Clicks943
aron>
13

Ich bin bereit für Jesus zu sterben - P. prof. Dariusz Oko

Ich bin bereit für Jesus zu sterben - erklärte P. prof. Dariusz Oko in dem heutigen Interview für TV-Republika.

Ein deutsches Gericht verurteilte ihn, über die "Lavendelmafia" geschrieben zu haben. Er soll - so das Gericht - zu Hass aufstacheln. Er soll fast fünftausend Euro Geldstrafe zahlen oder für 120 Tage ins Gefängnis.

Verantwortlich dafür ist Pater Wolfgang Rothe. Er war es, der die Anzeige an die Staatsanwaltschaft übermittelte.


Pater Rothe ist das Gesicht der deutschen Kirche, Pater Oko soll ins Gefängnis. Das passiert in der Kirche. Die Lavendelmafia regiert und die normalen anständigen Priester werden zerstört, also ist es wie der Rest des Buches, aber es zeigt, womit wir es zu tun haben, wie sehr die Lavendelmafia die Kirche zerstört. Er steckt auch den deutschen Priester, der meinen Artikel in der besten deutschen theologischen Zeitschrift veröffentlicht hat, ins Gefängnis, damit sie die gesamte Redaktion ins Gefängnis stecken können. Wie auch immer, dieser Priester ist 90 Jahre alt - sagte Pater Dariusz Oko für das Radio Poznań

Warum sind Sie heute in unserem Programm, warum sprechen wir heute mit Ihnen? Erstens, weil Sie vor kurzem von einem deutschen Gericht verfolgt oder sogar zu einer Geldstrafe und Festnahme verurteilt wurden. Pater, wofür wurden Sie verurteilt, bitte?

Pater Dariusz Oko: Ich werde zu vier Monaten absoluter Freiheitsstrafe oder einer hohen Geldstrafe verurteilt. Mein Verbrechen – so das Gericht – ist enorm, weil, man buss es vergleichen, wenn wir die deutschen Verbrechen erwähnen (im II WK), die Deutschen haben 3.000 polnische Priester brutal ermordet, davon 2.000 in Konzentrationslagern, insgesamt drei Millionen Polen, drei Millionen Juden, oder besser diese SS-Männer, die ermordet haben, waren die größten Verbrecher aller Zeiten in Mitteleuropa - die Auschwitz-Mitarbeiter, weniger als 10 Prozent wurden vor Gericht gestellt, hauptsächlich in Polen, fast niemand in Deutschland, also die SS-Männer in Deutschland, die größten Verbrecher überhaupt , 90 Prozent von ihnen wurde nichts passiert. Bis heute leben sie wahrscheinlich in luxuriösen Verhältnissen. Sie haben keinen einzigen Tag im Gefängnis verbracht, die größten Verbrecher aller Zeiten, das Auschwitz-Personal, die deutschen Gerichte haben sich sehr darum gekümmert. Aber ich muss für vier Monate ins Gefängnis, und in den nächsten Fällen können sie mir mehr geben. Laut deutschem Gericht bin ich ein größerer Verbrecher als die SS-Männer von Auschwitz.

Man hat Ihnen vorgeworfen, dass Sie Informationen über Homosexuelle preisgegeben haben, wir nennen es Lavendelmafia, eine Mafia in der katholischen Kirche in Deutschland, und dieses Reden über Homosexualität in der deutschen Kirche ist einfach verboten, wenn wir herausfinden, wie das Urteil lautet, und es ist ein direkter Grund für die Verurteilung des Priesters, oder?

Ja, aber ich betrachte es als Auszeichnung, weil ich eigentlich der erste politische Gefangene Europas nach dem Fall des Kommunismus sein soll, der erste Gefangene des neuen Kommunismus, des rosa Kommunismus. Es ist mir eine Ehre, denn man sieht, dass ich den Teufel besonders störe, da er mich so ausgezeichnet hat. Als erstes fällt mir der Kopf ab. Ich soll in den Medien ermordet werden, damit ich überhaupt nicht sprechen kann, damit ich so lange wie möglich im Gefängnis bleibe. Nun, anscheinend belästige ich den Teufel und diese Neokommunisten, Genderisten, weil es eine Chance gibt, dass die Leute aufwachen. In Deutschland gibt es wieder eine totalitäre Ideologie, so einen Gender-Sozialismus, früher gab es den nationalistischen Sozialismus, den bolschewistischen Sozialismus, und ich spreche nicht nur von Deutschland. Mein Buch "Lavender Mafia", das in Polen ein Bestseller ist, bereits 32.000 gedruckte Exemplare, die letzte Auflage in der Slowakei war mit dem Vorwort von Erzbischof Orosh von Trnava, unterstützt , der mich sehr unterstützt, weil sein Vorgänger so stark lavendel war und die Diözese schrecklich zerstört hatte. Er kämpft bis heute damit, und ich versuche nur, die Kirche gegen diese Bedrohung zu verteidigen, gegen Leute wie Kardinal McCarrick aus den Vereinigten Staaten, der als Priester Jungen vergewaltigt hat und das hat ihn nicht daran gehindert, Bischof und Kardinal zu werden.

youtube.com/watch?v=QGbnF79VOMQ
radiopoznan.fm/informacje/kluczowy-temat/ks-d-oko_
Gast6 shares this
2
aron>
Die ermordeten, polnischen Priester in Bydgoszcz (Bromberg) - Sept. 1939
aron>
Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, wird leben, auch wenn er stirbt.
aron>
P. Oko: Laut deutschem Gericht bin ich ein größerer Verbrecher als die SS-Männer von Auschwitz.