Clicks112
Tina 13
5

Königtum Mariens - „Gott zeigt uns durch Maria, die Mutter aller Völker, den Weg zum wahren Frieden" Maria ist unser aller MUTTER, weil sie - vereint mit ihrem und unserem Erlöser - als MITERLÖSERIN für uns gelitten hat.

WARUM GEBETSTAGE? (Frau aller Völker)

In der Botschaft vom 31. Mai 1955 sagte die Frau aller Völker: „Begreift diese Worte gut, wenn ich sage: Ihr sollt dafür sorgen, dass jedes Jahr um diesen Thron bei diesem Bild die Völker versammelt werden. Das ist die große Gunst, die Maria, Mirjam oder die Frau aller Völker der Welt schenken darf.“

Frau aller Völker (kirchlich anerkannt)

„Gott zeigt uns durch Maria, die Mutter aller Völker, den Weg zum wahren Frieden"
Maria ist unser aller MUTTER, weil sie - vereint mit ihrem und unserem Erlöser - als MITERLÖSERIN für uns gelitten hat. Unser aller MUTTER ist Maria auch deshalb, weil sie als MITTLERIN, vereint mit ihrem Göttlichen Sohn, den Völkern alle Gnade vermittelt.

Frau aller Völker (kirchlich anerkannt)

ECHTHEITSBEWEISE - DIE BEWEISE LIEGEN IN MARIENS WORTEN (Frau aller Völker)

DAS AMSTERDAMER GNADENBILD (Frau aller Völker)

Zeugnis (Frau aller Völker) - Da die Kirche in unserem Land dafür bekannt ist, dass sie zu einer guten Erziehung verhilft, strömen die Jugendlichen geradezu zu unseren kirchlichen Instituten und bitten um Aufnahme.
Tina 13
🙏 🙏
Tina 13
One more comment from Tina 13
Tina 13
Tina 13
Tina 13
So fand im Jahr 1997 - ein Jahr nach der offiziellen Anerkennung des Titels – der erste Internationale Gebetstag zu Ehren der Frau aller Völker statt. Etwa 5000 Pilger aus vielen verschiedenen Ländern nahmen daran teil. In den darauffolgenden Jahren fanden sowohl internationale Gebetstage in Amsterdam, als auch nationale Gebetstage und lokale Gebetstreffen rund um das Gnadenbild der Frau aller …More
So fand im Jahr 1997 - ein Jahr nach der offiziellen Anerkennung des Titels – der erste Internationale Gebetstag zu Ehren der Frau aller Völker statt. Etwa 5000 Pilger aus vielen verschiedenen Ländern nahmen daran teil. In den darauffolgenden Jahren fanden sowohl internationale Gebetstage in Amsterdam, als auch nationale Gebetstage und lokale Gebetstreffen rund um das Gnadenbild der Frau aller Völker statt.

🙏