Clicks685

Gebetszug für die Kinder am 10 . Mai in München

Thomas Seiler
4
"Der größte Zerstörer des Friedens ist heute der Schrei des unschuldigen, ungeborenen Kindes." Mutter Teresa bei der Verleihung des Friedensnobelpreises ******************************************…More
"Der größte Zerstörer des Friedens ist heute der Schrei des unschuldigen, ungeborenen Kindes."

Mutter Teresa bei der Verleihung des Friedensnobelpreises

**************************************************

Gegen die übermächtige Kultur des Todes sind wir mit unserer eigenen Kraft völlig unterlegen. Wir setzen deshalb unser Vertrauen ganz in die Macht des Gebets und versammeln uns am Samstag, dem 10. Mai um 14:30 Uhr auf dem Sendlinger-Tor-Platz in München zum Gebetszug für die durch Abtreibung gefährdeten Kinder im Mutterleib. Dabei appellieren wir auch an das Verantwortungsbewußtsein der Politiker, Ärzte und Journalisten, indem wir ein öffentliches Zeugnis für die Liebe geben wollen, wenn wir in einer Prozession durch die Innenstadt von München ziehen.

Wir wollen beten für eine Kultur des Lebens und der Liebe. Tragen Sie zu einem gemeinsamen und starken Zeugnis für die Wahrheit und das Leben bei und kommen Sie am 10. Mai nach München. Mutig wollen wir bekennen, dass Jesus Christus der Herr ist und wir diesem Gott vertrauen, der ein Gott des Lebens und der Liebe ist.
hünermann
Die "Warnung vor Demo in München", auf die elisabethvonthüringen hinweist, betrifft die Demo der Gruppe "Besorgte Eltern Bayern" und nicht den Gebetszug für die ungeborenen Kinder, um den es hier geht. Der Gebetszug für die ungeborenen Kinder wird von EuroProLife veranstaltet. EuroProLife hat nichts mit "Besorgte Eltern Bayern" (worauf sich die Warnung bezieht) zu tun.

Beide Demos …More
Die "Warnung vor Demo in München", auf die elisabethvonthüringen hinweist, betrifft die Demo der Gruppe "Besorgte Eltern Bayern" und nicht den Gebetszug für die ungeborenen Kinder, um den es hier geht. Der Gebetszug für die ungeborenen Kinder wird von EuroProLife veranstaltet. EuroProLife hat nichts mit "Besorgte Eltern Bayern" (worauf sich die Warnung bezieht) zu tun.

Beide Demos finden am gleichen Tag in München statt, aber an unterschiedlichen Stellen.
Der Gebetszug "1000 Kreuze für das Leben" für die ungeborenen Kinder beginnt in München um 14:30 Uhr auf dem Sendlinger-Tor-Platz.
Philippus
Das scheint aber eine andere Veranstaltung zu sein. Die Demo von EuroProLife e.V. ist hier gemeint.
Warnung vor Demo in München!

Die Organisatoren von “Demo für Alle” warnen vor einer Veranstaltung gegen Gender am 10. Mai in München. Die dortigen Veranstalter koopierieren offensichtlich mit einer rechtsextremen Gruppierung. Familienplattform geht auf Distanz [mehr]
Philippus
Am 10. Mai bin ich leider schon an anderer Stelle verplant. Ich wünsche allen Teilnehmenden aber einen erfolgreichen Zug. Will das Ganze im Gebet begleiten.