Clicks1.1K
de.news
33

Franziskus’ neue Wirtschaftsrätin - eine Juristin - hält Priesterinnen für "möglich"

Die Düsseldorfer Jura-Professorin Charlotte Kreuter-Kirchhof, die Franziskus am 6. August zum Mitglied des vatikanischen Wirtschaftsrates ernannt hat, hält die Frauenpriesterweihe für "möglich".

Vor Katholisch.de (10. August) sagte sie, dass im Bereich der Frauenweihe „sehr viel möglich“ sei und darüber „kontroverse Debatten in der Kirche geführt“ würden. Kreuter-Kirchhof ist eine Juristin ohne jede biblische oder theologische Kompetenz.

Sie sieht in der deutschen Kirche „ermutigende“ Zeichen: „In vielen Bistümern übernehmen Frauen zentrale Leitungsaufgaben und tragen wesentlich zur Zukunftsfähigkeit unserer Kirche bei.“

Es gibt keinen Hinweis dafür, dass weibliche (oder männliche) Lohnarbeiter zur „Nachhaltigkeit“ der Kirche Christi beitragen, der in Mt 10,8 sagt: "Ihr habt empfangen, ohne zu bezahlen, gebt jetzt, ohne bezahlt zu werden".

#newsTvrgiiowxt

Escorial
Wenn sie eine Priesterin des Baal und Moloch werden will...nunja, in heidnischen Religionen durften solch Vorgepreschte ihre Menschenopfer darbringen. Bei der evangelischen Kirche sind sogar zwei lesbische Bischöfinen (oder nur eine?) im Amt, wovon eine wegen Trunkenheit am Steuer den Führerschein abgeben musste und ein anderes mal die "Pille" als das größte Geschenk Gottes lobte. In der …More
Wenn sie eine Priesterin des Baal und Moloch werden will...nunja, in heidnischen Religionen durften solch Vorgepreschte ihre Menschenopfer darbringen. Bei der evangelischen Kirche sind sogar zwei lesbische Bischöfinen (oder nur eine?) im Amt, wovon eine wegen Trunkenheit am Steuer den Führerschein abgeben musste und ein anderes mal die "Pille" als das größte Geschenk Gottes lobte. In der katholischen Religion gründete Christus - der Allheilige und Reinste von allen - das Priesteramt und das heilige Messopfer im Kreise seiner zwölf. Hätte Er Frauen dabei gehabt, dass hätten wir auch das Frauenpriestertum. Er aber liess bei dieser ersten Messe nur Männer zu, weil es nicht nur das Einsetzen des Messopfers war, sondern gleichzeitig auch des Priesteramtes, und damit die kommenden Jahrhunderte dieses nicht mißverstehen. Die Modernisten verstehen sehr wohl, wie die Kirche Jesu zerstört werden soll, an Dummheit leigt es nicht. Sie haben einen durch und durch boshaften und verdorbenen Willen. Es gibt aber auch eine Hölle und in dieser gibt es noch genug freie Plätze. Frau Kreuter muss sich keine Sorgen machen zu kurz zu kommen... Was hätte ihr wohl der heilige Pater Pio gesagt? Dass sie an die Hölle glauben wird, erst wenn sie hineinkommt??
GOKL015
Da nützt nur eines,: Brille putzen !
segnen
@Goldfisch: ja genau!

.
@Winfried:
Auszug aus BS 399, der nächste Papst mag von Mitgliedern innerhalb der Katholischen Kirche gewählt sein, aber er wird der Falsche Prophet sein, 12. April 2012:

Mein geliebter Papst Benedikt XVI. ist der letzte wahre Papst auf dieser Erde.

Petrus, der Römer, ist Mein Petrus, der ursprüngliche Apostel, der vom Himmel herab — unter der Führung Meines Ewigen …More
@Goldfisch: ja genau!

.
@Winfried:
Auszug aus BS 399, der nächste Papst mag von Mitgliedern innerhalb der Katholischen Kirche gewählt sein, aber er wird der Falsche Prophet sein, 12. April 2012:

Mein geliebter Papst Benedikt XVI. ist der letzte wahre Papst auf dieser Erde.

Petrus, der Römer, ist Mein Petrus, der ursprüngliche Apostel, der vom Himmel herab — unter der Führung Meines Ewigen Vaters — über Meine Kirche regieren wird. Dann, wenn Ich komme, um zu regieren, beim Zweiten Kommen, wird er über alle Kinder Gottes gebieten, wenn alle Religionen zu einer Heiligen Katholischen und Apostolischen Kirche werden.

www.dasbuchderwahrheit.de
SvataHora
Eines ist sicher: sie hat einen gutbezahlten, krisensicheren Job - Kirchensteuertopf macht's möglich. 😡
SvataHora
Ich dachte eigentlich, ihr neugläubiger Heiliger Johannes Paul II. hat das Thema "Frauenpriestertum" endgültig zu den Akten gelegt.
frajo
Natürlich, da hat sie vollkommen recht. Juristen sind naturgemäß nur an Paragraphen interessiert; das Recht spielt da eine untergeordnete Rolle. Als juristin argumentiert sie wie alle Juristen es (heutzutage) tun. Wie alle Spezialisten in der ganzen Welt sich in ihrer Welt bewegen. So wie auch Drosten und Merkel sich für außerhalb ihrer Weltsicht befindliche Gedanken nicht interessieren.
alfredus
Es ist zur Mode und schlechtem Geschmack geworden, jeder will sich profelieren ... ! Ob in der Politik, in der Wirtschaft oder in der Kirche, man will zeigen, dass man der Aufgabe und den Anforderungen gewachsen ist. Will man Aufsehen erregen, muss man Strittiges ansprechen, wie hier diese Juristin mit diesem rentenverdächtigem Thema Frauenweihe ! Obwohl das Thema schon lange erledigt ist, bohre…More
Es ist zur Mode und schlechtem Geschmack geworden, jeder will sich profelieren ... ! Ob in der Politik, in der Wirtschaft oder in der Kirche, man will zeigen, dass man der Aufgabe und den Anforderungen gewachsen ist. Will man Aufsehen erregen, muss man Strittiges ansprechen, wie hier diese Juristin mit diesem rentenverdächtigem Thema Frauenweihe ! Obwohl das Thema schon lange erledigt ist, bohren diese Weiber weiter an dieser Unmöglichkeit. Steter Tropfen höhlt den Stein, so lange bis unsere Bischöfe lebendig werden und dem Anliegen zustimmen ! Apropos zustimmen : der neue Sprecher der deutschen Bischofskonfenz Bischof Bätzing hat von sich aus, Zustimmung signalisiert und könnte sich das gut vorstellen !
Bibiana
Über Frauenweihe ist ja nun entschieden worden durch Johannes Paul II. - keine Priesterweihe für Frauen. Ich kann damit auch leben.

Aber schlecht, wenn das Thema "Frau" allgemein in der katholischen Kirche mehr oder weniger im Grunde irgendwie immer so ein "leidiges" Thema ist und anscheinend wohl auch so bleibt.
Vor allem, wird die Frau in Auseinandersetzungen schnell als Weib beschimpft.
More
Über Frauenweihe ist ja nun entschieden worden durch Johannes Paul II. - keine Priesterweihe für Frauen. Ich kann damit auch leben.

Aber schlecht, wenn das Thema "Frau" allgemein in der katholischen Kirche mehr oder weniger im Grunde irgendwie immer so ein "leidiges" Thema ist und anscheinend wohl auch so bleibt.
Vor allem, wird die Frau in Auseinandersetzungen schnell als Weib beschimpft.
Das Wort hat nun mal einen Bedeutungswandel gemacht und "Weiber" gelten heute als abfällige Bemerkung über Frauen und drum auch nicht schön.
Moselanus
Für die Aufgabe der Juristin ist es unerheblich, was sie diesbezüglich denkt. Und dass Franziskus nicht ihrer Ansicht ist und daher nicht gedenkt, von Ordinatio sacerdotalis (1994) abzugehen, hat er mehrfach und ohne widersprüchliche Aussagen wiederholt deutlich bekundet.
Heilwasser
@Moselanus Ach, Sie glauben dem falschen Propheten?
Heilwasser
Wollen Sie die Leute verarschen?
Moselanus
Das wollen eher solche, die immerfort vom falschen Propheten reden oder pauschal alles, was sie für nicht katholisch halten, in Franziskus hineinprojezieren. So als wären seine unmittelbaren Vorgänger, besonders Paul VI. oder Johannes Paul II. oder Benedikt XVI. so viel bessere Päpste gewesen, @Heilwasser.
Heilwasser
@Moselanus Fr. ist der falsche Prophet, weil es mehrfach offenbart wurde, auch wenn Sie das nicht glauben. Das ist eine Mär, dass die Vorgänger nicht viel besser als Franziskus gewesen wären. Totale Leutverarsche ist das! Franziskus stellt einen totalen Bruch mit der Katholischen Lehre in nahezu jeder Hinsicht dar. Der Unterschied bei ihm ist ganz eindeutig: dass er Jesus gar nicht im Herzen …More
@Moselanus Fr. ist der falsche Prophet, weil es mehrfach offenbart wurde, auch wenn Sie das nicht glauben. Das ist eine Mär, dass die Vorgänger nicht viel besser als Franziskus gewesen wären. Totale Leutverarsche ist das! Franziskus stellt einen totalen Bruch mit der Katholischen Lehre in nahezu jeder Hinsicht dar. Der Unterschied bei ihm ist ganz eindeutig: dass er Jesus gar nicht im Herzen hat, denn das, was der macht, ist die Zerstörung des Glaubens mit voller Wucht. Da ist schon noch ein großer Unterschied, den Sie verwischen.
Moselanus
Das geschieht alles längst, spätestens (!) seit dem letzten Konzil. Wenn eine "Offenbarung" das anders darstellt, erweist sie sich allein deshalb schon als falsch.
Goldfisch
@Moselanus Bergoglio ist Antipapst, weil >>>>, Garabandal 1961 – 1965 > Unsere Allerseligste Mutter warnte, daß es nach Johannes XXIII. nur mehr drei Päpste geben würde, von denen einer nur kurze Zeit regieren würde (Joh. P.I. war nur 34 Tage im Amt), worauf sich das Zeitenende einstellen würde. Als Papst Paul VI. die Schlüssel des heiligen Petrus erbte, sagte Unsere Liebe Frau, daß ihm vor …More
@Moselanus Bergoglio ist Antipapst, weil >>>>, Garabandal 1961 – 1965 > Unsere Allerseligste Mutter warnte, daß es nach Johannes XXIII. nur mehr drei Päpste geben würde, von denen einer nur kurze Zeit regieren würde (Joh. P.I. war nur 34 Tage im Amt), worauf sich das Zeitenende einstellen würde. Als Papst Paul VI. die Schlüssel des heiligen Petrus erbte, sagte Unsere Liebe Frau, daß ihm vor dem Ende der Zeit noch nur noch zwei Päpste folgen würden. ……
Unsere Allerseligste Mutter sagte, daß eine Zeit kommen werde, in der es so aussähe, als ob die Kirche am Ende sei, wenn die Priester Schwierigkeiten hätten die Messe zu lesen und über heilige Dinge zu reden.
Daniel sprach davon, daß die Messe oder das „immerwährende Opfer“ eine Zeitlang verschwinden werde.
Die Kinder fragten die Muttergottes, wodurch ….. und sie antwortete: „durch den Kommunismus“. Und in Akita 1973 – 1981 >> 13.Okt.73 > „…… Kardinäle werden sich gegen Kardinäle erheben, Bischöfe gegen Bischöfe. Die Kirche wird erfüllt sein von Menschen, die Kompromisse annehmen. Die Priester, die mich verehren, werden von ihren Kollegen verachtet und verlacht; Altäre und Kirchen wird man verwüsten. Durch den Teufel verführt, werden zahlreiche Priester und Ordensleute den Dienst des Herrn verlassen. Der Teufel wird sich besonders mit den gottgeweihten Seelen beschäftigen.“
Moselanus
Offensichtlich nicht echt, Garabandal.
Winfried
@Goldfisch
Ein altbekanntes Thema. Nach dieser Zählweise kämen nach Paul VI - JPI ausgenommen - nur noch JPII und Benedikt XVI in Frage. Selbst wenn Papst Franziskus nicht mitgezählt würde, stellt sich die Frage: Was/wer kommt nach Benedikt? Was hat es mit "Petrus der Römer" (Malachias/P. Neri) auf sich?

Was bedeutet: "Ende der Zeit"?
Goldfisch
@Winfried > nach Benedikt kommt nix mehr. Dann wird Jesus Petrus wieder auf Seinen Thron setzen. Endzeit!!! - Das 2. Kommen Jesu steht bevor. Offenbarung lesen. AC ist bereits irgendwo in Lauerstellung und FP in Rom arbeitet gerade was das Zeug hält, um ihm den Weg zu bereiten. Die Kirchen samt ihren Dienern sind lauer als lau, fallen bei jedem Hauch / Corona um, fürchten sich ... nur nicht vor …More
@Winfried > nach Benedikt kommt nix mehr. Dann wird Jesus Petrus wieder auf Seinen Thron setzen. Endzeit!!! - Das 2. Kommen Jesu steht bevor. Offenbarung lesen. AC ist bereits irgendwo in Lauerstellung und FP in Rom arbeitet gerade was das Zeug hält, um ihm den Weg zu bereiten. Die Kirchen samt ihren Dienern sind lauer als lau, fallen bei jedem Hauch / Corona um, fürchten sich ... nur nicht vor Gott ....! Wer Augen hat ... und Ohren, der sehe und höre!
Ende der Zeit heißt, daß es sich nicht um den Weltuntergang handelt, sondern eine NEUE Zeit nach den 3 FT anbrechen wird. Daß Gott, so wie es in der Bibel steht, nach all der Trübsal, den Plagen der Vernichtung eines Großteils der Erdbevölkerung, den Teufel für eine Zeitlang (1000! Jahre) binden wird und wir - oder wer das auch überleben sollte, eine Zeit des Friedens und Miteinanders, der Gottfürchtigkeit in Liebe und Freiheit leben wird können. Es wird dann auch keine Krankheiten mehr geben, kein Strom, AUtos, ..... wir werden wieder in die "Urzeit" versetzt ......, Aber Gott wird da sein, wir werden das dann alles erkennen und erleben dürfen .....!
Winfried
@Goldfisch @segnen

Das kennen wir alles aus dem BdW. Auch in der Bibel steht Ähnliches, aber nicht dasselbe. Von Petrus als zukünftigem Papst (s.o.) ist dort nicht die Rede.

Das Thema "2. Kommen Jesu" hatten wir auch schon öfters. Gemeint ist wohl seine Herrschaft im 1000-jährigen Reich. Nur wenn es heißt, er wird (erst) wiederkommen "auf den Wolken des Himmels, zu richten Lebende und Tote" …More
@Goldfisch @segnen

Das kennen wir alles aus dem BdW. Auch in der Bibel steht Ähnliches, aber nicht dasselbe. Von Petrus als zukünftigem Papst (s.o.) ist dort nicht die Rede.

Das Thema "2. Kommen Jesu" hatten wir auch schon öfters. Gemeint ist wohl seine Herrschaft im 1000-jährigen Reich. Nur wenn es heißt, er wird (erst) wiederkommen "auf den Wolken des Himmels, zu richten Lebende und Tote" so ist dies am Ende der Zeiten zum Jüngsten Gericht. Kommt Jesus 2x wieder? Wie soll die 2. Wiederkunft aussehen? Körperlich?, geistig?
Was geschieht nach dem Millennium? Wo hält sich der HERR dann bis zu seiner endgültigen Wiederkunft (Freilassung Satans, Gog/Magog, Endschlacht) auf?

@segnen
Was die hier weit verbreitete Meinung betrifft, Papst Franziskus sei der "falsche Prophet":
In der Hl. Schrift steht, dass dieser große Wunder vor den Augen des AC tun wird (Offb 13), um diesem die Menschheit zuzuführen. Derzeit hält er sich - er ist immerhin schon 83 Jahre alt - mit Wundern etc. aber sehr zurück. Vom AC als dem (ursprünglich) "großen Friedenskönig" sehe ich aber auch nichts. Da stimmt doch etwas nicht. 😲
Escorial
Konservative Menschen schart Bergoglio sowieso nicht um sich, Problem schon lange bekannt...
Escorial
Diese Kräuter hat einen leichten Bartwuchs...vielleicht ist sie als Gender-Priesterin doch geeignet :-) Wenn sie ein Bischof Unkräuter weiht, dann wird sie predigen, dass die Hölle leer ist und alle in den Himmel kommen.
Carlus
was soll diese Unikat im kirchlichen Dienst? Nichts!
Aus diesem Grunde und nur aus diesem Grunde erhielt sie die Gnade vom Gegenpapst und Oberhaupt der Nachäfferkirche Besetzter Raum in dieser religiösen, geschlossenen Abteilung ein Amt zu übernehmen und ihre Dummheit auf den Markt der religiösen Möglichkeiten zu entleeren.
a.t.m
Also ehrlich gesagt ich finde nichts dabei wenn eine Frau eine leitungsfunktion in der Kirche übernimmt, solange sie für alles auch geradesteht. Nur Priesterin kann eine Frau in der Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche Gottes unseres Herrn nicht werden. Das hat sogar PJP II dogmatisch erklärt.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Carlus
@a.t.m. Paulus sagt uns, "das Weib schweige in der Gemeinde!"
die Damen haben schon Zuviel an Macht in der Kirche an sich gerissen. Überall wo die Frauen die Macht an sich gerissen haben, kommt es zum Schiffbuch an den Felsen, siehe in der Politik "Bundeswehr, Polizei und Bundesregierung. Ein Vergleich zu Besetzter Raum ist gewünscht.
Siehe hierzu auch die Erkenntnis im deutschen Lied und Gesang…More
@a.t.m. Paulus sagt uns, "das Weib schweige in der Gemeinde!"
die Damen haben schon Zuviel an Macht in der Kirche an sich gerissen. Überall wo die Frauen die Macht an sich gerissen haben, kommt es zum Schiffbuch an den Felsen, siehe in der Politik "Bundeswehr, Polizei und Bundesregierung. Ein Vergleich zu Besetzter Raum ist gewünscht.
Siehe hierzu auch die Erkenntnis im deutschen Lied und Gesang Als Ostergruß eine Lied "Loreley"
a.t.m
@Carlus Hier muss ich ihnen aber leider wiedersprechen, oder wahren es Frauen die das Unselige VK II einberufen haben und die daran teilgenommen haben, es wahren auch keine Frauen die den NOM mit Gewalt eingeführt haben und die auf satanische Art und Weise die stehende Handkommunion einführten, die am Sakrileg Namens ASSISI I usw teilgenommen haben und die Kinder sexuell missbrauchten.

Gottes …More
@Carlus Hier muss ich ihnen aber leider wiedersprechen, oder wahren es Frauen die das Unselige VK II einberufen haben und die daran teilgenommen haben, es wahren auch keine Frauen die den NOM mit Gewalt eingeführt haben und die auf satanische Art und Weise die stehende Handkommunion einführten, die am Sakrileg Namens ASSISI I usw teilgenommen haben und die Kinder sexuell missbrauchten.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
viatorem
Sieht sie denn nicht, je mehr solche Forderungen kommen um so leerer werden die Kirchen und der Petersplatz?

Nein, sie sieht es wohl nicht...sie schwelgt in Frauenweiheträumen.
Goldfisch
Was diese Tussi sich vorstellen kann interessiert keinen die Bohne! Geht eh schon keiner mehr in die Kirche, was wollen dann diese Obergschaftler noch alles anstellen. Genug Frauen in der Kirchenleitung - aha, daher auch das niedrige Niveau ... die verstehen vom Priestertum ja sooo viel, daß sie mittlerweile auch diesen vorgeschrieben haben, was sie zu tun hatten .... das Ergebnis sieht man ja .…More
Was diese Tussi sich vorstellen kann interessiert keinen die Bohne! Geht eh schon keiner mehr in die Kirche, was wollen dann diese Obergschaftler noch alles anstellen. Genug Frauen in der Kirchenleitung - aha, daher auch das niedrige Niveau ... die verstehen vom Priestertum ja sooo viel, daß sie mittlerweile auch diesen vorgeschrieben haben, was sie zu tun hatten .... das Ergebnis sieht man ja .....; dumme Pute!
kyriake
Die Kinder dieser Welt können die Geheimnisse des Gottesreiches nicht verstehen. Dafür fehlt ihnen der Hl. Geist. Nur - wer macht ihnen das klar, wenn selbst den Oberhirten dieser abhanden gekommen ist?!
kyriake
Wahrscheinlich ist sie auch noch evangelisch!!
CollarUri
Dann hat sie ja Chancen, dass er auf sie hört.
kyriake
Bergoglio schart ausschließlich linke Bazillen um sich.
Rechtgläubige Freunde hat er nicht und seine Berater hat er inzwischen auch alle durch Häretiker ausgetauscht.
Goldfisch
Das Niveau von ihr gleicht jedenfalls das von Bergoglio!
Heilwasser
Nein, Priesterinnen sind nicht möglich, weil Jesus Christus es nicht möchte und wenn man das nicht glaubt, muss man eben zum Glauben gelangen! Nicht der Mensch bestimmt im katholischen Glauben, sondern der Dreifaltige Gott! Ganz allein! Offenbarung nennt man sowas! Einfach mal die Heiligen lesen! Jesus hat eine Heilige Kirche gegründet, nicht eine Menschenmachwerkskirche.