Clicks4.2K
de.news
6

Hw. Fournier sah die „Hölle“ inmitten der Flammen von Notre Dame

Es gab „wenig Rauch und fast keine Hitze“. Das sagte Hw. Jean-Marc Fournier über den Moment, als er die brennende Pariser Kathedrale Notre Dame betrat.

Fournier ist Kaplan der Pariser Feuerwehr. Er rettete das Allerheiligste und die Dornenkrone Christi aus der Kathedrale.

Er sagte dem katholischen Fernsehsender KTO (17. April, Video unten): „Ich hatte eine Vorstellung davon, wie die Hölle sein könnte – wie Wasserfälle aus Feuer, die durch die Öffnungen im Dach herabfließen.“

Für Fournier war es schwierig, den Code für den Safe herauszufinden, indem sich die Dornenkrone befand.

Fournier rettete auch das Allerheiligste Sakrament. Er nahm es und segnete damit die Kathedrale. In dem Moment war er ganz allein und bat Christus inmitten von brennenden Trümmern, die von der Decke fielen, sein Haus zu retten.

#newsNkzfazfplk

Ministrant1961
Ich halte mich für einigermaßen tapfer, jedenfalls bin ich kein Feigling. Wäre ich allerdings vor der brennenden Kathedrale gestanden, ich hätte nicht den Mut aufgebracht, in diese Feuerhölle einzutreten. Bei den riesigen Flammen, die aus d. Kirche hervorbrachen, hätte man mit enormer Hitze und Rauchentwicklung rechnen müssen. Daß es dann nicht ganz so schlimm war, hat keiner gewusst, vielleicht …More
Ich halte mich für einigermaßen tapfer, jedenfalls bin ich kein Feigling. Wäre ich allerdings vor der brennenden Kathedrale gestanden, ich hätte nicht den Mut aufgebracht, in diese Feuerhölle einzutreten. Bei den riesigen Flammen, die aus d. Kirche hervorbrachen, hätte man mit enormer Hitze und Rauchentwicklung rechnen müssen. Daß es dann nicht ganz so schlimm war, hat keiner gewusst, vielleicht hat Gott hier seine schützende hand, über der Kirche gehalten. Nein, ich hätte mich nicht in dieses Inferno gewagt. Dieser Priester ist für uns Katholiken Ei Vorbild und Inspiration. Gott wird sich seiner erinnern.
BluePepper
Kann das mal bitte jemand übersetzen? Das wäre fein.
gennen
Das Wichtigste ist oben übersetzt, aber einen Satz hat er noch gesagt, der sehr schön war: "Wenn es etwas gibt, was man sehr liebt, muss man es retten, daher habe ich das Allerheiligste gerettet, es ist unser Herr Jesus Christus".
Eugenia-Sarto
Leider kann ich nicht alles verstehen, weil er sehr schnell spricht. Aber wunderbar, wie dieser Feuerwehr - Kaplan gehandelt hat. Er rettete die Dornenkrone und segnete mit dem Allerheiligsten Sakrament inmitten der Trümmer und Flammen betend die Kathedrale.
Bibiana
"La Vierge de Notre-Dame" (XIV. Jahrh.) ist erhalten geblieben! Des bin ich froh... und gibt mir Hoffnung.
Und ebenso die Pieta unter dem goldenen Kreuz - ein Karfreitagsbild.

🙏
Goldfisch
Ich denke, das wird nicht der letzte Versuch gewesen sein, gegen das Christentum mit all seinen Schätzen zu kämpfen. Ein neuer Versuch steht sicher schon an, nur traurig, daß sich die Regierung nach wie vor KALT zeigt, denn das geheuchelte Mitgefühl von Macron ist keinen Pfifferling wert.