Clicks347
Elista
3

Britische Behörde rät starken Allergikern vorerst von Impfung ab

Die ersten Briten haben sich gegen Sars-CoV-2 impfen lassen. Wer eine "signifikante" Allergiegeschichte habe, solle davon absehen, warnt die nationale Gesundheitsbehörde.

Seit dem 8. Dezember wird der Impfstoff gegen das Coronavirus in Großbritannien eingesetzt. © Victoria Jones/AFP/Getty Images

Nach dem Start der Massenimpfungen gegen das Coronavirus in Großbritannien hat die nationale Gesundheitsbehörde NHS Menschen mit einer "signifikanten" Allergiegeschichte aufgerufen, sich vorerst nicht impfen zu lassen. Zwei Mitarbeiter der Behörde mit einer entsprechenden Vorgeschichte hätten eine allergische Reaktion gezeigt, nachdem sie die Dosis erhalten hatten, sagte NHS-Chef Stephen Powis vor einem Parlamentsausschuss. Beide erholten sich demnach gut.

Die Leiterin der britischen Arzneimittelbehörde, June Raine, sagte über die Berichte von allergischen Reaktionen: "Wir wissen aus den sehr umfangreichen klinischen Studien, dass dies kein Merkmal war." Bei der Warnung handelt es sich laut Powis um eine reine Vorsichtsmaßnahme, wie es bei neuen Impfstoffen üblich sei.

Als erstes Land der Welt hatte Großbritannien dem Mainzer Pharmaunternehmen BioNTech und seinem US-Partner Pfizer eine Notfallzulassung für deren Vakzine erteilt. Seit dem 8. Dezember wird der Impfstoff gegen das Coronavirus flächendeckend eingesetzt. Mehrere Hundert Menschen wurden am ersten Tag geimpft, wie britische Medien berichteten.
Bei dem BioNTech/Pfizer-Mittel allein soll es nicht bleiben. "Wir erwarten voraussichtlich zur Jahresmitte ein Portfolio von drei oder vier Impfstoffen, die wir verwenden können", sagte der medizinische Regierungsberater Chris Whitty dem Ausschuss. So haben beispielsweise noch der schwedisch-britische Pharmakonzern AstraZeneca gemeinsam mit der Universität Oxford sowie die US-Firma Moderna Impfstoffe entwickelt.

zeit.de/…-allergie-coronavirus-impstoff
SvataHora
Mein Bruder und seine Frau haben als Borreliose-Spätfolgen-Patienten ein sehr geschwächtes Immunsystem, so dass der Arzt immer eine Influenzaimpfung ablehnte. Das wird er sicher auch mit Covid-19 genauso machen. Wenig tröstlich.
Elista
Elista
Ich bin Allergikerin und habe nun einen Grund geliefert bekommen, warum ich mich leider leider nicht impfen lassen kann 😉
Das wird zwar sicher bald dementiert, aber ich werde mir das gut merken 🤣😂