Carlus

Zahnarzt spricht Klartext: Mund-Nasenschutz zerstört Zähne und Gebiss

Wie fatal und gesundheitsschädlich das durch die Obrigkeit verordnete Dauer-Tragen (in Lokalen, beim Einkauf, sogar auf öffentlichen Flächen!) des …
Boni
‼️Arthur Firstenberg über Gesichtsmasken‼️
"Als jemand, der ein Medizinstudium absolvierte, war ich schockiert, als ich die Studie von Neil Orr las, die 1981 in den Annals of the Royal College of Surgeons of England veröffentlicht wurde.
Dr. Orr war Chirurg in der Multiplels Surgical Unit in Colchester. Sechs Monate lang, von März bis August 1980, beschlossen die Chirurgen und das Personal …More
‼️Arthur Firstenberg über Gesichtsmasken‼️
"Als jemand, der ein Medizinstudium absolvierte, war ich schockiert, als ich die Studie von Neil Orr las, die 1981 in den Annals of the Royal College of Surgeons of England veröffentlicht wurde.
Dr. Orr war Chirurg in der Multiplels Surgical Unit in Colchester. Sechs Monate lang, von März bis August 1980, beschlossen die Chirurgen und das Personal dieser Einheit zu prüfen, was passieren würde, wenn sie während der Operationen keine Masken tragen würden.
Sie trugen sechs Monate lang keine Masken und verglichen die Rate der chirurgischen Wundinfektionen von März bis August 1980 mit der Rate der Wundinfektionen von März bis August der vorangegangenen vier Jahre.
Und sie stellten zu ihrem Erstaunen fest, dass, wenn niemand während der Operationen Masken trug, die Rate der Wundinfektionen weniger als halb so hoch war wie die, wenn alle Masken trugen.
Ihre Schlussfolgerung: "Es scheint, dass eine minimale Kontamination am besten erreicht werden kann, wenn überhaupt keine Maske getragen wird" und dass das Tragen einer Maske während der Operation "ein Standardverfahren ist, auf das man verzichten könnte".
Ich war so erstaunt, dass ich die medizinische Literatur durchforstete, sicher, dass dies ein Zufall war und dass neuere Studien den Nutzen von Masken zur Verhinderung der Ausbreitung von Krankheiten aufzeigen müssen.
Aber zu meiner Überraschung war die medizinische Literatur der letzten 45 Jahre konsistent: Masken sind nutzlos, wenn es darum geht, die Ausbreitung von Krankheiten zu verhindern, und wenn überhaupt, dann sind sie unhygienische Gegenstände, die selbst Bakterien und Viren verbreiten.
Ritter et al. stellten 1975 fest, dass "das Tragen einer chirurgischen Gesichtsmaske keinen Einfluss auf die gesamte Umgebungskontamination im Operationssaal hatte".
Ha'eri und Wiley brachten 1980 in 20 Operationen Mikrosphären aus menschlichem Albumin auf das Innere von Operationsmasken auf. Am Ende jeder Operation wurden die Wundspülungen unter dem Mikroskop untersucht. In allen Experimenten wurde eine Partikelkontamination der Wunde nachgewiesen.
Laslett und Sabin stellten 1989 fest, dass Kappen und Masken während der Herzkatheterisierung nicht erforderlich waren. "Bei keinem Patienten wurden Infektionen gefunden, unabhängig davon, ob eine Kappe oder Maske verwendet wurde", schrieben sie. Sjøl und Kelbaek kamen 2002 zu derselben Schlussfolgerung.
In der Studie von Tunevall aus dem Jahr 1991 trug ein allgemeinchirurgisches Team bei der Hälfte seiner Operationen zwei Jahre lang keine Maske. Nach 1.537 mit Masken durchgeführten Operationen lag die Wundinfektionsrate bei 4,7%, während nach 1.551 Operationen ohne Masken die Wundinfektionsrate nur 3,5% betrug.
Eine Untersuchung von Skinner und Sutton im Jahr 2001 kam zu dem Schluss, dass "die Evidenz für die Einstellung der Verwendung von chirurgischen Gesichtsmasken stärker zu sein scheint als die verfügbaren Beweise für ihre weitere Verwendung".
Lahme et al. schrieben 2001, dass "chirurgische Gesichtsmasken, die von Patienten während der Regionalanästhesie getragen wurden, in unserer Studie die Konzentration luftübertragener Bakterien über dem Operationsfeld nicht reduzierten. Daher sind sie entbehrlich.
Figueiredo et al. berichteten 2001, dass in den fünf Jahren, in denen die Peritonealdialyse ohne Masken durchgeführt wurde, die Peritonitis-Raten auf ihrer Station sich nicht von den Raten in Krankenhäusern unterschieden, in denen Masken getragen wurden.
Bahli führte 2009 eine systematische Literaturrecherche durch und stellte fest, dass "kein signifikanter Unterschied in der Inzidenz von postoperativen Wundinfektionen zwischen Gruppen mit Masken und Gruppen, die ohne Masken operiert wurden, beobachtet wurde". @Ferenc1
Sieglinde
Nicht nur die Zähne und Gebiss!!! Die ganze Denkweise ist am Boden 😱
Aquila
Ferenc1, diese Zahnärzte geben keineswegs lächerliche Statements von sich, sondern weisen auf etwas sehr Wichtiges hin!
Übrigens: In der ganzen Welt sterben Tausende an Abtreibung, an Herzinfarkt, an Unfällen, an Selbstmord usw.! Inzwischen haben sich schon mehrere Kinder (!) selbst umgebracht, um nicht ihre Großeltern zu gefährden, an Corona zu sterben!
Katholik25
@Ferenc1 wie viele sind denn gestorben von den 7 Milliarden ?
Ferenc1
Es ist unverantworlich, was so manche Ärzte von sich geben. In der ganzen Welt sterben Tausende an der Pandemie, und dann kommen solche lächerlichen und naiven Statements, die die Bevölkerung verunsichern sollen. Eine Maske tragen ist blöd, aber erforderlich, um die Ausbreitung zu dezimieren. Diese ewigen Nörgler können sich mit Trump die Hand geben. 😷
Katholik25
Also ich lass meine Nase immer frei und atme nie durch den Mund wenn ich ne Maske trage.
Nicky41
Dann seien Sie doch so konsequent und lassen ihn ganz weg.
a.t.m
Jawohl und am Klimawandel ist auch der Mund- Nasenschutz verantwortlich, überhaupt ist der dieser an allen Schuld was in der heutigen Zeit schief und falsch läuft.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Iwanow
Schon komisch: Beim Klimaschutz soll CO2 angeblich eine große Rolle spielen, bei der CO2 Atmung unter dem Söderlappen ist es egal. 🤥
michael7
@a.t.m: 😂 Eher umgekehrt, wenn Sie Franziskus und Greta zuhören: Der Klimawandel ist Schuld dass sich Viren ausbreiten und wir deshalb Masken tragen müssen!
(Es gibt auch schon Masken für Kühe, damit die nicht so viel "Abgase" produzieren
! 😂)
michael7
Wir brauchen mehr Biss im Kampf für unsere Freiheit! 😊
Sunamis 49
deshalb wurde uns doch der maulkorb verordnet
damit keiner gebissen wird