miracleworker
So sehr WB Schneider zugestimmt werden muss - der Zug ist, leider abgefahren. Wer denn - wie er empfiehlt - , soll in den bischöflichen Ordinariaten die Personalweichenstellungen in Richtung Abweisung von homosex. Kandidaten vornehmen, wenn die oberstern Herren und engsten bischöflichen Berater/ja: Bischofe selbst (!) infinziert oder von dieser Gay-Lobby umgeben sind? ?
byzantiner
Andreas Englisch beschreibt in seinem neuesten üblen Propagandabuch "der Pakt gg Pabst Franziskus", Pabst Benedikt als einen furchtbaren Jäger, der homosexuelle Priester gnadenlos bekämpft hat und Angst und Schrecken unter ihnen auslöste.
Goldfisch
Männer mit erwiesenen homosexuellen Tendenzen müssten abgelehnt und aus den Seminaren entlassen werden, selbst dann, wenn sie hohe geistige Qualitäten oder Frömmigkeit mitbrächten. >> Richtig, rigoros und auf der Stelle - ohne Wenn und Aber!
Der beste und sicherste Weg für diese geheilten Homosexuellen ist gemäß Schneider, eine gute christliche Frau zu lieben und zu heiraten und selbst …More
Männer mit erwiesenen homosexuellen Tendenzen müssten abgelehnt und aus den Seminaren entlassen werden, selbst dann, wenn sie hohe geistige Qualitäten oder Frömmigkeit mitbrächten. >> Richtig, rigoros und auf der Stelle - ohne Wenn und Aber!
Der beste und sicherste Weg für diese geheilten Homosexuellen ist gemäß Schneider, eine gute christliche Frau zu lieben und zu heiraten und selbst Kinder zu haben: „Der psychisch anstrengende seelsorgliche und zölibatäre Lebensstil eines Priesters jedoch würde für einen solchen geheilten Mann ein zu großes Risiko darstellen.“ >> Wie recht er hat.
Zudem sei das Priestertum zu erhaben und zu heilig, als dass es als Experimentierfeld herhalten dürfte, um Männer mit homosexuellen Neigungen zu heilen. >> Richtig, hier muß man das HEILIGE über alles andere stellen, bedingungslos!
SvataHora
@Goldfisch - "Männer mit erwiesenen homosexuellen Tendenzen müssen abgelehnt und aus den Seminaren entlassen werden.": das klingt ja noch human. Skandalbischof und Holocaustleugner Williamson hat sogar behauptet: "EVERY SANE SOCIETY WILL EXECUTE HOMOSEXUALS." (Jede Gesellschaft, die bei Sinnen ist, wird Homosexuelle exekutieren.) Wo ist hier bitte der Unterschied zur Scharia bzw. zum I.…More
@Goldfisch - "Männer mit erwiesenen homosexuellen Tendenzen müssen abgelehnt und aus den Seminaren entlassen werden.": das klingt ja noch human. Skandalbischof und Holocaustleugner Williamson hat sogar behauptet: "EVERY SANE SOCIETY WILL EXECUTE HOMOSEXUALS." (Jede Gesellschaft, die bei Sinnen ist, wird Homosexuelle exekutieren.) Wo ist hier bitte der Unterschied zur Scharia bzw. zum I.S. ??!
Mario Dzakula
gesichertes Einkommen, das lockt die. Bloß nicht anstrengen aber gut Leben.
Erich Foltyn
früher sprach man vom Zölibat, heute nur noch von Homosexuellen, ich persönlich will halt mit keinerlei Art von Sex in der Kirche belästigt werden, weil es eine Themenverfehlung ist und obendrein ekelerregend und der Staat fängt im Kindergarten damit an und bekämpft Opponenten. Bald wird es überall zugehen wie im Alten Rom, das widert mich an. Wir können uns ja nicht mit der tausendfachen …More
früher sprach man vom Zölibat, heute nur noch von Homosexuellen, ich persönlich will halt mit keinerlei Art von Sex in der Kirche belästigt werden, weil es eine Themenverfehlung ist und obendrein ekelerregend und der Staat fängt im Kindergarten damit an und bekämpft Opponenten. Bald wird es überall zugehen wie im Alten Rom, das widert mich an. Wir können uns ja nicht mit der tausendfachen Güterproduktion so wie damals benehmen, wo kämen wir hin ?
Wilgefortis
Und die Kinder bringt der Storch oder liefert die Petrischale?
Eugenia-Sarto
Stimme Ihnen zu. Es wird viel zu viel darüber geredet und viel zu wenig über die wahren Güter unserer katholischen Kirche.
Erich Foltyn
@Wilgefortis die Kinder, falls noch welche auf die Welt kommen, gehören nicht mehr den Eltern, sondern einer Lobby mit einem sexualen Hirngespinst, dazu kommt noch die künstliche Intelligenz und daß Roboter alle Arbeit machen und Menschen keine Existenz mehr haben
Marienfloss
Man kann Weihbischof Schneider voll und ganz zustimmen, da er auf Grund seiner vielen Einblicke hinter den Kulissen sehr gut über die Situation in Rom und weltweit informiert ist. Es gibt keine Alternative als homosexuell veranlagten Anwärtern für das Priesteramt den Eintritt in die Seminare zu verweigern. Man kann in diesem Leben nicht alle Wünsche erfüllt bekommen, besonders wenn sie in der …More
Man kann Weihbischof Schneider voll und ganz zustimmen, da er auf Grund seiner vielen Einblicke hinter den Kulissen sehr gut über die Situation in Rom und weltweit informiert ist. Es gibt keine Alternative als homosexuell veranlagten Anwärtern für das Priesteramt den Eintritt in die Seminare zu verweigern. Man kann in diesem Leben nicht alle Wünsche erfüllt bekommen, besonders wenn sie in der Sache gegen die Aussagen der Hl. Schrift stehen.
SvataHora
Aber hey! Pädophile "Priester" und homosexuelle "Priester" sind wohl zwei paar Stiefel! Diese Männer stehen auf Männer und nicht auf kleine Buben! Pädos sind ein ganz anderes Kapitel - und da sind kleine Mädchen genauso die Opfer. Und die meisten Missbrauchsfälle finden im Familien- und Bekanntenkreis statt! Und die Täter können sich im eisernen Mantel des Schweigens in der Regel in Sicherheit …More
Aber hey! Pädophile "Priester" und homosexuelle "Priester" sind wohl zwei paar Stiefel! Diese Männer stehen auf Männer und nicht auf kleine Buben! Pädos sind ein ganz anderes Kapitel - und da sind kleine Mädchen genauso die Opfer. Und die meisten Missbrauchsfälle finden im Familien- und Bekanntenkreis statt! Und die Täter können sich im eisernen Mantel des Schweigens in der Regel in Sicherheit fühlen und ihr Unwesen treiben!
a.t.m
@SvataHora
kath-zdw.ch/…aria/emmerick.verwuestung.html

Gottes und Mariens Segen auf allen WegenMore
@SvataHora
kath-zdw.ch/…aria/emmerick.verwuestung.html

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
SvataHora
Stimmt. Afterkirche sagte die gottselige Schwester. Wie SIE aber das in Verbindung mit dem A* bringen ist mir schleierhaft.
a.t.m
@SvataHora Vermutlich wird auch die Selige Schwester nicht daran gedacht hätte, das dieses A Wort auch mit der anatomischen Öffnung eines Menschen zu tun haben wird. Aber genau daran erkennt man das Himmlische Prophezeiungen auch im wahrsten Sinne des Wortes in Erfüllung gehen, auch wenn sich dies Menschen zur Zeit der Prophezeiung niemals wahrlich vorstellen hätten können, sie Große Botschaft …More
@SvataHora Vermutlich wird auch die Selige Schwester nicht daran gedacht hätte, das dieses A Wort auch mit der anatomischen Öffnung eines Menschen zu tun haben wird. Aber genau daran erkennt man das Himmlische Prophezeiungen auch im wahrsten Sinne des Wortes in Erfüllung gehen, auch wenn sich dies Menschen zur Zeit der Prophezeiung niemals wahrlich vorstellen hätten können, sie Große Botschaft vom La Salette, Akita usw.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
sedisvakanz
@a.t.m
Afterkirche bedeutete in dem damaligen Sprachgebrauch einfach "die Kirche die DANACH kommt.

Dieses A- Wort, welches damals absolut nichts mit dem Darmausgang zu tun hatte, blieb auch in best. Dialekten erhalten
( z. B. :"aft dua i dann des."-->danach tu ich dann das) - nur eben abgekürzt, wie es typisch für Dialekte ist.

Wonach kommt denn dann die Afterkirche, die lt. A.K. Emmerich…More
@a.t.m
Afterkirche bedeutete in dem damaligen Sprachgebrauch einfach "die Kirche die DANACH kommt.

Dieses A- Wort, welches damals absolut nichts mit dem Darmausgang zu tun hatte, blieb auch in best. Dialekten erhalten
( z. B. :"aft dua i dann des."-->danach tu ich dann das) - nur eben abgekürzt, wie es typisch für Dialekte ist.

Wonach kommt denn dann die Afterkirche, die lt. A.K. Emmerich anscheinend nicht mehr mit der wahre Kirche Jesu Christi ist?

Nach dem 2. Vat. Konzil ist sie gekommen, die Afterkirche,
wo ALLE Kardinäle auch die Lügenpromulgationen unterschrieben haben!

Es ist die Konzilskirche!
Montini sprach ÖFFENTLICH von der "NEUEN KIRCHE und der "NEUEN MESSE"
Verstehen Sie immer noch nicht?
a.t.m
@sedisvakanz Ja und je mehr Zeit seit dem Amtsantritt von PJ XXIII vergeht, desto klarer ist eben zu erkennen, das über und aus dem Unseligen VK II eine NACH VK II Religionsgemeinschaft " Afterkirche" hervorgegangen ist die eben mit Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche nichts mehr zu tun haben möchte. Und zu diesen Abfall gehört eben auch das Wirken …More
@sedisvakanz Ja und je mehr Zeit seit dem Amtsantritt von PJ XXIII vergeht, desto klarer ist eben zu erkennen, das über und aus dem Unseligen VK II eine NACH VK II Religionsgemeinschaft " Afterkirche" hervorgegangen ist die eben mit Gott dem Herrn und seiner Einen, Heiligen, Katholischen und Apostolischen Kirche nichts mehr zu tun haben möchte. Und zu diesen Abfall gehört eben auch das Wirken und Wüten im Sinne der Sodomiten.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
a.t.m
Hat nicht PB XVI einmal ausgesagt das in Rom "die Aggresivität der Homosexualität" unterschätzt wurde (an den genauen Wortlaut kann ich mich aber nicht mehr erinnern) und daher wurde im Vatikan dieses Schreiben vatican.va/…oc_20051104_istruzione_ge.html veröffentlicht. Kann mich noch erinnern wie die Sodomitenlobby dagegen gewettert ha. Leider wurde dieses Schreiben aber von den Ortsbischöfen …More
Hat nicht PB XVI einmal ausgesagt das in Rom "die Aggresivität der Homosexualität" unterschätzt wurde (an den genauen Wortlaut kann ich mich aber nicht mehr erinnern) und daher wurde im Vatikan dieses Schreiben vatican.va/…oc_20051104_istruzione_ge.html veröffentlicht. Kann mich noch erinnern wie die Sodomitenlobby dagegen gewettert ha. Leider wurde dieses Schreiben aber von den Ortsbischöfen die sich ja auch im Bezug auf Missbrauch, Unzucht usw. Blind, Taub und Stumm stellten und stellen, einfach im Ungehorsam verworfen. Das Homosexuellen über eine große Macht in der Nach VK II Religionsgemeinschaft haben, ist ja auch klar wurde diese doch schon vor langen vom Himmel als "AFTERKIRCHE" prophezeit.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
SvataHora
Schon oft haben Sie das Wort "Afterkirche" benutzt. Dass sich das auf den biologischen After bezieht, auf diese Idee wäre ich nie gekommen. Das ist ekelig und billig! (Aus welcher "himmlischen Offenbarung" das wieder stammt ist mir schleierhaft.) Homosexuelle Priester hat es immer gegeben. Früher, als Mann im Knast landen konnte, war das Priesteramt eine noch viel größere Versuchung die Flucht …More
Schon oft haben Sie das Wort "Afterkirche" benutzt. Dass sich das auf den biologischen After bezieht, auf diese Idee wäre ich nie gekommen. Das ist ekelig und billig! (Aus welcher "himmlischen Offenbarung" das wieder stammt ist mir schleierhaft.) Homosexuelle Priester hat es immer gegeben. Früher, als Mann im Knast landen konnte, war das Priesteramt eine noch viel größere Versuchung die Flucht nach vorne anzutreten. Jetzt aber so zu tun, als würden Homosexuelle den Vatikan und die Kirche beherrschen und an allen Ecken lauern und für alle Übel in der Kirche verantwortlich sein, das halte ich doch für reichlich überzogen und für nichts anderes als antihomosexuelle Hetze! Minderheiten für alle Übel verantwortlich zu machen ist ein Phänomen, das nicht neu ist!
a.t.m
@SvataHora
kath-zdw.ch/…aria/emmerick.verwuestung.html

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
SvataHora
Aber was redet der Bischof da? Woher will er das alles wissen? Sicher gibt es solche Fälle! Aber nicht umsonst gibt es schon immer den Mythos vom Pfarrer und seiner Haushälterin. Und in sehr vielen Fällen ist auch was dran. Gerade in der heutigen Zeit, wo es bei den Pfarrern soviel Gleichgültigkeit und Beliebigkeit gibt, und wo immer das "eigene Gewissen" die höchste Instanz ist, glaubt doch …More
Aber was redet der Bischof da? Woher will er das alles wissen? Sicher gibt es solche Fälle! Aber nicht umsonst gibt es schon immer den Mythos vom Pfarrer und seiner Haushälterin. Und in sehr vielen Fällen ist auch was dran. Gerade in der heutigen Zeit, wo es bei den Pfarrern soviel Gleichgültigkeit und Beliebigkeit gibt, und wo immer das "eigene Gewissen" die höchste Instanz ist, glaubt doch wohl niemand im Ernst, dass die enthaltsam leben! Schätzen wir mal, dass 80% der sog. Priester der Amtskirche sich nicht sexuell enthalten.
Moselanus
Das braucht man nicht auf die Amtskirche zu beschränken. Im günstigten Fall gehe in von einem Prozentsatz von 33:33:33 Prozent aus. 33 Prozent sind heterosexuell veranlagt und bemühen sich ernsthaft darum, den Zölibat zu leben. Warum ich die Einschränkung auf die Amtskirche nicht mache? Weil ich mich zum Beispiel beim Institut Christus und Hoherpriester des Eindrucks nicht erwehren kann, dass …More
Das braucht man nicht auf die Amtskirche zu beschränken. Im günstigten Fall gehe in von einem Prozentsatz von 33:33:33 Prozent aus. 33 Prozent sind heterosexuell veranlagt und bemühen sich ernsthaft darum, den Zölibat zu leben. Warum ich die Einschränkung auf die Amtskirche nicht mache? Weil ich mich zum Beispiel beim Institut Christus und Hoherpriester des Eindrucks nicht erwehren kann, dass der Anteil der gleichgeschlechtlich Empfindenden ganz erheblich höher ist. Damit sage ich nicht, dass diese alle nicht keusch zu leben sich bemühen.
luxluceat
"Weil ich mich zum Beispiel beim Institut Christus und Hoherpriester des Eindrucks nicht erwehren kann, dass der Anteil der gleichgeschlechtlich Empfindenden ganz erheblich höher ist."

Wie kommen sie darauf?
Moselanus
Das ist doch offensichtlich in vielen Fällen. Ein so verweichlichter, barocker Ästhetizismus, der geradezu als Selbstzweck erscheint, zieht eben auch solche Personen an.
luxluceat
Naja "verweichlicht" kommt mir diese Gemeinschaft nicht gerade vor.
SvataHora
Nicht alle Männer, die nicht stahlhart maskulin aussehen, sind deswegen homosexuell. Und viele der Kanditaten von Christkönig machen doch eher den Eindruck von unschuldigen Burschen mit noch etwas weicheren Gesichtszügen. Das kann und wird sich wohl mit den Jahren ändern. Die Wirklichkeit beweist aber immer wieder, dass gerade sehr machohafte Typen, die dem Klischee des Frauenhelden entsprechen, …More
Nicht alle Männer, die nicht stahlhart maskulin aussehen, sind deswegen homosexuell. Und viele der Kanditaten von Christkönig machen doch eher den Eindruck von unschuldigen Burschen mit noch etwas weicheren Gesichtszügen. Das kann und wird sich wohl mit den Jahren ändern. Die Wirklichkeit beweist aber immer wieder, dass gerade sehr machohafte Typen, die dem Klischee des Frauenhelden entsprechen, auf der anderen Schiene fahren. Darum sollte man aufhören mit Klischees und Verdächtigungen und Mutmaßungen. Die sind überflüssig wie ein Kropf und auch sehr gefährlich und bringen keinem was - außer Verletzungen! (Jetzt muss ich das hier leider wieder anbringen: vor Jahren verdächtigte ein österreichischer User hier in diesem Forum (nick ist mir bekannt) einen Piuspater namentlich (!!!): "...das typische schwule Gesicht. Und wie der schon redet..." HIER SEHEN WIR ALSO, WOHIN DIESER WAHNSINN FÜHRT!)
luxluceat
Da haben Sie recht!
Moselanus
Ich würde hier niemals Namen nennen, aber das, was Sie sagen, würde ich dann auch auf die Geistlichen der "Amtskirche" anwenden. Nur weil Ihnen (wie auch mir) nicht gefällt, was diese großteils vertreten und tun, berechtigt das auch nicht zu der Unterstellung der Homosexualität oder des "gewöhnlichen" Zölibatsbruches.

Außerdem kann natürlich auch ein Piusbruder schwul sein. Meine Vorstellungskra…More
Ich würde hier niemals Namen nennen, aber das, was Sie sagen, würde ich dann auch auf die Geistlichen der "Amtskirche" anwenden. Nur weil Ihnen (wie auch mir) nicht gefällt, was diese großteils vertreten und tun, berechtigt das auch nicht zu der Unterstellung der Homosexualität oder des "gewöhnlichen" Zölibatsbruches.

Außerdem kann natürlich auch ein Piusbruder schwul sein. Meine Vorstellungskraft übersteigt das nicht, aber mein auch dort sehr guter Einblick begründet nicht die Befürchtung eines häufigen Problems in dieser Richtung. Wobei kaum 700 Priester natürlich weltweit nach 50 Jahren objektiv auch sehr wenige sind. So relativiert sich manches.
SvataHora
Und die Ehe ist aber auch zu erhaben und zu heilig, als dass ein Mann, der sich zu Männern hingezogen fühlt, dieselbe als Experimentierfeld benutzt. Selbst wenn er eine "gute christliche Frau liebt und heiratet und selbst Kinder hat": ist die Gefahr sehr groß, dass die tiefsitzende Neigung dieses Mannes wieder durchbricht. Selbst wenn er seine Frau und seine Kinder liebt, bekommt er diesen …More
Und die Ehe ist aber auch zu erhaben und zu heilig, als dass ein Mann, der sich zu Männern hingezogen fühlt, dieselbe als Experimentierfeld benutzt. Selbst wenn er eine "gute christliche Frau liebt und heiratet und selbst Kinder hat": ist die Gefahr sehr groß, dass die tiefsitzende Neigung dieses Mannes wieder durchbricht. Selbst wenn er seine Frau und seine Kinder liebt, bekommt er diesen Teil seines Ichs nicht 100%ig los: er wird - vielleicht erst nach Jahren - wieder heimlich Kontakte zu Männern suchen. Das Versteckspiel und das Verheimlichen wird ihm endlos Kräfte kosten - dazu noch das schlechte Gewissen gegenüber Frau und Kindern. Hält er diesen Zustand nicht mehr aus und bricht aus und sagt seiner Familie, was los ist, bricht für die eine Welt zusammen! KEINE FRAU HAT ES VERDIENT ALS VERSUCHSKANINCHEN HERHALTEN ZU MÜSSEN! Durch Heirat und Ehe ist "es" noch von keinem weggegangen! Darum ist es verabscheuungwürdig eine ahnunglose Frau in den Ring zu holen, die in dieser Arena zugrundegehen wird! Und daran sind in erster Linie diejenigen schuld, die Homosexuellen eine Beziehung zu einer Frau als Therapie aufschwatzen wollen, deren Leben dann zerstört wird! Eigentlich ein krimineller Akt, der aber leider immer ungesühnt bleibt!!
luxluceat
Da haben sie vollkommen recht!
Wilgefortis
Wir hatten einen Mann mit 4 Kindern in der in der Nachbarschaft, der sich dann in der Pension outete - ein Familiendrama!
SvataHora
@Wilgefortis - Passiert öfters als man denkt.
Mir vsjem
"..viel bedeutsamer als gedacht.." - als gedacht!
Darin liegt eben das Übel!
Für diesen o.g. Sachverhalt und für den heutigen Skandal in der Konzilssekte hätte es längst ein frühzeitiges Erwachen, Nachforschen und Recherchieren bedurft. Allerdings war es Bischof Fellay sehr wohl bekannt, wer sich im Vatikan aufhält, dazu hat er sich in Wien einmal geäußert und dennoch wurde mit den "Anerkennunge…More
"..viel bedeutsamer als gedacht.." - als gedacht!
Darin liegt eben das Übel!
Für diesen o.g. Sachverhalt und für den heutigen Skandal in der Konzilssekte hätte es längst ein frühzeitiges Erwachen, Nachforschen und Recherchieren bedurft. Allerdings war es Bischof Fellay sehr wohl bekannt, wer sich im Vatikan aufhält, dazu hat er sich in Wien einmal geäußert und dennoch wurde mit den "Anerkennungen" weitergemacht.

"Zudem sei das Priestertum zu erhaben und zu heilig, als dass es als Experimentierfeld herhalten dürfte.."
Das gilt auch von der wahren HEILIGEN MESSE, die viel zu heilig und erhaben ist, als dass sie herhalten soll für sog. Live-Stream-Messen.
Es ist einfach geschmacklos und lästerlich, die Heilige Messe, vor allem den Höchsten Augenblick der Heiligen Messe, die WANDLUNG, nach draußen an die Öffentlichkeit, in Wohnküchen zu zerren in Videos, Fotografien etc.
Galt nicht zur ersten Zeit des Christentums, dass sogar die angehenden Taufbewerber, die Katechumenen, während die Hauptteile der Messe begannen, den Gottesdienst verlassen sollten?
Die WANDLUNG ist viel zu heilig und übernatürlich, als dass sie für solche Zwecke missbraucht wird.
Ottaviani
Nun bastelt der Engelwerksbischof an der Verschwörungstheorie der bösen Schwulen weil Freimaurer nicht mehr ziehen
ein armes Würstel aber bei seiner Lebensgeschichte und dem Zustand seines Ordens verständlich
Interessant wäre was er mit kostspieligen Erfahrungen mein hängt er immer noch der Theorie an alle Schwulen seien Pädophil wenn ja sollte man die Gerichte damit befassen
Stelzer
???????
Katholik25
@luxluceat da muss man aufpassen. Da gibt es noch den Widersacher.
Tradycja i Wiara
Mir vsjem
Dass schon lange vor und während dem Konzil eine Zahl Männer bewusst in die Seminare eingeschleust wurden, ist Exzellenz offensichtlich nicht bekannt. Diese haben sich dann bis zur "Kardinals"würde emporgeschwungen und sitzen jetzt im Vatikan. Wurde nicht in der Botschaft von La Salette gewarnt, wachsam und nicht arglos zu sein, wen man in die Klöster aufnimmt.
Von diesem Netzwerke ist schon sehr…More
Dass schon lange vor und während dem Konzil eine Zahl Männer bewusst in die Seminare eingeschleust wurden, ist Exzellenz offensichtlich nicht bekannt. Diese haben sich dann bis zur "Kardinals"würde emporgeschwungen und sitzen jetzt im Vatikan. Wurde nicht in der Botschaft von La Salette gewarnt, wachsam und nicht arglos zu sein, wen man in die Klöster aufnimmt.
Von diesem Netzwerke ist schon sehr lange die Rede, auch davon durfte Bischof Schneider sichtlich nichts gewusst haben - so wenig wie davon, dass wir es bei seinen sog. "Päpsten" um Ketzer und Häretiker zu tun haben, incl. Benedikt XVI., von denen GOTT nicht will, sie an Wänden aufzuhängen, schon gar nicht am Heiligen Ort.
Ebenso ist es ihm ein Gräuel, Ketzer als "Heilige" anzurufen oder gar auf deren "Reliquien" die Messe zu lesen. Wo war und bleibt hier der Widerstand und die erforderliche Kritik - auch der Piusbruderschaft?
luxluceat
„Wenn ein Seminarist als erwachsener Mann äußerliche homosexuelle Handlungen begeht oder bewusst homosexuelle Pornografie anschaut, dann muss er kategorisch vom Empfang der Priesterweihe ausgeschlossen bleiben.“

Und was ist mit jenen, die "nur" diese Neigung haben. Soll man die etwa zulassen?
Moselanus
Eine Neigung, die sich nicht nach außen kundtut, kann man nicht zum Ausschlusskriterium machen. Und insofern eine bloße Neigung auch keine Sünde ist, muss ein Betroffener davon nicht einmal in der Beichte etwas erwähnen. Und wenn es doch tun würde, könnte der Beichtvater von diesem Wissen keinerlei legitimen Gebrauch machen. Außerdem hätte solch ein Kandidat dann keinerlei Problem mit der …More
Eine Neigung, die sich nicht nach außen kundtut, kann man nicht zum Ausschlusskriterium machen. Und insofern eine bloße Neigung auch keine Sünde ist, muss ein Betroffener davon nicht einmal in der Beichte etwas erwähnen. Und wenn es doch tun würde, könnte der Beichtvater von diesem Wissen keinerlei legitimen Gebrauch machen. Außerdem hätte solch ein Kandidat dann keinerlei Problem mit der Ehelosigkeit und der Keuschheit gegenüber Frauen. Er würde also geradezu optimal geeignet für das zölibatäre Priestertum wirken. Warum also sollte man solch einen Seminaristen n i c h t weihen? Vor allem, wenn alle anderen Anzeichen einer Eignung und Berufung zum Priestertum ebenfalls gegeben sind, @luxluceat.
luxluceat
Die Richtlinien der Kirche sind da glasklar: Männer mit tiefsitzenden homosexuellen Neigungen dürfen nicht zum Priester geweiht werden. Das hat auch Papst Franziskus nochmals bekräftigt.
Katholik25
@Moselanus sie müssen aber wissen dass Satan nicht schläft auch nicht im Priesterseminar. Da kann ich Ihnen Sachen erzählen.
sedisvakanz
@Moselanus, @SvataHora @luxluceat

Wir sollten nie vergessen, dass der Hl. Paulus schreibt, dass dieses Entbrennen in Liebe zu dem eigenen Geschlecht - egal ob aktiv oder passiv - eine Strafe Gottes ist für den Abfall, den die jeweilige Person vorher schon begangen hat!

Die Betroffenen, egal ob Männlein oder Weiblein, sind eben nicht unschuldig an diesem "So-sein"!

Sie haben recht, @…More
@Moselanus, @SvataHora @luxluceat

Wir sollten nie vergessen, dass der Hl. Paulus schreibt, dass dieses Entbrennen in Liebe zu dem eigenen Geschlecht - egal ob aktiv oder passiv - eine Strafe Gottes ist für den Abfall, den die jeweilige Person vorher schon begangen hat!

Die Betroffenen, egal ob Männlein oder Weiblein, sind eben nicht unschuldig an diesem "So-sein"!

Sie haben recht, @SvataHora, dass ein Mann mit tiefsitzenden homosexuellen Neigungen nicht dadurch geheilt wird, indem er eine Frau heiratet und Kinder zeugt.
Wenn er nicht umkehrt und Gott um Vergebung und Befreiung bittet und Buße tut, wird es genauso kommen, wie Sie es geschrieben haben.
Er wird irgendwann beginnen, ein Doppelleben zu führen, wenn er sich nicht vorher wahrhaft bekehrt hat.

Ich bin zwar kein Mann und hatte nie homosexuelle Neigungen, aber es gibt auch andere Sünden, die dem Herrn ein Gräuel sind.
Ich kann euch aus eigener Erfahrung versichern, dass Gott so etwas tut:
ER kann bei aufrichtiger Reue, Beichte und Bitte um Befreiung einen Menschen
völlig von etwas Sündhaftem befreien. Es ist dann weg.
Der Herr tut so etwas wirklich!

Voraussetzung:
man muss sich erst einmal das Sündhafte eingestehen, ehrlich beichten, umkehren und inständig um Befreiung von dem Lasterhaften bitten.

Dann wird auch die homosexuelle Neigung komplett verschwunden sein und nicht mehr kommen, wenn der Mensch sich dann ernsthaft bemüht, ein guter Christ sein.