Clicks3.5K
de.news
105

Dem Armutsprediger Franziskus geht das Geld aus, sucht Zuflucht bei Geld-Kardinal Marx

Der südamerikanische Schlendrian von Papst Franziskus ruiniert nicht nur die Kirche, sondern auch die vatikanischen Finanzen.

Franziskus versagt kläglich, den Haushalt des Heiligen Stuhls in Ordnung zu bringen, obwohl dies eine der Aufgaben war, wofür er gewählt wurde.

Jetzt brennt das Haus. Das Defizit des Vatikans verdoppelte sich 2018 auf 70 Millionen Euro bei einem Gesamtbudget von 300 Millionen Euro.

Der Vatikan hat zu viele - 5000 - Mitarbeiter, unnötige Verträge, einen überdimensionalen Fuhrpark, eine lausige Immobilien-Verwaltung und skandalöse Extrakosten wie Ausgaben von 550.000 Euro, die für den Aufbau der Weihnachtskrippe auf dem Petersplatz verwendet wurden.

Wall Street Journal (3. September) schreibt, dass Franziskus den Münchner Kardinal Reinhard Marx, den Koordinator des Vatikanischen Rates für die Ökonomie, im Mai um schnelle Gegenmaßnahmen gebeten hat. Marx berief zum 20. September eine außerordentliche Sitzung ein.

Es gibt noch ein weiteres Problem: Modernisten wie Franziskus sind gut, wenn es darum geht, von der Welt Applaus zu erhalten, aber sie entfremden die einfachen, treuen Katholiken, von deren Geld sie abhängen.

#newsUuizodnizg
Geld wird der Vatikan nicht wirklich brauchen, das hat er www.srf.ch/…/wie-viel-besitz…
Was er seit Jahrzehnten braucht, ist eine vernünftige Zugriffsmöglichkeit auf seine Einnahmen und mehr Kontrolle über seine Ausgaben. Gerade da war Kardinal Pell nützlich und wird sicher vom Papst vermisst.
Alexander VI.
War die nicht aus Sand? Leider haben ich meinen kleinen hellblauen Eimer und mein Schäufelchen nicht gefunden.
michael7
"550.000 Euro, die für den Aufbau der Weihnachtskrippe auf dem Petersplatz" verwendet wurden?
Schon 5000 Euro wären ziemlich viel für den Aufbau einer Krippe!?
a.t.m
Die den Götzen Mammon dienenden "Deutschen Staatskirchen" würden sich darüber sehr freuen. Eines ist klar sie werden dann auch Forderungen an das Rom der Nach VK II Ära stellen. Vermutlich ist man in Rom schon seit längeren auf das Geld aus Deutschland angewiesen, den nur so ist zu verstehen warum sich das Rom der Nach VK II den ständigen Ungehorsam der "Körperschaften öffentlichen Rechts …More
Die den Götzen Mammon dienenden "Deutschen Staatskirchen" würden sich darüber sehr freuen. Eines ist klar sie werden dann auch Forderungen an das Rom der Nach VK II Ära stellen. Vermutlich ist man in Rom schon seit längeren auf das Geld aus Deutschland angewiesen, den nur so ist zu verstehen warum sich das Rom der Nach VK II den ständigen Ungehorsam der "Körperschaften öffentlichen Rechts katholische Kirchen des deutschsprachigen Raumes" gefallen lässt. Siehe eben den Ungehorsam im Bezug auf Actus formalis , FÜR VIELE, Humanae vitae, satanische Handkommunion usw.

Gottes und Mariens Segen auf allen Wegen
Joseph Franziskus likes this.
Kann schon sein, daß die marxistischen deutschen Bischöfe, sich an die alte deutsche Bauernregel erinnern, "wer zahlt, schafft an"
onda likes this.
Alexander VI.
Wäre doch geradezu ein Werk der Vorsehung, wenn der Haufen in Rom finanziell in die Knie geht, aber keine Angst, da gibt es schon noch einige Sparschweine in den Grüften.
onda and one more user like this.
onda likes this.
Joseph Franziskus likes this.
Joseph Franziskus likes this.
M.RAPHAEL
Er ist ein wenig wirr. Das ist eine liebevolle Aussage, wie die einer Mutter, die ihren ungehorsamen Sohn beschreibt. Sie kann ihn nicht loben. Das wäre keine Liebe.
Sie ruinieren die Kirche in jeder Beziehung. Nachdem sie beim Ausverkauf der gesunden kath. Lehre bereits sehr weit vorangeschritten sind, folgt nun der Ausverkauf der materiellen Werte. Versager in jeder Lebenslage.
Jene, die diese Dinge frühzeitig erkannten und daraufhin entsprechende Schritte einleiten wollten, sind inzwischen in die Wüste geschickt, oder befinden sich in einen australischen Gefängnis. Was ist wohl der tatsächliche Grund, für die Verurteilung von Kardinal Pell.
Susi 47 and one more user like this.
Susi 47 likes this.
onda likes this.
Susi 47
Der tatsächliche grund ist das die mafia keine geldwäsche mehr hätte betreiben können
Für die elite im vatikan
Deshalb setzten die verbindungsmänner alles dran
Um kardinall pell los zu werden-
Darum gehts meiner meinung,

Es täte mich nicht wundern wenn rausgekommen wäre
Dass der vatikan
Auch für abtreibungen geld an zb planned parenthood gespendet hätte- es ist nur ein gedanke meinerseits!…More
Der tatsächliche grund ist das die mafia keine geldwäsche mehr hätte betreiben können
Für die elite im vatikan
Deshalb setzten die verbindungsmänner alles dran
Um kardinall pell los zu werden-
Darum gehts meiner meinung,

Es täte mich nicht wundern wenn rausgekommen wäre
Dass der vatikan
Auch für abtreibungen geld an zb planned parenthood gespendet hätte- es ist nur ein gedanke meinerseits!

Durch die skandale
Zb cocopalmerio ( cocopalmerio dieses wort erinnert mich an eine kokuspalme tut mir leid) der seine partys im vatikan hatte
Sinkt die spendenbereitschaft-

Mal sehen ob der ablasshandel wieder eingeführt wird, oder die deutsche kirchensteuer erhöht wird
Joseph Franziskus likes this.
Immaculata90 and 2 more users like this.
Immaculata90 likes this.
CollarUri likes this.
Joannes Baptista likes this.