Clicks105
Zweihundert

Laut diesem Video: Pfizer- und Moderna-Impfstoffe und abgetriebene Föten (deutsch):. Entnahme von Gewebe aus lebenden Föten unter "extremen Schmerzen".

Laut diesem Video: Pfizer- und Moderna-Impfstoffe und abgetriebene Föten (deutsch):. Entnahme von Gewebe aus lebenden Föten unter "extremen Schmerzen".

"John-Henry Westen Show interviewt Pamela Acker, Forscherin im Bereich Impfstoffe. Originaltitel: "WATCH | The origin of the abortion-tainted vaccines will sicken you" Die zwei derzeit zugelassenen Impfstoffe sind die von Moderna und Pfizer. Beide mRNA-Impfstoffe sind auf zellularer/molekularer Ebene sehr ähnlich. Die Nukleinsäuren wird im Labor synthetisieren. Hergestellte ohne mit Fötuszellen in Berührung gekommen ist. Wenn man aber sieht, wir diese Impfstoffe entwickelt wurden. Original Forschungsunterlagen dokumentieren den Einsatz von HEK 293 Zellen (Embryonalzzellen) bei der Produktion dieser Impfstoffe.

Auszug:::::; ...Nun, das führt uns direkt zu dem Skandal mit Baby-Körperteilen mit dem wir jetzt zu tun haben, wo Universitäts-Forscher praktisch die Mutter zuerst gefragt haben: „Also wir brauchen eine Niere oder einen Arm oder was auch immer für Experimente, und wenn Sie sowieso abtreiben, könnten Sie uns das zur Verfügung stellen?“ Und manchmal haben sie sie auch gebeten, länger zu warten, damit es weiter entwickelt ist und sie eine bessere Probe bekommen. Absolut ekelerregend. Und das ist also auch für Impfstoffe passiert, dass es mitnichten ungeplante Aborte waren. Das war eine geplante Abtreibung und Entnahme von fetalem Gewebe, in – wie Sie sagten – fünf Minuten nach dem Abort. Der Unsinn, dabei von Fehlgeburten zu reden, ist völlig klar.
Ich wollte eigentlich sagen, dass es sogar noch schlimmer ist. Und da spreche ich immer eine Warnung aus, wenn Kinderohren der Aufzeichnung zuhören, weil es viel anschaulicher ist, als was ich gerade beschrieben habe. In vielen Fällen werden die Babies – da es ja zu bestimmten Zwecken, Forschungszwecken gemacht wird – per Kaiserschnitt geboren. Die Babies leben also manchmal noch, wenn die Forscher anfangen, das Gewebe zu extrahieren – also ihr Herz schlägt noch und sie bekommen generell kein Betäubungsmittel, weil das die Zellen, die die Forscher zu extrahieren versuchen, stört. Sie entfernen das Gewebe also, während das Baby lebt und extreme Schmerzen fühlt. Das macht das Ganze noch sadistischer. Mein Pfarrer hat das neulich in einer Predigt mit den Azteken verglichen, wenn sie ihre Tempel weihten; sie haben praktisch ihren Opfern, die sie sie oben auf dem Tempeln opferten, die schlagenden Herzen herausgerissen und warfen dann ihre Körper herunter. Das ist ziemlich genau das, was diese Forscher machen..."

serv3.wiki-tube.de/…fe-d347-484c-9b67-84534acc3c57