Clicks177
der Logos
1

Gedenktag -12. November HL. JOSAPHAT Bischof, Märtyrer

Josaphat wurde 1580 als Sohn des Stadtrats Kunzewitsch in Wlodzimierz (Wolhynien) geboren. Er kam als Kaufmannsgehilfe nach Wilna, wo er 1604 Basilianermönch wurde und zu der mit Rom unierten ruthenischen Kirche übertrat. 1614 wurde er Klostervorsteher in Wilna, 1617 Koadjutor des Erzbischofs von Polozk und im Jahr darauf sein Nachfolger. Durch sein Werben für die Union mit der römischen Kirche machte er sich bei den Orthodoxen verhasst; sie nannten ihn den „Seelenräuber“. Auf einer Visitationsreise wurde er 1623 von den fanatisierten Schismatikern grausam ums Leben gebracht. Er wurde 1643 selig und 1867 heilig gesprochen.

erzabtei-beuron.de/schott/schott_anz/index.html?datum=2021-11-12&file
der Logos
Der Hl. Bischof Josaphat wurde 1623 in Witebsk in Polen im Zuge konfessioneller Auseinandersetzungen erschlagen.

Oration:

Herr, wir bitten Dich, erwecke in deiner Kirche den Geist, von dem dein heiliger Märtyrer und Bischof Josaphat erfüllt war, so daß er sein Leben für seine Schäflein dahingab; gib, daß auch wir auf seine Fürsprache hin von diesem Geiste beseelt und gestärkt werden und uns …More
Der Hl. Bischof Josaphat wurde 1623 in Witebsk in Polen im Zuge konfessioneller Auseinandersetzungen erschlagen.

Oration:

Herr, wir bitten Dich, erwecke in deiner Kirche den Geist, von dem dein heiliger Märtyrer und Bischof Josaphat erfüllt war, so daß er sein Leben für seine Schäflein dahingab; gib, daß auch wir auf seine Fürsprache hin von diesem Geiste beseelt und gestärkt werden und uns nicht scheuen, unser Leben für unsere Brüder einzusetzen; durch ihn, unsern Herrn.