Antibaby-Franziskus Bild: © gloria.tv, CC BY-ND, #newsDmvopitsxqMore
Antibaby-Franziskus

Bild: © gloria.tv, CC BY-ND, #newsDmvopitsxq
Escorial
@Josef O. Ich dachte Sie wären ein Antimodernist, oha. Immerhin übertrifft Bergoglio alle Modernpäpste und vereint alle Häretiker der Geschichte in einer Person.
Josef O.
@Escorial O ja, ich bin Antimodernist, aber weil ich seit geraumer Zeit ausschließlich nur mehr livestream NOM-Messen wie in Maria Schutz mitfeiere, eben kein traditionalistischer Antimodernist, sondern, wenn ich das mal so salopp formulieren darf, ein moderner Antimodernist - ein Antimodernist aus dem NOM-Lager.
Doch nun zu Ihrem Kommentar: Sie sprechen da von Modernpäpsten... ich nehme an, …More
@Escorial O ja, ich bin Antimodernist, aber weil ich seit geraumer Zeit ausschließlich nur mehr livestream NOM-Messen wie in Maria Schutz mitfeiere, eben kein traditionalistischer Antimodernist, sondern, wenn ich das mal so salopp formulieren darf, ein moderner Antimodernist - ein Antimodernist aus dem NOM-Lager.
Doch nun zu Ihrem Kommentar: Sie sprechen da von Modernpäpsten... ich nehme an, dass Sie auch Paul VI. dazu zählen. Dann müsste man diesen Cartoon eben quasi als Versuch verstehen, den Teufel mit Beelzebub auszutreiben... deswegen fand ich diesen Cartoon ja auch so lustig! Diese Widersprüchlichkeit hat Ihr traditionalistischer Antimodernistenkollege @DrMartinBachmaier natürlich sofort erkannt und zu korrigieren versucht... wobei ich ganz erstaunt war, zu welch differenzierter Sicht der Dinge der gute Bachmaier fähig ist, wenn er nur will!
Escorial
Also ob Dr Bachmaier mein Kollege ist bezweifele ich, weil wir oft verschiedener Meinung sind. In der Werteskala ist bei mir der Apostat und Freimaurer Bergoglio sehr tief unten, dicht gefolgt vom Montini (Paul 6.) der die Neue Messe approbiert und die Handkommunion im Stehen wie bei den Kalvinisten genehmigt hat. Benedikt XVI. kommt bei mir ganz oben, weil er die Alte Messe vielen Priestern …More
Also ob Dr Bachmaier mein Kollege ist bezweifele ich, weil wir oft verschiedener Meinung sind. In der Werteskala ist bei mir der Apostat und Freimaurer Bergoglio sehr tief unten, dicht gefolgt vom Montini (Paul 6.) der die Neue Messe approbiert und die Handkommunion im Stehen wie bei den Kalvinisten genehmigt hat. Benedikt XVI. kommt bei mir ganz oben, weil er die Alte Messe vielen Priestern wieder ermöglicht hat und Wojtyla mit Johannes XXIII trudeln irgendwo unterhalb der Mitte. 😉Dass Sie die hl. Messe am PC mitfeiern ist lobenswert, das machen viele aufgrund ihres Alters und weil in der Nähe nur Kasperlemessen sind. Wenn Sie @Josef O. Lust haben, können Sie auch die heilige Messe im Alten Ritus live oder nachträglich bei fsspx.de genauso miterleben.
Josef O.
Werte @Escorial - womit soll ich jetzt anfangen? @DrMartinBachmaier hat zwar sehr richtig geschrieben, dass es nie um die Beurteilung von Päpsten und anderen Personen gehen soll, sondern stets um die Sache... er hat sich aber leider schon wenige Sätze später nicht mehr an seine eigene Aussage gehalten, indem er Paul VI. in mancher Hinsicht eine deutliche Überlegenheit gegenüber dem jetzigen …More
Werte @Escorial - womit soll ich jetzt anfangen? @DrMartinBachmaier hat zwar sehr richtig geschrieben, dass es nie um die Beurteilung von Päpsten und anderen Personen gehen soll, sondern stets um die Sache... er hat sich aber leider schon wenige Sätze später nicht mehr an seine eigene Aussage gehalten, indem er Paul VI. in mancher Hinsicht eine deutliche Überlegenheit gegenüber dem jetzigen Papst B16 und dessen Vorgänger JP2 konstatierte... was ist denn das anderes wenn nicht eine Beurteilung von Personen??? Zudem, der jetzige Papst ist auch nicht Benedikt XVI., sondern Franziskus, egal wie desaströs auch sein Wirken ist. Christus hat seinen Aposteln seine Verurteilung durch die religiöse Obrigkeit der Juden und sein Leiden angekündigt, aber ihnen auch Hoffnung auf den Ostermorgen durch seine Auferstehung gemacht. Die Apostel, allen voran Petrus, wollten das alles nicht wahrhaben. So ist es heute auch mit und in der Kirche... es ist uns alles vorhergesagt: der Verrat durch Leute aus den eigenen Reihen, das Leiden der Kirche und ihre Wiederherstellung. Warum wollen das Viele nicht wahrhaben und glauben? Übrigens passt dieses Nachdenken über Gottes Heilsplan und seine Verheißungen auch gut zum Thema des heutigen Sonntags für die NOM-Katholiken: die Heilsaussichten, die uns gegeben sind und unser Bewusstsein und Wachsein dafür, damit wir uns Schätze für den Himmel sammeln. Die heutigen Lesungen und die Predigten dazu waren in Maria Schutz wieder so wunderbar... ich bereite mich auf den Sonntag immer vor mit den Auslegungen von Margarete Strauss... es gibt zusammen mit den guten Predigten in Maria Schutz qualitativ im NOM- und auch im VOM-Bereich kaum Vergleichbares! Das ist Wort Gottes in die Zeit hineingesprochen!!! Dennoch besten Dank für Ihren Hinweis auf Pius-Messen, aber aus genannten Gründen bleibe ich bei dem, was ich jetzt habe. Denn Vergleichbares habe ich früher weder bei der Petrusbruderschaft noch bei der Piusbruderschaft gefunden und vermute, dass es heute auch nicht anders ist... die Corona-Sache hat in meinen Augen sehr deutlich aufgezeigt, wem die Seelen der Gläubigen wirklich wichtig sind.
DrMartinBachmaier
Dann muss ich mich halt deutlicher ausdrücken. Es geht um vielerlei "Sachen", und ich beurteile, wie sich Päpste in der jeweiligen Sache verhalten. Und pro Sache kann es da unterschiedliche Rankings geben, wobei ich sogar noch auf die Rankings verzichte, aber durchaus einen Vergleich anstelle. Ähnlich wie, der und der hat gewusst, wieviel 5 mal 7 ist, der und der aber nicht.
Wie kommen Sie denn…More
Dann muss ich mich halt deutlicher ausdrücken. Es geht um vielerlei "Sachen", und ich beurteile, wie sich Päpste in der jeweiligen Sache verhalten. Und pro Sache kann es da unterschiedliche Rankings geben, wobei ich sogar noch auf die Rankings verzichte, aber durchaus einen Vergleich anstelle. Ähnlich wie, der und der hat gewusst, wieviel 5 mal 7 ist, der und der aber nicht.

Wie kommen Sie denn auf die Idee, dass Benedikt nicht mehr Papst sei? Er ist doch nicht zurückgetreten. Oder folgen Sie den unkritischen Nachplapperern, die die Rosenmontags-Büttenrede zum Rücktritt vom Papstamt uminterpretiert haben?
Mit dem Strom schwimmen tun nur die toten Fische.

Ich bin übrigens bei den Franziskanern groß geworden, und ich möchte Sie bitten, unseren großen Heiligen von Assisi nicht ebenso wie Luzifer zu beleidigen, indem Sie ihn mit Kardinal Bergoglio in Verbindung bringen. Der Heilige von Assisi hat Luzifers Platz im Himmel eingenommen. Und seit Luzifer große Macht auf Erden zur Schädigung der Kirche erlangt hat, tut er nichts anderes als den heiligen Franz von Asssi und was mit ihm in Vergindung steht durch den Dreck ziehen.

1. Die interreligiösen Gebetstreffen von Assisi zur Gleichschaltung der wahren mit den falschen Religionen.
2. Sein Naturdenken durch den Klimaschwachsinn.
3. Seinen Namen, indem er diesen in einem seiner Gefolgsleute groß publik macht.

Helfen Sie ihm doch nicht bei Punkt 3.
DrMartinBachmaier
@Escorial: Wenn Sie der Teufel wären, was würden Sie machen, um eine Marienerscheinung oder Botschaften Jesu unwirksam zu machen?
Escorial
@Josef O. Ich hatte fsspx.de geschrieben. Keine Ahnung wie es dort zu "District of Germany" kam. Sehr seltsam.
Escorial
@DrMartinBachmaier Haben Sie sich schon in den Teufel versetzt, dass Sie hier solche Fragen stellen? Ich arbeite gerne mit Fakten und nicht mit "was wäre". Ich könnte mich höchstens in einen Freimaurer versetzen, wie z.B. Bugnini oder Bätzing.
Josef O.
Ihr Traditionalisten vom Schlage eines de.news und de.cartoon seid noch viel lustiger als die lustigsten Kabarettisten der Welt! Paul VI., der hier auf Gloria.tv eigentlich immer sehr verteufelt wurde, erscheint hier nun plötzlich als der scheinbar Gute. Oha, solch eine Auffassung darf sich bei Traditionalisten dann doch nicht durchsetzen, daher wird Paul VI. hier leicht angeschwärzt dargestellt.…More
Ihr Traditionalisten vom Schlage eines de.news und de.cartoon seid noch viel lustiger als die lustigsten Kabarettisten der Welt! Paul VI., der hier auf Gloria.tv eigentlich immer sehr verteufelt wurde, erscheint hier nun plötzlich als der scheinbar Gute. Oha, solch eine Auffassung darf sich bei Traditionalisten dann doch nicht durchsetzen, daher wird Paul VI. hier leicht angeschwärzt dargestellt... nicht dass jemand noch zu irgendwelchen untraditionalistischen Fehlschlüssen komme!
kyriake
Sie können wohl schwarz nicht von grau unterscheiden und von Maltechniken scheinen Sie auch keine Ahnung zu haben?!! - Das Grau soll andeuten, dass es sich hier bei Paul VI. um eine (Marmor)Statue handelt - im Gegensatz zum purzelnden Franziskus!
Josef O.
@kyriake Ich hatte nur meine ersten Gedanken zu diesen Cartoon gepostet, weil ich das Ganze recht lustig und für Traditionalisten so bezeichnend fand, so wie auch Ihre Erwiderung auf meinen Kommentar durchaus sehr lustig und deshalb sehr passend ist. Von schwarz war nirgendwo die Rede, und auch Marmor habe ich bisher eher mit der Farbe weiß und weniger mit grau in Verbindung gebracht. Aber sei'…More
@kyriake Ich hatte nur meine ersten Gedanken zu diesen Cartoon gepostet, weil ich das Ganze recht lustig und für Traditionalisten so bezeichnend fand, so wie auch Ihre Erwiderung auf meinen Kommentar durchaus sehr lustig und deshalb sehr passend ist. Von schwarz war nirgendwo die Rede, und auch Marmor habe ich bisher eher mit der Farbe weiß und weniger mit grau in Verbindung gebracht. Aber sei's drum... der Sonntag ist und bleibt ein Tag der Freude! Schönen Sonntag!
DrMartinBachmaier
Es sollte nie um die Beurteilung von Päpsten und anderen Personen gehen, sondern stets um die Sache, und so können mit einer Person mehrere Sachen verbunden sein. So verurteilen wir an P6 zurecht die Ruinierung der Heiligen Messe, würdigen aber seine Enzyklika Humanae vitae.
Wie mir auch erst seit etwa zwei Jahren bekannt ist, hat P6 noch die Evolutionslehre mit schroffen Worten abgelehnt. In …More
Es sollte nie um die Beurteilung von Päpsten und anderen Personen gehen, sondern stets um die Sache, und so können mit einer Person mehrere Sachen verbunden sein. So verurteilen wir an P6 zurecht die Ruinierung der Heiligen Messe, würdigen aber seine Enzyklika Humanae vitae.
Wie mir auch erst seit etwa zwei Jahren bekannt ist, hat P6 noch die Evolutionslehre mit schroffen Worten abgelehnt. In dieser Hinsicht war er also dem jetzigen Papst B16 und dessen Vorgänger JP2 deutlich überlegen.
Solimões
@kyriake @DrMartinBachmaier
An eine Statue habe ich nicht im entferntesten gedacht. Ich habe noch nie jemanden so in Bewegung gesehen bei einer Statue. Das Motiv ist aber gut dargestellt. Tragisch ist aber dass P6 dem vierten Nachfolger vor allem den Glauben unter den Füssen weggezogen hatte.
Der jetzige Papst ist F. Aber natürlich geht es um die Beurteilung von Personen; die Moralität (und …More
@kyriake @DrMartinBachmaier
An eine Statue habe ich nicht im entferntesten gedacht. Ich habe noch nie jemanden so in Bewegung gesehen bei einer Statue. Das Motiv ist aber gut dargestellt. Tragisch ist aber dass P6 dem vierten Nachfolger vor allem den Glauben unter den Füssen weggezogen hatte.

Der jetzige Papst ist F. Aber natürlich geht es um die Beurteilung von Personen; die Moralität (und das Verdienst) hängt an der Person. Das Verdienst an der Pillenenzyklika geht mit der Zerstörung der Messe verloren. Das sieht man heute gut, wo trotz verbotener Empfängnisverhütung kaum mehr katholische Kinder vorhanden sind - wegen der abgewürgten Taufe.

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes taufen = den Inhalt vermitteln.
DrMartinBachmaier
Die Überwältigung des Papsstums durch Luzifer und seinen Anhang steht im Widerspruch zum Bibelvers, dass die Pforten der Hölle die katholische Kirche nicht überwältigen werden (Mt 16,18). Stünde Kardinal Bergoglio an deren Spitze, wäre dies aber geschehen.