Marienweihe

Weitgehend unbeachtet von der offiziellen Theologie, von der amtlichen Seelsorge manchmal nur geduldet oder auch zuweilen kalt abgelehnt, von vielen Klugen und Weisen als peripher und harmlos …More
Weitgehend unbeachtet von der offiziellen Theologie, von der amtlichen Seelsorge manchmal nur geduldet oder auch zuweilen kalt abgelehnt, von vielen Klugen und Weisen als peripher und harmlos abgestempelt, breitet sich trotzdem aus und greift um sich in der ganzen Kirche unter dem Walten des Heiligen Geistes eine Form der Frömmigkeit, die aus marianischer Spiritualität hervorgeht und in der Marienweihe einen gewissen Höhepunkt erreicht.
Und es zeigt sich, dass diese Frömmigkeit in zentrale christliche Haltungen vorstößt. Ja, es wird immer deutlicher, dass da, wo Theologie und Seelsorge anscheinend an ihr Ende oder an eine Grenze geraten sind, plötzlich eine neue Gläubigkeit und Kirchlichkeit erblüht, die zu großen Hoffnungen Anlass gibt.
Maria erweist sich gerade in der Krise der Kirche als bewahrende und schützende Mutter der Kirche. Sie vollbringt, was Aufgabe einer Mutter ist: Sie tröstet, sie weist zurecht, sie gleicht aus, sie vermittelt, sie macht Mut, sie verleiht Schutz und …More
Tina 13
🙏🙏🙏🌹🌹🌹
Erich Foltyn
das gefällt mir, aber nach dem jetzigen Stand der Medienberichte muss man fürchten, der Papst dreht das bald zu. Natürlich, würde ich über längere Zeit viel Hoffnungsvolles von überall lesen, würde sogar ich vielleicht aus dem Bett aufstehen und mitmachen. Aber wenn ich in die Kirche komme und dort steht eine Frau am Altar und Homosexuelle werden gesegnet usw, gehe ich gar nicht hin
Erich Foltyn
stellt Euch vor, nach wochenlanger Kriegstreiberei der USA im Südchinesischen Meer (SCM) lese ich heute: "Japan, den Philippinen und den USA ist das Risiko eines Krieges im SCM zu groß". Das war nur ein Video von Youtube, morgen kann es schon wieder anders sein. In so einer Welt leben wir und es leppert sich zusammen.
Bibiana
@Erich Foltyn
Lügen Sie nicht!

Am Altar stehen in der katholischen Kirche, auch heute, nur Priester - also Männer!
Ihr "Frau am Altar", suggeriert, dass dort heute Frauen, soll wohl heißen "Priesterinnen", stehen.
Wir alle wissen, dass dem aber nicht so ist. Immer schön bei der Wahrheit bleiben!
Lautato20
@Bibiana

Es gibt sie doch die Frauen, die am Altar stehen. Anstatt eine Gedächtnismesse für einen Verwandten gab es es einen Wortgottesdienst vom Altar aus, als der Priester kurzfristig verhindert war oder neben dem Prieste hebt eine Frau die Patene mit der konsekrierten Hostie hoch. Es waren Klosterschwestern.
Bibiana
Ich bin für derlei unerlaubte "Aktivitäten" natürlich nicht! Verstehen Sie mich bitte nicht falsch.
Joannes Baptista
Textquelle?
Zweihundert
Zweihundert