Clicks4.4K
de.news
12

Zwei Kardinäle und drei Bischöfe korrigieren Franziskus und beantworten die Dubia

Die Kardinäle Raymond Burke (70) und Janis Pujats (88) sowie drei kasachische Bischöfe ´- Weihbischof Athanasius Schneider (58), Erzbischof Peta (67) und der emeritierte Erzbischof Lenga (69) veröffentlichten eine achtseitige “Erklärung der Wahrheiten”. Der Text ist auf den 31. Mai datiert.

Er wurde auf NCRegister.com (10. Juni) veröffentlicht. Es handelt sich um ein weiteres Papier in einer Serie von Dokumenten, die sich faktisch an Papst Franziskus richten.

Der Text beinhaltet die katholische Lehre über die Eucharistie, die Ehe, Homosexualität, Frauenpriesterweihe, Todesstrafe und den Zölibat.

Er wendet sich implizit gegen die häretischen Stellungnahmen von Franziskus, obwohl er sich als „brüderliche und kindliche Hilfe“ für Franziskus bezeichnet.

Das Dokument widerlegt die Abu Dhabi Erklärung von Franziskus. Es sagt, dass Muslime und andere, die nicht an Jesus Christus glauben, Gott nicht wie die Christen anbeten können. Religionen, die Götzendienst oder Pantheismus propagieren seien Täuschungen, welche „vom ewigen Heil ausschließen“.

Im Widerspruch zum Scalfari Interview von Franziskus erklärt das Dokument, dass Seelen, die in die Hölle verdammt werden, nicht ausgelöscht werden.

Schließlich gibt das Dokument eine implizite Antwort auf die Dubia. Es betont, dass eine in sich unerlaubte Handlung unter “keinen Umständen”, für “keinen Zweck” und durch “keinerlei Gesetz” erlaubt werden kann.

Bild: © Mazur/catholicnews.org.uk, CC BY-NC-SA, #newsRhqmdgleal

3
4
1
2
Bleifuss
Fazit: Die einzige an diesem Punkt notwendige Erklärung gegenüber dem Blender Franziskus ist, dass man den Gläubigen klar macht, dass sich Jorge Maria Bergoglio aus eigenem Willen vom Leib Christi getrennt hat und nicht mehr länger als Glied dieses Leibes betrachtet werden kann und noch viel weniger hat er einen glaugwürdigen Anspruch darauf sein sichtbares Haupt auf Erden als Vikar Christi zu …More
Fazit: Die einzige an diesem Punkt notwendige Erklärung gegenüber dem Blender Franziskus ist, dass man den Gläubigen klar macht, dass sich Jorge Maria Bergoglio aus eigenem Willen vom Leib Christi getrennt hat und nicht mehr länger als Glied dieses Leibes betrachtet werden kann und noch viel weniger hat er einen glaugwürdigen Anspruch darauf sein sichtbares Haupt auf Erden als Vikar Christi zu sein. PUNKT
rumi
Jeder Katholik, nicht nur Bischöfe, Kardinäle und der Papst haben öffentlich Zeugnis von der Wahrheit und dem Glauben an Jesus Christus abzulegen. Alle haben einander im Glauben zu bestärken. Und es ist Pflicht eines jeden Katholiken für den andern zu beten und besonders für diejenigen, die irren. Auch wenn Franziskus total im Irrtum stünde, ist er immer noch "Symbol" der Katholischen Kirche. …More
Jeder Katholik, nicht nur Bischöfe, Kardinäle und der Papst haben öffentlich Zeugnis von der Wahrheit und dem Glauben an Jesus Christus abzulegen. Alle haben einander im Glauben zu bestärken. Und es ist Pflicht eines jeden Katholiken für den andern zu beten und besonders für diejenigen, die irren. Auch wenn Franziskus total im Irrtum stünde, ist er immer noch "Symbol" der Katholischen Kirche. Jede weltliche und andere kirchliche Organisation würde unter diesen Umständen über Nacht zusammenbrechen. Diese Standhaftigkeit zeigt die Übernatürlichkeit der katholischen Kirche, die auch Franziskus überdauern wird. Das Samenkorn wird in der Erneuerung der Tradition bereits überall, vorallem unter Kindern und jungen Familien sichtbar, zurzeit noch bedeckt durch die Unmenge an Unkraut.
Eugenia-Sarto
Wie wahr!!! Danke!
Endor
Shalom ! Herzlichen Dank an die Verteidiger des katholischen Glaubens, ein echtes Geschenk
zu Pfingsten. Shalom !
alfredus
Die Kardinäle und Bischöfe übernehmen die Aufgabe des Unfähigen .. ! Das würde bedeuten : .. den Bock zum Gärtner machen .. ! Es ist doch kein Geheimnis, das die überwiegende Zahl der Kardinäle und Bischöfe so denken und handeln wie Franziskus. Deshalb befindet sich alles in einer Sackgasse und Verwirrung, dass kein gutes Ende abzusehen ist. Da kann nur noch Gott helfen ! 🤗 🤫 😇 🤬 🤨
Eugenia-Sarto
Nicht die Kardinäle und Bischöfe übernehmen, sondern diese obenerwähnten treuen Kardinäle und Bischöfe.
Eugenia-Sarto
Das ist ein pfingstlicher Hoffnungsstrahl. Da der Papst nicht geantwortet hat, übernehmen jetzt treue Kardinäle und Bischöfe diese Aufgabe. Das ist sehr wichtig. Uebrigens wünschte der Papst selbst, nicht allein zu regieren, sondern in einer Kollegialität.
Sein Wunsch ist zwar abzulehnen, aber in diesem Fall kann man von einer Notlösung sprechen. Die Kardinäle und Bischöfe nehmen die Aufgabe …More
Das ist ein pfingstlicher Hoffnungsstrahl. Da der Papst nicht geantwortet hat, übernehmen jetzt treue Kardinäle und Bischöfe diese Aufgabe. Das ist sehr wichtig. Uebrigens wünschte der Papst selbst, nicht allein zu regieren, sondern in einer Kollegialität.
Sein Wunsch ist zwar abzulehnen, aber in diesem Fall kann man von einer Notlösung sprechen. Die Kardinäle und Bischöfe nehmen die Aufgabe des Unfähigen an seiner Statt wahr. Das ist für die übrigen Sprachlosen und für das Volk das Beste, was sie machen konnten.

Herzlichen Dank!
kath. Kirchenfreund
ja heute am Pfingstmontag fahren die Straßenbahnen wieder mit Regenbogenfähnchen auf dem Dach. Also es geht weiter bis zur totalen Auflösung von Kirche, Familie und Menschsein überhaupt. Dazu soll der Mensch elektronisch überwacht werden, sogar in seiner Wohnung.
Eugenia-Sarto
der Christ soll immer in der Freude über den Glauben und die Gaben Gottes leben und nie die Hoffnung verlieren. Kümmern Sie sich lieber um das, was Gott uns Wunderbares zu sagen hat und seien Sie ein Licht in der uns umgebenden Finsternis. Ich werde mal etwas Schönes auf youtube für Sie suchen. Frohe Pfingsten!
Eugenia-Sarto
Eremitin
das ist nur die Aufgabe des Papstes.....emeritierte Kardinäle meinen es gut, aber werden damit auch nicht ernst genommen
CollarUri
Manchmal bleibt ihnen nichts anderes übrig. Paulus musste Petrus auch korrigieren.