Clicks1.1K
de.news

Franziskus zur Ökumene: "Wir können nicht verschiedene Wege gehen" - spricht er von der Kirche?

"Wir können nicht von anderen verlangen, vereint zu sein, wenn wir selbst unterschiedliche Wege gehen".

Das sagt Franziskus am 31. Mai in einer Botschaft für eine ökumenische Gebetsbewegung des anglikanischen Erzbischofs von Canterbury, Justin Welby, einem Laien.

Franziskus "wünscht sich sehr", dass "wir als Christen tiefer geeint sein können als Zeugen der Barmherzigkeit".

Er bittet den Geist "um das Geschenk der Einheit", denn "nur wenn wir als Brüder und Schwestern leben, können wir den Geist der Brüderlichkeit verbreiten".

Franziskus zufolge hat der Heilige Geist die Welt an Pfingsten mit Leben "infiziert". Abgesehen von der unglücklichen Metapher schert sich die Welt nicht um den Heiligen Geist und das göttliche Leben.

Bevor Franziskus über gemeinsame Wege mit Anglikanern schwärmt, sollte er seine eigene gespaltene Kirche in Ordnung bringen, statt die Spaltung unter den Katholiken noch zu fördern.

#newsAysssdmvel