de.news
303.1K

Novus Ordo feiert das Allerheiligste Samba-Sakrament

Hw. Jonatas Pereira Diniz, Pfarrer der Kirche Unsere Lieben Frau vom Karmel in Sabauna, São Paulo, Brasilien, tanzte frenetisch der Monstranz in einem Arm (Video unten, veröffentlicht von Instagram-…More
Hw. Jonatas Pereira Diniz, Pfarrer der Kirche Unsere Lieben Frau vom Karmel in Sabauna, São Paulo, Brasilien, tanzte frenetisch der Monstranz in einem Arm (Video unten, veröffentlicht von Instagram-Nutzer EscolasticaDaDepressao, 31. Januar).
Diniz schwenkt die Monstranz wie eine Fahne, wie sie von brasilianischen Sambagruppen verwendet wird. Der zuständige Bischof, Msgr. Pedro Luiz Stringhini (68) von Mogi da Cruzes hat nur lobende Worte für Diniz, denn seine Auftritte ziehen eine beträchtliche Menge an Leuten an.
Wer jedoch Religion einer Disco-Show vorzieht, wird die brasilianische Novus Ordo-Gruppe meiden und sich den Protestanten anschließen - was im Moment in großer Zahl geschieht.
#newsIyssvzbpry
Rosenkranz
Schön sichtbar der Grund, warum ich Tradi bin und dem Geist des VAT II widerstehe, also ganz ungehorsam gegenüber dem PP und seinem TC bin. Auch seit 30 Jahren keine Kirchensteuer bezahle. Denn das hier ist zwar die Spitze des Eisberges, aber legal gedeckt durch den NOM und deren Amtskirche.
Alfons Müller
Vor der dämonischen Pachamama knien sich Bergoglios Kumpane hin, das Allerheiligste Sakrament entehren und verhöhnen sie. Was für eine schäbige Bande- Pfui Teufel!
Goldfisch
Entwürdigend, erschreckend .... was hat das noch mit Glaube und Ehrfurcht zu tun??? Man sollte Tag und Nacht trennen und nicht jeden Unfug mitmachen. Die ganze Welt ist wohl im Nebel eingetaucht! - Ein Haus voller Narren!
segnen
DIE EUCHARISITE ZU ZERSTÖREN BEDEUTET, DIE KATHOLISCHE KIRCHE ZU TÖTEN
jimdofree.com/beiträge-von-dr-galat/beiträge-von-01-47/
Ma. Bernardo
Muito triste de ver, mas no Brasil há pessoas sérias que respeitam Jesus no Santissimo Sacramento. Esses poucos sujam os muitos que temem a Deus.
Pazzo
Überbordende Freude an und mit Jesus? Etwas Vergleichbares ist wohl nicht selten unter heißblütigen Menschen. Wie mag der Verehrte selbst urteilen? Möglich, daß ER sich über die Freude freut? Unser eigenes Temperament sieht das mit Unverständnis - obwohl, hierzulande mögen Esoteriker ähnlich agieren.
Tradition und Kontinuität
Die Absicht war wohl wirklich keine schlechte. Und ich denke, wir sollten uns mit (ver-) urteilen zurückhalten. Es scheint mir aber auch wichtig, dass der Vatikan weltweit gültige liturgische Regeln vorgibt, auch und besonders im Umgang mit dem Heiligsten Sakrament, und dass auf deren Einhaltung geachtet wird. Dezentralisation ist nicht immer eine gute Sache.
Pazzo
@Tradition und Kontinuität Ihr Wunsch dürfte auf taube Ohren fallen, bereitet sich Herr Bergoglio doch derzeit auf die 2023 zu erfolgende Inauguration der New-Age-Religion vor.
Tradition und Kontinuität
Ja, ich weiß! Meine Sehnsucht nach JP II oder B XVI wird von Tag zu Tag größer. Mein Trost: es wird in absehbarer Zeit immer wieder Priester geben, die sich an den Vorgaben dieser großen Päpste orientieren.
Tradition und Kontinuität
@Escorial
Dürfen Sie nicht, solange Sie mich blockieren. Warum soll ich jemandem antworten, der mir keine Redefreiheit gewährt? Nur so viel: Konsultieren Sie meine Kommentare und Beiträge, und Sie werden feststellen, dass ich mich an der gesunden Tradition gemäß Joseph Ratzinger orientiere.
Alfons Müller
Gesunde Tradition nach Joseph Ratzinger ( der bekanntlicherweise das Standartwerk "Einfüheung ins Christentum" verfasste) oder S.H. Papst Benedikt XVI. (der seine eigenen Thesen ad absurdum geführt hat). Die gesunde Tradition von Joseph Ratzinger stellte fest, dass die eucharistische Anbetung sinnlos sei, weil man Gott sich nicht materiell vorstellen könne. Das war bei S.H.Papst Benedikt völlig …More
Gesunde Tradition nach Joseph Ratzinger ( der bekanntlicherweise das Standartwerk "Einfüheung ins Christentum" verfasste) oder S.H. Papst Benedikt XVI. (der seine eigenen Thesen ad absurdum geführt hat). Die gesunde Tradition von Joseph Ratzinger stellte fest, dass die eucharistische Anbetung sinnlos sei, weil man Gott sich nicht materiell vorstellen könne. Das war bei S.H.Papst Benedikt völlig anders. An wem also orientieren sie sich?
catharina
Warum lautet die Überschrift "Novus Ordo feiert das Allerheiligste Samba-Sakrament"? Ich bin zwar keine Expertin für die nachkonziliaren liturgischen Bücher, aber soweit ich weiß, ist auch in ihnen dergleichen nicht vorgesehen. Oder doch?
simeon f.
Schriftlich angeordnet ist es sicherlich nicht, aber klammheimlich vorgesehen wohl doch. Der NOM läßt den Zelebranten so viele Wahlmöglichkeiten und Freiheiten, dass ohnehin niemand mehr durchblickt.
catharina
@simeon f. Lassen die neuen Bücher auch diese Möglichkeit offen? Verzeihen Sie die Nachfrage, aber ich bin eben darauf nicht spezialisiert. Deshalb bitte ich um die entsprechende Referenz. Danke.
De Profundis
Die neuen Bücher wurden nie umgesetzt. Der Novus Ordo war vom Tag 0 an ein Freestyle-Konzept inklusive der zelebrierenden Bischöfe und Päpste.
Tradition und Kontinuität
Papst Benedikt wollte diesen Wildwuchs beenden, und wurde wohl nicht zuletzt deswegen abgesägt.
Alfons Müller
Ich habe die liturgischen Vorschriften bezüglich der Eucharistie durchgesehen. Der Blickwinkel hat sich zwar verschoben, die Wortwahl ist schwammig, aber das Geheimnis der Eucharistie bleibt einigermaßen gewahrt. Ich nenne 5 von mehreren Veränderungen: 1.) Aussetzung während einer Messe im selben Kirchenraum ist verboten.(Das früher beliebte sogenannte "Engelamt") 2.) Die Aussetzung nach der Messe …More
Ich habe die liturgischen Vorschriften bezüglich der Eucharistie durchgesehen. Der Blickwinkel hat sich zwar verschoben, die Wortwahl ist schwammig, aber das Geheimnis der Eucharistie bleibt einigermaßen gewahrt. Ich nenne 5 von mehreren Veränderungen: 1.) Aussetzung während einer Messe im selben Kirchenraum ist verboten.(Das früher beliebte sogenannte "Engelamt") 2.) Die Aussetzung nach der Messe zum Zwecke des eucharistischen Segens ist ebenfalls verboten.( Was aber Gottlob viele nicht interessiert die dennoch zu diesem Zweck aussetzen). 3.) Nach der Aussetzung ist bis zum Segen als Mindestmaß vorgesehen: Lesung aus der Heiligen Schrift, Stille, Fürbitten). 4.) Tantum ergo und Genitori sind nicht mehr geboten, sondern können durch andere Lieder ausgetaucht werden. 5.) Aussetzung- auch in der Monstranz- allerdings ohne Segen- ist auch beauftragten Laien gestattet. Sogar die Monstranz mit Velum dürfen sie bei einer Sakramentsprozession tragen, wenn der Priester es nicht kann.( Was freilich in diesem Fall negativ mißbraucht wird, indem man Pastoralassistösen und sonstige auf der Strecke ganz offiziell das Allerheiligste tragen läßt). Der hiesige Pasti hat sogar die Prozession ganz ohne Priester gehalten- und die Leute waren stinksauer. Lied am Altar von Osterhuis "Von Zweifeln ist mein Leben übermannt". Soviel zur V II Eucharistievorstellung.
catharina
@Alfons Müller Danke für sachliche Information.
Alfons Müller
Gerne geschehen
Tradition und Kontinuität
Angesichts dieses Skandals fehlen mir die Worte. Ich bin fassungslos und erschüttert. Kyrie Eleison!
simeon f.
Man darf getrost davon ausgehen, dass hier ohnehin nur mit einem Stückchen Backoblate herumgefuchtelt wurde. Doch auch so wird die Gottlosigkeit, der Hochmut und die Selbstherrlichkeit der NOM-Anhänger offenbar.
Theresia Katharina
La Salette: Gott wird in beispielloser Weise zuschlagen.
Wir stehen am Vorabend der schrecklichsten Ereignisse. Gott wird in beispielloser Weise zuschlagen.…
Durch solche Veranstaltungen wie Verunehrung des Allerheiligsten Altarssakramentes in der obigen heidnischen Samba-Veranstaltung wird das geradezu provoziert.
Sunamis 49
mir fällt dazu nur ein, dieses Zitat vom Hl Augustinus
über das Vertücktsein, das neulich jemand einstellte-
der ich gebe es aus der erinnerung wieder sagtdas eines tages man gür verrückt gehalten würde, weil man nicht verrückt sei-
wer immer dieses Zitat einstellte, vielen Dank, denn es betätigt sich immer mehr
Rita 3
Herr, erbarme dich
RellümKath
Ist übernommen von den Freikirchen.
Theresia Katharina
Dadurch wird es auch nicht besser.
RellümKath
@Theresia Katharina nö, aber das ist der Versuch, durch Charismatik die Leute im NOM zuhalten, so dass sie nicht zu den Freikirchen gehen. Ähnlich wie der Neoktechumenaler Weg.
Theresia Katharina
Kann schon sein, aber der Weg ist falsch. Außerdem kann ich bei dem Geschrei nichts Charismatisches mehr entdecken. Könnte auch eine heidnische Feier mit Trommeln und Tanz-Wiegeschritt sein, wenn der heidnische Schamane eine federbesetzte Trophäe schwingt.
Theresia Katharina
Das ist nicht gestattet, so mit der Monstranz umzugehen! Das ist Rückfall ins Heidentum!
Waagerl
Für mich ein Sakrileg. Erinnert mich so an diese Auftritte der Gurus, wie man es im Fernsehen gesehen hat, Wie eine Massenhypnose,
Und seltsamerweise, alles seit BerGoliath aufgetaucht ist, nimmt alles so überhand.
Ja und sicherlich auch, sind die Leute durch diesen ganzen Pandemiebetrug mittlerweile, so hysterisch, als ob sie unter Drogen stehen.
More
Für mich ein Sakrileg. Erinnert mich so an diese Auftritte der Gurus, wie man es im Fernsehen gesehen hat, Wie eine Massenhypnose,

Und seltsamerweise, alles seit BerGoliath aufgetaucht ist, nimmt alles so überhand.

Ja und sicherlich auch, sind die Leute durch diesen ganzen Pandemiebetrug mittlerweile, so hysterisch, als ob sie unter Drogen stehen.