Clicks181
Heilwasser
4

Sühneseelen retten Seelen vor der Hölle für den Himmel

Jeder kann eine kleine Sühneseele sein
Was ist eine Sühneseele ?

Wer Sühne sagt, denkt unweigerlich an Sünde, schließlich ist es
derselbe Anklang. Und in der Tat, sie sind miteinander inhaltlich
verbunden. Sühne versucht das wiedergutzumachen, was Sünde
anrichtet. Nun gibt es Menschen, die sündigen, ohne sich dafür
Rechenschaft zu geben und somit auch keine Sühne dafür leisten.
Ein Sühnopfer hat einen geistigen Wert, der die Sünde aufwiegen
kann, insofern er unsern Herrn und Gott versöhnlich stimmen
kann. Wieviel das Sühnopfer genau wert ist, weiß der Herr allein.
Fest steht, dass Sünden gesühnt werden müssen, um das Gleich-
gewicht der Schöpfung wiederherzustellen. Sünden richten oft
viel an. Ihnen muss daher ein ebenso großer geistiger Wert ent-
gegengehalten werden, den der Herr benutzt, um den Sünder
wenigstens zu retten und je nach Größe der Sühne das für die
Sünde verdiente Fegefeuer auszulöschen. Da es nun ungesühnte
Sünden gibt in großer Zahl, braucht es dringend Sühneseelen,
die sich dem Herrn anbieten, um Ihn versöhnlich mit den Sündern
zu stimmen. Er ist natürlich immer bereit zur Versöhnung, aber
es braucht Bereitwillige, die ihrerseits Versöhnung anstreben.
Gut, dass es Sühneseelen gibt. Jede dieser Seelen hat eine andere
Last zu tragen. Im Grunde kann jedes Leid, jede Sorge, jede Last,
jedes noch so kleine Opfer als Sühne dem Herrn dargebracht
werden. So kann jeder Sühneopfer leisten. Darüber hinaus braucht
es aber Sühneseelen, die sich ganz Jesus Christus hingeben, weil
andere ganz in der Sünde versinken. Die Auserwählung zur Sühne-
seele ist etwas Großes, weil es die Nachfolge Jesu im Leid bedeutet.
Wer Jesus ganz liebt, kann Ihn nicht ohne sein eigenes Lebenskreuz
ganz lieben. Nachfolge Jesu ist eben Kreuzesnachfolge. Der Mensch
tendiert, sich vor dem eigenen Kreuz zu drücken, aber keine Sorge:
Es ist ohnehin da. Das, was wir täglich zu tragen haben, ist ohnehin
Kreuz und Leid. Kaum ein Tag vergeht ohne irgend eine Sorge. Wer
es versteht, die täglichen kleineren Kreuze Jesus aufzuopfern, hat
schon einiges getan. Im Grunde sogar alles, denn der Herr bestimmt
ja, welche Opfer wir zu leisten haben. Der Tag verläuft nicht "zufällig",
sondern ist von der Vorsehung gesteuert. Somit fallen auch die täg-
lichen Prüfungen nicht zufällig auf unsern Lebensweg, sondern sind
Gelegenheiten, kleinere und größere Opfer zu bringen, je nachdem.
Und seien wir doch mal ehrlich: Werden wir in den täglichen Prüfungen
etwa überfordert ???? Also, ich habe nicht das Gefühl, nicht einmal
dann, wenn es mal schwierig oder sogar richtig schwierig wird. Der
Herr lädt uns tatsächlich, ich stelle es immer wieder fest, nie mehr
auf, als wir tragen können. Falls es doch mal zuviel wird, liegt es
am fehlenden Vertrauen, am fehlenden Gebet und an unsern
eigenen Fehlern. Nun, bei auserwählten Sühneseelen geht der
Herr sicher öfter mal an die Grenze, aber das ist nur aus Liebe.
Er prüft halt, ob er noch größeren Lohn schenken kann und ob
er noch mehr Seelen retten kann durch das Opfer. Wenn die
menschlichen Kräfte schwinden, so setzen die göttlichen ein.
Oder wie denkt man, konnte Christus nach dem 3. Fall auf dem
Kreuzweg doch wieder aufstehen ? Menschlich gesehen ist das
nicht mehr erklärbar, aber die Gotteskraft vermag alles. Und kein
Mensch wird so wie Christus selbst geprüft. Niemand ! Wir haben
es immer viel leichter. Und wenn uns das Kreuz wirklich mal feste
drückt, so dürfen wir ohne Weiteres unsere liebste Gottesmutter
anrufen. Sie wird uns dann das Kreuz anheben. Sie wird mit Sicher-
heit für uns Sorge tragen und sie dem Herrn vortragen, sodass sich
das Kreuz plötzlich leichter anfühlt. Und wie oft haben wir es schon
erlebt, dass sich eine schwierige Situation plötzlich in Luft aufgelöst
hat ?

Jeder kann eine kleine Sühneseele sein. Wer nur die täglichen kleinen
Opfer dem Herrn weiht, vorzüglich durch die reinsten Hände der lieben
Gottesmutter, ist es schon. Vieles ist Sühne: nicht nur Leid, Krankheit und
schmerzliche Opfer, sondern auch Gebet. Wie viele Menschen sind aber
nunmal krank ? Weiht doch bitte eure Opfer Jesus vereint mit Seinen
Opfern und schon haben sie Unendlichkeitswert !

Der Vater im Himmel sucht dringend Sühneseelen und so schwierig
ist es ja nun auch nicht. Mit Seiner Hilfe werden alle Opfer, ob groß,
ob klein, zur Süßigkeit.

Leiden ist süß.
Leiden ist Liebe.
Christus ist Liebe.

Sühneseelen retten andere vor der Hölle für den Himmel !

Heilwasser
"Lieber Heiland, sei so gut,
lasse doch Dein kostbar Blut
in das Fegefeuer fließen,
wo die Armen Seelen büßen.
Ach, sie leiden große Pein,
wollest ihnen gnädig sein.

O Maria, Mutter lieb,
ihnen Deinen Segen gib.
Auch für sie sind Deine Tränen
einst geflossen zu versöhnen
unsres Herrn Gerechtigkeit,
Mutter der Barmherzigkeit.

Durch Maria inniglich,
lieber Gott, wir bitten Dich,
höre das Gebet …
More
"Lieber Heiland, sei so gut,
lasse doch Dein kostbar Blut
in das Fegefeuer fließen,
wo die Armen Seelen büßen.
Ach, sie leiden große Pein,
wollest ihnen gnädig sein.

O Maria, Mutter lieb,
ihnen Deinen Segen gib.
Auch für sie sind Deine Tränen
einst geflossen zu versöhnen
unsres Herrn Gerechtigkeit,
Mutter der Barmherzigkeit.

Durch Maria inniglich,
lieber Gott, wir bitten Dich,
höre das Gebet der Deinen,
die sich alle hier vereinen.
Nimm die Armen Seelen doch
heute in den Himmel noch.
Amen."
Heilwasser
@Rest Armee
Segne es Gott,
obwohl man es sicher besser ausdrücken kann .... 👌 ,
also der hier --> ✍️ .
Rest Armee
Wunderbar geschrieben, besser kann man es nicht ausdrücken. Vergelts Gott 🙏 ......" Wenn die
menschlichen Kräfte schwinden, so setzen die göttlichen ein." Dieser Satz ist sehr berührend.
Heilwasser
Leiden ist süß.