Clicks1.5K
Miasojedow
23
Die formelle Entthronung Gottes durch die Kirche und die Welt. Übersetzung einer Predigt von Pfarrer Dr. habil. Piotr Natanek vom 24.11.2014 (Predigtübersetzung Nr. 50). Weitere Beiträge von Pfarrer …More
Die formelle Entthronung Gottes durch die Kirche und die Welt.

Übersetzung einer Predigt von Pfarrer Dr. habil. Piotr Natanek vom 24.11.2014 (Predigtübersetzung Nr. 50).
Weitere Beiträge von Pfarrer Dr. habil. Piotr Natanek in deutscher Synchronisation finden Sie hier.
Waagerl shares this
Dr. habil. Piotr Natanek.

Predigten in deutscher Übersetzung
Tina 13
🙏 🙏 🙏 🙏
Rosenkönigin von Heroldsbach shares this
👏
Rest Armee
wie alle predigten von Pfarrer Natanek- einfach toll !! 👏
Rückkehr-Ökumene
Wenn sich die Priesterbruderschaft St. Pius X. dem modernen Rom unterstellt, dann erkennt sie, allein schon durch die Unterstellung, das Pastoralkonzil und die Neue Messe uneingeschränkt an, weil sie dann – wie dieses Rom sagt - „in vollkommener Einheit“ mit diesem Rom lebt.

Damit erklären sich das Generalhaus und die Priester der Piusbruderschaft auch bereit, im Prinzip die Neue Messe zu …More
Wenn sich die Priesterbruderschaft St. Pius X. dem modernen Rom unterstellt, dann erkennt sie, allein schon durch die Unterstellung, das Pastoralkonzil und die Neue Messe uneingeschränkt an, weil sie dann – wie dieses Rom sagt - „in vollkommener Einheit“ mit diesem Rom lebt.

Damit erklären sich das Generalhaus und die Priester der Piusbruderschaft auch bereit, im Prinzip die Neue Messe zu zelebrieren. Denn sie erkennen dann alle Veröffentlichung des modernen Roms an, also auch das Motu proprio Summorum pontificum von Benedikt XVI. Im Begleitschreiben zu diesem sagt der emeritierte Papst:

„Um die vollkommene communio zu leben, können die Priester, die den Gemeinschaften des alten Usus zugehören, selbstverständlich die Zelebration nach den neuen liturgischen Büchern im Prinzip nicht ausschließen. Ein völliger Ausschluß wäre nämlich nicht in Übereinstimmung mit der Anerkennung des Wertes und der Heiligkeit des Ritus in seiner erneuerten Form.“

Vor der Unterschrift unter ein Abkommen, sagen das Generalhaus und die Priester dieser Bruderschaft: „Wir sind nicht im Prinzip bereit, die Neue Messe zu zelebrieren.“

Nach der Unterschrift unter ein Abkommen erklären sie sich einschlussweise mit der Anerkennung von Summorum pontificum und dem dieses erläuternden Begleitschreibens im Prinzip bereit, die Neue Messe zu zelebrieren.

Dieses Beispiel zeigt: Es ist nicht wahr, wenn das Generalhaus der Priesterbruderschaft behauptet, dass sie im Falle der Unterstellung unter das moderne Rom „genau so bleibt wie sie jetzt ist“, bzw. „wir weichen keinen Millimeter von unserer Linie ab“.

Solche Behauptungen lassen vermuten, dass die Priesterbruderschaft St. Pius X. nicht ahnt, welche Implikationen für sie allein die Tatsache einer Unterstellung unter das moderne Rom haben wird. Im Laufe der Zeit wird sie darüber vom modernen Rom unterrichtet und mit entsprechenden Forderungen konfrontiert werden.