Clicks119

Rudolf, Graf von Elsass

Tina 13
2
Rudolf, Graf von Elsass Rudolf, Graf von Elsass (Frankreich, 111. Jahrhundert), der die Welt verlassen hatte um Franziskaner zu werden, war der Muttergottes sehr ergeben. Doch an seinem Lebensende …More
Rudolf, Graf von Elsass

Rudolf, Graf von Elsass (Frankreich, 111. Jahrhundert), der die Welt verlassen hatte um Franziskaner zu werden, war der Muttergottes sehr ergeben. Doch an seinem Lebensende brachten ihn die Erinnerung an das Leben, das er in der Welt geführt hatte, und der Gedanke an das Gericht dazu, an der Erlösung seiner Seele zu zweifeln und sich zu fürchten.

Da kam Maria, die ihre Diener in ihrer Angst nicht vergisst, zu dem Sterbenden, umgeben von einer Schar von Heiligen, und richtete diese zärtlichen Worte an ihn: Mein Lieber, ihr habt euch doch mir geweiht, warum fürchtet ihr dann den Tod?

Bei diesen Worten wurde der Diener Mariens von einer großen Last befreit und vertrieb seine Ängste und Schrecken. Er starb glücklich, in großem Frieden. Bleiben auch wir darum in Frieden und vertrauen darauf, dass Maria uns in der Stunde des Todes helfen wird.

Nach le chapelet des enfants – der Kinderrosenkranz
Petros Patrikios
@Tina13. In welchem Jahrh. lebte Rudolf von Elsass? Ein 111. Jahrh. gibt es nicht. Wenn er im 11. Jahrh. lebte, war er kein Franziskaner. - Auf jeden Fall ist es eine sehr tröstliche Geschichte, sie hat mich sehr erbaut.
Tina 13
🙏🙏🙏