RellümKath
Sehr Prorussisch! Ist es aber nicht legitim, gegen die Besetzung und Ermordung Unschuldiger eines Landes zur Waffe zu greifen?
Ist es nicht legitim sich an dem Umsturz einer Diktatur zu einer freieren Gesellschaft zu beteiligen?
Haben das nicht 1989 die Bürger der DDR nicht auch getan und war das illegitim?
Thomas Moore
Nein der Artikel gibt die Fakten wieder. Unschuldige werden auf Seiten der Ostukraine durch das ukrainische Militär umgebracht. Das ukrainische Militär ist durchsetzt von faschistischen Milizen, die auch die Reichskriegsflagge und faschistische Symbole mit sich führen. Der Umsturz in der Ukraine und der sogenannte Maidan waren von langer Hand durch den Westen und deren Geheimdienste geplant. …More
Nein der Artikel gibt die Fakten wieder. Unschuldige werden auf Seiten der Ostukraine durch das ukrainische Militär umgebracht. Das ukrainische Militär ist durchsetzt von faschistischen Milizen, die auch die Reichskriegsflagge und faschistische Symbole mit sich führen. Der Umsturz in der Ukraine und der sogenannte Maidan waren von langer Hand durch den Westen und deren Geheimdienste geplant. Seitdem sind radikale Kräfte, Nationalisten und Faschisten in der Regierung, die alles russische in der Ukraine eliminieren wollen. Die Mahnmale und Kriegsdenkmäler aus der Zeit des Großen Vaterländischen Krieges werden alle systematisch zerstört. Die russische Sprache wird verboten, selbst Puschkin ist verboten worden. Die westlichen Regierungen und besonders die Grünen im Europaparlament und in der Bundesrepublik Deutschland sind sich nicht zu schade, mit den Faschisten gemeinsam zu paktieren. Die Oblaste Donezk und Lugansk wollen nicht zur Zentralregierung in Kiew dazu gehören, sondern autonom und eigenständig sein. Sämtliche Autonomie- Bemühungen und die Umsetzung des Minsker Friedensvertrages werden systematisch von der Ukraine sabotiert. Die Krim hat sich durch eine Referendum dazu entschieden zu Russland gehören zu wollen.
Nur wenige Parteien im deutschen Bundestag durchschauen diese heuchlerische Politik, die sich gegen Russland richtet. Dazu gehört die AfD.
RellümKath
@Thomas Moore ich bin in der Ukraine unterwegs und kann dem von Ihnen gesagten nur teilweise zustimmen. Puschkin ist nicht verboten, Russisch ist nicht verboten, Die Denkmäler vom 2. WK wurden nicht zerstört. Lediglich kommunistisches Zeug und sowjetische Propaganda, die VErgewaltiger und Mörder zu Helden bis heute stilisiert. Und es waren Russen, die die Ukrainer 70 Jahre unterdrückten und …More
@Thomas Moore ich bin in der Ukraine unterwegs und kann dem von Ihnen gesagten nur teilweise zustimmen. Puschkin ist nicht verboten, Russisch ist nicht verboten, Die Denkmäler vom 2. WK wurden nicht zerstört. Lediglich kommunistisches Zeug und sowjetische Propaganda, die VErgewaltiger und Mörder zu Helden bis heute stilisiert. Und es waren Russen, die die Ukrainer 70 Jahre unterdrückten und die Ukraine unter russischer VErwaltung behalten wollen, so dass sie nicht frei z.B. in die NATO gehen kann.
Wenn dann nur die Rechten und Nazis den Staat und die Freiheit verteidigen, bleibt einem halt nichts übrig, als bei denen mit zu machen, wenn man frei sein will. Man muss aber dafür dann kein Nazi sein. Sie sagen ja selbst, dass nur die AfD das durchschaut, die einige Nenonazis in sich hat. Nach Ihrer Meinung müsste dann die AfD eine NS-Partei sein.
Außerdem fördert Putin die Nazis in Russland extrem. Darüber höre ich aber nichts von Ihnen!