Clicks2.6K
Nachrichten
19
Häkel-Tuch im Stephansdom. Auf Facebook werden bereits Stimmen laut, die nur für diese eine Kirchenschändung den Kopf des Wiener Kardinals Christoph Schönborn fordern.More
Häkel-Tuch im Stephansdom.

Auf Facebook werden bereits Stimmen laut, die nur für diese eine Kirchenschändung den Kopf des Wiener Kardinals Christoph Schönborn fordern.
Iacobus
Elisabetta
@Eugenia-Sarto: Es sieht aus wie ein Fuss, der auf den Altar tritt.
Könnte man somit als Fußtritt bezeichnen. Kürzlich wurden wir belehrt, dass auch Liegestützen am Altar "Kunst" sind, in diesem Fall ist´s ein Fußtritt, der uns als Kunst verkauft wird. Aber Gott wird sowieso nicht mehr lange zuschauen und sich derlei Häresien gefallen lassen, da bin ich mir ziemlich sicher.Außer die Welt kehrt …More
@Eugenia-Sarto: Es sieht aus wie ein Fuss, der auf den Altar tritt.
Könnte man somit als Fußtritt bezeichnen. Kürzlich wurden wir belehrt, dass auch Liegestützen am Altar "Kunst" sind, in diesem Fall ist´s ein Fußtritt, der uns als Kunst verkauft wird. Aber Gott wird sowieso nicht mehr lange zuschauen und sich derlei Häresien gefallen lassen, da bin ich mir ziemlich sicher.Außer die Welt kehrt um, wie im heutigen Lesung die Stadt Ninive... was aber kaum zu erwarten ist.
Eugenia-Sarto
Es sieht aus wie ein Fuss, der auf den Altar tritt.
Pythia
Leider kann heute jeder Mist als Kunst bezeichnet werden, da niemand definieren kann, was eigentlich Kunst ist. Im Wort Kunst steckt aber "können", und wo kein Können da ist, ist auch keine Kunst. Auch sollte die Kunst das Herz des Menschen erfreuen. in einem sakralen Raum sollt Kunst auch etwas Heiliges haben. All dies ist bei diesem monströsen Gebilde nicht der Fall. Wer das bestellt hat, …More
Leider kann heute jeder Mist als Kunst bezeichnet werden, da niemand definieren kann, was eigentlich Kunst ist. Im Wort Kunst steckt aber "können", und wo kein Können da ist, ist auch keine Kunst. Auch sollte die Kunst das Herz des Menschen erfreuen. in einem sakralen Raum sollt Kunst auch etwas Heiliges haben. All dies ist bei diesem monströsen Gebilde nicht der Fall. Wer das bestellt hat, besitzt weder religiöse Ehrfurcht noch Sinn für Ästhetik
studiosus
... kam eine Putzfrau rein und fragte: " Ist das Kunst oder kann das weg??"
pacem
Es geht doch nicht darum, einfach irgendein Tuch aufzuhängen? Wenn der Sinn verlorengeht, kann man sich das ganze eigentlich sparen....
Carlus
geschmackloser geht es nicht mehr! 😈 🤮 🤒 🤦
Elista
MEMRA
Wunderschön!
Ihr Kunstbanausen habt keinen Sinn für´s Schöne.
Elista
Elista
@NAViCULUM
Für was stehn diese Häkeldecken? Geborgenheit, Liebe? Warum landeten sie auf Flohmärkten o als Spenden? Es fehlen wohl erklärende Worte der Künstlerin um sich dem Thema zu nähern
***************************************************
Natürlich, über die Hintertür kann man fast alles theologisieren.
speedy207
vielleicht wird es an Ostern versteigert
Elista
Fastentücher kenne ich schon mit "Inhalt", mit Bildern, die mit dem Kreuzweg zu tun haben, die man betend betrachten kann. Aber so ein hässliches Häkeltuch mit keinem "Inhalt" 🤦
cyprian
Diese sog. Fastentücher sind fast überall der letzte Schrei und auf jeden Fall zum Schreien! An Hässlichkeit nicht zu überbieten und meist mit einer banalen Botschaft.
Elista
Welcher Sinn soll denn dahinter stehen? 🤨 Da muss von Kirchenseite her doch eine Erklärung gegeben werden, was sich die Künstlerin dabei gedacht hat und was es bewirken soll. 🥴
Tina 13
Christus wird einmal alle Seine Priester fragen : "Wart ihr Priester für Mich, oder wart ihr Priester für euch?" und da sie wissen was sie tun, kennen sie auch die Antwort.
-

Mt 7,21 Nicht jeder, der zu mir sagt: Herr! Herr!, wird in das Himmelreich kommen, sondern nur, wer den Willen meines Vaters im Himmel erfüllt.
Tina 13
Geht's noch ? 🙄
onda
Das stimmt, @Eremitin ! 😁
Eremitin
meine Häkelarbeiten sind viel schöner 😉 für das hier 🤒