Wie sollen oder wollen wir zukünftig leben?
Nach dem Willen der EU und der Regierungen sollen schon in wenigen Jahren Diesel- und Benzinfahrzeuge praktisch durch Elektroautos ersetzt werden. (Und das, obwohl man weiß, dass damit immer mehr Strom aus Kohle- oder Atomkraftwerken gewonnen werden muss, damit die Stromversorgung nicht zusammenbricht.)
Wird vom einfachen Bürger erwartet, dass er dann…More
Wie sollen oder wollen wir zukünftig leben?
Nach dem Willen der EU und der Regierungen sollen schon in wenigen Jahren Diesel- und Benzinfahrzeuge praktisch durch Elektroautos ersetzt werden. (Und das, obwohl man weiß, dass damit immer mehr Strom aus Kohle- oder Atomkraftwerken gewonnen werden muss, damit die Stromversorgung nicht zusammenbricht.)
Wird vom einfachen Bürger erwartet, dass er dann keine weiten Strecken mehr zurücklegt bzw. zurücklegen kann?
michael7

Mit einem Elektro-Auto sollten Sie im Winter lieber keine langen Strecken fahren

Lesezeit: 2 min 17.12.2020 11:43 Aktualisiert: 17.12.2020 11:43 Bei tiefen Temperaturen sinkt die Fahrleistung von E-Autos rapide ab. Redakteure der …
michael7
Sunamis 49
wer sein auto liebt
der schiebt
es wird lustig werden
wenn dann noch die künstliche intellegenz eingebaut sein wird...
die wird dann sagen
nö heute ist es mir zu kalt,
ich bleib in der garage
Cognoscere
Tina 13
😭😭😭
Roland Wolf
Ich empfehle einen Blick in das Land, in dem die meisten Elektroautos pro Einwohner verkauft werden: Norwegen.
EIn Land das sowohl für seine langen Wege als auch für seine kalten Winter bekannt ist. Hier ist der Anteil von Verbrennern bei den Neuzulassungen deutlich unter 50% gefallen. Und es funktioniert immer noch.

Hier sei der Youtoubecahnnel von Björn Nieland empfohlen, einem Norweger der …More
Ich empfehle einen Blick in das Land, in dem die meisten Elektroautos pro Einwohner verkauft werden: Norwegen.
EIn Land das sowohl für seine langen Wege als auch für seine kalten Winter bekannt ist. Hier ist der Anteil von Verbrennern bei den Neuzulassungen deutlich unter 50% gefallen. Und es funktioniert immer noch.

Hier sei der Youtoubecahnnel von Björn Nieland empfohlen, einem Norweger der neue E-Autos regelmäßig über 1000 Kilometer mitnimmt.
youtube.com/watch?v=koPcwHJ4aSk
michael7
Hab gerade kurz in das Video reingeschaut: Das ist offensichtlich im Sommer, und der fährt die 1000km nur mit mehrmaligem Nachladen.... 😂 Also keine sehr langen Wege im Vergleich zu einem Benziner oder gar Diesel, mit dem man in der Regel 800 bis 1000 km auch ohne Nachtanken und ohne wesentlichen Zeitverlust fahren kann. 😇
Roland Wolf
Wenn Sie meinen im Winter 1000 km im Stück fahren zu müssen ist das ihre Sache, ich würde schon 2 Pausen einlegen. Björn selbst gibt den Zeitverlust auf einer solchen Strecke mit einer Stunde an, das erscheint bei gelegentlicher Fahr akzeptabel. Wenn das als regelmäßige Übung ansteht passt derzeit kein Elektroauto.
michael7
@Roland Wolf: Bei den aktuellen "Lockdowns" werden wir wohl nur noch selten Gelegenheit haben, 1000 km zu fahren. Da wir ja nur noch zum Einkaufen oder zur Arbeit fahren dürfen, genügt für die nächste Zeit natürlich ein Elektro-Auto... 😂
Hermias
@Roland Wolf Wie viele Prozente von der gesamten im Verkehr befindlichen Autos (Verbrenner, Hybrid und Elektro) sind reine Elektro-Autos?
Roland Wolf
businessportal-norwegen.com/…euzulassungen-im-oktober-2020/
@Hermias Der Anteil reiner E-Autos am norwegischen Gesamtbestand sind 9,7%, 60% der Neuwagen sind lokal emissionsfrei.