Clicks1.6K
de.news
11

Kardinal: "Ramadan ist ein Fest für alle"

Muslime in Burkina Faso feierten am 13. Mai Eid El Fitr, das Ende des Fastenmonats Ramadan.

Sie versammelten sich in der Hauptstadt Ouagadougou auf der Place de Nation zum Gebet.

Trotz des Festes Christi Himmelfahrt, das am selben Tag gefeiert wurde, nahm auch Kardinal Philipe Ouédraogo, 76, am Eid El Fitr-Gebet teil und zeigte damit die "Solidarität" der Kirche mit der muslimischen Gemeinschaft, schreibt Burkina24.com (13. Mai).

"Wir freuen uns, unseren muslimischen Brüdern und Schwestern unsere besten Wünsche zu übermitteln", sagte Ouédraogo. Für ihn gilt: "Was dem Sumpf gehört, gehört dem Kaiman” (= eure Freude ist unsere Freude). Mit diesen Worten brachte der Kardinal seine Überzeugung zum Ausdruck, "dass der Ramadan das Fest aller ist".

"Wir sind Kinder desselben Hauses", meinte er.

#newsHjgbregfxq

SvataHora
"Kinder desselben Hauses"? In Ländern, wo die Muslime die Macht haben, scheint es nicht so, dass sie Juden und Christen als Kinder desselben Hauses betrachten (!!)
Waagerl
Bä, bä, bä, bä. manche Ausdrucksweise... Menschen essen. 😂 🥳 😱 Aber zu Ramadan beginnt halt das große Fressen al-maqam.de/…n-tagsueber-hungern-und-nachts-sinnlose-voellerei/
Waagerl
Erst kommt das Fressen, dann die Moral.
Bertolt Brecht
Nicky41
Tiere fressen, Menschen essen. Manche Ausdrucksweise lässt wirklich zu Wünschen übrig.
Escorial
ein weiterer Hirnloser aus hohen katholischen Kreisen, der das Kopfabschneiden gutheisst. Alahu akhbar!
Waagerl
Das ich nicht lache! Muslime fasten am Tag und fressen in der Nacht. Und dass nicht nur an Ramadan. Das ist bei denen Alltag. Weil die in warmen arabischen Ländern, am Tage schlafen und erst mit dem Sonnenuntergang essen. Aber auch am Tage.

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man sich erst mal informieren. Außerdem bezieht sich bei denen, dass angebliche Fasten auf Speisen. Bei den Christen aber …
More
Das ich nicht lache! Muslime fasten am Tag und fressen in der Nacht. Und dass nicht nur an Ramadan. Das ist bei denen Alltag. Weil die in warmen arabischen Ländern, am Tage schlafen und erst mit dem Sonnenuntergang essen. Aber auch am Tage.

Wenn man keine Ahnung hat, sollte man sich erst mal informieren. Außerdem bezieht sich bei denen, dass angebliche Fasten auf Speisen. Bei den Christen aber auch auf Ausübung der Werke der Nächstenliebe

Suchen Sie mal den Balken der Unwissenheit in Ihren Augen!
@Mario Dzakula
Mario Dzakula
Ich weiß gar nicht wie es jemand stören kann wenn jemand fastet. Sich über Muslime aufregen wenn sie was anstellen, ok! Aber weil sie fasten? Von uns Katholiken fasten weniger als 3% behaupte Ich. Balken im eigenen Auge betrachten.
Thomas Moore
Wohl eher ein kluges taktisches Unterfangen. Es gibt dort Anhänger eines militanten Islamismus, die am liebsten alles Christliche weg haben wollen. Jeglicher Dialog hemmt dann die Pläne der Hardliner. Über die Hälfte der Burkiner sind heute Muslime. Nur 19 % Katholiken. Die
ethnischen Gruppen sind zwar mehrheitlich religiös heterogen, aber der Islam nimmt zahlenmäßig zu durch eine intensive …More
Wohl eher ein kluges taktisches Unterfangen. Es gibt dort Anhänger eines militanten Islamismus, die am liebsten alles Christliche weg haben wollen. Jeglicher Dialog hemmt dann die Pläne der Hardliner. Über die Hälfte der Burkiner sind heute Muslime. Nur 19 % Katholiken. Die
ethnischen Gruppen sind zwar mehrheitlich religiös heterogen, aber der Islam nimmt zahlenmäßig zu durch eine intensive Mission. Viele Christen sehen sich zur Anpassung genötigt, um im täglichen Leben keine Benachteiligungen zu erfahren. Die Situation ist nicht vergleichbar mit Europa, wo ein Indifferentismus vorherrscht.
Carlus
Liebe Zeit nun hört bei den Muslimen das täglich Fastenbrechen auf. Sie müssen nun nachts wieder in das Bett, damit sie am nächsten Tag zur Arbeit können. Sie dürfen auch nicht mehr die ganze Nacht hindurch essen und trinken, sondern wie jeder normale Mensch in der Nacht in der Bettruhe fasten und am Tag zur normalen Zeit wie die anderen Menschen auch essen und trinken.
Der Kardinal sprach den …More
Liebe Zeit nun hört bei den Muslimen das täglich Fastenbrechen auf. Sie müssen nun nachts wieder in das Bett, damit sie am nächsten Tag zur Arbeit können. Sie dürfen auch nicht mehr die ganze Nacht hindurch essen und trinken, sondern wie jeder normale Mensch in der Nacht in der Bettruhe fasten und am Tag zur normalen Zeit wie die anderen Menschen auch essen und trinken.
Der Kardinal sprach den armen Muslimen zur Qualvollen Tagesarbeit seinen Mut zu
Bibiana
Nein, wir Christen sind aus einem anderen Haus! Und können das ebenso auch die Muslime von sich sagen.
Ginsterbusch ist zurück
Da fragt man sich, was bei ihm in den letzten 12 Monaten mehr gewaschen wurde. Die Hände oder das Hirn.