelrepublik so bringen kann.

Als berufslose Null ist die Blödbock offenbar gewohnt, mit zahllosen Neben-, Sonder-. Zwischen-, Zusatz- und weiteren Einkünften in einer solchen Höhe herumzujonglieren, daß da so ein schlappes Jahresgehältlein einer Erzieherin oder Krankenschwester geschmeidig übersehen wird.…More
Daran kann man gut sehen, wie weit frau es die Studienabbrecher*n im Parteienbetrieb der Butzelrepublik so bringen kann.

Als berufslose Null ist die Blödbock offenbar gewohnt, mit zahllosen Neben-, Sonder-. Zwischen-, Zusatz- und weiteren Einkünften in einer solchen Höhe herumzujonglieren, daß da so ein schlappes Jahresgehältlein einer Erzieherin oder Krankenschwester geschmeidig übersehen wird. Wasn Pech aba auch!

Die grüne Föllkahrechtler*n legt ja geradezu die Qualitäten eines Schäuble an den Tag (zur Erinnerung: der arme Mann findet einfach so bei sich im Hobbykeller oder in der Garage Geldkoffer und weiß dann in der Verzweiflung seines grundredlichen Herzens nicht, was und wohin er damit soll ... Politiker*nnenschicksale wie aus dem Horrorfilm).
simeon f.
Man könnte auch von Nebeleinkünften sprechen.