Clicks8
Gestas
1

Berlin: 70 Prozent der Unternehmen stufen rot-rot-grünen Senat als Risiko für ihre eigene Zukunft ein

Alles paletti unter dem rot-rot-grünen Senat in Berlin? Die Berliner haben diesen Senat gewählt und im aktuellen Berlin-Trend des Meinungsforschungs-Instituts für BILD würden sie wieder so ähnlich wählen, in der Wählergunst liegen die Grünen auf Platz 1 mit 23 Prozent, Platz 2 belegen die Linken mit 19 Prozent und Platz 4 für die SPD mit 15 Prozent, damit geht es weiter in Richtung sozialistische Planwirtschaft, wie einst in der DDR. Rot-Rot-Grün, da wächst endlich zusammen, was zusammengehört, um gemeinsam ins sozialistische Verhaltensmuster zurückzukehren und die stolzen Errungenschaften in neuer Qualität zu präsentieren: Enteignung, Verstaatlichung und Bevormundung, der ganze Spaß (erfolgreich im Versagen) wird auch noch durch den Länderfinanzausgleich finanziert. Also aufwachen, bevor es zu spät ist?

Schauen wir mal, wie es in Berlin derzeit läuft, die Hauptstadt, die offenbar auf dem Weg in einen neuen Sozialismus ist und mehr als 70 Prozent der Berliner Unternehmen den rot-rot-grünen Senat als Risiko für ihre eigene Zukunft einstufen.

Gunnar Schupelius Kolumne:

Die rot-rot-grüne Regierung greift hilflos zu den Mitteln einer gescheiterten sozialistischen Vergangenheit und gibt das Steuergeld mit vollen Händen aus. Das geht so lange gut, wie Berlins Unternehmen noch Geld erwirtschaften. Dann kommt das böse Erwachen.

Man sollte das neue Jahre nicht als Pessimist beginnen. Allerdings stimmt die Neujahrsansprache unseres Regierenden Bürgermeisters Müller (SPD) nicht gerade optimistisch. Offensichtlich will er 2020 alle rot-rot-grünen Fehler von 2019 wiederholen. –Der größte Fehler ist der neue Glaube daran, dass die öffentliche Hand besser wirtschaften könne als Unternehmen. Weiterlesen auf www.bz-berlin.de/…/berlin-ist-auf-…
Zweihundert likes this.