»Die hier nicht nur geforderte, sondern über Nacht verordnete Kürzung der Anerkennung der natürlichen Immunität nach einer Infektion ist aus meiner Sicht wissenschaftlich falsch, unbelegt und darüber hinaus juristisch bedenklich. Es gibt zahlreiche Hinweise, dass eine natürliche Infektion mit SARS-CoV-2 dem Immunschutz nach einer sogenannten Impfung deutlich überlegen ist.«

Verkürzung der „Genesenenzeit“ unter Vorspiegelung „wissenschaftlicher Erkenntnisse“

Ein Gastbeitrag von Hubertus Voigt Leise und fast unbemerkt änderte das RKI am 14.1.2022 mit Wirkung zum 15.1.2022 (!) die Dauer des „Genesenenstatus…
Cavendish
Es ist nicht nur unwissenschaftlich, sondern gegen jede Evidenz, die natürliche Immunität in Abrede zu stellen, die jeder gesunde Mensch von klein auf zu erwerben fähig ist.
viatorem
@Cavendish

Die natürliche Immunität ist der künstlichen überlegen und das darf nicht ans Tageslicht kommen, sonst wäre es aus mit den Impfungen und damit auch aus mit dem diesbezüglichen Milliardengeschäft der Reichen und Mächtigen , Aktionären und Schmarotzer.

Und dem kleinen aber lukrativen Geschäft der Mitläufer.
Escorial
Grüne bedeuten "zurück in die Steinzeit" 🤕