Clicks1.2K
"Aber wir werden sehen die Hand Gottes in diesem Great Reset und nicht die Hand von irgendwelchen gottlosen Machern, die ihren Reset durchführen..." (Pfr. Roger Ibounigg, 7 . März 2021)
Waagerl
elisabethvonthüringen
Aufruhr im Volk Israel am Fuß des Sinai vor der Ankunft des Mose
Irgendwo zu Füßen eines Berges:
Der Auslandskorrespondent von Radio „Stimme des Pharao“ berichtet:
„Stimme des Pharao“: Die Stimmung unter den Migranten aus der Provinz Gosen ist am Tiefpunkt. Uns ist es gelungen mit drei Anführern zu sprechen, deren Meinung als repräsentativ für die Stimmung des Volkes gelten kann.
Kore, würden …
More
Aufruhr im Volk Israel am Fuß des Sinai vor der Ankunft des Mose
Irgendwo zu Füßen eines Berges:
Der Auslandskorrespondent von Radio „Stimme des Pharao“ berichtet:
„Stimme des Pharao“: Die Stimmung unter den Migranten aus der Provinz Gosen ist am Tiefpunkt. Uns ist es gelungen mit drei Anführern zu sprechen, deren Meinung als repräsentativ für die Stimmung des Volkes gelten kann.
Kore, würden Sie noch einmal den Machtbereich des Pharao verlassen?

Kore: Ganz entschieden nein. Im Nachhinein muss ich sagen, wir haben gar nicht gewusst, wie gut es uns ging. Wir hatten zu essen und zu trinken und gingen einer Arbeit nach. Jetzt fehlt es an allem, und was uns versprochen wurde liegt in weiter Ferne. Staub, Sand und Hitze bringen uns um, und ob dahinter überhaupt noch was kommt ist mehr als fraglich.
„Stimme des Pharao“: Datan, haben Sie denn wenigstens die religiöse Freiheit gefunden, die Sie gesucht haben?
Datan: Auch das nicht, alles ist reglementiert. Wir sollen an einen Unsichtbaren glauben, der angeblich nur mit Mose spricht. Alle andere Form von Religion ist verboten. Wir dürfen nicht heiraten, wen wir wollen. Wir sollen ins Nichts hinein beten, dürfen keine Amulette, keine Bilder, keine Statuen, einfach nichts haben, was man sehen, anfassen und berühren kann. Wir dürfen nicht so feiern wie die anderen, keinen Wein trinken und auch nicht mit allen Frauen, die uns gefallen, einfach mal lustig sein. Man wird in seinem ganzen Leben und Handeln geknebelt und geknechtet, das hätten wir auch in Ägypten haben können und zwar mit Wein, Frauen und an Fleischtöpfen.
„Stimme des Pharao“: Abiram, was sagt denn eigentlich Ihr Anführer Mose dazu?
Abiram: Der ist seit Tagen verschwunden, oben auf dem Berg, betet, fastet und redet mit seinem unsichtbaren Gott. Der ist auch, wenn er mal hier ist, immer weit weg vom Schuss, redet lange ganz vergeistigt von seinem unsichtbaren Gott und verlangt von uns auch an Dinge zu glauben, die nicht gelebt werden können, die wir nicht verstehen, die wir einfach nicht wollen. In Ägypten war vieles, wahrscheinlich sogar alles besser. Nur sein Bruder Aaron hat Verständnis für unsere Situation, der ist an der Basis, der hat uns auch jetzt erlaubt ein goldenes Kalb herzustellen. Darum herum möchten wir tanzen, singen, beten und einfach fröhlich sein. Und wenn wir Wein hätten, würden wir denselben auch trinken. Der versteht uns. Moses, der hat den Kontakt zur Basis verloren. Aaron, das ist ein guter Führer, der nörgelt nicht ständig rum, macht keine Vorschriften, fordert nicht ständig eine Umkehr, dessen Gott ist wirklich menschenfreundlich. Da gibt es diesen Veränderungsdruck nicht. Jeder kann sein Leben leben wie er will, ohne diese Vorschriften wie aus einer anderen Welt, in der eben Mose lebt, oben auf dem Berg. Bei Aaron leben wir hier unten. Unter seiner Führung können wir leben wie wir wollen. Der hat den Kontakt zur Basis nicht verloren.
„Stimme des Pharao“: Hm, wenn das so ist, warum sind Sie dann eigentlich aus Ägypten ausgezogen?
Kore, Datan und Abiram: Ja, das fragen wir uns manchmal auch .kath.net/news/74549
SvataHora
Unten: "sudetus" nennt mich "schlechter Berg". Mein nick ist "Heiliger Berg" in Anlehnung an den größten tschechischen Wallfahrtsort. Er macht aus "svata" (heilig) "spatna" (schlecht). Sudetus, habe ich Ihnen jemals ein böses Wort gegeben?! Ihr Hass ist unerklärbar und krankhaft. Sie haben mich blockiert, dann unterlassen Sie bitte ansonsten auch Seitenhiebe gegen mich!
SvataHora
Sind eigentlich in eurem Saal ("Kapelle") in Kaufbeuren alle Leute so getaktet wie Sie?
elisabethvonthüringen
@SvataHora ... ich kenne die Muttergottes von Pribram (Dort auf waldumrauschter Höhe" )...aus Kaufbeuren ist mir die Sel. Creszenzia bekannt...Karl Pörnbacher und die Heilige Crescentia von Kaufbeuren - YouTubeMore
@SvataHora ... ich kenne die Muttergottes von Pribram (Dort auf waldumrauschter Höhe" )...aus Kaufbeuren ist mir die Sel. Creszenzia bekannt...Karl Pörnbacher und die Heilige Crescentia von Kaufbeuren - YouTube
SvataHora
@elisabethvonthüringen- "Dort auf waldumrauschter Höhe" - ist das etwa ein Lied über den Hl. Berg? Kenne ich gar nicht. Aber würde mich nicht wundern; denn der östliche Bayerische Wald pilgert traditionell nach Pribram statt nach Altötting. - Falls Sie den Text haben, würde mich freuen.
sudetus
und "Spatna Hora" jammert wieder mal....
elisabethvonthüringen
Bzgl. Sonntagsarbeit: Heuarbeit ist bereits für viele zum Hobby geworden...sonntags Schönes Wetter, man geht zuerst zur Kirche, am Nachmittag fährt man das Heu ein, bevor Abends das Gewitter kommt. Und gerne hilft "Nichtbäuerliches" mit!!Früher saßen die frommen Bauern den ganzen Sonn-Tag im Wirtshaus, verprassten das Geld...War auch nicht grade die perfekte Sonntagsheiligung! Der Pfarrer in …More
Bzgl. Sonntagsarbeit: Heuarbeit ist bereits für viele zum Hobby geworden...sonntags Schönes Wetter, man geht zuerst zur Kirche, am Nachmittag fährt man das Heu ein, bevor Abends das Gewitter kommt. Und gerne hilft "Nichtbäuerliches" mit!!Früher saßen die frommen Bauern den ganzen Sonn-Tag im Wirtshaus, verprassten das Geld...War auch nicht grade die perfekte Sonntagsheiligung! Der Pfarrer in meiner Kindheit wetterte dagegen von der Kanzel...weil vor lauter "Frömmigkeit" niemand daheim bei der kalbenden Kuh war...beides "hin"...Kuh & Kalb...kein Einkommen etc...
SvataHora
Er predigt im Allgmeinen gut. Dennoch irritieren mich etliche Aussagen hinsichtlich "Verschwörungstheoretiker" und "Nazikeule". Fakt ist, die Covid-Katastrophe ist ein Fingerzeig Gottes über die Machtlosigkeit des Menschen. Aber die Verschwörungstheretiker sind doch diejenigen, die die Coronakrise leugnen und die Maßnahmen gegen die Seuche kritisieren und so tun, als wäre alles inszeniert! Aber …More
Er predigt im Allgmeinen gut. Dennoch irritieren mich etliche Aussagen hinsichtlich "Verschwörungstheoretiker" und "Nazikeule". Fakt ist, die Covid-Katastrophe ist ein Fingerzeig Gottes über die Machtlosigkeit des Menschen. Aber die Verschwörungstheretiker sind doch diejenigen, die die Coronakrise leugnen und die Maßnahmen gegen die Seuche kritisieren und so tun, als wäre alles inszeniert! Aber die Seuche ist real! Wo gibt es eine "harmlose Grippe", die einfach nicht aufhört und immer wieder mit neuen Mutationen Angst und Schrecken verbreitet?! Wo gibt es eine Grippe, die nun schon pausenlos über ein Jahr lang wütet?! Eine Grippe tobt während einer "Grippewelle", und dann ist wieder Schluss! Die Coronaleugner und Verschwörungstheoretiker tun das ganz bestimmt nicht aus religiösen Gründen, sondern sie wollen einen politischen Umsturz! Von daher gesehen hat der Pfarrer mit seiner Aussage über die Gefahr eines Bürgerkrieges gar nicht so Unrecht: wenn man diese ganzen losgelassenen "Demonstranten" sieht, von denen sehr viele durchaus gewaltbereit sind, dann kann einem angst und bange werden! Die Regierungen der Welt wollen durch ihre Maßnahmen gegen Covid größeren Schaden vermeiden. Der Despot Bolsonaro in Brasilen, der selbst einen leichten Covidverlauf hinter sich hat, spottet weiterhin und redet die Gefahr klein. Dabei steht das Gesundheitswesen in Brasilien vor dem Zusammenbruch. Und dort hat sich die bis dato gefährlichste Mutante entwickelt: P 1 ! Wenn also dieser Pfarrer in das Heulen der Leugner mit einstimmen will, dann ist er auf dem Holzweg, gelinde gesagt und spielt Gruppierungen in die Hände, mit denen er geistlich und weltanschaulich bestimmt nicht übereinstimmt! - Dann noch ein Punkt: bzgl. des 3. Gebotes: er rechtfertigt bei schönem Wetter am Sonntag die Heuernte einzufahren? Mit welchem Recht ? Ach so, dann darf man plötzlich Gottes Gebot brechen. Der Gottvertrauende weiß, dass Gott für ihn sorgen wird, auch wenn am Sonntag das Heu nass wird! Niemals rührten meine frommen Eltern sonntags auf dem Feld auch nur einen Finger. In den katholischen Nachbardörfern wurde in der Heuernte der Sonntag zum Werktag - mit Erlaubnis der Priester. Woher nahmen sie das Recht, die Leute von der Sonntagsheiligung zu dispensieren - genau wie der Pfarrer in diesem Video es tut?! Unser lutherischer Pfarrer polterte im Hochsommer von der Kanzel: keine Sonntagsarbeit!! Nur die Bauern, die kaum in die Kirche gingen, brachten sonntags die Ernte ein. Die anderen hielten sich daran.
elisabethvonthüringen
@SvataHora ist halt ein bekennender Zeuge Coronas...gut dotiert in seinem Job...allerdings bald arbeitslos, weil eh alle an Corona sterben werden. (In seinen Augen KEINE Verschwörungstheorie!!)
SvataHora
Der Pfarrer ist bestimmt rechtgläubig. Es werden "beileibe" nicht alle sterben. Das hat niemand behauptet.
SvataHora
@elisabethvonthüringen - Da sudetus mich blockiert hat, kann ich nur hier antworten: Den ganzen Sonntag im Wirtshaus zu sitzen ist auch ein Vergehen gegen die Sonntagsheiligung! Man kann nicht ein Unrecht mit dem anderen aufwiegen.
elisabethvonthüringen
Man heiligt GOTT aber auch, indem man SEINE Gaben nicht des "Frommen Scheines" wegen auf dem Felde verrotten lässt; die Sonntagsheiligung leidet nicht darunter, wenn man aus Sorge um Gesundes Futter dieses auch zeitgerecht einbringt! Die verklärten Zeiten, wo die Großfamilien samt Gesinde prozessionsmäßig zur Kirche wallen, sind vorbei! (Werden vielleicht NACH Corona wieder da sein, wenn man …More
Man heiligt GOTT aber auch, indem man SEINE Gaben nicht des "Frommen Scheines" wegen auf dem Felde verrotten lässt; die Sonntagsheiligung leidet nicht darunter, wenn man aus Sorge um Gesundes Futter dieses auch zeitgerecht einbringt! Die verklärten Zeiten, wo die Großfamilien samt Gesinde prozessionsmäßig zur Kirche wallen, sind vorbei! (Werden vielleicht NACH Corona wieder da sein, wenn man diese Plandemie überlebt hat!) @SvataHora
SvataHora
Indem ich am Sonntag riskiere, dass mein Heu nass wird, lasse ich keine Ernte verkommen.
Hlodowech
Pharisäer!
SvataHora
@Hlodowech - Es gibt eben so gewisse Dinge, da drückt man gerne großzügig ein Auge zu. Da sind die Gebote Gottes plötzlich verhandelbar oder situationsabhängig. Redet euch nur alles so zurecht, wie ihr es braucht. Die "Pharisäer" sind dann die anderen. Was seid ihr nur für Menschen!
elisabethvonthüringen
Man merkt dass @SvataHora weit vom Schuss ist; "keine Ahnung von Nichts zu haben, ist keine Tugend"!
SvataHora
@elisabethvonthüringen- Nur noch sprachlos.
Santiago_ shares this
1.2K
Über die 10 Gebote
elisabethvonthüringen
Tag der Erleuchtung …"Mir wird immer klarer, dass die momentanen Vorgänge in der ganzen Welt - die einen sind blind - die sehen nichts - erkennen nichts-...aber Leute, die beten, werden hellsichtig für das, was jetzt passiert. Und es hilft nichts, andere zu überzeugen, da hilft kein Reden...HELLSICHTIG werden --und ich glaube, dass uns das gegeben ist!" 🤗 🤭 😇
elisabethvonthüringen
Wie schrieben mir liebe Bekannte zu Weihnachten? "Elisabeth, wir haben das Beten entdeckt; seit wir nicht mehr in die Kirche können/dürfen, "lernten" wir erst richtig zu beten..."(ihnen war dabei Radio Maria die Hilfe, die "das Tor öffnete"...) Es war DAS Weihnachtsgeschenk: HELLSICHTIG/HELLHÖRIG geworden!!
gennen
Wie wahr, die die nicht beten sehen es einfach nicht ein, was auf uns zu kommt. Es sind aber auch meist die, die nach Geld, gutes Essen, sich amüsieren und Urlaub fahren sehnen. Traurig, einfach nur traurig.
Maria Katharina
So geht eine Predigt! Grandios!
Und so hat eine Kirche optisch auszusehen; nicht das, was man heute weitläufig "Kirche" oder "Gotteshaus" nennt.
Wo für viel Geld (deswegen: raus aus dem Kirchensteuer-Zahler-Verein!!), gotteslästerliche Bauten entstehen.
Waagerl shares this
1.2K
Eine Pedigt, welche von Herzen kommt und zu Herzen geht!
Waagerl
Werter Pfr. Roger Ibounigg, danke dass Sie den Keulennschwingern hier im Forum (irgendwelchen gottlosen Machern, die ihren Reset durchführen..." ) hier mal so richtig in die Schranken gewiesen haben- von wegen, alles Nazis und Verschwörungsthoeretiker! Diese Predigt ist Balsam für die Seele.
Mission 2020
Ein wunderbarer Mensch ! Möge der dreifaltige Gott ihm seine Verdienste reichlich vergelten.
SvataHora
Er dient aber nach wie vor in der Amtskirche und steht der "Neuen Messe" vor.
Mission 2020
Ja, er sollte zur ehrwürdigen Piusbruderschaft gehen. Dann würden die Verfolgungen aufhören unter der er zu leiden hatt.
SvataHora
Die Amtskirche hat ja schon seine beliebten Jugendtreffen abwürgen wollen, wenn ich mich richtig entsinne.
Pazzo
Hw. Pfr. Ibounigg zelebriert werktags am Hochaltar den NOM in feierlicher Weise mit täglicher Andacht und eucharistischem Segen!
Erich Foltyn
naja die Hand Gottes kann man nur daran sehen, daß die Herde der Macher des Great Reset ebenfalls mit drin sind im Zusammenbruch des weltweiten kollektiven Hirni. Dieser Great Reset ist das Ergebnis des weltweiten Wahnsinns und der ist nicht nur von ein paar Leuten gesteuert, sondern alle haben solang am Zeitgeist manipuliert, bis das kollektive Hirni zusammen bricht. Und das haben sie dann. …More
naja die Hand Gottes kann man nur daran sehen, daß die Herde der Macher des Great Reset ebenfalls mit drin sind im Zusammenbruch des weltweiten kollektiven Hirni. Dieser Great Reset ist das Ergebnis des weltweiten Wahnsinns und der ist nicht nur von ein paar Leuten gesteuert, sondern alle haben solang am Zeitgeist manipuliert, bis das kollektive Hirni zusammen bricht. Und das haben sie dann. Papst und Kirche sind keineswegs frei vom Hirni. Das Hirni ist eine öffentliche Fiktion von einer Gesellschaftsordnung, die nur in der Einbildung der Massen und ihrer Führungsherde existiert. Eine faktische Gesellschaftsordnung kann man gar nicht feststellen.