Amerikanische "globale" Interessen im West - Ostk - Konflikt

Amerikanische "globale" Interessen im West - Ost - Konflikt

aus der Sicht von

Sergey Glazyev:
Für diejenigen, die es immer noch nicht verstanden haben
uncut-news.ch
Mai 6, 2022 Russland

Maschinelle Übersetzung und dann von den Übersetzern des Saker-Blogs überprüft und verfeinert

„Ich werde versuchen, die notwendigen Maßnahmen zur Erreichung des Sieges kurz zu erklären und zu begründen.“

👉 Eine spezielle Militäroperation (SVO) enthüllte einen von der US-amerikanischen Macht- und Finanzelite im Voraus ausgearbeiteten Plan zur Machtübernahme in Russland. Er umfasst die folgenden Komponenten und Etappen.

1. Zermürbung der
russischen Streitkräfte in einem Krieg mit gut ausgebildeten und direkt vom Pentagon kontrollierten Kämpfern der ukrainischen Streitkräfte, „genährt“ von den Nazis mit einer Vertikale von Offizieren, die von den US-amerikanischen und britischen Sonderdiensten ernannt wurden.

Verwandeln Sie die
ukrainische Bevölkerung in Zombies, die mit Russophobie infiziert sind.

Gleichzeitig soll die
internationale Gemeinschaft gegen Russland aufgehetzt werden, indem Kriegsverbrechen und Völkermord gegen seine Führung angeklagt werden.

Auf dieser Grundlage
sollten Russlands Devisen beschlagnahmt und umfassende Sanktionen gegen das Land verhängt werden, um den größtmöglichen Schaden anzurichten.
Diese Phase ist eigentlich schon abgeschlossen.

2.
Terrorisierung der
russischen Bevölkerung durch Beschuss von Grenzsiedlungen und militärischer Infrastruktur, Sabotage des Verkehrs und Hackerangriffe.

Beeinflussung des
öffentlichen Bewusstseins durch eine Flut negativer Fake News und regierungsfeindlicher Propaganda in den sozialen Netzwerken.
Über ihre Einflussagenten in den Finanz- und Wirtschaftsbehörden eine Wirtschaftspolitik durchzusetzen, die die Mobilisierung von Ressourcen blockiert, einschließlich: Erhöhung der Zinssätze, Fortsetzung des Kapitalexports, Förderung von Währungs- und Finanzspekulationen, Manipulation des Rubelkurses und Aufblähung der Preise.

Auf diese Weise
können die Sanktionen immer wieder verschärft werden und zu einem Zusammenbruch der Produktion und einem Rückgang des Lebensstandards führen. Diese Phase ist bereits in vollem Gange.

3. Provozieren von
Proteststimmung und destruktiven sozialpolitischen Aktionen, die darauf abzielen, die legitimen Behörden vor dem Hintergrund des sinkenden Lebensstandards und der Verluste im Zuge ihrer Tätigkeit zu stürzen.

- Einsatz des
gesamten Arsenals an Methoden zur Organisatio von „Farbrevolutionen“, die von der Comprador-Oligarchie unter dem Versprechen der Freigabe von in der US-amerikanisch-europäischen Gerichtsbarkeit beschlagnahmten Vermögenswerten finanziert werden. Zugleich bereiten wir die organisatorischen und ideologischen Grundlagen für separatistische Aktionen in den Regionen vor.
Diese Phase befindet sich in der aktiven Entwicklung.

Dieser Plan sieht auch die folgenden Aufgaben vor:


Konsolidierung der
US-Kontrolle über die Europäische Union und die NATO-Länder;

Einsatz der
Streitkräfte Polens, Rumäniens und der baltischen Staaten sowie von Söldnern aus dem Westen, dem Nahen und dem Mittleren Osten in Kampfhandlungen gegen Russland;

die Vernichtung der
männlichen Bevölkerung und die faktische Versklavung der Frauen und Kinder der Ukraine für die anschließende Erschließung dieses Gebiets im Interesse der Macht- und Finanzelite der Vereinigten Staaten, Großbritanniens und Israels.

Die Umsetzung dieses Plans zielt in der Tat darauf ab, die russische Welt zu zerstören, gefolgt von den Plänen des amerikanischen „tiefen Staates“, den Iran zu zerstören und China zu blockieren.

Aufgrund der objektiven Gesetze der globalen wirtschaftlichen Entwicklung ist dieser Plan zum Scheitern verurteilt. Die Vereinigten Staaten werden nicht in der Lage sein, den globalen hybriden Krieg zu gewinnen, den sie entfesselt haben, um ihre globale Hegemonie aufrechtzuerhalten. Sie verlieren ihn unwiderruflich an China, das infolge der antirussischen Sanktionen rasch erstarkt.

Washington, London und Brüssel haben ihre wichtigsten Trümpfe ausgespielt, um Russland den größtmöglichen Schaden zuzufügen:

das Monopol auf die
Ausgabe von Weltwährungen,

das Image eines
vorbildlichen demokratischen Rechtsstaates

und den Glauben an
das „heilige“ Recht des Privateigentums.

So haben sie alle unabhängigen Länder vor die Notwendigkeit gestellt, neue globale Währungsinstrumente und Risikoversicherungsmechanismen zu finden, die Normen des internationalen Rechts wiederherzustellen und ihre eigenen wirtschaftlichen Sicherheitssysteme zu schaffen.

Die antirussischen Sanktionen haben die globale Dominanz der Vereinigten Staaten und der EU nicht gestärkt, sondern im Gegenteil untergraben, sodass der Rest der Welt begann, ihnen mit Misstrauen und Besorgnis zu begegnen. Sie haben den Übergang zu einer neuen Weltwirtschaftsordnung und die Verlagerung des Zentrums der Weltwirtschaft nach Südostasien dramatisch beschleunigt. Russland muss den Vereinigten Staaten und der NATO in ihrer Konfrontation die Stirn bieten und die IT zu ihrem logischen Abschluss bringen, um nicht zwischen ihnen und China, das unwiderruflich die Führung der Weltwirtschaft übernimmt, zerrieben zu werden.

QUELLE:
SERGEY GLAZYEV:
FOR THOSE WHO STILL DON’T UNDERSTAND

Quelle :

Sergey Glazyev: Für diejenigen, die es immer noch nicht verstanden haben

Textabsätze, Schrifthervorhebungen und die Überschrift als Ergänzung - Amerikanische"globale" Interessen im West - Ost - Konflikt
von mir - Sonia Chrisye
Klaus Elmar Müller
Hat die Muttergottes sich in Fatima versprochen? Sie sprach von den "Irrtümern Russlands". Meinte sie die USA?
Stelzer
Eine perfide Framing. 1917 meinte die Gottesmutter daß Rußland seine (damaligen) irrtümer verbreite wenn die Weihe nicht erfolgt
rumi
Die kommunistischen Irrtümer von damals, sind dann wohl in der ganzen WELT an der Tagesordnung der Regierungen, vorallem in der Politik der Grünen
Sonia Chrisye
„USA wollen Russland ertränken"
Einen Einsatz von Atomwaffen in der Ukraine lehnte Lukaschenko ab. Die Ukraine sei schließlich ein Nachbarland.

„Wir leben nicht hinter dem Ozean wie die Vereinigten Staaten", sagte er. Die Frage, ob Russland zu einem solchen Einsatz fähig sei, könne nur die Regierung in Moskau beantworten.
Er glaube nicht, dass Putin einen Konflikt mit der NATO wolle, sagte Lukas…More
„USA wollen Russland ertränken"
Einen Einsatz von Atomwaffen in der Ukraine lehnte Lukaschenko ab. Die Ukraine sei schließlich ein Nachbarland.

„Wir leben nicht hinter dem Ozean wie die Vereinigten Staaten", sagte er. Die Frage, ob Russland zu einem solchen Einsatz fähig sei, könne nur die Regierung in Moskau beantworten.
Er glaube nicht, dass Putin einen Konflikt mit der NATO wolle, sagte Lukaschenko. Der Westen müsse sicherstellen, dass es auch nicht dazu komme. Dieser heize den Konflikt zwischen Russland und der Ukraine an - insbesondere die USA.

„Die Vereinigten Staaten wollen die Gunst der Stunde nutzen, ihre Verbündeten an sich binden und Russland im Krieg mit der Ukraine ertränken. Das ist ihr Ziel - Russland auszusortieren, und dann China", sagte er. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj handle auf Anordnung der USA, so Lukaschenko.“

Quelle :
Lukaschenko zum Ukraine-Krieg: "Operation hat sich in die Länge gezogen"
alfredus
Es ist doch eindeutig, wer hat das größte Interesse an dem aktuellen Ukrainekrieg ? Wer unterstützt und fördert dieses Land mit Waffen und Wirtschaftgütern ? Wer hat Selenskyi an die Macht geputscht ? Wer hat Interesse an der Ost-West-Block-Teilung ? Es ist Amerika ... ! Europa ist für Amerika nur ein Brückenkopf, dem er die Ukraine vor der Haustür Russlands, beifügen will !