Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf: Es sei ein "legitimer Weg", das Thema Frauenweihe "zu weiten und in die Weltkirche einzubringen".

Bischof Peter Kohlgraf zu Gast bei Engelthaler Gespräch

Ein zentrales Gesprächsthema war die hohe Zahl der Kirchenaustritte. Dazu sagte Bischof Peter Kohlgraf: „Es ist zunächst einmal nicht meine Rolle, …
Winrich von Kniprode
Kohlgraf, du Protestant, warum nennst du dich noch katholisch? Frauenweihe ist unmöglich, das ist dogmatisch festgezurrt. Falls du lesen kannst, kannst du das nachlesen. Bei den Protestanten kannst du Frauen weihen, geh dahin, da ist ja deiner Meinung nach scheinbar alles besser.
Carlus
Lehmann hat sehr weit im Voraus gedacht und für einen Nachfolger geschaut, der nicht weit vom Baum Lehmann entfernt sein Unwesen treibt.
Auch dieser Herr und Mietling muss für jeden Gedanken, für jedes Wort und für jede Handlung vor Gott Rechenschaft ablegen. Aus diesem Grunde wird im NOVUS Ordo nur sehr, sehr selten das Schuldbekenntnis gebetet.
Die Sünde, deren Grundlage und Wachstum aus …More
Lehmann hat sehr weit im Voraus gedacht und für einen Nachfolger geschaut, der nicht weit vom Baum Lehmann entfernt sein Unwesen treibt.
Auch dieser Herr und Mietling muss für jeden Gedanken, für jedes Wort und für jede Handlung vor Gott Rechenschaft ablegen. Aus diesem Grunde wird im NOVUS Ordo nur sehr, sehr selten das Schuldbekenntnis gebetet.
Die Sünde, deren Grundlage und Wachstum aus dem Auge, aus dem Sinn. So lässt sich ruhig leben.
Erich Foltyn
@Theresia Katharina wenn man die Überlieferung des AT und NT nicht beibehält, was ja sehr eine umfangreiche Materie ist, dann hat man einen selbst erfundenen Gott und der ist ein Halodriwesen wie von pubertären Jugendlichen erfunden, die 2 Jahre, bevor sie Vater und Mutter werden, Papierln auf die Strasse werfen. Aber bitte, zu was brauchen wir Rom ?
Erich Foltyn
das ist dann der letzte Sargnagel der Kirche. Und die Männer können nachhause gehen und sehen, wie sie Kinder kriegen, wenn sie überhaupt noch eine Funktion haben
Theresia Katharina
Die Schwestern sind doch auch schon windelweich gekocht, da ist nichts zu erwarten. Die Gläubigen flüchten nicht in Scharen aus der Kirche, weil es keine Frauenweihe gibt -auch bei den Evangelischen, die ja Pfarrerinnen haben, treten ungefähr gleich viele aus- sondern weil die Kirche die überlieferte Glaubenslehre verrät, keinen Halt gibt und auch nichts Vernünftiges investiert, um …More
Die Schwestern sind doch auch schon windelweich gekocht, da ist nichts zu erwarten. Die Gläubigen flüchten nicht in Scharen aus der Kirche, weil es keine Frauenweihe gibt -auch bei den Evangelischen, die ja Pfarrerinnen haben, treten ungefähr gleich viele aus- sondern weil die Kirche die überlieferte Glaubenslehre verrät, keinen Halt gibt und auch nichts Vernünftiges investiert, um sie zu halten. Außer einer gelegentlichen Eventkirche mit Rambazamba fällt ihnen nichts ein.
Theresia Katharina
Sage ich schon länger, dass die Frauenweihe so nebenbei und durch die Hintertür eingeführt wird, spätestens zum Jubiläum der NWO 2025. Bis dahin soll auch der häretische Synodale Weg überall durchgesetzt sein. Abtrünnige Bischöfe, die das stützen, gibt es genug, die auch dadurch ihre eigene Abschaffung in Kauf nehmen.