Clicks903

Abschied von Papst Benedikt XVI. - VOR ORT vom 28.02.2013

Irapuato
13
Phoenix. am 28. Februar 2013, 17:59 Uhr Abschied von Benedikt XVI. Der Papst verlässt den Vatikan www.sueddeutsche.de/panorama/abschied-von-be… Ich bin nicht mehr Papst, nur noch ein Pilger", …More
Phoenix. am 28. Februar 2013, 17:59 Uhr Abschied von Benedikt XVI. Der Papst verlässt den Vatikan www.sueddeutsche.de/panorama/abschied-von-be…
Ich bin nicht mehr Papst, nur noch ein Pilger", sagt Benedikt XVI. bei seiner letzten Ansprache in Castel Gandolfo. 20 Minuten dauert der Flug im "Papakopter" in die päpstliche Sommerresidenz. Es sind historische Aufnahmen, die Menschen weltweit sehen: Benedikt fliegt ein letztes Mal als Papst über die Ewige Stadt.

Die Sonne steht tief über dem kleinen Flugplatz im Vatikan, als Papst Benedikt XVI. den "Papakopter" zusammen mit seinem Privatsekretär, Erzbischof Georg Gänswein, besteigt. In Rom läuten zeitgleich alle Kirchenglocken. Menschen in der italienischen Hauptstadt stehen auf den Straßen, blicken erwartungsvoll gen Himmel. Um 17.05 beginnen sich die Rotorblätter des weißen Helikopters zu drehen. Der Hubschrauber schwebt in den römischen Himmel. Vorbei an der in goldenes Licht getauchten Kuppel des Petersdoms. Tausende winken Benedikt XVI. vom Petersplatz aus zu, schwenken Plakate, mit der Aufschrift "Danke". Weiter geht es über das Colosseum.
25 Kilometer sind es nur bis zur päpstlichen Sommerresidenz, doch der Präsidentenhubschrauber der italienischen Flugbereitschaft dreht mehrere Schleifen über Rom. Es ist das letzte Mal, das Benedikt XVI. in seiner Funktion als Papst über die Ewige Stadt fliegt. Sein Appartement in den päpstlichen Gemächern ist mittlerweile versiegelt.
In Rom stehen die Journalisten Kopf. Der letzte Papst-Flug ist ein riesiges Medienereignis. Tausende Kameras verschiedener Sender fangen jede noch so kleine Bewegung des Helikopters ein. Es sind historische Aufnahmen: Der erste Papst seit mehr als 700 Jahren, der das Amt freiwillig aufgegeben hat.
elisabethvonthüringen
@Irapuato the next Pope: "Good Morning, how are you?" 😲 😀 🤗
Irapuato
elisabethvonthüringen 😀 😀 😀 ✍️ I hope not... 😁 ✍️ unless it is Cardinal Sarah, or a REAL Holy priest... 👍 🤗
elisabethvonthüringen
Der Pontifikat endete mit einem „Gute Nacht“. Der Neue sollte mit einem „Buona sera“ anheben. 🤗
Irapuato
😀 ✍️ Or "buenas noches", che, ☕ 😎 🤗
elisabethvonthüringen
„Liebe Freunde“, so Benedikt XVI. am Abend des 28. Februars gegen 18:00 Uhr nach seinem dramatisch inszenierten Flug nach Castel Gandolfo an die auf dem Platz der Stadt versammelten Pilger, „ich freue mich, bei euch zu sein: umgeben von der Schönheit der Natur und von eurer Sympathie. Beides tut mir sehr gut. Danke für eure Freundschaft, für eure Zuneigung. Ihr wisst, das dieser Tag sich für …More
„Liebe Freunde“, so Benedikt XVI. am Abend des 28. Februars gegen 18:00 Uhr nach seinem dramatisch inszenierten Flug nach Castel Gandolfo an die auf dem Platz der Stadt versammelten Pilger, „ich freue mich, bei euch zu sein: umgeben von der Schönheit der Natur und von eurer Sympathie. Beides tut mir sehr gut. Danke für eure Freundschaft, für eure Zuneigung. Ihr wisst, das dieser Tag sich für mich von den vorherigen unterscheidet. Ich bin nämlich nicht mehr oberster Hirte der katholischen Kirche, das heißt bis heute Abend um 8 Uhr werde ich es noch sein, dann nicht mehr. Ich bin einfach ein Pilger, der nun die letzte Etappe seines Weges auf dieser Erde antritt.

Danke und Gute Nacht!“.

Der Pontifikat endete mit einem „Gute Nacht“. Der Neue sollte mit einem „Buona sera“ anheben. www.kath.net/news/70834
Irapuato
elisabethvonthüringen
<< In diesem Augenblick geschah etwas, das uns alle erstaunte, ja das an ein Wunder grenzte. Die ganze Zeit über war es nahezu windstill gewesen in Castel Gandolfo, hingen die Fahnen, die von den Einheimischen zur Feier des historischen Tages auf beiden Seiten der Piazza aufgehängt worden waren, wie nasse Lappen an ihren Masten. Erst als der Papst erschien, begann der burgunderrote Wappenteppich …More
<< In diesem Augenblick geschah etwas, das uns alle erstaunte, ja das an ein Wunder grenzte. Die ganze Zeit über war es nahezu windstill gewesen in Castel Gandolfo, hingen die Fahnen, die von den Einheimischen zur Feier des historischen Tages auf beiden Seiten der Piazza aufgehängt worden waren, wie nasse Lappen an ihren Masten. Erst als der Papst erschien, begann der burgunderrote Wappenteppich sich langsam und nahezu unmerklich zu bewegen. Doch in dem Augenblick, als Benedikt XVI. gerade den Balkon verlassen hatte, kam ein Windstoß auf. Er wehte den Teppich mit dem Papstwappen beiseite und legte frei, was dieser bislang verdecken musste: Die Tiara, die Krone der Päpste mit den gekreuzten Schlüsseln des hl. Petrus, die zum Wappen Alexanders VII. (1665-67) über dem Portal des Apostolischen Palastes gehört. <<
www.kath.net/news/62921
elisabethvonthüringen
Heute von fünf Jahren...ein Gedenktag der besonderen Art!
Irapuato
Vered Lavan
@Irapuato - 👍 👏 .... 🙏 🙏 🙏
Irapuato
Vered Lavan
Es ist zum Weinen ! 🥴 🤬 🤫 😲
Irapuato