Elista
😊 Das ist auch meine Jahresheilige 2021! 😇
elisabethvonthüringen
Da sage einer, wir Deutschen seien entchristlicht und geschichtsvergessen. Nix da! Vorbei die Zeit der Kevins und Marwins, der Maiks mit ai oder ei oder US-konform Mike. Der Corona-Jahrgang 2020 heißt, soweit männlich, Noah. Das ist nämlich der beliebteste Jungen-Vorname. Noah führt die Hitliste in einem Jahr, das geprägt war von finstersten Untergangsszenarien, denen man nur mit Mund- und …More
Da sage einer, wir Deutschen seien entchristlicht und geschichtsvergessen. Nix da! Vorbei die Zeit der Kevins und Marwins, der Maiks mit ai oder ei oder US-konform Mike. Der Corona-Jahrgang 2020 heißt, soweit männlich, Noah. Das ist nämlich der beliebteste Jungen-Vorname. Noah führt die Hitliste in einem Jahr, das geprägt war von finstersten Untergangsszenarien, denen man nur mit Mund- und Nasenschutz Paroli bieten konnte. Obwohl jene Masken, bevor sie die Politik zur Pflicht machte, erstmal von derselben Politik als unwirksam und nutzlos gebrandmarkt worden waren. Dazwischen lag allerdings die Tatsache, dass China inzwischen geliefert hatte. Nicht nur das Virus, sondern auch die dazu passenden Gegenmittel. Und das Impfserum wurde zwar in Deutschland erfunden, aber ebendieselbe Politik vergaß, rechtzeitig und reichlich zu bestellen. Irgendwie hatte das den Charme von „Nach uns die Sintflut“. Es war ja auch das „voraussichtlich“(!) letzte volle Amtsjahr der Corona-Angela, dafür muß man schon Verständnis haben. Nach mir die Sintflut….tichyseinblick.de/…-vornamen-im-corona-jahr-2020/
elisabethvonthüringen
Nicht Jens, Karl oder Markus, nicht Angela, Ursula oder Annalena oder andere Untergangsprophet_in*-en. Nein, die Deutschen sind Querdenker und benennen ihren Nachwuchs biblisch-abendländisch mit einem Hauch von Gender. Die Hitliste der beliebtesten Vornamen 2020 führen M(ar)ia und Noah an.
SvataHora
Vor allem waren die Deutschen Quertreiber! Den 1. und den 2. Weltkrieg haben sie zu verantworten und das damit verbundene grenzenlose Leid!