Clicks3.8K
de.news
6

Skandal-Kardinäle: Kein Wunder, blieb Bergoglio im Aufzug stecken

"Man schreibt Kardinäle, aber man liest Freunde von Bergoglio", kommentiert Aldo Maria Valli Papst die Ankündigung neuer Kardinäle durch Franziskus am 1. September.

Valli sieht die Ernennung von Erzbischof Michael Fitzgerald, 82, als "Rehabilitation", nachdem Fitzgerald 2006 wegen seiner "anpasserischen Linie zum Islam" aus dem Päpstlichen Rat für den inter-religiösen Dialog ausgeschieden war.

Erzbischof Miguel Angel Ayuso Guixot, ein Neo-Kardinal und Nachfolger von Fitzgerald, lobte kürzlich das Abu Dhabi-Dokument und Franziskus' "unermüdliches Engagement für die Förderung des Dialogs" [nur mit Gleichgesinnten].

Neokardinal Matteo Zuppi von Bologna und Neo-Kardinal Michael Czerny, ein vatikanischer Funktionär, gehören zu Bergoglios Masseneinwanderungspartei.

Zuppi wurde vom Homo-Propagandisten James Martin auf Twitter als "ein großer Unterstützer" der Homosexualität bezeichnet. Czerny ist Sondersekretär der Amazonas-Synode.

Neokardinal José Tolentino Mendonça, ist ein Fan von Schwester Maria Teresa Forcades i Vila, einer ultra-feministischen "Theologin", die die Abtreibung und die homosexuelle Pseudo-Ehe unterstützt.

Kein Wunder, dass Bergoglio im Aufzug stecken blieb, als er versuchte, den Ort zu erreichen, an dem er die Namen seiner zweifelhaften Neokardinäle bekannt gab.

#newsKoldzyvsny
Mangold03
Was will ich mit einem 82-jährigen der - wie es die Regel eigentlcih vorsieht - man mi t 75 Jahren seinen Rücktritt anbieten sollte. Vermutlich steckt hier mehr dahinter, denn mit etwas Hausverstand laß ich mich doch in diesem Alter nicht mehr zum Kardinal wählen, sondern nur dann, wenn ich ein Freund und Befürworter von Besagtem bin!!! - EB am Scheideweg zwischen Himmel und Hölle, muß ich mir …More
Was will ich mit einem 82-jährigen der - wie es die Regel eigentlcih vorsieht - man mi t 75 Jahren seinen Rücktritt anbieten sollte. Vermutlich steckt hier mehr dahinter, denn mit etwas Hausverstand laß ich mich doch in diesem Alter nicht mehr zum Kardinal wählen, sondern nur dann, wenn ich ein Freund und Befürworter von Besagtem bin!!! - EB am Scheideweg zwischen Himmel und Hölle, muß ich mir das in diesem Alter wirklich noch antun???
Alexander VI.
Den Erzbischof von Luxemburg würde ich nicht als Skandalbischof bezeichnen.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Michael99 likes this.
Leider die große Ausnahme, der gute Erzbischof von Luxemburg. Irgendwo habe ich gelesen, daß Papst Franziskus, bis auf drei Ausnahmen, ausschließlich extreme Progressisten, zum Kardinal erhoben hat. Dann wäre der Luxemburger Oberhirte also Nummer vier.
Alexander VI. likes this.
Alexander VI.
@Mangold03 Was gibt es sich denn da anzutun, ist wie das geblümte gegen das karierte Kleid zu tauschen, oder tragen Sie immer das gleiche?
Mangold03
@Alexander VI. > wollen Sie mit 82 noch eine Klettertour wagen, nur um mitreden zu können??
studer
Der Luxemburgische Erzbischof und neuer Kardinal Hollerich hält am Freitag 13. September 2019 einen interessanten Vortrag an der Universität Zürich, der für alle offen ist und das ist natürliche eine glückliche Gelegenheit um brennende Fragen zu stellen.
Vgl. hier:
www.ladanyi.ch/…/Die-Rolle-der-K…