Bibiana
Es ist noch Glut unter der Asche. Wer entfacht sie zu neuem Feuer?
Waagerl
Sollen solche Beispiele Schule machen? Ein indirekter Aufruf?
alfredus
Es ist nicht wahr .. ! Die Christen haben keineswegs die Nase voll von ihrer Kirche ! Sie sind nur etwas müde geworden und bequem. Das Feuer des Glaubens insgesamt, ist keineswegs erloschen und die Glut noch nicht kalt ! @Ottaviani Leider hat man bei Ihnen das nicht gute Gefühl, dass Sie die Kirche nicht besonders lieben. Das Belegen weitere Kommentare von Ihnen ! 😲 🤫 🤨
Mk 16,16
Ottaviani ist von einem Dämon besessen. Alle seine Äußerungen sind von einem krankhaften Glaubenshass geprägt.
Nicolaus
Ja, Ottaviani ist von Belial besessen.
Ischa
Sorry, aber diese Meinung ist nun wirklich "nur Hass und Bosheit". Ist jeder, der eine Trennung von Kirche und Staat befürwortet, vom Teufel besessen? Es ist doch hier Teil einer sachlichen Auseinandersetzung.
Ottaviani
@alfredus sie mögen recht haben die gläubigen Katholiken sind Müde und vor allem wenig geworden
Maria Katharina
Ob User @Ottaviani besessen ist, oder nicht, das steht nicht in unserem Ermessen, zu beurteilen.
Was man aber unschwer erkennt, ist, dass er den wahren Glauben - ich drücke es mal vorsichtig aus - "nicht besonders mag" und auch dagegen agiert.
Ich schrieb bereits, dass es dafür Erkenntnisse gibt, die er natürlich vorgelegt haben will, aus dem einfachen Grunde, um zu wissen, was man weiß.
Dass …More
Ob User @Ottaviani besessen ist, oder nicht, das steht nicht in unserem Ermessen, zu beurteilen.
Was man aber unschwer erkennt, ist, dass er den wahren Glauben - ich drücke es mal vorsichtig aus - "nicht besonders mag" und auch dagegen agiert.
Ich schrieb bereits, dass es dafür Erkenntnisse gibt, die er natürlich vorgelegt haben will, aus dem einfachen Grunde, um zu wissen, was man weiß.
Dass es stimmt, weiß er ganz genau.
Soweit sollte sein Gedächtnis schon noch ausreichen....
Aber: Es gibt hier eindeutige Trolle, die man unschwer gleich erkennt.
Bei manchen dauert es etwas länger.
Der beste Theologe weltlich gesehen, ist der Satan höchstpersönlich. Er kennt die Bibel wie kein zweiter Mensch auf Erden sie kennt und weiß sie geschickt zu verdrehen...
Seine "Gehilfen" schreiben hier - sowie auf anderen christlichen Foren - natürlich in seinem Auftrag!
Mk 16,16
@Ischa: Quälen Sie sich doch einmal durch die anderen Kommentare von Ottaviani durch dann wissen Sie was gemeint ist. Über die Trennung von Staat und Kirche soll jeder einmal Erzbischof Lefvebre lesen. Da gibt es viele Meinungen und viel Aufklärungsarbeit ist nötig, das ist nicht so, daß jeder, der das ablehnt, gleich vom Teufel besessen ist.
Ischa
Wir sind in vielem einig. Mein Anliegen auf dieser Seite: Es sind Gläubige versammelt, die etwas zum Guten bewirken wollen. Ich habe mir die Beiträge von Ottaviani angesehen. Finden Sie wirklich, dass er nur Hass und Bosheit verbreitet? Dann beten Sie für ihn. Mein Anliegen ist es, die Zwietracht nicht zu vergrößern. Ich bin ein wahrhaft sündiger Mensch und mein einziges Anliegen ist es, der …More
Wir sind in vielem einig. Mein Anliegen auf dieser Seite: Es sind Gläubige versammelt, die etwas zum Guten bewirken wollen. Ich habe mir die Beiträge von Ottaviani angesehen. Finden Sie wirklich, dass er nur Hass und Bosheit verbreitet? Dann beten Sie für ihn. Mein Anliegen ist es, die Zwietracht nicht zu vergrößern. Ich bin ein wahrhaft sündiger Mensch und mein einziges Anliegen ist es, der wahren katholischen Kirche zu dienen.
Mk 16,16
@Ischa: naja, ich kann nur erkennen, daß Ottaviani eine grundsätzlich ablehnende Haltung gegenüber dem christlichen Glauben einnimmt. Wo immer er kann steht er auf der Seite der Kirchenfeinde.

"die Menschen haben die Nase gestrichen voll von kirchlich geprägten Gesellschaften"

An dieser Aussage kann ich nichts zu erkennen, was christlich sein könnte. So spricht doch kein Christ! Dahinter …More
@Ischa: naja, ich kann nur erkennen, daß Ottaviani eine grundsätzlich ablehnende Haltung gegenüber dem christlichen Glauben einnimmt. Wo immer er kann steht er auf der Seite der Kirchenfeinde.

"die Menschen haben die Nase gestrichen voll von kirchlich geprägten Gesellschaften"

An dieser Aussage kann ich nichts zu erkennen, was christlich sein könnte. So spricht doch kein Christ! Dahinter steht die ständige kleinkarierte Stichelei des Antichristen. Für mich ist gerade diese andauernde Anti-Haltung so hinterhältig und gefährlich. Viele erkennen das gar nicht sofort und da sehe ich eine Gefahr.

Zeigen Sie mir einen positiven Beitrag zum Glauben, zur Kirche. Manchmal gibt er auch harmlose Kommentare von sich, die auch ein Katholik ohne weiteres abgeben könnte. Das ist aber nur hinterhältige Tarnung!
Waagerl
Ottaviani ist der Durcheinanderbringer. er schreibt wie ein Freimaurer. Am besten man blockiert und ignoriert ihn. Er schreit förmlich nach Aufmerksamkeit. Um den anderen dann in Grund und Boden zu stampfen. Ihm ist nichts heilig.

"die Menschen haben die Nase gestrichen voll von kirchlich geprägten Gesellschaften"

Im Grunde genommen schreibt er ständig in der WIR Form, meint aber sich selber.
Ottaviani
@Mk 16,16 das die meisten Menschen kirchlich geprägte Gesellschaften satt haben ist keine religiöse Aussage sondern eine Tatsachenfeststellung
Waagerl
Seine ständigen Prvokationen, werte ich als Hilfeschrei seiner Seele. Auch wenn ihm das nicht bewusst ist!
Mk 16,16
Diese Aussage ist falsch und versucht außerdem einen negativen Trend zu unterstützen anstatt dagegen anzukämpfen. Die Menschen die mit der Kirche Probleme haben, die haben diese Probleme wegen des Glaubensabfalls der Bischöfe die die katholische Glaubenslehre verdrehen und den Versuch unternommen haben die Lügen des Satans mit den Wahrheiten der katholischen Glaubenslehre irgendwie unter einen …More
Diese Aussage ist falsch und versucht außerdem einen negativen Trend zu unterstützen anstatt dagegen anzukämpfen. Die Menschen die mit der Kirche Probleme haben, die haben diese Probleme wegen des Glaubensabfalls der Bischöfe die die katholische Glaubenslehre verdrehen und den Versuch unternommen haben die Lügen des Satans mit den Wahrheiten der katholischen Glaubenslehre irgendwie unter einen Hut zu bringen. Die Probleme bestehen auch hauptsächlich darin, daß die Menschen den Unterschied zwischen dem Klerus, der abgefallen ist und nicht mehr zu den Gläubigen zählt, und der Kirche zu verstehen. Das heißt, die Masse der Leute hält den Klerus für die Kirche. Das ist nichts, als ein riesiges Mißverständnis. Die Masse der Bevölkerung in Europa schätzt es nach wie vor in einem christlich geprägten Kontinent leben zu dürfen. Die meisten haben nur das Problem die Kirche und den Klerus miteinander zu verwechseln. Die Menschen haben eben nicht die Nase voll von kirchlich geprägten Gesellschaften - das ist eine bewußte Lüge, die der Teufel nur zu gerne verbreitet. Hören Sie auf sich dem Herrn und seiner Heiligen Kirche andauernd in den Weg zu stellen!
Mk 16,16
@Ottaviani: "@alfredus sie mögen recht haben die gläubigen Katholiken sind Müde und vor allem wenig geworden"

Worin besteht denn Ihr wertvoller Beitrag um die müden Katholiken aufzumuntern damit es wieder mehr werden, die zum Glauben finden?
Waagerl
Im Gegenteil. Die Menschen haben nicht die Nase gestrichen voll von der Kirche, die meißten wünschten sich eher eine echte Kirchenführung! Aber die Kirchenführer können nicht überzeugen. Denn die Menschen sehen ja, was in der Welt vorgeht und möchten gern Halt finden. Nur verhindern das die Freimaurer und Atheisten, weil sie Verwirung stiften und die Christen spalten. Und weil viele Kirchenhirten…More
Im Gegenteil. Die Menschen haben nicht die Nase gestrichen voll von der Kirche, die meißten wünschten sich eher eine echte Kirchenführung! Aber die Kirchenführer können nicht überzeugen. Denn die Menschen sehen ja, was in der Welt vorgeht und möchten gern Halt finden. Nur verhindern das die Freimaurer und Atheisten, weil sie Verwirung stiften und die Christen spalten. Und weil viele Kirchenhirten, das Wort Gottes nicht in Wahrheit verkünden und leben, haben sie auch keine Kraft die Herde zu führen.

Es gibt aber auch andere vorbildliche Beispiele: Siehe hier: christusvincit-tv.pl/viewpage.php
One more comment from Waagerl
Waagerl
Ottaviani
@Mk 16,16 entscheiden Sie sich bin ich nun ein böser Atheist Besessen und was ich noch was alles, oder leiste ich Beiträge? 🤨
Ottaviani
grade in Chile und Südamerika hat die Kirche es sich ganz allein zu zuschreiben daß es den Leuten reicht in Europa haben wir das auch in Irland die Menschen haben die Nase gestrichen voll von kirchlich geprägten Gesellschaften
Mk 16,16
@Ottaviani: Wie krank muß jemand sein, wenn er seit über 12 Jahren nur Hass und Bosheit auf einem christlichen Portal verbreitet? Haben Sie niemanden in Ihrem Umfeld, mit dem Sie über Ihre Probleme sprechen können?
Ischa
Ich persönlich finde die Trennung von Kirche und Staat gut. Dann ist jeder in der eigenen Verantwortung, seinen Weg zu finden. Leider haben sich die Kirchenführer inzwischen so der Welt angepasst, dass die Trennung nun von der anderen Seite aufgehoben wird. Nicht nur im Blick auf Rom sondern auch bei dem auf die Situation in Deutschland ist das mehr als deutlich. Bald werden Glaubensinhalte …More
Ich persönlich finde die Trennung von Kirche und Staat gut. Dann ist jeder in der eigenen Verantwortung, seinen Weg zu finden. Leider haben sich die Kirchenführer inzwischen so der Welt angepasst, dass die Trennung nun von der anderen Seite aufgehoben wird. Nicht nur im Blick auf Rom sondern auch bei dem auf die Situation in Deutschland ist das mehr als deutlich. Bald werden Glaubensinhalte aufgrund von Mehrheitsentscheiden festgelegt.
nujaas Nachschlag
Den Analyseteil Ihres Beitrags finde ich richtig. Was dir Prognose angeht, habe ich mehr Hoffnung.
Eugenia-Sarto
Gott will der Herr über jeden Staat und jedes Land sein. Er bestimmt über Recht und Wahrheit. Wir sollten nicht eine Trennung von Kirche und Staat anstreben, sondern einen christlichen Staat. Der Anfang muss natürlich von den Christen ausgehen.
Waagerl
Die Trennung von Staat und Kirche hat aber das bewirkt, was heute an der Tagesordnung ist! Das christliche Abendland ist übersät von Religionen aller Art und jeder möchte regieren! Würden die Christen zusammenstehen wären wir heute nicht an diesem Punkt und wir wären stark! Warum konnte sich denn der Islam so ausbreiten? Weil in diesen islam. Ländern keine Kompromisse gemacht wurden/werden! Da …More
Die Trennung von Staat und Kirche hat aber das bewirkt, was heute an der Tagesordnung ist! Das christliche Abendland ist übersät von Religionen aller Art und jeder möchte regieren! Würden die Christen zusammenstehen wären wir heute nicht an diesem Punkt und wir wären stark! Warum konnte sich denn der Islam so ausbreiten? Weil in diesen islam. Ländern keine Kompromisse gemacht wurden/werden! Da gibt es nur friss oder stirb!
Maria Katharina
@Moselanus
Dann schreibt er halt, wie oben erwähnt, möglicherweise im Auftrag des Widersachers.
Denn, dass er den wahren Glauben "hasst", ist unschwer zu erkennen.
Aber da gibt es hier noch mehrere Kandidaten, die sich unter immer neuen Namen anmelden.
Wenn mich persönlich der christliche Glaube nicht interessiert, schreibe ich mir nicht die Finger krumm.
Es wird sich wohl auch kein wahrer …More
@Moselanus
Dann schreibt er halt, wie oben erwähnt, möglicherweise im Auftrag des Widersachers.
Denn, dass er den wahren Glauben "hasst", ist unschwer zu erkennen.
Aber da gibt es hier noch mehrere Kandidaten, die sich unter immer neuen Namen anmelden.
Wenn mich persönlich der christliche Glaube nicht interessiert, schreibe ich mir nicht die Finger krumm.
Es wird sich wohl auch kein wahrer Christ jahrelang auf einem Atheistenforum oder dgl. rumtreiben.
Dafür ist die Zeit wahrlich zu kostbar.
Waagerl
Vieleicht sollte man sich mal mehr mit den alten Testament beschäftigen. Aber das wird heute ja kaum noch gelehrt! Da gibt es genug Beispiele wie Gott gegen ein ungehorsames Volk gehandelt hat! Heute aber heute fehlt den Menschen die Gottesfurcht. Man hat sich einen Wohlfühlgott nach eigener Fasson erschaffen.
Eugenia-Sarto
@Waagerl Das Christentum ist eben anders als der total autoritäre Islam. Gott will, dass wir ihn aus innerer Freiheit lieben und ihm dienen. Nicht mit Gewalt und Zwang.
Daraus ergibt sich natürlich, dass wir erst mal Sünden begehen und viele falsche Wege ein schlagen.
Wenn dann auch noch die kirchliche Führung versagt, dann haben wir Herden ohne Führung, wie z.Zt.
Marcelaminas81 shares this
10
Olha essa
Vered Lavan
🤦 🤦 🤦
martin
Bei Atheisten und Linksradikalen ist alles erlaubt. Da die "veröffentlichte Meinung" ebenfalls links/grün ist, wird darüber kein großes Aufheben gemacht.
Man stelle sich dasselbe einmal vor aber mit anderen Protagonisten-
Vermummte Rechtsradikale ziehen einen Fake-Rabbi aus einer Synagoge und inszenieren eine Exekution. Oder meinetwegen auch mit einem Muezzin aus einer Moschee.
Die Nachrichten …More
Bei Atheisten und Linksradikalen ist alles erlaubt. Da die "veröffentlichte Meinung" ebenfalls links/grün ist, wird darüber kein großes Aufheben gemacht.
Man stelle sich dasselbe einmal vor aber mit anderen Protagonisten-
Vermummte Rechtsradikale ziehen einen Fake-Rabbi aus einer Synagoge und inszenieren eine Exekution. Oder meinetwegen auch mit einem Muezzin aus einer Moschee.
Die Nachrichten wären voll. Brennpunkte und Talk-shows im Fernsehen.Demonstrationen, Lichterketten. Benefizkonzerte gegen Rääächts...
Wie lange wird es noch dauern bis aus einer inszenierten Exekution, Echte werden?
Mk 16,16
Es wird solange dauern, bis die Atheisten die Mehrheit stellen. Dann zeigen die immer ihr wahres Gesicht. Siehe Nordkorea.