Join Gloria’s Christmas Campaign. Donate now!
Clicks3.2K

Benedikt XVI und das dritte Geheimnis von Fatima - von Don Minutella

SEHR INTERESSANT UND WICHTIG !!!

Ein Artikel
von Don Minutella
zum dritten Geheimnis


Artikel von Don Allessandro Minutella,
vom 1. Februar 2019 auf Radio Domina nostra

>Übersetzung aus dem Italienischen<

Eines der unnützen wie auch vorgeschobenen Motive, die die bergoglianische Partei gegen den katholischen Rest am Leben hält ist das Schweigen Benedikt XVI. Mit raffinierter Technik der Überzeugung verkaufen die Bergoglianer dieses Schweigen als implizierte Unterstützung der sich ausbreitenden Häresie.

Circa 10 Jahre lang hat er gesprochen, stark, klar, entschieden. Er hat den Finger in die Wunde gelegt. Er hat die Reform der Reform eingeleitet, hat die Messe vetus ordo gewährt, ohne dass man die Erlaubnis der Bischöfe braucht, er hat das Priesterjahr ausgerufen, hat oft von Wunden und Schmutz in der Kirche gesprochen, hat von einer verdrehten Auslegung des Konzils gesprochen, hat sich in deutlicher Weise den Kernfragen des interreligiösen und ökumenischen Dialogs gestellt. Kurz und gut, wie niemand anderer ist er der mutigste nachkonziliare Papst gewesen.
Er hätte im Moment, wo sein Rücktritt herangereift ist, entscheiden können, dass er als Erster Widerstand leistet, und das ist es, was auch ich ihm lange nicht verziehen habe, denn der Hirt darf nicht vor dem Wolf fliehen. Im Übrigen war gerade er es, der am Beginn seines Pontifikats sagte: "Betet für mich, dass ich nicht vor den Wölfen fliehe". Aber Benedikt XVI ist nicht geflohen, wie wir viele und lange gedacht haben.


Nein, der Papst ist nicht geflohen !

Er hat einfach, ich möchte sagen buchstäblich, die Prophetie von Fatima aktualisiert:
Den Thron verlassen, damit sich...


WEITER — SIEHE LINK:
jesuherzwegzehrungderrestarmee.jimdo.com/papst-benedikt-xvi/
Sehr geehrter @Pater Jonas, ich glaube sie haben mich hier falsch verstanden. Ich habe es nicht angezweifelt, daß sie Priester sind, ganz im Gegenteil. Die Userin @viatorem hat mir in einen Kommentar erklärt, sie würde es anzweifeln, daß sie Priester sind und daß man auf Grund eines Nicks nicht davon ausgehen darf. Ich schrieb zurück, daß sie selbst das einmal sagten und ich keinen Grund sehe,…More
Sehr geehrter @Pater Jonas, ich glaube sie haben mich hier falsch verstanden. Ich habe es nicht angezweifelt, daß sie Priester sind, ganz im Gegenteil. Die Userin @viatorem hat mir in einen Kommentar erklärt, sie würde es anzweifeln, daß sie Priester sind und daß man auf Grund eines Nicks nicht davon ausgehen darf. Ich schrieb zurück, daß sie selbst das einmal sagten und ich keinen Grund sehe, daß anzuzweifeln. Und entschuldige bitte, sie haben sich schon einmal, in einen Kommentar, als Priester zu erkennen gegeben. Und zwar haben sie vor einiger Zeit Mal erklärt, daß sie zu einen hier diskutierten Thema, in dieser Intention eine Messe aufopfernd würden, oder auch daß sie in dieser Intention beten. Um was es genau dabei ging, weiß ich jetzt nicht mehr, aber sie schrieben damals schon, daß sie Priester sind. Nun, ich wiederhole es noch einmal, ich sehe keinen Grund, das anzuzweifeln. Ich gehe selbstverständlich davon aus daß das so ist. Das einzige was ich schrieb nach dem Kommentar von viatorem ist, daß es möglicherweise tatsächlich nicht schlecht wäre, wenn Priester die hier schreiben, sich dahingehend irgendwie bei Gloria dazu registrieren lassen, um zu vermeiden, daß hier Menschen, mit der Behauptung Priester zu sein, anderer hinters Licht führen. Damit wollte ich aber keines Falls behaupten, daß ich sie für einen Hochstapler halte. Wenn sie das aber so verstanden haben, so möchte ich mich dafür aufrichtig entschuldigen. Es lag nicht in meiner Absicht, anzuzweifeln, daß sie Priester sind und ich verstehe sehr gut, daß sie sauer sind. Also, bitte vergeben sie es mir, wenn ich mich hier eventuell missverständlich geäußert habe, das lag wirklich nicht in meiner Absicht
viatorem
@Ministrant1961
Auf welchen Beitrag von Pater Jonas beziehen Sie sich ?

Ich finde keinen. Das neue System macht es einem schwer ,bezügliche Beiträge schnell zu finden.
Wie ich bereits geschrieben habe, das weiß ich nicht mehr so genau, es ist schon einige Zeit her, aber sie dürfen mir das ruhig Glauben. Ich bin nicht jemand, der Behauptungen in die Welt setzt, die nicht der Wahrheit entsprechen. Ich bin auch nicht jemand, der ohne dafür klare Hinweise zu haben, andere der Lüge, oder der hochstapelei bezichtigt, so etwas machen ich nicht. Im Nachhinein ärgere …More
Wie ich bereits geschrieben habe, das weiß ich nicht mehr so genau, es ist schon einige Zeit her, aber sie dürfen mir das ruhig Glauben. Ich bin nicht jemand, der Behauptungen in die Welt setzt, die nicht der Wahrheit entsprechen. Ich bin auch nicht jemand, der ohne dafür klare Hinweise zu haben, andere der Lüge, oder der hochstapelei bezichtigt, so etwas machen ich nicht. Im Nachhinein ärgere ich mich, daß ich mich überhaupt auf diese Diskussion eingelassen habe, was dabei raus kommt, sehe ich ja nun. Ein Mensch, ein Priester auch noch, fühlt sich, durch mich, beleidigt. Auch wenn das nicht in meiner Absicht lag, verstehe ich, sehr gut, wenn diese Person sehr erzürnt darüber ist. Desswegen werde ich mich dazu nicht weiter äußern, um nicht noch mehr Unheil anzurichten. Gott sei Dank bin ich auch ein Mensch, der nicht zwei Mal in die selbe Pfütze tritt, mir passiert so was nicht mehr.
Tina 13 likes this.
viatorem
@Ministrant1961

Sie haben doch gar nichts dahingehend geschrieben, ich war das doch und das war auch nicht schlimm.
Aber ja, wischen wir mit dem Schwamm drüber.
jim2018 likes this.
Sehr geehrter @Ministrant1961 Ich danke Ihnen für Ihre aufschlussreiche Aufklärung. Ja somit handelt es sich hierbei sehr um ein Missverständnis und somit habe ich Ihnen Unrecht getan, bitte entschuldigen Sie. Ihr Kommentar gestern, liess mich dies falsch verstehen und leider konnte ich Sie nicht persönlich darauf ansprechen und fragen. Es freut mich umso mehr nun dies hier zu lesen. Ja ich …More
Sehr geehrter @Ministrant1961 Ich danke Ihnen für Ihre aufschlussreiche Aufklärung. Ja somit handelt es sich hierbei sehr um ein Missverständnis und somit habe ich Ihnen Unrecht getan, bitte entschuldigen Sie. Ihr Kommentar gestern, liess mich dies falsch verstehen und leider konnte ich Sie nicht persönlich darauf ansprechen und fragen. Es freut mich umso mehr nun dies hier zu lesen. Ja ich bin Priester, resp. ein Missionspriester und bin vorerst im deutschsprachigen Raum zuständig. Da gibt es allerlei Notwendigkeiten und schöne Aufgaben, wie Sakramente zu spenden sowie die Hl Messe zu feiern und diese im überlieferten Ritus. Auch erteile ich Unterricht an Kinder und Jugendliche und halte wenn erwünscht kleine Vorträge zu bestimmten Themen und diese sind meist die Aktuellen. So sende ich Ihnen meinen priesterlichen Segensgruss
Tina 13 and 3 more users like this.
Tina 13 likes this.
Maria Katharina likes this.
jim2018 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Ich bin froh und ihnen sehr dankbar, Werter hw. @Pater Jonas, daß sie mir nichts nachtragen und auch für ihre priesterlichen Segensgruß. Auch wenn es keineswegs in meiner Absicht lag, sie zu beleidigen, oder ihnen irgend etwas zu unterstellen, ist mir nun im Nachhinein klar geworden, ich hätte mich bei dieser Diskussion überhaupt nicht beteiligen dürfen, man hat ja gesehen, wohin es führen kann,…More
Ich bin froh und ihnen sehr dankbar, Werter hw. @Pater Jonas, daß sie mir nichts nachtragen und auch für ihre priesterlichen Segensgruß. Auch wenn es keineswegs in meiner Absicht lag, sie zu beleidigen, oder ihnen irgend etwas zu unterstellen, ist mir nun im Nachhinein klar geworden, ich hätte mich bei dieser Diskussion überhaupt nicht beteiligen dürfen, man hat ja gesehen, wohin es führen kann, wenn die Person, die Gegenstand der Diskussion ist, noch nicht einmal selbst anwesend ist. Mir ist klar geworden, daß ich mich hier falsch verhalten habe, ja sogar sündhaft. Mir ist klar und bewusst, daß ich hier sogar gegen Gottes Gebote verstoßen habe, denn im 8. Gebot ist es eindeutig klargestellt, dass es Gott nicht gefällt, wenn Menschen ihre Nächsten im Ruf Schaden. Ihre Kritik war da schon berechtigt, auch wo sie mich betrifft, als sie mein Verhalten als besserwisserisch usw bezeineten. Auch wenn es nicht in meiner Absicht lag, habe ich, durch Geschwätzigkeit und besserwisserei, dazu beigetragen, daß sie sich berechtigter Weise beleidigt fühlen mussten. Zumindest bin ich mitschuldig, daß hierbei das entsprechende Missverständnis entstanden ist. Solche Dinge Versuche ich eigentlich prinzipiell zu vermeiden. Leider bin ich jedoch hier einmal in die Falle gegangen. Glauben sie mir bitte, wenn ich behaupte, daß mir so etwas nicht mehr so schnell passiert, denn wie gesagt trete ich gewöhnlich nicht zwei Mal in die selbe Pfütze. Mir ist natürlich auch bewusst, daß ich diese Sache baldmöglichst, bei einer hl. Beichte, vor Gott zu tragen habe, um von dieser Sünde befreit zu werden. Ich weiß noch gar nicht, wie ich das meinen Beichtvater erklären soll. Das wird schwierig. Gott sei Dank, habe ich einen sehr guten Beichtvater, den ich bei einen Gespräch, schon vor der eigentlichen Beichte, erklären kann, wie es zu diesen "Verstoß gegen das achte Gebot" gekommen ist. Also, noch einmal vielen Dank, daß sie mir nichts mehr nachtragen. Ich wünsch ihnen noch ein schönes Wochenende und Gottes reichen Segen.
jim2018 and one more user like this.
jim2018 likes this.
Tina 13 likes this.
Werter @Ministrant1961, solche ausführliche Worte zeugen vor grosser Ehrlichkeit, Demut und Reue. Sie haben meine Hochachtung. Gottes Segen
jim2018 and one more user like this.
jim2018 likes this.
Tina 13 likes this.
Tina 13 likes this.
@viatorem
Und vergessen Sie bitte nicht ihn darauf hinzuweisen, dass er seine Zungensünden beichtet.
Er weiß es allem Anschein nämlich nicht!
viatorem
@Maria Katharina
Das mache ich nicht, ich bin das Schaf, nicht der Hirte
Der Aussage mit dem Schaf stimme ich zu.
viatorem likes this.
viatorem
@Maria Katharina

Jesus trägt das verlorene Schaf auf SEINEN Schultern.
Aber keine Schlafschafe.
Tina 13 likes this.
viatorem
@Maria Katharina

Nicht zu fassen, jetzt wissen Sie auch schon, welches Schaf der Herr gesucht und getragen hat.
Auf den vorhandenen Bildern und Kunstwerken sieht es ganz nach Schlafschaf aus.
@viatorem
Meinen Sie damit auch jenen "Fake-Priester", welcher sich einst Pio M. nannte?
viatorem
@Maria Katharina

Dieser war oder ist ein sehr guter Priester, der auf dem Semmering lebt und wirkt.
Er hat sich nie versteckt.

Aber was erzähle ich Ihnen da? Sie wollen doch nur schlecht reden über gute Priester.
Außerdem hat er sich hier ausgeklingt und man redet nicht über User, die nicht mehr antworten können, das gebietet einem der Anstand.
Nicky41 and one more user like this.
Nicky41 likes this.
gennen likes this.
Das sagen Sie mal auch bitte jenem guten "Fake-Priester".
Wenn das ein echter war, dann Malzeit!
Kein Wunder, dass es mit der Kirche so bergab geht....
Tina 13 likes this.
viatorem
@Maria Katharina

Ich werde es ihm sagen, wenn ich einmal auf den Semmering komme, falls ich das bis dahin nicht vergessen habe.
Maria Katharina likes this.
Außerdem hat er sich hier ausgeklingt und man redet nicht über User, die nicht mehr antworten können, das gebietet einem der Anstand.
________
Auch dieser Schuh passt wie die Faust auf das Auge für "Hw. P.M".
Seine Kraftausdrücke gegen User, die ihm nicht passten, sind ja bekannt.
Auch "redete" er hier gegen User, die nicht mehr anwesend waren - ebenso in Gossensprache.
Außerdem kann es möglich…More
Außerdem hat er sich hier ausgeklingt und man redet nicht über User, die nicht mehr antworten können, das gebietet einem der Anstand.
________
Auch dieser Schuh passt wie die Faust auf das Auge für "Hw. P.M".
Seine Kraftausdrücke gegen User, die ihm nicht passten, sind ja bekannt.
Auch "redete" er hier gegen User, die nicht mehr anwesend waren - ebenso in Gossensprache.
Außerdem kann es möglich sein, dass er unter neuem Username wieder hier agiert.
Denn jene sind ja auch noch hochgradig feige! Oder: Um es mit seinem Lieblingswort zu sagen: "Hinterfotzig"
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
geringstes Rädchen likes this.
Tina 13 likes this.
PaulK - Kennen wir uns, dass Sie mich so schräg von der Seite anquatschen?
PaulK likes this.
Sie sehen wieder doppelt - gell?
PaulK
Ich glaube schon, och komm, Andrea. Werde wieder etwas lockerer. Es ist Freitagabend. Komm mal runter.
ZITAT: "Komm mal runter."
Nein, PaulK, ich werde Sie nicht besuchen kommen! Das können Sie sich ein für allemal abschminken!
PaulK
Ich habe Deine Tochter eingeladen, nicht Dich! Du wärest nur eine coole Schwiegermutter Andrea!
Sehen Sie, Sie können mich nicht meinen, da ich gar keine Tochter habe. ...und wenn, wären Sie etwas zu alt für sie. Tut mir leid, doch der Zahn der Zeit nagt an Ihnen - man muss auch als Mann den Tatsachen ab und zu ins Auge sehen. Nur Mut, PaulK!
Ach ja, ohne Sonnenbrille sieht man besser........

Doch nun genug mit Ihrem "Geplänkel" - haben Sie noch etwas Produktives zu melden(?) - sonst …More
Sehen Sie, Sie können mich nicht meinen, da ich gar keine Tochter habe. ...und wenn, wären Sie etwas zu alt für sie. Tut mir leid, doch der Zahn der Zeit nagt an Ihnen - man muss auch als Mann den Tatsachen ab und zu ins Auge sehen. Nur Mut, PaulK!
Ach ja, ohne Sonnenbrille sieht man besser........

Doch nun genug mit Ihrem "Geplänkel" - haben Sie noch etwas Produktives zu melden(?) - sonst empfehle ich Ihnen doch einfach Stillschweigen zu bewahren.
Guten Abend!
PaulK likes this.
PaulK
Ach Andrea, was ist denn los mit Dir? Bist Du krank?
ZITAT: "Bist Du krank?"
Komisch, Paul, das wollte ich auch gerade fragen!
Doch im Gegensatz zu Ihnen - geht es mir sehr gut!
Danke der Nachfrage...
PaulK likes this.
PaulK
Du bist einfach nur noch cool! Aber Du hast ja zwei Vögel, wie Du mal erzähllt hast! Von den beiden Raben soll hier geschwiegen werden.
Du verwirrst nur die Leute mit deinem "gekrächze", Paul!
Lass doch dein lästiges Federvieh hier raus, das tut hier nichts zur Sache!
PaulK likes this.
PaulK
Diese Diskussion ist eine herrliche Zeitverschwendung und mehr für Leute gedacht, die gerade unter Langeweile leiden. Stimmt's nicht Andrea?
PaulK - Kennen wir uns, dass Sie mich so schräg von der Seite anquatschen?
alfredus
Man kann es sehen wie man will, Benedikt XVI. war der beste und katholischte Konzilspapst. Man kann nicht sagen, dass er sein Amt fluchtartig verlassen hat, also geflüchtet ist. Er hat die Probleme im Klerus, besonders in den höheren Geweihten gesehen und das Übel schien, wie man weiß, unlösbar und ist es auch weiterhin. Was nun Fatima betrifft, ist es in der Tat so, dass man bis heute nicht so …More
Man kann es sehen wie man will, Benedikt XVI. war der beste und katholischte Konzilspapst. Man kann nicht sagen, dass er sein Amt fluchtartig verlassen hat, also geflüchtet ist. Er hat die Probleme im Klerus, besonders in den höheren Geweihten gesehen und das Übel schien, wie man weiß, unlösbar und ist es auch weiterhin. Was nun Fatima betrifft, ist es in der Tat so, dass man bis heute nicht so richtig glaubt, dass Maria das gesagt haben könnte und deshalb das dritte Geheimnis nicht vollständig veröffentlicht hat. Man hatte ja schon mit der Höllenvision Schwierigkeiten und noch mehr mit dem noch geheimen Teil. Man braucht kein Prophet zu sein, um zu erahnen, dass es das Pontifikat von Franziskus betrifft und es noch schlimmer und verwerflicher kommen wird.
CollarUri and 2 more users like this.
CollarUri likes this.
Ministrant1961 likes this.
Antiquas likes this.
Spekulationen und mehr als abenteuerliche Interpretationen, sonst leider nichts! Contra factum non valet argumentum, und die Fakten sind nunmal eindeutig: 1. Rücktritt, weil kein Bock mehr 2. Feierliche Unterwerfung unter den Antipapst, 3. Erklärung Gänsweins, wonach kein Blatt Papier zwischen die beiden passe und wir jetzt zwei Päpste hätten, einer zum Beten und der andere zum Ruinieren, 4. …More
Spekulationen und mehr als abenteuerliche Interpretationen, sonst leider nichts! Contra factum non valet argumentum, und die Fakten sind nunmal eindeutig: 1. Rücktritt, weil kein Bock mehr 2. Feierliche Unterwerfung unter den Antipapst, 3. Erklärung Gänsweins, wonach kein Blatt Papier zwischen die beiden passe und wir jetzt zwei Päpste hätten, einer zum Beten und der andere zum Ruinieren, 4. Mehrfache öffentliche Zurschaustellung des guten Einvernehmens Ratzinger-Berg...., 5. nicht eine einzige Stellungnahme Ratzingers, die das Wunschdenken Minutellas und seine daraus resultierenden Phantasien auch nur im entferntesten Sinne rechtfertigen könnte. Damit interessante Spekulation, die aber jeglichen sachlichen Fundamentes entbehrt, katholisches Rastafari und sonst gar nichts!
Immaculata90
ZITAT: "Spekulationen und mehr als abenteuerliche Interpretationen, sonst leider nichts!"
Stimmt, denn auf Ihren Kommentar trifft dieses Zitat nun wirklich zu!
Danke für diese Selbsterkenntnis und guten Tag!
PaulK likes this.
CollarUri
Es ist wichtig, das Immaculata90s Argumente auch bedacht werden.
Die Kirche hat ja das Problem bis dato nicht gelöst. Auch wenn wir nur die frommen Kleriker rechnen, auch sie sprechen nicht mit einer Stimme und können es nicht.
Es ist ja sehr interessant, wie viele Möglichkeiten und Spekulationen da zusammenkommen. Den wahren Grund weiss wahrscheinlich nur Benedikt XVI selber und wenn ausser den von ihm angegebenen Gründen noch weitere Tatsachen die Aufgabe seines Amtes veranlasst haben, und er dies nicht preisgeben kann oder will, sollte man es dabei belassen.
Im Vatikan gibt es viele Dinge, die ungeklärt geblieben …More
Es ist ja sehr interessant, wie viele Möglichkeiten und Spekulationen da zusammenkommen. Den wahren Grund weiss wahrscheinlich nur Benedikt XVI selber und wenn ausser den von ihm angegebenen Gründen noch weitere Tatsachen die Aufgabe seines Amtes veranlasst haben, und er dies nicht preisgeben kann oder will, sollte man es dabei belassen.
Im Vatikan gibt es viele Dinge, die ungeklärt geblieben sind - trotz allen Recherchen. Im Nachhinein kann man zwar etwas daraus lernen, aber nichts mehr ändern. Vielleicht ist alles gut so und hat seine Berechtigung im Ganzen gesehen.
CollarUri
Fast richtig, was Sie sagen. Nur eine Spitze stört unendlich, weil sie die ganze Kirche betrifft: die Idee des Papstamtes an sich. Es gibt einen Papst und kann nicht zwei Päpste geben.
Diese Lehre ist mit Blick auf Februar 2013 noch kein Problem. Wenn 1. der Nachfolger kein Ketzer ist, 2. der Vorgänger nicht als Papst hervorzutreten braucht bzw. hervortritt und 3. zwischen diesen beiden Dingen …More
Fast richtig, was Sie sagen. Nur eine Spitze stört unendlich, weil sie die ganze Kirche betrifft: die Idee des Papstamtes an sich. Es gibt einen Papst und kann nicht zwei Päpste geben.
Diese Lehre ist mit Blick auf Februar 2013 noch kein Problem. Wenn 1. der Nachfolger kein Ketzer ist, 2. der Vorgänger nicht als Papst hervorzutreten braucht bzw. hervortritt und 3. zwischen diesen beiden Dingen kein zwingender Zusammenhang besteht, etwa indem der Neue dem Alten befiehlt, von Rom wegzugehen und ein einfacheres kirchliches Amt zu bekleiden, dann geht das alles seinen Gang und hat seine Richtigkeit. Selbst wenn er dann Papst spielen und Anhänger um sich scharen würde, wäre die Rechtslage und der Begriff, den die Kirche vom Papstamt hat, eindeutig.

Nun ist aber die Realität eine andere. 1. ist jedem Interessierten klar, dass der Neue ein Ketzer ist, wodurch evtl. auch schon seine Wahl betroffen war; 2. tritt der Vorgänger inzwischen als Papst hervor; 3. gibt es das offizielle Einverständnis des Jesuiten, dass Benedikt den Papa spielt, und zwar mit dem klar gezeigten Willen, dadurch Autorität zu gewinnen, vgl. die Einladung Benedikts zu Heiligsprechungen. Das bedeutet, der Jesuit selber und höchstpersönlich verweist uns darauf, dass er es nötig hat, anderswo Autorität zu holen. Ein Papst holt diese nur unmittelbar im Himmel, bei Christus. Ein Beamter allerdings, ein Stellvertreter, ein Kardinaldiakon oder sonstiger Kardinal wie eben Kardinal Bergoglio holt die Autorität beim Papst. Wer sich als Kardinal verhält, liefert zumindest ein Indiz, auch Kardinal zu sein. Damit ist klar, wer von beiden der Papst ist. Und nochmals: Es kann nach unumstrittener, stetiger Lehre der Kirche nur einen Papst geben. Also ist z. B. einem Erzbischof Gänswein fundamental zu widersprechen! Er irrt in diesem Punkt sehr.
Don Reto Nay and 2 more users like this.
Don Reto Nay likes this.
Santiago74 likes this.
Ministrant1961 likes this.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Don Reto Nay likes this.
CollarUri
Danke für den Artikel.
Man unterscheidet Theologie und Spiritualität, wie Wissenschaft und Kunst.
Wir haben mit Minutellas Artikel in erster Linie eine spirituelle Aussage vor uns.
Theologisch spricht ein Artikel dann, wenn er im Einklang mit der kirchlichen Lehre einen Aspekt dieser Lehre erörtert, beleuchtet oder abhandelt. Spirituell spricht ein Artikel, der persönliche Erfahrungen weitergibt,…More
Danke für den Artikel.
Man unterscheidet Theologie und Spiritualität, wie Wissenschaft und Kunst.
Wir haben mit Minutellas Artikel in erster Linie eine spirituelle Aussage vor uns.
Theologisch spricht ein Artikel dann, wenn er im Einklang mit der kirchlichen Lehre einen Aspekt dieser Lehre erörtert, beleuchtet oder abhandelt. Spirituell spricht ein Artikel, der persönliche Erfahrungen weitergibt, um den Glauben von Mitchristen zu stärken, das kann zwar auch sehr sachlich und konkret sein, ist auch nur ohne Widerspruch zur Lehre von Bedeutung, stellt aber nicht den Anspruch auf lückenlose Erklärungen und völlige theoretische Kohärenz.
Eine spirituelle Aussage ist wie ein Bild, das nicht alle Details der Historie enthält, sondern seine Wahrheitstreue besteht darin, die Stimmung, die Atmosphäre und - wie in diesem Artikel offensichtlich gewollt - den Kern der Sache verständlich herauszuarbeiten. Man nähert sich dem Problem eher durch Analogien als durch historisch-kritisch belastbare Details, und das Ziel ist nicht so sehr der Informationswert, z. B. wo und wann welche Vision stattfand und wie seriös ihre Weitergabe vonstatten gegangen ist, als wie vielmehr die Darstellung des reinen Inhalts und die Förderung von Ahnungen, um der Wahrheit für einmal nicht im strengen Sinn durch Wissenschaft, sondern durch Kunst näherzukommen. Dafür kriegt man zwar keine Lehrstühle, aber kann, z. B. wenn man es in der Predigt verwendet, damit Menschen überzeugen und dies manchmal weit schneller als durch ein akribisches Lexikon.
Mir hat der Artikel durchaus einen Weg zum Verständnis gewiesen, er ist also lesenswert. Ich kann nicht sagen total informativ, ich sage auch nicht total erschütternd, ich sage aber ganz anerkennend: erbaulich.
Ministrant1961 likes this.
@CollarUri: Ja, erbaulich ist alles Gute, das man aus einer Information entnehmen kann und was das eigene Nachdenken fördert und - und wie auch die Kunst - zum eigenen Schaffen anregt.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
CollarUri likes this.
Santiago74 likes this.
Tina 13
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
diana 1 likes this.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Tina 13 likes this.
Wilhelmina, warum mischst du dich ein? Ich dachte wir wollten uns im Guten "trennen"? Übrigens kämpfe ich bereits für die Wahrheit - da muss ich nicht mehr "umsatteln" - denn es gibt nur EINE Wahrheit, schon vergessen?
Dennoch einen wunderschönen guten Morgen und einen gesegneten Tag wünsche ich dir - einen Tag im Frieden unseres Herrn Jesus Christus.
PS: Kritikfähig bin ich schon lange und …More
Wilhelmina, warum mischst du dich ein? Ich dachte wir wollten uns im Guten "trennen"? Übrigens kämpfe ich bereits für die Wahrheit - da muss ich nicht mehr "umsatteln" - denn es gibt nur EINE Wahrheit, schon vergessen?
Dennoch einen wunderschönen guten Morgen und einen gesegneten Tag wünsche ich dir - einen Tag im Frieden unseres Herrn Jesus Christus.
PS: Kritikfähig bin ich schon lange und auch ausdauernd und beharrlich - sonst hätte ich mich hier wohl kaum so lange halten können.
Mit dir bzw. mit deiner Kritik kann ich ja auch umgehen - schau, ich bin stets höflich und zuvorkommend zu dir gewesen. Das ist nunmal meine Art - zu allen Menschen lieb und nett zu sein. Ich könnte nicht einmal einer Fliege etwas zuleide tun.
Also, lieber Wilhelm, wo ist dein Problem mit mir?
Liebe Grüße und genieße deinen Tag und die Tatsache, dass ich dich nicht gelöscht habe.
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Wilhelmina likes this.
Maria Katharina likes this.
hab mich bemüht mich im Forum ZDW
mit (GR ) - geringstes Rädchen auszutauschen...
Hat es geschafft in kurzer Zeit ( im Forum ZDW )als freier
Autor zu schreiben - sie ist wie ihr Vorbild Mary McGovern
ein PR und Medienprofi - beherrscht die html-Sprache
ist auch bei der " Herzmarien-Truppe " aktiv und ist
ein Arbeitstier - solche Kämpfer braucht die Sache Jesu...
Leider konnte ich sie noch !!!…
More
hab mich bemüht mich im Forum ZDW
mit (GR ) - geringstes Rädchen auszutauschen...
Hat es geschafft in kurzer Zeit ( im Forum ZDW )als freier
Autor zu schreiben - sie ist wie ihr Vorbild Mary McGovern
ein PR und Medienprofi - beherrscht die html-Sprache
ist auch bei der " Herzmarien-Truppe " aktiv und ist
ein Arbeitstier - solche Kämpfer braucht die Sache Jesu...
Leider konnte ich sie noch !!!! nicht überzeugen, sich aufs
Original der Wahrheit zu konzentrieren..... diese Verbissenheit
ist auffällig bei " BDW" Jüngern - viel Emotionen, Herzblut
und mit Kritik können sie schlecht umgehen, als ob das Heil
der Welt, die letzten Dinge und die frohe Botschaft nur von
ihnen verstanden wird.....
Nein, Wilhelm.
Verstanden habe Sie nichts. Leider!
geringstes Rädchen likes this.
Winfried
"Verstanden habe Sie nichts. Leider!"

@Wilhelmina @Maria Katharina
Das wurde mir in Bezug auf das BdW auch schon öfters vorgeworfen. Aber vielleicht hilft mir da jemand mit der Erklärung der Botschaft 499 (der Antichrist war bereits da), aber da kann ich vermutlich lange warten ...
Wilhelmina and 2 more users like this.
Wilhelmina likes this.
CollarUri likes this.
PaulK likes this.
Winfried ...immer positiv denken!
@Winfried
Wenn Sie es so verstanden haben wollen, dass der AC schon da war, dann fühlen Sie sich doch ganz entspannt und relaxt im 1000-jährigen Friedensreich, in dem Sie schon jetzt sein dürfen.
Da haben Sie uns aber was voraus....
geringstes Rädchen likes this.
CollarUri
"...so sind nun schon viele Antichriste gekommen..." (1 Joh 2,18)
Ministrant1961 likes this.
Winfried
"Wenn Sie es so verstanden haben wollen, dass der AC schon da war, dann fühlen Sie sich doch ganz entspannt und relaxt im 1000-jährigen Friedensreich, in dem Sie schon jetzt sein dürfen."

@Maria Katharina
Das behaupte nicht ich, sondern das BdW. Wenn der AC noch nicht da war - was ja jeder weiß - wieso lügt dann das BdW (499)?
Ratzi
@Don Reto Nay Interessant wäre zu wissen, was Donald Trump auf folgenden Brief geantwortet hat!
Quelle: remnantnewspaper.com/…/3001-did-vatica…

Dear President Trump:

The campaign slogan “Make America Great Again,” resonated with millions of common Americans and your tenacity in pushing back against many of the most harmful recent trends has been most inspiring. We all look forward to …More
@Don Reto Nay Interessant wäre zu wissen, was Donald Trump auf folgenden Brief geantwortet hat!
Quelle: remnantnewspaper.com/…/3001-did-vatica…

Dear President Trump:

The campaign slogan “Make America Great Again,” resonated with millions of common Americans and your tenacity in pushing back against many of the most harmful recent trends has been most inspiring. We all look forward to seeing a continued reversal of the collectivist trends of recent decades.

Reversing recent collectivist trends will, by necessity, require a reversal of many of the actions taken by the previous administration. Among those actions we believe that there is one that remains cloaked in secrecy. Specifically, we have reason to believe that a Vatican “regime change” was engineered by the Obama administration.

We were alarmed to discover that, during the third year of the first term of the Obama administration your previous opponent, Secretary of State Hillary Clinton, and other government officials with whom she associated proposed a Catholic “revolution” in which the final demise of what was left of the Catholic Church in America would be realized.[1] Approximately a year after this e-mail discussion, which was never intended to be made public, we find that Pope Benedict XVI abdicated under highly unusual circumstances and was replaced by a pope whose apparent mission is to provide a spiritual component to the radical ideological agenda of the international left. [2] The Pontificate of Pope Francis has subsequently called into question its own legitimacy on a multitude of occasions. [3]

During the 2016 presidential campaign we were astonished to witness Pope Francis actively campaigning against your proposed policies concerning the securing of our borders, and even going so far as to suggest that you are not a Christian [4]. We appreciated your prompt and pointed response to this disgraceful accusation [5].

We remain puzzled by the behavior of this ideologically charged Pope, whose mission seems to be one of advancing secular agendas of the left rather than guiding the Catholic Church in Her sacred mission. It is simply not the proper role of a Pope to be involved in politics to the point that he is considered to be the leader of the international left.

While we share your stated goal for America, we believe that the path to “greatness” is for America to be “good” again, to paraphrase de Tocqueville. We understand that good character cannot be forced on people, but the opportunity to live our lives as good Catholics has been made increasingly difficult by what appears to be a collusion between a hostile United States government and a pope who seems to hold as much ill will towards followers of perennial Catholic teachings as he seems to hold toward yourself.

With all of this in mind, and wishing the best for our country as well as for Catholics worldwide, we believe it to be the responsibility of loyal and informed United States Catholics to petition you to authorize an investigation into the following questions:

- To what end was the National Security Agency monitoring the conclave that elected Pope Francis? [6]

- What other covert operations were carried out by US government operatives concerning the resignation of Pope Benedict or the conclave that elected Pope Francis?

- Did US government operatives have contact with the “Cardinal Danneels Mafia”? [7]

- International monetary transactions with the Vatican were suspended during the last few days prior to the resignation of Pope Benedict. Were any U.S. Government agencies involved in this? [8]

- Why were international monetary transactions resumed on February 12, 2013, the day after Benedict XVI announced his resignation? Was this pure coincidence? [9]

- What actions, if any, were actually taken by John Podesta, Hillary Clinton, and others tied to the Obama administration who were involved in the discussion proposing the fomenting of a “Catholic Spring”?

- What was the purpose and nature of the secret meeting between Vice President Joseph Biden and Pope Benedict XVI at the Vatican on or about June 3, 2011?

- What roles were played by George Soros and other international financiers who may be currently residing in United States territory? [10]

We believe that the very existence of these unanswered questions provides sufficient evidence to warrant this request for an investigation.

Should such an investigation reveal that the U.S. government interfered inappropriately into the affairs of the Catholic Church, we further request the release of the results so that Catholics may request appropriate action from those elements of our hierarchy who remain loyal to the teachings of the Catholic Church.

Please understand that we are not requesting an investigation into the Catholic Church; we are simply asking for an investigation into recent activities of the U.S. Government, of which you are now the chief executive.

Thank you again, and be assured of our most sincere prayers.

Respectfully,

David L. Sonnier, LTC US ARMY (Retired)
Michael J. Matt, Editor of The Remnant
Christopher A. Ferrara (President of The American Catholic Lawyers Association, Inc.)
Chris Jackson, Catholics4Trump.com
Elizabeth Yore, Esq., Founder of YoreChildren

1. wikileaks.org/podesta-emails/emailid/6293
2.www.wsj.com/articles/how-pope-franci…
3.remnantnewspaper.com/…/2198-the-year-o…
4.www.cnn.com/…/index.html
5. www.donaldjtrump.com/press-releases/donald-j.-trump…
6. theeye-witness.blogspot.com/…/a-compromised-c…
7. www.ncregister.com/…/cardinal-dannee…
8. www.maurizioblondet.it/ratzinger-non-p…
9. akacatholic.com/money-sex-and-modernism/
10. sorosfiles.com/…/soros-funded-ca…
Ministrant1961 likes this.
Hat er mit Sicherheit nicht. Die USA sind der grösste Ueberwachungsstaat der Welt. Die haben sicher ihre Finger auch da drinnen gehabt. Aber für das Versagen der Katholischen Kirche sind nicht die Amerikaner schuld, sondern unfähige Päpste und Bischöfe.
CollarUri and 2 more users like this.
CollarUri likes this.
Ministrant1961 likes this.
PaulK likes this.
Ratzi
Man könnte es sehr vereinfacht auch so sagen: Benedikt wollte sich nicht TOTAL der NWO unterwerfen. Bergoglio ist der Ideale NWO-"Papst". Bergoglio hat seine Seele der Kabale verkauft. Bergoglio ist ein Usurpator mit einer geheimen Agenda. Bergoglio arbeitet unermüdlich und geheim an der Einführung der Eine-Welt-Religion, in welcher Jesus Christus noch vorkommt, aber nicht als 2. Person der …More
Man könnte es sehr vereinfacht auch so sagen: Benedikt wollte sich nicht TOTAL der NWO unterwerfen. Bergoglio ist der Ideale NWO-"Papst". Bergoglio hat seine Seele der Kabale verkauft. Bergoglio ist ein Usurpator mit einer geheimen Agenda. Bergoglio arbeitet unermüdlich und geheim an der Einführung der Eine-Welt-Religion, in welcher Jesus Christus noch vorkommt, aber nicht als 2. Person der Trinität sondern bestenfalls noch als Wanderprediger und Prophet. Der Islam ist hellbegeistert von Bergoglio. Der Islam würde Bergoglio sofort als Kalif anerkennen.
Ministrant1961 likes this.
@Ratzi: Benedikt wollte sich nicht total der NWO unterwerfen und hat das Papstamt zurückgegeben, mit dem Risiko, dass das sein Nachfolger tun könnte? Das ist aber keine für Benedikt schmeichelhafte Erklärung.
PaulK and 3 more users like this.
PaulK likes this.
viatorem likes this.
Ministrant1961 likes this.
Ratzi likes this.
CollarUri likes this.
Maria Katharina likes this.
Nein!!!
Benedikt ist nicht geflohen.
Durch seine vermeindliche Flucht hat er das Schiff des Glaubens vor dem vorzeitigen Kentern bewahrt.
Es muss kommen, was in der Schrift geschrieben steht - und es erfüllt sich Tag für Tag vor unser aller Augen. Doch Viele sind ignorant und erkennen nicht, was wir mit Benedikt für einen großen Hirten an unserer Seite haben.
Sein Schweigen ist das Schweigen des …More
Nein!!!
Benedikt ist nicht geflohen.
Durch seine vermeindliche Flucht hat er das Schiff des Glaubens vor dem vorzeitigen Kentern bewahrt.
Es muss kommen, was in der Schrift geschrieben steht - und es erfüllt sich Tag für Tag vor unser aller Augen. Doch Viele sind ignorant und erkennen nicht, was wir mit Benedikt für einen großen Hirten an unserer Seite haben.
Sein Schweigen ist das Schweigen des HERRN. Auch ER schwieg, als ER hätte - nach dem Ansinnen der Gegner - reden sollten.
Benedikt schweigt, opfert und sühnt.
Damit hält er noch den AC zurück.
Wenn er aus dem Weg geschafft wird, ist der Weg des AC frei...
geringstes Rädchen likes this.
Sie haben sehr schön die Wahrheiten herausgearbeitet und offengelegt, werte Maria Katharina! Ich danke Ihnen für Ihre klaren Worte und für Ihre Erkenntnis, die Sie weitergeben!
Pater Jonas and 3 more users like this.
Pater Jonas likes this.
Tina 13 likes this.
Ministrant1961 likes this.
Maria Katharina likes this.
Tue ich gerne. Hier und überall, wo es Not tut.
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
geringstes Rädchen likes this.
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
Ministrant1961 likes this.
@Maria Katharina: Benedikt hat durch seinen Abgang "das Schiff des Glaubens vor dem vorzeitigen Kentern bewahrt". Die Kirche wäre also mit ihm noch schneller abgesoffen als ohne ihn? Das ist eine interessante Theorie. Spricht aber nicht für Benedikt.
Plaisch and one more user like this.
Plaisch likes this.
PaulK likes this.
Pater Jonas likes this.
Sein sogenannter Rücktritt gilt zum Schutze der Kirche. Er sühnt und leidetet und betet und dies aus gutem Grund. Warum folgen wir ihm nicht als dem Hirten als Petrus?
geringstes Rädchen and 2 more users like this.
geringstes Rädchen likes this.
Maria Katharina likes this.
Ministrant1961 likes this.
viatorem
@Pater Jonas
"Warum folgen wir ihm nicht als dem Hirten als Petrus?"
-------------------------
Wenn er das wollte, würde er es einfordern, außerdem hatten wir ja ausreichend Gelegenheit dies zu tun ( vor seinem Rückzug).
GOKL015 likes this.
@Pater Jonas: "Sühnen und leiden" ist eine sehr schöne Tätigkeit, aber die Aufgabe eines Papstes ist eine andere: zu führen und zu kämpfen. Der Heilige Franz von Sales schrieb schon: "Sag mir, ich bitte dich, meine Philotea, ob es angemessen ist, dass Bischöfe, wie Kartäuser, sich der Einsamkeit weihen möchten." Seine Antwortet lautet: Nein.
Vered Lavan and one more user like this.
Vered Lavan likes this.
Hlodowech likes this.
@viatorem Haben Sie denn nie richtig zugehört wenn Benedikt gesprochen hatte und dies vor seinem Rückzug? Jetzt Ihn zu verurteilen ist doch ziemlich armselig. Heisst es nicht vielmehr "Mea culpa"?
geringstes Rädchen and 2 more users like this.
geringstes Rädchen likes this.
Maria Katharina likes this.
Ministrant1961 likes this.
@Don Reto Nay Glauben Sie nicht dass er dies tut? Seine Aufgabe im Hintergrund ist wesentlich schwerer als wir uns vermutlich vorstellen können. Denken Sie hierzu an das 3. Geheimnis von Fatima oder was denken Sie in welcher Zeit wir sind, wenn wir Gläubige sehen und erleben was alles katastrophales vom amtierenden höchsten Bischof aus Rom kommt? Soll das bitte ein Hirte des Herrn sein? Einer …More
@Don Reto Nay Glauben Sie nicht dass er dies tut? Seine Aufgabe im Hintergrund ist wesentlich schwerer als wir uns vermutlich vorstellen können. Denken Sie hierzu an das 3. Geheimnis von Fatima oder was denken Sie in welcher Zeit wir sind, wenn wir Gläubige sehen und erleben was alles katastrophales vom amtierenden höchsten Bischof aus Rom kommt? Soll das bitte ein Hirte des Herrn sein? Einer welcher die Kirche ist im Begriff in den Boden zu hauen mit protestantischer Lehre gemäss Luther? Einer welcher eine Schande darstellt als Petrus für das wahre Lehramt Jesus Christus und die gläubigen Katholiken um Hilfe zum Himmel schreien wie damals vor dem Exodus? Ich glaube dass Benedikt sehr wohl einen Auftrag von Gott hat und hierzu brauche ich keine Verschwörungstheoretiker usw., sondern meinen Glauben und klaren Verstand. Mein Motto seit 5 Jahren: Beobachte und Bete
geringstes Rädchen and 2 more users like this.
geringstes Rädchen likes this.
CollarUri likes this.
Ministrant1961 likes this.
@Pater Jonas: Warum soll ich nicht glauben, dass er es tut? Die Aufgabe eines Papstes ist nicht im Hintergrund. Sie ist im vordersten Vordergrund, siehe Franz von Sales.
Vered Lavan likes this.
@Don Reto Nay Es spricht für Sie zu glauben, dass er es tut. Warum aber sollte Gottes Plan nicht dieser sein betreffend Papst Benedikt em.?
Ministrant1961 likes this.
Ich bin froh, daß hier von einen Priester, hw @Pater Jonas, der katholischen Kirche, klare Worte kommen, was den gegenwärtigen "Papst" , sowie der Situation, wie sie sich z. Zt. für Papst Benedikt XVI darstellt, betrifft. Danke, denn wie sonst kann es sein, daß man als Laie Sicherheit hat, wo Zweifel auftreten, bei allen Irrtümern, die in unserer Zeit kursieren.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Pater Jonas likes this.
viatorem
@Ministrant1961
"Ich bin froh, daß hier von einen Priester, hw @Pater Jonas,.."
-------------

Woher wollen Sie wissen ob es sich bei ihm um einen Priester handelt?
Ich bezweifle dies sehr.
@viatorem, Pater Jonas hat es selbst, vor einiger Zeit bekannt gegeben. Ich habe keinen Grund, das anzuzweifeln.
viatorem
@Ministrant1961
Von allen Priestern im Forum existieren Bilder und Vita.

Von Pater Jonas nicht , oder ich habe sie nicht gefunden.

Daher ist Pater Jonas für mich ein Nick, ohne Anspruch auf geistliche Würden.
@viatorem, Ach so, das wußte ich gar nicht, wissen sie, ob das irgendwie verpflichtend ist. Wäre ja wirklich sehr sinnvoll. Wo sind diese Bilder und Vita eigentlich zu finden? Danke für diese Info.
CollarUri likes this.
Wissen sie vielleicht, ob es bereits in der Vergangenheit vorgekommen ist, daß sich hier User hochstaplerisch als Priester ausgegeben haben, wo das dann schließlich heraus kam?
viatorem
Hier wahrscheinlich unter Pater Jonas , aber wir haben vor kurzem ja erlebt, wie ein Troll sich die Vita eines richtigen Priesters unter den Nagel gerissen hatte und so viele User veräppelt hatte.

Priester treten in der Regel unter ihrem original-Namen auf, oder unter einem Nickname, der aber ganz schnell auf den Urheber hinweist.

Verpflichtend ist dies in einem Forum nicht ,aber es wäre förder…More
Hier wahrscheinlich unter Pater Jonas , aber wir haben vor kurzem ja erlebt, wie ein Troll sich die Vita eines richtigen Priesters unter den Nagel gerissen hatte und so viele User veräppelt hatte.

Priester treten in der Regel unter ihrem original-Namen auf, oder unter einem Nickname, der aber ganz schnell auf den Urheber hinweist.

Verpflichtend ist dies in einem Forum nicht ,aber es wäre förderlich , wenn es sich um priesterliche Ratschläge handelt.
Wie bitte?! @viatorem und @Ministrant1961

Ist dies hier eigentlich eine Arena der Unverschämten? Kritiksucht und Diffamierung ist schlecht fürs Gemüt und der Seele. Im übrigen ich bin ein User wie Sie doch mit dem relevanten Unterschied Priester zu sein. Es tut mir leid für Sie wenn Ihnen dies nicht passt und nein nicht alle User welche Priester sind, müssen sich für gewisse verehrte User …More
Wie bitte?! @viatorem und @Ministrant1961

Ist dies hier eigentlich eine Arena der Unverschämten? Kritiksucht und Diffamierung ist schlecht fürs Gemüt und der Seele. Im übrigen ich bin ein User wie Sie doch mit dem relevanten Unterschied Priester zu sein. Es tut mir leid für Sie wenn Ihnen dies nicht passt und nein nicht alle User welche Priester sind, müssen sich für gewisse verehrte User welche unter dem Syndrom der Besserwisserei leiden auf dem Silbertablett mit Vita präsentieren. Ich muss Sie also enttäuschen ich bin kein Troll ....

P.s. können Sie wirklich anhand des Nicknamen Priester von Laien unterscheiden? Mein Respekt
Maria Katharina likes this.
@Ministrant 1961 Ihr Zitat: Pater Jonas hat es selbst, vor einiger Zeit bekannt gegeben. Ich habe keinen Grund, das anzuzweifeln.

Was bitte soll ich vor einiger Zeit bekannt gegeben haben? Was Sie hier über mich öffentlich schreiben, ist eine ziemlich ernste Sache......Ich bitte um Aufklärung bevor Sie mich öffentlich beleidigen
Priester treten in der Regel unter ihrem original-Namen auf, oder unter einem Nickname, der aber ganz schnell auf den Urheber hinweist.
________
Da es ja genug Priester gibt, die für den Widersacher arbeiten, ist auch das nur Schall und Rauch.
FM-Priester gibt es leider genügend.
Fangen wir mal in der Kurie ganz oben an.
Oder wäre es gnadenreich, wenn FP hier mitschreiben würde - oder Schönborn …More
Priester treten in der Regel unter ihrem original-Namen auf, oder unter einem Nickname, der aber ganz schnell auf den Urheber hinweist.
________
Da es ja genug Priester gibt, die für den Widersacher arbeiten, ist auch das nur Schall und Rauch.
FM-Priester gibt es leider genügend.
Fangen wir mal in der Kurie ganz oben an.
Oder wäre es gnadenreich, wenn FP hier mitschreiben würde - oder Schönborn oder.......
geringstes Rädchen likes this.
Ratzi
Ministrant1961 likes this.
Es würde nicht für Ratzinger sprechen, wenn das wahr wäre (was ich wiederum sehr bezweifle).
Ratzi
Wer weiss es genau? Papa "Ratzi" könnte aber noch eine gewisse eschatologische Rolle spielen. Im Geiste stehe ich auf jeden Fall zu ihm bis zu seinem letzten Atemzug.
CollarUri and 2 more users like this.
CollarUri likes this.
Vered Lavan likes this.
Ministrant1961 likes this.
GOKL015
Sorry aber die Benedikt ist Top Aktuell er ist noch immer Papst ! Das ist keine Behauptung sondern eine Tatsache. Auch Bergoglio ist Papst ist auch eine Tatsache und keine Behauptung. Benedikt hat nur den Willen Gottes erfüllt und die Kirche Quasi mal kurz geparkt, vor den Wölfen in Sicherheit gebracht!
Nein, Bergoglio ist NIEMALS rechtmäßiger Papst!
Es gibt nur einen wahren Papst und das ist Papst Benedikt XVI !
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Maria Katharina likes this.
PaulK
Lesen Sie doch mal seine Rücktrittserklärung!
Don Reto Nay likes this.
Wie meinen, PaulK?
Pater Jonas likes this.
@PaulK
Es gibt viel, viel mehr als nur Buchstaben zu einer vermeindlichen Erklärung.
CollarUri and 2 more users like this.
CollarUri likes this.
Pater Jonas likes this.
geringstes Rädchen likes this.
@Maria Katharina: Was über den Buchstaben hinausgeht, muss jemand dazu dichten. Und an Dichtern fehlt es nicht im Reich der Dichter und Denker.
Man kann es auch Erkenntnis nennen.
Jene, welche - aus bestimmten Gründen - nicht alle erlangen können.
(War schon zu Jesu Zeiten so!)
geringstes Rädchen likes this.
Ich würde meinen, dass sich Ex-Benedikt heftigst gegen die Interpretationen von Don Minutella wehren würde.
Don Reto Nay
Das ist Ihre private Einschätzung, die ich nicht mit Ihnen teilen muss/werde!
Maria Katharina likes this.
@geringstes Rädchen: Müssen Sie nicht. Don Minutella ist inzwischen sogar suspendiert und exkommuniziert worden. Warum eilt ihm Ex-Benedikt nicht zu Hilfe?
PaulK likes this.
Don Reto Nay
Warum ist er suspendiert worden?
Weil dieser die Wahrheit erkannt und weitergegeben hat!
Denn mit der Wahrheit will "man" nicht so gerne konfrontiert werden... deswegen rollen ganz gerne mal Köpfe!
Maria Katharina likes this.
@geringstes Rädchen: Das ist eine mögliche Interpretation, aber vermutlich nicht die richtige. Ich weiss nicht, ob Sie Italienisch verstehen. Jedenfalls kann er dermassen ausfällig werden, dass er es seinen Gegnern wirklich (zu) leicht macht.
Nicolaus likes this.
Don Reto Nay
Sie kennen ihn persönlich? Sie sind ihm schon mal begegnet? Sie können ihn darum gut einschätzen?
Maria Katharina likes this.
@geringstes Rädchen: Schauen Sie einmal, wie viele Videos es von Don Minutella auf Gloria.tv gibt: gloria.tv/search/Minutella
Aquila likes this.
Lieber Don Reto Nay - Sie sind doch nicht etwa voreingenommen?
Das kann ich jetzt nicht glauben.........
Maria Katharina likes this.
In dieser Angelegenheit suspendiert oder exkommuniziert zu werden, ist eine große Ehre.
Bin auf voller Linie mit ihm.
geringstes Rädchen likes this.
Auch Pater Pio wurde des Öfteren "laut", etc.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
geringstes Rädchen likes this.
Liebe Maria Katharina, Sie schreiben: Auch Pater Pio wurde des Öfteren "laut", etc.
Da fällt mir ein sehr schöner Spruch von Pater Pio ein:
ZITAT: Du, der du die Verantwortung für die Seelen hast, versuch es mit Liebe, mit viel Liebe, mit deiner ganzen Liebe; schöpf all deine Liebe aus, und wenn das alles nichts nützt...., dann schlag zu, denn Jesus, der unser Vorbild ist, hat es uns so …More
Liebe Maria Katharina, Sie schreiben: Auch Pater Pio wurde des Öfteren "laut", etc.
Da fällt mir ein sehr schöner Spruch von Pater Pio ein:
ZITAT: Du, der du die Verantwortung für die Seelen hast, versuch es mit Liebe, mit viel Liebe, mit deiner ganzen Liebe; schöpf all deine Liebe aus, und wenn das alles nichts nützt...., dann schlag zu, denn Jesus, der unser Vorbild ist, hat es uns so gelehrt, indem Er das Paradies, aber auch die Hölle schuf.
Maria Katharina likes this.
@geringstes Rädchen: Inwiefern soll ich "voreingenommen" sein? Was würde das zur Sache tun? Verstehen Sie Italienisch?
Lieber Don Reto Nay - zu Ihren Fragen:
1. Sie schrieben in einem Kommentar weiter oben - ZITAT: "Jedenfalls kann er dermaßen ausfällig werden, ..." Diese Aussage hat mich dazu bewogen, zu denken, Sie seien voreingenommen.
2. Wenn man gegen eine bestimmte Person voreingenommen ist, kann man dieser gegenüber keine Objektivität mehr zollen.
3. Was tut das zur Sache?
Liebe Grüße und Gottes Sege…More
Lieber Don Reto Nay - zu Ihren Fragen:
1. Sie schrieben in einem Kommentar weiter oben - ZITAT: "Jedenfalls kann er dermaßen ausfällig werden, ..." Diese Aussage hat mich dazu bewogen, zu denken, Sie seien voreingenommen.
2. Wenn man gegen eine bestimmte Person voreingenommen ist, kann man dieser gegenüber keine Objektivität mehr zollen.
3. Was tut das zur Sache?
Liebe Grüße und Gottes Segen!
Ratzi
Die Frage bez. Rücktritt BXVI ist nicht ob es richtig oder falsch war, sondern was ist falscher und was ist weniger falsch gewesen. Es ist wie wenn man mit einem Bären in einem geschlossenen Raum ist: ob ich mich wehre oder nicht ist unwichtig, ich werde so oder so vom Bären aufgefressen. Genauso erging es BXVI: Der Tiefenstaat (Rothschild und Co.) hat dem Vatikan alle SWIFT-Konten gesperrt, 1 …More
Die Frage bez. Rücktritt BXVI ist nicht ob es richtig oder falsch war, sondern was ist falscher und was ist weniger falsch gewesen. Es ist wie wenn man mit einem Bären in einem geschlossenen Raum ist: ob ich mich wehre oder nicht ist unwichtig, ich werde so oder so vom Bären aufgefressen. Genauso erging es BXVI: Der Tiefenstaat (Rothschild und Co.) hat dem Vatikan alle SWIFT-Konten gesperrt, 1 Tag nach Benedikts Rücktritt waren die SWIFT-Konten wieder frei (welch ein Zufall!). Die Vatikan-Bank ist 100% von den Rothschilds kontrolliert, Rothschild bzw. der Tiefenstaat wickelt über die Vatikan-Bank internationale Gauner-Geschäfte ab.
Jess Nassereith erklärt auf Englisch was Ende 2012/Anfang 2013 im Vatikan abgegangen ist: Warum ist Papst Benedikt zurückgetreten; McCarrick, Vigano und Vatikan Bank Skandale erklärt
@Ratzi: Sie meinen, Benedikt XVI ist wegen des lieben Geldes zurückgetreten? Das wäre aber mehr als jämmerlich.
CollarUri likes this.
Ratzi
@Don Reto Nay Um Himmels Willen nein, nicht des Geldes wegen. Die Sache ist komplex. Wenn Sie etwas Zeit haben, empfehle ich dieses sehr gute Video zu schauen. Das Video zeigt nicht alles auf, aber vieles Unbekannte: Warum ist Papst Benedikt zurückgetreten; McCarrick, Vigano und Vatikan Bank Skandale erklärt
Geld spielte schon eine Rolle, aber nur übergeordnet.
ZITAT: "Sie meinen, Benedikt XVI ist wegen des lieben Geldes zurückgetreten? Das wäre aber mehr als jämmerlich."

Bloß Mutmaßungen!!!
Ministrant1961 and 2 more users like this.
Ministrant1961 likes this.
Maria Katharina likes this.
Don Reto Nay likes this.
Und bitterböse Unterstellungen! Ätzend!
geringstes Rädchen and one more user like this.
geringstes Rädchen likes this.
Nicolaus likes this.
Amazing grace likes this.
a.t.m
" Wer schweigt duldet" und eines ist auch klar Ratzinger hat mehr als 22 Jahre als Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre,stillschweigend zugeschaut wie antikatholische innerkirchliche Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern die Kirche von innen heraus Unterhöllten. Er hat diese nicht nur nicht getadelt und bestraft, nein er hat diese massiv unterstützt indem er dafür sorgte das die wahren …More
" Wer schweigt duldet" und eines ist auch klar Ratzinger hat mehr als 22 Jahre als Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre,stillschweigend zugeschaut wie antikatholische innerkirchliche Irrlehrer und Wölfe in Schafskleidern die Kirche von innen heraus Unterhöllten. Er hat diese nicht nur nicht getadelt und bestraft, nein er hat diese massiv unterstützt indem er dafür sorgte das die wahren katholischen Hirten die diesen entgegenwirken wollten, verfolgt - bekämpft und vernichtet hat. Und zum Schluss ist er in einen verräterischen Akt der Feigheit, Lauheit und Mutlosigkeit auch noch aus den Papstamt geflohen.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Don Reto Nay likes this.
Was Sie hier so unverblümt behaupten, a.t.m, werden Sie später sicherlich vor Gott rechtfertigen müssen! Mal schauen, ob Sie dann auch noch so "mutig" sind und jemanden angreifen, der sich nicht wehren, nicht verteidigen kann.
Gott zum Gruß!
Maria Katharina and 2 more users like this.
Maria Katharina likes this.
Tradition und Kontinuität likes this.
Euler likes this.
@geringstes Rädchen: Die Tirade gegen a.t.m war gut, aber Sie hätten durchaus auch auf das eingehen können, was at.m schreibt.
Lieber Don Reto Nay, wieso sollte ich auf das verleumderische Geschreibsel eines a.t.m, eingehen? Dafür ist mir meine Zeit zu kostbar!
Maria Katharina likes this.
@geringstes Rädchen: Wer mit Beschimpfungen statt mit Argumenten operiert, schiesst ein Eigentor.
Gerti Harzl and 4 more users like this.
Gerti Harzl likes this.
Ministrant1961 likes this.
Plaisch likes this.
Aquila likes this.
Nicolaus likes this.
Don Reto Nay
Wen bitteschön soll ich wann beschimpft haben? Das ist nun wirklich NICHT meine Art! Das sollten Sie langsam wissen.
Maria Katharina likes this.
@geringstes Rädchen: Lesen Sie doch noch einmal, was Sie über a.t.m schreiben.
Aber Don Reto Nay, ich habe User a.t.m. doch nicht beschimpft, sondern bloß seinen Kommentar beurteilt! Wenn ich jemanden beschimpfen wollte, würde sich das anders äußern.
Maria Katharina likes this.
@geringstes Rädchen: Mir wäre es recht gewesen, Sie hätten seine Kommentare auf einer sachlicheren, argumentativen Ebene beurteilt.
Gerti Harzl and one more user like this.
Gerti Harzl likes this.
Plaisch likes this.
Wieso, Don Reto Nay, Sie sind doch nicht etwa befangen?
Ich behandle alle User gleich, darum schreibe ich auch Ihnen, wie ich schreibe....
Für mich sind alle Menschen gleich - da gibt es kein "besser" kein "schlechter" - Sie verstehen?
Maria Katharina likes this.
@geringstes Rädchen: Ich habe nie in Zweifel gezogen, dass für Sie alle Menschen gleich sind.
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
geringstes Rädchen likes this.
@a.t.m.
Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt, als Ihr obiger Kommentar.
Deswegen, liebe Maria Katharina, werde ich diesen Kommentar auch löschen, da er nur eine Abneigung gegen meine Person widerspiegelt. Doch meine Person ist hier nunmal nicht das Thema, werter a.t.m. Also lassen Sie sich doch besseres einfallen, als andere unbescholtene User - wie mich - schlecht machen zu wollen!
Pech gehabt, a.t.m., denn damit kommen Sie bei mir nicht weit!
Ich persönlich halte die Theorien von Don Minutella, den ich in keiner Weise persönlich angreifen möchte, eher für skurril und unglaubwürdig. Im übrigen hat Don Minutella vergessen, die zahllosen Katastrophen-Bischöfe und Katastrophen-Kardinäle zu erwähnen (gerade auch in Deutschland, aber nicht nur), die Benedikt XVI. im Laufe seines kurzen Pontifikates ernannt hat.
Ratzi and one more user like this.
Ratzi likes this.
Severin likes this.
Lieber Don Reto Nay, bitte entschuldigen Sie meine Direktheit, doch anscheinend gilt auch für Sie:
Das Evangelium nach Matthäus 13, 14-15
14
Und so erfüllt sich an ihnen die Weissagung des Isaias: Hören werdet ihr und nicht verstehen; sehen werdet ihr und doch nicht sehen. 15 Denn verstockt ward das Herz...
Echt Schade! Dennoch wünsche ich einen angenehmen guten Abend im Frieden des Herrn.
Maria Katharina likes this.
Ich würde dazu gerne erst näheres erfahren, bevor ich mir ein Urteil bilden kann. Wissen sie denn näheres, dies betreffend?
@geringstes Rädchen: Von Mt 13,14-15 kann man nicht ableiten, dass man jede Verrücktheit glauben muss, die jemand aufs Papier bringt.
Aquila and 4 more users like this.
Aquila likes this.
Harmonia celestiala likes this.
Nicolaus likes this.
Ministrant1961 likes this.
Vered Lavan likes this.
Man müsste zumindest wissen, wo.Don Minutella ansonsten theologisch einzuordnen ist und was er ansonsten möglicherweise veröffentlicht hat, um einen Eindruck zu bekommen.
Vered Lavan likes this.
@Ministrant1961: Nicht unbedingt, ein Text sollte so geschrieben sein, dass er aus sich selber verständlich ist. Wenn er das nicht ist, dann kann man sich auch die Mühe sparen ihn zu lesen.
Plaisch and one more user like this.
Plaisch likes this.
Nicolaus likes this.
Niemand muss etwas glauben, Don Reto Nay!
Jeder hat schließlich einen freien Willen - also auch den freien Willen etwas zu glauben oder zu verwerfen. Sie haben sich entschieden! Ich kann damit leben - doch sind Sie nicht Maß aller Dinge, da Sie sich eben auch irren können. Darum habe ich auch diese Bibelstelle für Sie gewählt, da ich der Meinung bin, dass diese sehr treffend war/ist.
Nichts …More
Niemand muss etwas glauben, Don Reto Nay!
Jeder hat schließlich einen freien Willen - also auch den freien Willen etwas zu glauben oder zu verwerfen. Sie haben sich entschieden! Ich kann damit leben - doch sind Sie nicht Maß aller Dinge, da Sie sich eben auch irren können. Darum habe ich auch diese Bibelstelle für Sie gewählt, da ich der Meinung bin, dass diese sehr treffend war/ist.
Nichts für Ungut, doch können Sie bestimmt mit Kritik umgehen - gell?
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Ministrant1961 likes this.
@geringstes Rädchen: Machen Sie sich keine Sorgen, ich schätze auch wertlose Kritik. Um einen Text zu lesen und zu beurteilen, braucht es nicht den Willen, sondern den Verstand.
Plaisch likes this.
ZITAT: "Machen Sie sich keine Sorgen, ich schätze auch wertlose Kritik."
Don Reto Nay
Eigentlich sollte man aus Kritik etwas lernen, darum ist Kritik generell auch nicht als "wertlos" anzusehen, wie Sie schreiben - oder sind Sie gar am Ende nicht kritikfähig?
Maria Katharina likes this.
@geringstes Rädchen: Ihre Versuche, die Diskussion auf eine persönliche Ebene zu ziehen, sind nicht zielführend.
Gerti Harzl and 3 more users like this.
Gerti Harzl likes this.
Ministrant1961 likes this.
Plaisch likes this.
onda likes this.
Lieber Don Reto Nay - ich versuche hier gar nichts!
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Don Reto Nay likes this.
Plaisch likes this.
Plaisch
@geringstes Rädchen
Kennen Sie sur Reto Nay annähernd ? (seinen akademischen Bäckgraund).
Dann ist Ihr Geplänkel völlig lächerlich, weil er durch und durch TEXTMENSCH ist und sein tägliches Brot, mit schriftlichen Dokumenten fachlich zu kutschieren.
Plaisch
Wirklich nett, wie Sie Herrn Don Reto Nay zur Hilfe eilen wollen, doch denke ich, kann er selbst für sich sprechen. Danke!
Ich werde jedenfalls ob Ihrer "Ermahnung" nicht vor Ehrfurcht erstarren, denn ich schaue NICHT auf Titel, Rang oder Namen! Das ist mir egal! Ich behandle ihn genau wie jeden anderen User hier. Ich denke Herr Don Reto würde dies auch nicht anders wollen, da er es …More
Plaisch
Wirklich nett, wie Sie Herrn Don Reto Nay zur Hilfe eilen wollen, doch denke ich, kann er selbst für sich sprechen. Danke!
Ich werde jedenfalls ob Ihrer "Ermahnung" nicht vor Ehrfurcht erstarren, denn ich schaue NICHT auf Titel, Rang oder Namen! Das ist mir egal! Ich behandle ihn genau wie jeden anderen User hier. Ich denke Herr Don Reto würde dies auch nicht anders wollen, da er es nicht nötig hat jemanden "herauszukehren" wie vielleicht manch andere Leute, die beispielsweise auf ihren Doktortitel bestehen, den sie haben.
Gott zum Gruß und einen gesegneten Abend!
Maria Katharina likes this.
Wenn man hier mitliest sträuben sich einem die Nackenhaare.
Gerade jene, welche meinen, dass sie sooo gebildet wären, wird es evtl. so ergehen, wie den damaligen Pharisäern und Schriftgelehrten.
Was sie mit ihrem "Wissen" angerichtet haben, sehen wir, wenn wir 2000 Jahre zurück schauen..
Schade, dass sich hier wenig geändert hat.
Einzelne Priester natürlich ausgenommen.
Tina 13 and one more user like this.
Tina 13 likes this.
geringstes Rädchen likes this.
Interessanter Artikel. Ich habe die Ansicht, daß Papst Benedikt XVI, vor den Wölfen geflohen ist, daß er also sein Papsttum aus Feigheit und Menschenfurcht im Stich gelassen hat, nie für wahr gehalten. Das wäre auch ein absoluter Widerspruch, zu allem, was dieser Papst, in den Jahren seines Pontifikates, geleistet und auf sich genommen hat. Wie oft stand er alleine im Sturm, als alle Welt sich …More
Interessanter Artikel. Ich habe die Ansicht, daß Papst Benedikt XVI, vor den Wölfen geflohen ist, daß er also sein Papsttum aus Feigheit und Menschenfurcht im Stich gelassen hat, nie für wahr gehalten. Das wäre auch ein absoluter Widerspruch, zu allem, was dieser Papst, in den Jahren seines Pontifikates, geleistet und auf sich genommen hat. Wie oft stand er alleine im Sturm, als alle Welt sich auf ihn stürzte, wenn er für Gott und seine hl. Kirche eingetreten ist. Oft blieb dieser ansonsten so bescheiden und demütig auftretende Gottesmann standhaft, trotz feindseeliger Angriffe, seitens seiner Gegner und den Feinden der hl. Kirche. Eine Flucht vor seinen Feinden, würde einfach nicht zu diesen Menschen passen. Bei Papst Benedikt habe ich nach wie vor das sichere Gefühl, daß er immer nach den Willen Gottes sucht und wenn er glaubt diesen erkannt zu haben, so handelt er auch dementsprechend. Ich glaube daß er so erfüllt ist, v. Gottvertrauen, daß er dann genau entsprechend der Erkenntnis handelt, die er glaubt erlangt zu haben und daß er dann auch echten märtyrerischen Mut und die entsprechende Gesinnung hat, Gottes Willen zu tun.
TraditionundKontinuität and one more user like this.
TraditionundKontinuität likes this.
geringstes Rädchen likes this.
Werte @geringstes Rädchen, dieser Artikel, so er denn aus der Wahrheit atmet, wovon ich mal ausgehe, bringt Licht ins Dunkel und erklärt vieles, was an Fragen aufgeworfen wurde, nach dem überraschenden Rücktritt, von Papst Benedikt. Ich erinnere mich noch gut, an die Aussage von Papst Benedikt in Fatima, als er sagte, wer glaubt, die Prophetie von Fatima hätte sich erfüllt, irre sich, die ich …More
Werte @geringstes Rädchen, dieser Artikel, so er denn aus der Wahrheit atmet, wovon ich mal ausgehe, bringt Licht ins Dunkel und erklärt vieles, was an Fragen aufgeworfen wurde, nach dem überraschenden Rücktritt, von Papst Benedikt. Ich erinnere mich noch gut, an die Aussage von Papst Benedikt in Fatima, als er sagte, wer glaubt, die Prophetie von Fatima hätte sich erfüllt, irre sich, die ich lange nicht verstanden habe. Obwohl ich nicht dahinter kam, was er damit Aussagen wollte, war mir sofort klar, daß hinter diesen Worten, eine sehr wichtige Ankündigung verborgen ist und daß die Bedeutung dieser prophetischen Worte, nicht im verborgenen bleiben wird. Hier könnte die entsprechende Antwort, auf diese Frage zu finden sein. Natürlich muß man noch abwarten und genauere Erkundigungen machen. Haben sie möglicherweise nähere Informationen, über Don minutella? Mich würde interessieren, welch Funktionen er bisher, in der hl. Kirche inne hatte, wo er zu verorten ist. Ist er ansonsten glaubwürdig? Es wäre schön, wenn sie Näheres dazu wissen und auch zugänglich machen könnten. Ich zweifle diesen Artikel keineswegs an, aber sie verstehen sicherlich, daß ich bei der Brisanz, die hier anscheinend gegeben ist, näheres gerne erfahren würde. Vielen Dank für ihre Mühen, wünsche ihnen noch den Segen des Herrn
CollarUri likes this.
Wo Don Reto Nay schreibt, man muß nicht alle Verrücktheiten glauben, ableitenden von Matthäus 13, 14-15, so stimmt das sicherlich. Allerdings habe ich diesen Artikel von Don Minutella, bisher nicht als eine Verrücktheit abgetan. Im Gegenteil, ich finde hier könnte mehr, als bloße Einbildung, oder ein sonstiger sogenannter "Fake" , dahinter stecken. Allerdings würde mich dann wichtig sein, …More
Wo Don Reto Nay schreibt, man muß nicht alle Verrücktheiten glauben, ableitenden von Matthäus 13, 14-15, so stimmt das sicherlich. Allerdings habe ich diesen Artikel von Don Minutella, bisher nicht als eine Verrücktheit abgetan. Im Gegenteil, ich finde hier könnte mehr, als bloße Einbildung, oder ein sonstiger sogenannter "Fake" , dahinter stecken. Allerdings würde mich dann wichtig sein, zunächst Genaueres über diese Sache zu erfahren und auch über die Person, Don Minutella, liebe @geringstes Rädchen.
@Ministrant1961: Das Problem des Artikels von Don Minutella besteht darin, dass er das Pontifikat von Benedikt XVI. auf eine Weise beschreibt, die (leider) nicht den Tatsachen entspricht.
Aquila likes this.
So, so, lieber Don Reto Nay, welche Tatsachen entsprechen denn nicht der Wahrheit?
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Maria Katharina likes this.
@geringstes Rädchen: Schon der erste Satz ist falsch, wenn Don Minutella über das "Schweigen Benedikt's" redet. Benedikt redet immer wieder. Das war seine letzte Wortmeldung (leider eine Häresie): Benedikt XVI.: Mission der Juden ist „nicht notwendig”
Ministrant1961 and one more user like this.
Ministrant1961 likes this.
Nicolaus likes this.
Plaisch likes this.
Lieber Don Reto Nay, mit Verlaub - Sie können nicht alles wissen...
Auch wenn Sie ein sehr intelligenter Mann sind, bleibt dennoch - auch vor Ihnen - vieles im Verborgenen.
Das Evangelium nach Matthäus 11, 25-26
25
In jener Zeit hub Jesus an und sprach: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, daß du dieses vor Weisen und Klugen verborgen, Kleinen aber geoffenbart hast. 26 Ja, …More
Lieber Don Reto Nay, mit Verlaub - Sie können nicht alles wissen...
Auch wenn Sie ein sehr intelligenter Mann sind, bleibt dennoch - auch vor Ihnen - vieles im Verborgenen.
Das Evangelium nach Matthäus 11, 25-26
25
In jener Zeit hub Jesus an und sprach: Ich preise dich, Vater, Herr des Himmels und der Erde, daß du dieses vor Weisen und Klugen verborgen, Kleinen aber geoffenbart hast. 26 Ja, Vater, denn also ist es wohlgefällig gewesen vor dir.
Maria Katharina likes this.
Plaisch
@Don Reto Nay
Im übrigen hat Don Minutella vergessen, die zahllosen Katastrophen-Bischöfe und Katastrophen-Kardinäle zu erwähnen (gerade auch in Deutschland, aber nicht nur), die Benedikt XVI. im Laufe seines kurzen Pontifikates ernannt hat.

Meinst Du etwa W, oder M ?
Don Reto Nay and one more user like this.
Don Reto Nay likes this.
Ministrant1961 likes this.
Plaisch
@geringstes Rädchen @Don Reto Nay
entspricht der Wahrheit: er habe den Vetus Ordo eingeführt, ohne dass man die Bischöfe fragen braucht. Die Realität sieht anders aus. Würde er im Alten Ritus zelebrieren, hätte das unendlich viel mehr Sprengkraft.

Er hat das Priesterjahr ausgerufen: für den Glauben unwesentlich. Trotzdem verkünden "konservative" Bischöfe das "Priestertum" der Laien und …More
@geringstes Rädchen @Don Reto Nay
entspricht der Wahrheit: er habe den Vetus Ordo eingeführt, ohne dass man die Bischöfe fragen braucht. Die Realität sieht anders aus. Würde er im Alten Ritus zelebrieren, hätte das unendlich viel mehr Sprengkraft.

Er hat das Priesterjahr ausgerufen: für den Glauben unwesentlich. Trotzdem verkünden "konservative" Bischöfe das "Priestertum" der Laien und zelebrieren hin und wieder die Alte Messe. Joseph Ratzinger versteht es sehr schön den Glauben wahr in Worte zu fassen und macht das in einem eloquenten gepflegten Italienisch; aber der Einsicht folgen leider wenig Taten.

Er hat von einer verdrehten Auslegung des Konzils gesprochen. DAs ist ein Feigenblatt. DAs Konzil an sich ist in Grundzügen verkehrt, und wenn man sie verdreht, ändert das nichts. Benedikt hätte die Neue Messe verwerfen müssen, stattdessen hat er sie geadelt (mit dem unsinnigen Begriff "ordentlich" = normal, kanonisch).

Er hat in Fatima Kardinal Bertone gegen Schwester Lucia angesetzt, was dabei herausgekommen ist, darüber rätselt man heute noch.

FAZIT: Joseph Ratzinger ist ein exzellenter Professor, aber sicher kein Martyrer.
Verehrter Plaisch - warum sind Sie eigentlich nicht Papst geworden?
Sie hätten dann alles besser machen können, was Ihre Vorgänger Ihrer Meinung nach alles "versaut" haben.
Maria Katharina likes this.
Oder noch besser: Es gibt hier viele "Belesene", die ja eh alles wissen.
Schlage vor, sich für den Titel "Gottvater II" zu bewerben.!
geringstes Rädchen and one more user like this.
geringstes Rädchen likes this.
Tina 13 likes this.
Wir dürfen als Christen, bei aller kontroverser Diskussion, nicht soweit gehen und einander feindlich betrachten. Das darf nicht daß Ergebnis einer Diskussion sein, die von unterschiedlichen Positionen aus geführt wird. Wir müssen doch erkennen, daß diese vielen, unterschiedlichen Standpunkte, das Ergebnis der Verwirrung ist, die durch das letzte Konzil entstanden den ist. Wenn selbst jene …More
Wir dürfen als Christen, bei aller kontroverser Diskussion, nicht soweit gehen und einander feindlich betrachten. Das darf nicht daß Ergebnis einer Diskussion sein, die von unterschiedlichen Positionen aus geführt wird. Wir müssen doch erkennen, daß diese vielen, unterschiedlichen Standpunkte, das Ergebnis der Verwirrung ist, die durch das letzte Konzil entstanden den ist. Wenn selbst jene einander " an die Gurgel gehen", die sich bemühen, in der Wahrheit zu bleiben, weil sie aufgrund der allgemeinen Verwirrung und fehlender Leitung, durch rechtgläubige Bischöfe, Schwierigkeiten haben , alle kursierenden Irrtümer richtig einzuordnen, schwächen wir uns als Christen, noch weiter. Die Diskussionen hier, müssen besser dazu führen, Irrtümer aufzudecken und uns im Glauben weiterzuentwickeln. Auch wenn man als Katholik, bei Papst Benedikt immer wieder über die Dinge stolpert, wie sie von hw. @Plaisch dargestellt wurden, hat Papst Benedikt dennoch auch viel für den Glauben geleistet. Sicher hätte er die Nom Messe verwerfen müssen, dennoch, hat er mit der Erlaubnis für alle Priester, die Messe aller Zeiten zu feiern, sehr viele zum Glauben geführt. Ich glaube auch nicht, daß er aus Feigheit, vor den Wölfen geflohen ist. Diese Dinge alle einzuordnen, wird wahrscheinlich erst in Zukunft möglich sein. Im Endeffekt wissen wir nicht wirklich, warum wir nun in dieser Lage sind. Das wird erst die Zukunft zeigen.
CollarUri likes this.
Plaisch
@Ministrant1961
DA bin ich ganz der Meinung, und dass B16 nicht aus Feigheit floh, sondern in echt demütiger Anerkennung seines körperlichen Ungenügens.
Ich wollte Joseph Ratzinger als Papst, und seine schwachen Punkte erkannte ich erst nachher, und ich will ihm jetzt nicht Steine zurückwerfen.
Ich versucht(e) echt, seine Qualitäten herauszustreichen.
@geringstes Rädchen
Ihre sarkastischen Anwü…More
@Ministrant1961
DA bin ich ganz der Meinung, und dass B16 nicht aus Feigheit floh, sondern in echt demütiger Anerkennung seines körperlichen Ungenügens.
Ich wollte Joseph Ratzinger als Papst, und seine schwachen Punkte erkannte ich erst nachher, und ich will ihm jetzt nicht Steine zurückwerfen.
Ich versucht(e) echt, seine Qualitäten herauszustreichen.
@geringstes Rädchen
Ihre sarkastischen Anwürfe heitern mich auf.
Lieber Plaisch, schön, denn man sollte sich wirklich stets ein Lächeln auf den Lippen bewahren. Dann sieht die Welt nicht ganz so trostlos aus...........
Übrigens haben Sie mir gerade mit Ihrem Kommentar ein liebliches Lächeln auf die Lippen gezaubert, denn mit Sarkasmus habe ich eigentlich nun wirklich nichts zu tun. Ich nehme nur kein Blatt vor den Mund - spreche aus, was ich denke und was zu …More
Lieber Plaisch, schön, denn man sollte sich wirklich stets ein Lächeln auf den Lippen bewahren. Dann sieht die Welt nicht ganz so trostlos aus...........
Übrigens haben Sie mir gerade mit Ihrem Kommentar ein liebliches Lächeln auf die Lippen gezaubert, denn mit Sarkasmus habe ich eigentlich nun wirklich nichts zu tun. Ich nehme nur kein Blatt vor den Mund - spreche aus, was ich denke und was zu sagen ist. Ich bin ein unkomplizierter Mensch, der sich nicht versteckt und auch mal klare Worte wählt, die anderen evtl. nicht so gefallen. Das müssten Sie schon aushalten können, ohne gleich beleidigt zu sein, Plaisch, .
Liebe Grüße und Gottes Segen.
Maria Katharina and one more user like this.
Maria Katharina likes this.
Ministrant1961 likes this.
Plaisch
@geringstes Rädchen
Sie haben wenigstens eine blühende Phantasie.
geringstes Rädchen likes this.
CollarUri likes this.
Werter Plaisch, Weil sie schreiben, sie wollten Ratzinger als Papst, seine schwachen Punkte erkannte ich erst nachher, bei mir war das fast anders herum. Bevor er Papst wurde, war er bei Traditionalisten ja eher als irreführendes Aushängeschild für Konservative,ich möchte sagen, schon fast verrufen. Nun ich war zwar damals eher ein praktizierender Durchschnittskatholik, halt auch mit einen …More
Werter Plaisch, Weil sie schreiben, sie wollten Ratzinger als Papst, seine schwachen Punkte erkannte ich erst nachher, bei mir war das fast anders herum. Bevor er Papst wurde, war er bei Traditionalisten ja eher als irreführendes Aushängeschild für Konservative,ich möchte sagen, schon fast verrufen. Nun ich war zwar damals eher ein praktizierender Durchschnittskatholik, halt auch mit einen gewissen Sinn, für die Tradition, aber bei mir hinterließ die Kritik von traditionsnahen Medien, gegen Kardinal Ratzinger, Wirkung. Und zwar äußerte sich diese so, daß ich auch von Kardinal Ratzinger nicht sehr überzeugt war. Als er Papst wurde, war ich angesichts einiger Maßnahmen, die er ergriff, um den Glauben zu stärken, dann sein eintreten, für die alte Messe und überhaupt, seines Auftretens, als Papst, positiv überrascht. Es war damals auch eine wiederentdeckte Freude am Glauben spürbar. Ich finde, gerade als Papst, machte er vieles besser, als vorher, z.b. in der Zeit, als er beim Konzil wirkte, oder als Kurien Kardinal unter Papst Johannes Paul ii. Enttäuscht von Papst Benedikt XVI, war ich erst dann, als er sein als Papst zurück trat, besonders, als klar wurde, was das für die hl. Kirche für Konsequenzen hatte und noch hat. Ich habe nie geglaubt, daß er sein Amt aufgegeben hat, weil er Angst vor irgend etwas hatte. Dazu vermutete ich bei ihm, ein viel zu großes Gottvertrauen. Der Artikel, den uns die Userin @geringstes Rädchen hier zur Verfügung gestellt hat, enthielt m. E. hierbei einige schlüssige Erklärungen. Sicherlich, man muß heutzutage vorsichtig sein, aber teilweise sind die, im Artikel gemachten Aussagen, Recht stimmig, angesichts einiger Begebenheiten, rund um den Rücktritt, des Papstes. Deshalb bin ich der Meinung, alte man sich den Artikel schon genau betrachten.
CollarUri likes this.
Plaisch - vor allem habe ich sehr viel Humor! Sie auch?
Plaisch
@ministrant1961
Ich habe mich nie an den mainstream gehalten, und hatte meine eigene Meinung (auch vor der FSSPX) - und mir will scheinen, dass diese Einstellung so falsch nicht war.

Ich habe mich immer an logische Argumente zu halten versucht, einmal sprechen diese links, ein anderes Mal rechts. P. Schmidberger z.B. bezeichnete Kardinal Ratzinger und den Papst JP2 als Existentialisten, von …More
@ministrant1961
Ich habe mich nie an den mainstream gehalten, und hatte meine eigene Meinung (auch vor der FSSPX) - und mir will scheinen, dass diese Einstellung so falsch nicht war.

Ich habe mich immer an logische Argumente zu halten versucht, einmal sprechen diese links, ein anderes Mal rechts. P. Schmidberger z.B. bezeichnete Kardinal Ratzinger und den Papst JP2 als Existentialisten, von denen nichts zu wollen ist. Vielleicht ist die Form zu denken existentialistisch, aber die Botschaft ist es nicht.

So muss man einen jeden im persönlichen Kontext anschauen, und darf sich nicht von Wunschvorstellungen leiten lassen: der ist katholisch und hat schöne Kleider an, darum ist alles okay. Und der ist modern und zelebriert ohne Messgewand, darum ist alles falsch.

Ich kenne Priester von beiden Sorten, und ich habe mit letzteren ("lässigen") die besseren geistlichen Erfahrungen gemacht.