aron>
michael7
Klar, jeder Staat hat seine "(Des)Informationsabteilung"
----------------------
Gibt es solche Troll-Fabriken in Deutschland? Wissen Sie was davon?
nujaas Nachschlag
Reconquista Germanica, war vor drei Jahren eine große, dann hatte Böhmermann ein paar Monate lang eine riesige aber es gibt auch kommerzielle, die man zu beliebigen Themen mieten kann.
aron>
Reconquista Germanica (von spanisch reconquista, „Rückeroberung“, und lateinisch Germanicus, „germanisch“ oder „deutsch“; kurz: RG) ein verdeckt operierendes, rechtsextremes Netzwerk.

Rechtsextreme koordinierten hier gezielte Online-Attacken auf politische Gegner, Medien und Institutionen. Die Gruppe gab sich militärisch straff organisiert und verfügte über einen YouTube-Kanal mit …More
Reconquista Germanica (von spanisch reconquista, „Rückeroberung“, und lateinisch Germanicus, „germanisch“ oder „deutsch“; kurz: RG) ein verdeckt operierendes, rechtsextremes Netzwerk.

Rechtsextreme koordinierten hier gezielte Online-Attacken auf politische Gegner, Medien und Institutionen. Die Gruppe gab sich militärisch straff organisiert und verfügte über einen YouTube-Kanal mit 33.000 Abonnenten. Sie organisierte sich vor allem über Discord mit dem erklärten Ziel, die rechtspopulistische Alternative für Deutschland (AfD) zu stärken.

Der Anführer der Bewegung, über den nur wenige Informationen bekannt sind, nannte sich Nikolai Alexander. Er verteidigte Russland gegen den Westen und erklärte die „deutsche Souveränität“ zum obersten Ziel, da er Deutschland als „Kolonie der USA“ ansah.
michael7
@aron>: Was ist für Sie eine "Troll-Fabrik"? 😂 (Davon habe ich ja eigentlich nichts geschrieben). Heißt das nur dann so, wenn viele Leserbriefe schreiben, oder können das vielleicht auch ganze Medienhäuser oder politische Organisationen sein, die einseitig oder nicht objektiv berichten? 😲 🤔
Wenn Sie nicht wissen, dass Informationspolitik immer auch mit Steuerung der Information zu tun hat, dann …More
@aron>: Was ist für Sie eine "Troll-Fabrik"? 😂 (Davon habe ich ja eigentlich nichts geschrieben). Heißt das nur dann so, wenn viele Leserbriefe schreiben, oder können das vielleicht auch ganze Medienhäuser oder politische Organisationen sein, die einseitig oder nicht objektiv berichten? 😲 🤔
Wenn Sie nicht wissen, dass Informationspolitik immer auch mit Steuerung der Information zu tun hat, dann werden sie die überall verbreitete und mögliche Desinformation und die eigentlichen "Trolle" wohl auch nicht bemerken!? 🥳
Es geht darum, nach allen Seiten kritisch zu sein. Das obige ist nicht deswegen eine Troll-Geschichte, weil es da "Trolle" in irgend einer Fabrik in St. Petersburg gibt, sondern weil damit ja die Geschichte erzählt werden soll (heute sagt man: das Narrativ verbreitet werden soll 😂 ), dass Putin mit ein paar Schreibern weltweit die Leserbriefseiten und Internetforen bestimmen würde, nur weil die (Troll?)Journalisten sich nicht damit abfinden können, dass viele Leserbriefschreiber und Internet-Poster mehr Objektivität von ihnen einfordern! 😲 Immer dann wird nämlich diese "Troll"-Geschichte erzählt! 😂
Oft kamen bestimmte "Berichte" ja schon in die Nähe von Kriegstreiberei, und dagegen wehren sich die Menschen mit Recht, ebenfalls gegen das immer mehr verbreitete "Negativ-Framing", d.h. das über bestimmte Menschen immer nur negativ und nicht mehr objektiv berichtet wird, wie es sich für "Qualitätsjournalismus" eigentlich gehören würde.
nujaas Nachschlag
businessinsider.de/tech/russische-troll-fabrik-undercover-2019-3/
Die Geschichte geschah 2014, stand 2015 im Spiegel, der Zeit und vielen anderen Medien. 2019 wurde sie noch mal wieder aufgekocht und jetzt wieder, weil Einflußnahmen auf unsere Wahlen befürchtet werden.
aron>
Sowohl hier als auch im originelen Text gibt es auch späteren Daten wie 2016 und 2018.
pri.org/…03-13/trolls-are-winning-says-russian-troll-hunter
Erich Christian Fastenmeier
Die Polen hier wie Aron hetzten normalerweise gegen die Deutschen und natürlich auch gegen die Russen. Sehen wir es ihnen nach.
aron>
@Erich Christian Fastenmeier die Hetze können wir hier nur bei Ihnen sehen.
Erich Christian Fastenmeier
@aron> Warum meinen Sie das? Sie posten doch meistens negative Sachen über die Deutschen. Ich habe nichts Negatives über die Polen gepostet. Die nationalistische Grundhaltung war auch bei JPII. sehr bemerkenswert.
aron>
@Erich Christian Fastenmeier
Hören Sie auf mit den unbegründeten und falschen Beschuldigungen. Sonst muss ich Sie sperren.
aron>
Die Geschichte wurde 2019 geschrieben.
michael7
Das Ganze klingt selbst nach einer bewusst verbreiteten Troll-Geschichte oder einer "Verschwörungstheorie" (ich mag eigentlich diesen Begriff nicht, da ich Argumente und nicht bloße Verdächtigungen bevorzuge, aber es fällt auf, dass die meisten Fake-News oft von denen verbreitet werden, die selbst jede abweichende oder kritische Meinung als "Verschwörungstheorie" verdächtigen).
Sie wurde verbreit…More
Das Ganze klingt selbst nach einer bewusst verbreiteten Troll-Geschichte oder einer "Verschwörungstheorie" (ich mag eigentlich diesen Begriff nicht, da ich Argumente und nicht bloße Verdächtigungen bevorzuge, aber es fällt auf, dass die meisten Fake-News oft von denen verbreitet werden, die selbst jede abweichende oder kritische Meinung als "Verschwörungstheorie" verdächtigen).
Sie wurde verbreitet, als sich viele Menschen der einseitig negativen Berichterstattung über Putin (wie später auch über Trump usw.) durch die führenden westlichen Medien und Polit- oder Militäragitatoren widersetzten und mehr Objektivität einforderten.
Das konnte man ja nicht einfach so stehen lassen, dass hier viele Menschen der versteckten Kriegstreiberei nicht auf den Leim krochen, sondern zu mehr Besonnenheit und zu mehr objektiver Berichterstattung aufriefen.
Die Lösung schien darin zu bestehen, sie alle einfach zu "Trollen" Putins zu erklären! 😂
Klar, jeder Staat hat seine "(Des)Informationsabteilung" - die Dame hat ja selbst eine "Desinformationskonferenz" in Washington 😂 besucht!

Wenn man ein bisschen denken und rechnen kann, ist es leicht einsehbar, dass Putin nicht "Tag und Nacht" 😂 alle Internetforen oder Kommentarseiten der Medien in der ganzen westlichen Welt kontrollieren kann, wie es hier unterstellt wird. Dazu bräuchte er hunderte Millionen von Kommentar-Schreibern in unzähligen Sprachen der Welt, die ja nicht einfach auf der Straße gefunden werden können, sondern die sich politisch auch auskennen müssen und fähig sind, im Minutentakt in allen möglichen Foren passende Kommentare zu verfassen!
Man kann also das Problem nicht aus der Welt schaffen, indem man einfach alles Putin in die Schuhe schiebt, sondern sollte sich endlich mal Gedanken machen über diese neue Art von "Journalismus", der nicht mehr sachlich, sondern nur noch in Vorurteilen berichtet und der deshalb zu Recht von der Bevölkerung hinterfragt oder gar abgelehnt wird!
Thomas Moore
michael7 den Nagel auf den Kopf getroffen
nujaas Nachschlag
Die Geschichte stammt aus 2015 und ist mehrfach überprüft.. Allerdings wäre es naiv zu glauben, daß es solche Institutionen nur in Rußland gäbe.
michael7
Es geht ja nicht um diese "Fabrik", sondern darum, wie diese Geschichte eingesetzt wird. Als "Erklärung" für die Unwirksamkeit von politscher Agitation der westlichen Medien klingt sie nicht wirklich glaubhaft. Die Menschen lehnen eine "Lückenpresse" nicht deswegen ab, weil Trolle ihnen das einreden 😂 , sondern weil jedem um Objektivität bemühten Leser oder Hörer das Negativ-Framing von Menschen …More
Es geht ja nicht um diese "Fabrik", sondern darum, wie diese Geschichte eingesetzt wird. Als "Erklärung" für die Unwirksamkeit von politscher Agitation der westlichen Medien klingt sie nicht wirklich glaubhaft. Die Menschen lehnen eine "Lückenpresse" nicht deswegen ab, weil Trolle ihnen das einreden 😂 , sondern weil jedem um Objektivität bemühten Leser oder Hörer das Negativ-Framing von Menschen und das Auslassen von unerwünschten Wahrheiten in den Medien eben nicht gleichgültig sein kann und man es mit Recht auch kritisieren muss! 🤥
nujaas Nachschlag
Trollfabriken sind nicht einfach Menschen, die sich wehren, oder unabhängige Journalisten oder Blogger, sondern Organisationen, die Lohnschreiber beschäftigen, die nach einer vorgegeben Strategie festgelegte Inhalte herstellen, egal wer sie einsetzt und wofür.
Cavendish
Welch Überraschung! Seit Menschengedenken gehört der offene wie versteckte Kampf um die Meinungshoheit zu jedem Krieg. Wenn eine Kriegspartei auf derartige Praktiken verzichten würde, wäre sie wohl einfach nur dumm.
Erich Christian Fastenmeier
Ich erinnere an die Brutkastenlüge. Bitte selbst sachkundig machen. Amerikanische Progaganda ist genauso schlimm.
Die Bärin
Jede Lüge ist schlimm! Auch hier im Forum gibt es immer wieder derartige Trolle!
C Z
Super Artikel Aron! Ja so ist es.
Sie sind überall diese Schreiberlinge.
Unterm Strich geht es diesen Leuten immer wieder um das Gleiche:
USA/NATO raus
BRD stürzen
Russe rein

Auch wenn ich übelege mit welcher Effektivität die Diskussion über die sowjietische Langzeitstrategie (Torsten Mann) - aber auch über Fatima - über die letzten 15 Jahre aus den "alternativen" Medien rausgehalten wurde...…More
Super Artikel Aron! Ja so ist es.
Sie sind überall diese Schreiberlinge.
Unterm Strich geht es diesen Leuten immer wieder um das Gleiche:
USA/NATO raus
BRD stürzen
Russe rein

Auch wenn ich übelege mit welcher Effektivität die Diskussion über die sowjietische Langzeitstrategie (Torsten Mann) - aber auch über Fatima - über die letzten 15 Jahre aus den "alternativen" Medien rausgehalten wurde....
Aquila
Wo befindet sich die Fabrik für unsere, sich an den EU-„Werten”-orientierende Trollfabrik, welche die Trolle für unsere Regierungen und Medien ausbildet? In Berlin? In Brüssel, in New York, in Genf/Cologny?
Dixit Dominus
Das ist nicht eine Fabrik, sondern dutzende.