Clicks3.7K
de.news
1514

Neue Präsidentin hat ihren Traum erfüllt: Bolivien ist frei von "satanischen Pachamama-Riten"

Senatorin Jeanine Áñez, die als bolivianische Interimspräsidentin eingesetzt wurde, kam mit einem großen Evangelienbuch in den Händen zum Regierungssitz.

Sie verkündet feierlich, dass "die Bibel in den Palast zurückgekehrt ist".

Die Szene spielte sich während einer Parlamentssitzung ab. Die Vertreter von Evo Morales‘ Bewegung für den Sozialismus waren abwesend.

Während Áñez ihr Amt antrat, gaben ihre Anhänger "Gott die Ehre". Die Unterstützer von Morales pfiffen.

Später sagte Áñez von einem Balkon im Regierungspalast in La Paz: "Diese Bibel ist für uns sehr wichtig. Unsere Stärke und Kraft ist Gott. Möge Gott uns segnen, liebe bolivianische Brüder und Schwestern."

Añez ist pro-life, pro-Familie und widersetzt sich dem Wiederaufleben des lokalen Heidentums.

2013 schrieb sie auf Twitter: "Ich träume von einem Bolivien ohne indigene satanische Riten."

#newsQoefauzpdq

terzel and 2 more users like this.
terzel likes this.
pacem likes this.
David_aus_Tirol likes this.
rumi
Endlich wissen wir, dass sie als wahre Schüler Jesu Christi in den Fussstapfen seiner Armut, Demut, Weltverachtung und Liebe wandeln und anderen den schmalen Weg zu Gott in reiner Wahrheit zeigen werden. Dabei werden sie sich nach dem heiligen Evangelium und nicht nach den Grundsätzen der Welt richten, ohne Ansehen der Person, ohne Schonung, ohne unangebrachte Rücksicht oder Furcht vor einem …More
Endlich wissen wir, dass sie als wahre Schüler Jesu Christi in den Fussstapfen seiner Armut, Demut, Weltverachtung und Liebe wandeln und anderen den schmalen Weg zu Gott in reiner Wahrheit zeigen werden. Dabei werden sie sich nach dem heiligen Evangelium und nicht nach den Grundsätzen der Welt richten, ohne Ansehen der Person, ohne Schonung, ohne unangebrachte Rücksicht oder Furcht vor einem Sterblichen, mag er auch noch so mächtig sein.

Sie werden in ihrem Munde das zweischneidige Schwert des Wortes Gottes führen, auf ihren Schultern die blutige Fahne des Kreuzes, das Kruzifix in der Rechten, den Rosenkranz in der Linken, die heiligsten Namen Jesu und Mariä in ihrem Herzen und die Bescheidenheit und Abtötung Jesu Christi in ihrem ganzen Wesen tragen.
Das sagt der hl. Ludwig Grignon von Montfort über die Apostel der letzten Zeit.

Bitten wir den Herren inständig: es mögen sich in allen Herren Ländern solche Menschen erheben, wie Jeanine Áñez, Luis Fernando Camacho in Bolivien, wie Salvini in Italien, die den Boden bereiten für das Wiederkommen Jesu Christi und seines Reiches. Ihr Apostel der letzten Zeit wachet auf und erhebt euch gegen die falschen Propheten in Staat und Politik, in Europa und in der westlichen und der ganzen Welt , erhebt euch gegen die Oligarchen in der Wissenschaft, in der Medizin und in der Gesellschaft, erhebt euch gegen die Finanzoligarchie der Banken und Versicherungen, damit auch im Vaterland jedes einzelnen von uns der Boden bereitet wird für die Ankunft des Herrn.
Joseph Franziskus likes this.
CollarUri likes this.
Ruudij
Eine hervorragende und punctgenau treffende Caricatur auf den unglücklichen, offenkundig diaboliš Besessenen auf dem Hl. Štuhl (wie von U. L. Frau v. Fátima im vertušten Teil des 3. Geheimnisses in irgendeiner Weise angešprochen, wie man durch das Radiointerview von Dr. Malachi Martin weisz, den ehemaligen Secretär Cardinal Beas SJ und seit 1959 Miteingeweihten in das 3. Geheimnis)!
Papst Francis…More
Eine hervorragende und punctgenau treffende Caricatur auf den unglücklichen, offenkundig diaboliš Besessenen auf dem Hl. Štuhl (wie von U. L. Frau v. Fátima im vertušten Teil des 3. Geheimnisses in irgendeiner Weise angešprochen, wie man durch das Radiointerview von Dr. Malachi Martin weisz, den ehemaligen Secretär Cardinal Beas SJ und seit 1959 Miteingeweihten in das 3. Geheimnis)!
Papst Franciscus hat sich selbst kürzlich vor seinen SJ-Mitbrüdern in Africa beklagt, von daimonišer Umsessenheit gequält zu werden, und er bitte eindringlich um Gebet. Gleichzeitig šprach er erneut über seinen ihm innewohnendem Hass gegen "traditionelle" – also kirchentreue – Priester der neuen Generationen: katholisches.info/…/ich-bin-sehr-um…
Joseph Franziskus likes this.
smily-xy and one more user like this.
smily-xy likes this.
ľubica likes this.
Sie trägt auch im Unterschied zu Morales den richtigen Vornamen: Agnes = das Lamm. Während Morales Vornamen Evo an die Ursünde der animalischen Lust und Gier Evas erinnert. Purer Zufall?
Joseph Franziskus and 4 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
CollarUri likes this.
Nicolaus likes this.
michael7 likes this.
Gestas likes this.
Joannes Baptista likes this.
michael7
Joannes Baptista and 2 more users like this.
Joannes Baptista likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Susi 47 likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Ruudij likes this.
Gast
Vorsicht, lieber Karikaturist, zügle deine Fantasie. Sonst machst auch du dich schuldig......
Eva
Die Sprechblase sind alles Zitate von Franziskus.... solche Sprüche würde man von einem Papst nicht erwarten.
Ruudij likes this.
Schuldig hat sich ein anderer gemacht, nicht der karrikaturist.
CollarUri and 3 more users like this.
CollarUri likes this.
Ruudij likes this.
Nicolaus likes this.
Gestas likes this.
Mangold03 likes this.
Nicolaus
In Hessen, das gar nicht so klein ist und damit auch sehr unterschiedlich, geht man in Fulda und Rhön nach der Beerdigung zum Tröster! Meint ins Gasthaus auf einen Imbiss und einige Schnäpse, um den Kummer zu verdrängen.
Nun haben wir hier zwar - noch - keine Beerdigung, es ist aber gut, dass es einige menschliche Tröster gibt.
Joseph Franziskus and one more user like this.
Joseph Franziskus likes this.
Ruudij likes this.
Tertius gaudens and 3 more users like this.
Tertius gaudens likes this.
kleineseelejesu likes this.
hoka hey likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
CollarUri and one more user like this.
CollarUri likes this.
Ruudij likes this.
Mir vsjem likes this.
Nicolaus
Wunderbare Frau und Politikerin!
Mangold03 and 3 more users like this.
Mangold03 likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Faustine 15 likes this.
Tertius gaudens likes this.
Mangold03
Ein starker Schritt von einer Frau! Da müßte doch bei vielen Frauen das Herz höher schlagen. Hier dürfen sie sich in den Vordergrund boxen, hier dürfen sie zeigen, was ihnen die Ehre Gottes tatsächlich bedeutet, hier dürfen sie für ihr Volk und zu ihrem Volk sprechen. - Aber am Opfertisch haben sie nichts verloren - absolut nichts.
Nicolaus likes this.
Nicolaus
Nachtrag: Begeistert hat mich schon als Jugendlicher: Die mütterliche Kaiserin Maria Theresia von Österreich, die von Fritz von Preußen mit unflätigsten Worten belegt wurde.
CollarUri and 2 more users like this.
CollarUri likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Mangold03 likes this.
CollarUri likes this.
Bibiana
Mit Kreuz + Bibel zurückkehren in die europäischen Parlamente wäre auch mein Traum!
Joseph Franziskus and 8 more users like this.
Joseph Franziskus likes this.
Aquila likes this.
Klaus Elmar Müller likes this.
Faustine 15 likes this.
Gestas likes this.
michael7 likes this.
gennen likes this.
Mir vsjem likes this.
Eva likes this.
CollarUri
Sie würden in Handschellen genommen. Die Linken würden anführen, dass sie ihrerseits nicht jedes obszöne Plakat hochhalten oder jeden gewaltverherrlichenden Knopf am Revers tragen dürften. Die Liberalen würden sich still die Hände reiben und ins Fäustchen lachen. Die "C"-Parteien würden Sie aburteilen wie den erstbesten besoffenen Nachtschwärmer.
Joseph Franziskus likes this.
Bibiana
Hm... Den "C" Parteien fühle ich mich auch als Christ schon lange nicht mehr zugehörig.
"C" ? Ist für mich längst ein Zeichen für den Halbmond geworden, genauer einem abnehmenden Mond. Sorry!

Die C Parteien sind nach dem Krieg einst ganz bewusst gegründet worden zum Zeichen der Abkehr des deutschen Volkes vom unsäglichen Nationalsozialismus gegen alle Welt!

Und heute? Werden mit Ruhe, auch …More
Hm... Den "C" Parteien fühle ich mich auch als Christ schon lange nicht mehr zugehörig.
"C" ? Ist für mich längst ein Zeichen für den Halbmond geworden, genauer einem abnehmenden Mond. Sorry!

Die C Parteien sind nach dem Krieg einst ganz bewusst gegründet worden zum Zeichen der Abkehr des deutschen Volkes vom unsäglichen Nationalsozialismus gegen alle Welt!

Und heute? Werden mit Ruhe, auch in Kenntnis über die wahren Ziele des Islams, neben seinen Eroberungsgelüsten und auch dessen abgrundtiefer Frauen- wie Mädchenverachtung, was ich allein als Frau schon nicht akzeptiere, Muslime aus der ganzen Welt in unser Land gelassen.
Gut wird die Sache erst mal für uns alle auch nicht ausgehen... jedoch schlussendlich überraschenderweise aber für besagte "Eroberer" nicht!