Clicks2.2K
de.news
38

Jetzt kommt die “Hostienleiste”

Ein “Krisenstab” der Pfarrei St. Joseph in Bottrop hat beschlossen, ab dem 10. Mai wieder Eucharistiefeiern zu veranstalten.

Um den eisernen “Hygieneregeln” zu genügen, wurden aus Holz gefertigte Leisten mit Einkerbungen in entsprechendem Abstand für die Hostien hergestellt.

Die Gläubigen müssen eine Maske tragen und ihr eigenes Gesangbuch mitbringen.

Voraussetzung zur Teilnahme ist eine vorherige persönliche telefonische Anmeldung, die nur zu bestimmten Zeiten und Tagen möglich ist.

Der Pfarrgemeinderatsvorsitzende Roberto Giavarra erklärte vor NeuesRuhrWort.de (10. Mai), dass die Rückmeldung der Gläubigen allerdings „weit hinter den Erwartungen zurückblieb.“

#newsEblmerzljb

aust.wetter
Ich bin unendlich traurig darüber, was aus der Katholischen Kirche in Deutschland geworden ist. Diese Holzleisten mit Einkerbungen enhalten mit Sicherheit nicht den Leib Christi, denn ein Priester, der die hl. Messe feiert und den Opfertot Christi unblutig erneuert, würde so was nicht mittragen. Was würde denn der zuständige Bischof von Essen dazu sagen, wenn er davon erführe? Ich glaube nicht, …More
Ich bin unendlich traurig darüber, was aus der Katholischen Kirche in Deutschland geworden ist. Diese Holzleisten mit Einkerbungen enhalten mit Sicherheit nicht den Leib Christi, denn ein Priester, der die hl. Messe feiert und den Opfertot Christi unblutig erneuert, würde so was nicht mittragen. Was würde denn der zuständige Bischof von Essen dazu sagen, wenn er davon erführe? Ich glaube nicht, daß er das verurteilen würde.
SvataHora
Die würde ich mir prompt mit der Zunge holen. (Da müsste ich aber erstmal glauben, dass das der Leib Christi ist. In Wirklichkeit nichts anderes als eine fadschmeckende Backoblate, ein Gaumenkleber... 😬)
MMB16
Büffets sind behördlich verboten.
SvataHora
Oh, das war heute Ihr Bester! 😊
michael7
Die Gnade Gottes wie auch die Sakramente nimmt man sich nicht in Selbstbedienung! Sie sind ein Geschenk Gottes, das durch die Kirche vermittelt und ausgeteilt wird!
Turbata
Ja, michael7: das ist ein großer Unterschied. Ich durfte des Öfteren bei hl. Messe (zu viert) teilhaben. Es war alles so geregelt, dass man es ertragen konnte: kleine Patenen; auf jeder Patene 1 Hostie; man nimmt sie sich selbst. - ABER es ist etwas ganz Anderes - "Notmaßnahme" - mehr nicht!
CollarUri
Das darf doch nicht wahr sein.
Maria Katharina
Den "Gläubigen", welche so einen gotteslästerlichen Affentanz mitmachen, dann noch schön brav Kirchensteuern dafür abdrücken, ist nicht mehr zu helfen!
PeterPascal
Und immernoch hören wir: Die Kirche muss moderner werden. Nach der ersten Modernisierung ist die Kirche halb leer geworden und mit der zweiten Modernisierung sind sie dann ganz leer!
Turbata
Leider ist das zu befürchten!
Miserere_nobis
Gott sei Dank nicht überall. Es gibt noch Orte mit eifrigen Hirten, die die Schafe trotz “corona” retten wollen. Gott segne sie alle🙏🏻🙏🏻🙏🏻
Confitemini domino
Nun ja, mit der Leiste kann man wenigstens Mundkommunion praktizeiren. 😉
Vered Lavan
"Und von der Zeit an, da das tägliche Opfer abgeschafft und das Gräuelbild der Verwüstung aufgestellt wird, sind 1290 Tage." (Dan 12, 11). = 3,6 Jahre (ab Lockdown 22. März 2020 D-Land -> Oktober 2023).
Faustine 15
Bei den Priestern der Tradition wird das tägliche Opfer noch zelebriert ,können wir dann schon von Abschaffung schreiben?Ich mache mir da auch Gedanken ,würde auch gerne wissen wo stehen wir gerade?Hatte es vor einigen Tagen auch schon geschrieben,hat aber niemanden Interessiert leider. @Vered Lavan
Vered Lavan
Hm...ja ja. Alles mit 2 verschiedenen Messen sonntags, Abstand 2 Meter, Desinfektionsmittel, Ordnern, usw. usw. UND: Wenn die 2. Welle kommt ändert sich auch das wieder schnell.
Faustine 15
Auf der Internetseite der Piusbruderschaft steht immer noch keine Hl.Messe aufgrund des Versammlungsverbotes. @Vered Lavan
Vered Lavan
Da weiß ich mehr, durch Direkt-Benachrichtigung.
Liberanosamalo
Bei uns das Gleiche. Seit gestern wieder Hl. Messe, sonntags wird auf 2 Hl. Messen aufgeteilt, Teilnahme nach vorheriger Anmeldung.
Faustine 15
Unsere Spende wurde aber gerne genommen.Bin gerade schön enttäuscht wir haben allerdings eine Kleine Kapelle mit fünf Reihen. @Liberanosamalo @Vered Lavan
Vered Lavan
@Faustine 15 - Haben Sie mit dem dortigen Pater Kontakt? Per Telefon oder Email?
Faustine 15
Habe noch gewartet ob sich jemand meldet. @Vered Lavan
Vered Lavan
@Faustine 15 - Das Beste wäre, wenn Sie im Priorat Ihrer Nähe mal anrufen.
Faustine 15
Danke,das könnte ich mal machen.
Tina 13
„zu veranstalten“

Wenn, die meinen „zu veranstalten“ müssen, dann sollens das allein veranstalten.

Wehe, wehe !!!
gennen
Dann sag mir mal Einer, wie das gehen soll. Wird die Leiste vom Priester gehalten oder durch die Reihen gereicht oder am Ausgang kann jede(r) sich ein holen im Vorbeigehen. Ein Stoß dagegen, dann liegen die Hostien auf den Boden. 🤔
Maria Katharina
Na! Das wird denen doch auch wurscht sein.
Sancta
Bitte tun wir alles, daß wir diesen Spuk ein Ende setzen
Faustine 15
Da muss ich spontan an einen Meter Kölsch denken!
Elista
Da es bei uns morgen noch keine Messe gibt habe ich im Umkreis gesucht und habe mich online für eine Messe in der nächsten kleinen Stadt angemeldet. Ich wunderte mich sehr, dass erst 16 Anmeldungen von 90 möglichen vorlagen. Ich bin mal gespannt, was mich dort erwartet.
gennen
Das ist witzig.
Copertino
@gennen Nein, das ist überhaupt nicht witzig, das ist würdelos.
gennen
@Copertino ich mache mich nicht über die hl. Hostie lustig, aber Sie müssen zugeben, dass die Priester sich besser darum kümmern sollen, den Herrn zu Ehren, als ihn so zu beleidigen.
Turbata
Gennen und alle anderen hier: ganz gewiss sind auch manche Priester tieftraurig über diese Verrücktheiten, die sie da mitmachen müssen! - Ein afrikan. Priester in Italien teilte mir mit, dass sie in 1 Woche auch wieder für die Gemeinde zelebrieren dürfen - aber wie: maskiert und mit Handschuhen! Entsetzlich! Aber besonders als Ausländer müssen sie dulden und schlucken und sind froh, dass sie für …More
Gennen und alle anderen hier: ganz gewiss sind auch manche Priester tieftraurig über diese Verrücktheiten, die sie da mitmachen müssen! - Ein afrikan. Priester in Italien teilte mir mit, dass sie in 1 Woche auch wieder für die Gemeinde zelebrieren dürfen - aber wie: maskiert und mit Handschuhen! Entsetzlich! Aber besonders als Ausländer müssen sie dulden und schlucken und sind froh, dass sie für die Gläubigen endlich wieder dasein können und diese an der hl. Messe teilnehmen können.
Miserere_nobis
Es ist alles nur traurig. Die Hirten (!) leideten und leiden auch mit - wir sind ja im Leib Christi alle verbunden. Gläubiger sollten viel mehr um ihre Hirten beten...
SommerSchorsch
Wenn Hostienleiste, dann bitte auch Schnapsleiste zum desinfizieren und Kölschleiste zum runterspülen.
SommerSchorsch
Armselige Bischöfe - sie sind Vasallen der satanischen Regierung. Und die Modernistenpriester setzen immer noch einen drauf. Hallelujah.
Copertino
Bei dieser Konstruktion ist es kaum zu vermeiden, dass ein Partikelverlust entsteht, wenn die konsekrierte Hostie nicht exakt senkrecht nach oben gezogen wird. Das für die Konstruktion gewählte Rotbuchenholz ist an den Stirnkanten extrem grobfaserig, und da wohl kaum davon auszugehen ist, dass die Flanken der eingefrästen Schlitze feingeschliffen wurden, werden dort durch die Reibung beim …More
Bei dieser Konstruktion ist es kaum zu vermeiden, dass ein Partikelverlust entsteht, wenn die konsekrierte Hostie nicht exakt senkrecht nach oben gezogen wird. Das für die Konstruktion gewählte Rotbuchenholz ist an den Stirnkanten extrem grobfaserig, und da wohl kaum davon auszugehen ist, dass die Flanken der eingefrästen Schlitze feingeschliffen wurden, werden dort durch die Reibung beim Entnehmen Partikel verloren gehen und auf den Grund der Schlitze fallen. Man kann die Leiste, so wie sie gebaut ist, kaum purifizieren. Dafür würde man eine ebenso lange Patene benötigen, so dass man die Schlitzleiste umdrehen und ausklopfen könnte. Weil eine solche aber kaum vorhanden sein wird, dürften sich bei wiederholtem Gebrauch auf dem Grund des Schlitzes immer mehr konsekrierte Hostienpartikel ansammeln, welche sich im trockenen Mikroklima des Holzes natürlich nicht in ihrer Gestalt auflösen. Eigentlich müsste man in logischer Konsequenz nach mehrmaligem Gebrauch eine Ewiglichtlampe neben die Leiste stellen, weil sie gewissermassen zum Tabernakel geworden ist. Aber solche Überlegungen werden schon gar nicht mehr angestellt in unserer zweckorientierten und sinnfreien Welt.