de.news
1253.4K

Kardinal Müller: Es ist ein Gräuel, homosexuelle Paare zu segnen

Die „unterwürfige Umwandlung der Kirche in eine NGO zur Verbesserung der innerweltlichen Lebensbedingungen“ sei eine „suizidale Modernisierung“. Das sagte Kardinal Gerhard Ludwig bei einem Vortrag in …More
Die „unterwürfige Umwandlung der Kirche in eine NGO zur Verbesserung der innerweltlichen Lebensbedingungen“ sei eine „suizidale Modernisierung“. Das sagte Kardinal Gerhard Ludwig bei einem Vortrag in Bratislava, wie die Zeitung Tagespost (7. Februar) berichtet.
Müller ist „nicht glücklich“ über die verschiedenen Interpretationen von Amoris Laetitia durch verschiedene Bischofskonferenzen: „Es kann keine Pluralität in dogmatischen Fragen geben.“
Über die Segnung homosexueller Paare sagte Müller: „Wenn ein Priester ein homosexuelles Paar segnet, ist das ein Gräuel an heiliger Stätte: etwas gutzuheißen, was Gott nicht gutheißt.“
Bild: Gerhard Ludwig Müller, © Jolanta Dyr, CC BY-SA, #newsKmixbgmqfu
SvataHora
@Einsiedler - Wissen Sie überhaupt, wieviel Leid und Unrecht durch diesen § entstanden ist? Wieviele Leben zerstört wurden? - Wieviele in KZs umgekommen sind? Ich kenne Sie persönlich; als "Vorbeter" in der Mettenbucher Waldschlucht ist man ja ein stückweit eine öffentliche Person. Darum will ich jetzt nicht zu persönlich werden aber Ihnen lediglich sagen: Schalten Sie lieber einen Gang runter.…More
@Einsiedler - Wissen Sie überhaupt, wieviel Leid und Unrecht durch diesen § entstanden ist? Wieviele Leben zerstört wurden? - Wieviele in KZs umgekommen sind? Ich kenne Sie persönlich; als "Vorbeter" in der Mettenbucher Waldschlucht ist man ja ein stückweit eine öffentliche Person. Darum will ich jetzt nicht zu persönlich werden aber Ihnen lediglich sagen: Schalten Sie lieber einen Gang runter. Und konsultieren Sie mal einen guten Psychologen.
Eugenia-Sarto
@Thomas2612 ! Ich habe dazu gelernt!
Woidler shares this
13
Die Wiedereinführung von § 175 wäre das beste
elwand
"aufs Übelste verhöhn"
its subalatif its gloriatv
!!! its da moust gloriatv its da moutest gloriatvist
SvataHora
Das Müllerchen hat sich in seiner Zeit als Regensburger Bischof gegenüber dem Priesterseminar der FSSPX unter aller Sau benommen.
SvataHora
Ein Gräuel der Verwüstung an heiliger Stätte (Matth.24) sind aber auch diese Narren- und Karnevalsmessen. Dadurch wird die Feier des unblutigen Opfers aufs Übelste verhöhnt und dem Spott der Ungläubigen und Andersgläubigen preisgegeben. Bei solchen Narrenmessen steht Christus erneut an der Geißelsäule und wird bespuckt, ausgepeitscht und verhöhnt. - Wäre schön, wenn Kardinal Müller auch diese …More
Ein Gräuel der Verwüstung an heiliger Stätte (Matth.24) sind aber auch diese Narren- und Karnevalsmessen. Dadurch wird die Feier des unblutigen Opfers aufs Übelste verhöhnt und dem Spott der Ungläubigen und Andersgläubigen preisgegeben. Bei solchen Narrenmessen steht Christus erneut an der Geißelsäule und wird bespuckt, ausgepeitscht und verhöhnt. - Wäre schön, wenn Kardinal Müller auch diese Fakten auf den Tisch bringen würde!
Iacobus
NWO-NGO
Vered Lavan
@Tradition und Kontinuität & @Sanctus Bonifatius - Hier in diesem Thread Kardinal Müller leugnet die Wirklichkeit sind einige gute Kommentare, die Müllers Dogmatik-Buch erklären.
PaulK
@Tradition und Kontinuität
Sie haben von Glaubensfragen keinen blassen Schimmer und wollen sich nicht damit befassen. Das ist Ihre Entscheidung. Um das abzuschließen: Es geht nicht um Müllers Dissertation, sondern um ein vom ihm geschriebenes häretisches Lehrbuch der Dogmatik. Sie sind leider ein typischer (Pseudo-) Traditionalist, denn Ihnen geht es nicht um den Glauben, sondern um eine Haltung,…More
@Tradition und Kontinuität
Sie haben von Glaubensfragen keinen blassen Schimmer und wollen sich nicht damit befassen. Das ist Ihre Entscheidung. Um das abzuschließen: Es geht nicht um Müllers Dissertation, sondern um ein vom ihm geschriebenes häretisches Lehrbuch der Dogmatik. Sie sind leider ein typischer (Pseudo-) Traditionalist, denn Ihnen geht es nicht um den Glauben, sondern um eine Haltung, eine Mentalität, eine Atmosphäre, ein wenig Sentimentalität... und da unterscheiden wir uns eben.
Um Ihnen entgegenzukommen, führe ich Ihr Bild weiter: Ich ernähre mich überwiegend vegetarisch, kann sehr gut kochen (besser als alle Freundinnen, die ich bisher hatte. Leider 😁 ) und daher befinden sich in meinen selbst gekochten Gerichten keine Härchen. Um wenn ich essen gehe, achte ich selbstverständlich auf die Qualität der Nahrungsmittel. 🚬 😎
Tradition und Kontinuität
@Theresia Katharina
1. Es war ein Dokument seines Chefs. Das konnte er nicht öffentlih schlecht reden.
2. Nein, er hat nicht herumlaviert. Er hat die Feinheiten gesehen. Wie ich schon öfter hier erklärte, ist nicht der Text von AL das eigentliche Problem. Eher, die Aussagen, die fehlen. Vor allem die Anwendung und die Instrumentalisierung on AL sind eine Katastrophe. In den Händen von Franziskus …More
@Theresia Katharina
1. Es war ein Dokument seines Chefs. Das konnte er nicht öffentlih schlecht reden.
2. Nein, er hat nicht herumlaviert. Er hat die Feinheiten gesehen. Wie ich schon öfter hier erklärte, ist nicht der Text von AL das eigentliche Problem. Eher, die Aussagen, die fehlen. Vor allem die Anwendung und die Instrumentalisierung on AL sind eine Katastrophe. In den Händen von Franziskus und seinen Mannen wird AL zum Instrument der Zerstörung.
Theresia Katharina
@Tradition und Kontinuität Kardinal Müller lavierte bezüglich AL im Amt herum und danach auch noch! Das ist doch offensichtlich, dass er kein Format hat!
Tradition und Kontinuität
@PaulK
Sie mögen lachen, aber mir tun Sie, wie alle, die die intellektuelle und moralische Größe dieses Mannes nicht erkennen, im Grunde leid. Papst Benedikt, aber auch Johannes Paul II, waren Geschenke Gottes an unsere Zeit. Bei allem Respekt, werter PaulK, ich habe längst gemerkt, dass Sie dazu neigen, das herrlichste Gericht in die Kloschüssel zu kippen, nur weil Sie meinen, ein Härchen darin …More
@PaulK
Sie mögen lachen, aber mir tun Sie, wie alle, die die intellektuelle und moralische Größe dieses Mannes nicht erkennen, im Grunde leid. Papst Benedikt, aber auch Johannes Paul II, waren Geschenke Gottes an unsere Zeit. Bei allem Respekt, werter PaulK, ich habe längst gemerkt, dass Sie dazu neigen, das herrlichste Gericht in die Kloschüssel zu kippen, nur weil Sie meinen, ein Härchen darin gefunden zu haben. Das ist sehr schade, und solange mir nicht jemand klar und deutlich erklärt, was an Müllers Dogmatik so abgrundtief falsch sein soll, lässt das mich auch kalt. Außerdem beurteile ich die Geistlichen eher nach dem, was sie tun und sagen und nicht nach irgendwelchen Doktorarbeiten. Für Letzteres hab ich weder Zeit noch Lust.
alfredus
Müller hat den Fehler gemacht, dass er sich nicht gleich gegen die Richtung von Franziskus gestellt hat, als er noch oberster Glaubenshüter war. Durch sein Leisetreten hat er sich selber geschadet und ist somit unglaubwürdig geworden. Seine Absetzung die er verhindern wollte, kam trotzdem zustande. So sitzt er zwischen zwei Stühlen und muss weiter bangen, denn irgendwelche Ämter wird er nicht mehr …More
Müller hat den Fehler gemacht, dass er sich nicht gleich gegen die Richtung von Franziskus gestellt hat, als er noch oberster Glaubenshüter war. Durch sein Leisetreten hat er sich selber geschadet und ist somit unglaubwürdig geworden. Seine Absetzung die er verhindern wollte, kam trotzdem zustande. So sitzt er zwischen zwei Stühlen und muss weiter bangen, denn irgendwelche Ämter wird er nicht mehr bekommen, darin ist Franziskus hart und konsequent. 😇 😜 😊
Tradition und Kontinuität
@NAViCULUM
Danke für Ihre Erklärung. Sie ist respektabel, aber ich teile sie nicht. Da sind wir, obwohl in Glaubensfragen sicher nicht so weit von einander entfernt, fundamental anderer Meinung. Dennoch möchte ich betonen, dass ich auch unter Johannes XXIII bis Benedikt XVI nicht alles gut gefunden habe, und unter Franziskus sehe ich auch nicht alles schlecht. Aber bislang hat die Richtung gestimmt …More
@NAViCULUM
Danke für Ihre Erklärung. Sie ist respektabel, aber ich teile sie nicht. Da sind wir, obwohl in Glaubensfragen sicher nicht so weit von einander entfernt, fundamental anderer Meinung. Dennoch möchte ich betonen, dass ich auch unter Johannes XXIII bis Benedikt XVI nicht alles gut gefunden habe, und unter Franziskus sehe ich auch nicht alles schlecht. Aber bislang hat die Richtung gestimmt, jetzt stimmt sie nicht mehr!
PaulK
Müller ist und bleibt ein Häretiker. Man lese einmal seine "Dogmatik". Allein die Lektüre der Einleitung genügt, um das festzustellen... das ist zudem auch der Grund, warum ihn der allerheiligste BXVI. zum Präfekten der Glaubenskongregation gemacht hat. 😎 🚬
@Tradition und Kontinuität
😀 😀
Tradition und Kontinuität
@stefan4711
Ich persönlich würde Müller und Ratzinger nicht auf dem gleichen intellektuellen Level platzieren wollen.
Das ist auch nicht meine Absicht. Ratzinger ist einmalig, wie Mozart einmalig war. Was man Müller aber lassen muss: er ist durchsetzungsfähiger als Ratzinger, und sollte er, wider Erwarten, zum Nachfolger von Franziskus gewählt werden, dann können die Modernisten sich schon mal …More
@stefan4711
Ich persönlich würde Müller und Ratzinger nicht auf dem gleichen intellektuellen Level platzieren wollen.
Das ist auch nicht meine Absicht. Ratzinger ist einmalig, wie Mozart einmalig war. Was man Müller aber lassen muss: er ist durchsetzungsfähiger als Ratzinger, und sollte er, wider Erwarten, zum Nachfolger von Franziskus gewählt werden, dann können die Modernisten sich schon mal warm anziehen! Dann ist Schluss mit lustig!
Tradition und Kontinuität
@NAViCULUM
Das sagen ausgerechnet Sie, der Sie Papst Franziskus hier immer wieder verteidigen, und auf jeden Fall trotz aller Skandale und Abweichungen von der Lehre, so gut wie nie kritisieren. Dann erklären Sie uns mal, wo Müller die katholische Wahrheit verraten hat. Wäre Müller mit dem Revolutionskurs des Argentiniers einverstanden gewesen, wäre sein Mandat gewiss verlängert worden.
2 more comments from Tradition und Kontinuität
Tradition und Kontinuität
Der Fixpunkt, an dem Kardinal Müller sich orientiert, ist die Wahrheit, und nicht der Papst. So gesehen, ist er Kontrahent der Lüge, und nicht der Kontrahent irgendeiner Person.
Tradition und Kontinuität
@Theresia Katharina @NAViCULUM
Doch er hat Format, charakterlich und intellektuell, und seine Stimme wird auch gehört. Mir scheint, manche hier sind mit intelligenten Denkern wie es Ratzinger und Müller nun mal sind, überfordert. Die Welt ist nicht nur schwarz - weiß. Zudem kann man Müller doch nicht vorwerfen, er würde keinen Klartext reden. Was wollt Ihr denn? Als Präfekt der Glaubenskongregation …More
@Theresia Katharina @NAViCULUM
Doch er hat Format, charakterlich und intellektuell, und seine Stimme wird auch gehört. Mir scheint, manche hier sind mit intelligenten Denkern wie es Ratzinger und Müller nun mal sind, überfordert. Die Welt ist nicht nur schwarz - weiß. Zudem kann man Müller doch nicht vorwerfen, er würde keinen Klartext reden. Was wollt Ihr denn? Als Präfekt der Glaubenskongregation war er quasi ein direkter Angestellter des Papstes. Soll er diesem offen widersprechen? Das kann er jetzt, und das tut er auch.
Carlus
Dieser Segensfeier sind nicht nur ein Gräuel, sondern führen beim Simulanten der Segnung ebenfalls zur Tatstrafe der Exkommunikation.