Gloria.tv And Coronavirus: Huge Amount Of Traffic, Standstill in Donations
Clicks2.6K

Pater Karl Wallner erzählt einen Witz bei der Eröffnung der Rudolfina Redoute (Ball)

HerzMariae
8
Video von facebook
Wallner trägt jetzt Tonsur
gennen
Er hat es heute Morgen nach der hl. Messe gesagt, das er sich sie Haare von einem Bekehrten schneiden lässt. Es scheint auch, dass er schon in Rom angekommen ist, wo er Exerzitien abhält.
Ratzi
Den Witz finde ich gut, er spricht ja von einer Schulkameradin! Danke Pater Karl für Ihren erfrischenden Schalk, der mir immer gut gefallen hat und immer noch gut gefällt.
Missio Österreich: Wow, die halten die Leute zum Narren: Sammeln Geld für eine Mission, die seit dem Räuberkonzil nicht mehr stattfindet!
M.RAPHAEL
Niemals gab es in den 900 Jahren ein Skapulier mit Knöpfen ohne Kapuze. Dieses gab es nur in Österreich seit Joseph II. Dieser hat mit Absicht die Kapuze abgeschafft, weil sie den Erkenntnisweg nach Innen symbolisiert hat. Für den Aufklärer Joseph gab es Erkenntnis natürlich nur im Außen. Das haben die österreichischen Zisterzienser voll und ganz akzeptiert. Deshalb sind sie noch an der Macht. …More
Niemals gab es in den 900 Jahren ein Skapulier mit Knöpfen ohne Kapuze. Dieses gab es nur in Österreich seit Joseph II. Dieser hat mit Absicht die Kapuze abgeschafft, weil sie den Erkenntnisweg nach Innen symbolisiert hat. Für den Aufklärer Joseph gab es Erkenntnis natürlich nur im Außen. Das haben die österreichischen Zisterzienser voll und ganz akzeptiert. Deshalb sind sie noch an der Macht. Aber Gott hat ihnen konsequent jede Möglichkeit einer Rückkehr zur Kontemplation verwehrt. Wer einmal Seine Liebe zurückgewiesen hat, wird über Generationen bestraft.
Pater Karl ist ehrlich. Deshalb mag ich ihn. Er will für seine Missio sammeln. Dazu hat er jedes Recht. Viele in dem Saal planen, dem Kamel durch das Nadelöhr zu folgen.
Nicky41
Was für ne Verunglimpfung?
M.RAPHAEL
Die Intention von Frauenverunglimpfung hatte er, soweit ich ihn kenne, bestimmt nicht. Es ist wie im Wirtshaus. Wer eine Watsche bekommt, wird gemocht und respektiert, ist Freund. Wer keine Watsche bekommt, wird das nicht, ist kein Freund. So ist das in konservativen Kreisen.