Clicks4.2K
de.news
515

Benedikt XVI. mit gebrochener Stimme: „Mein einst großes Mundwerk funktioniert nicht mehr“ (Video)

Das Bayerische Staatsfernsehen hat eine Dokumentation über und mit Benedikt XVI. (92) produziert.

Im Film dominiert jedoch sein Sekretär, Erzbischof Georg Gänswein. Die italienischen Schwestern, die Benedikts Haushalt führen, ließen sich nicht vorführen.

Der Beitrag blendet Kirchenpolitik und Kontroversen aus. Es geht um Ratzingers Biographie, Erziehung, Familie, Lieblingsspeisen, Reisen und Möbel.

Benedikt wird als schwacher alter Mann mit glasklarem Verstand präsentiert. Auf dem Schreibtisch liegt gut sichtbar das Buch „Zölibat in der frühen Kirche“ von Monsignore Stefan Heid. Es beweist, dass der Priesterzölibat von Christus gestiftet wurde. Es überrascht nicht, dass Heid nie Professor in Deutschland wurde.

Benedikt ergreift im Film dreimal mit gebrochener Stimme das Wort: „Früher hatte ich ein großes Mundwerk. Jetzt funktioniert es nicht mehr.“

Ein anderes Mal erklärt Benedikt kaum verständlich, dass sein Schreibtisch, der ihn seit 65 Jahren begleitet, „viele Wege“ hinter sich habe.

Den letzten Satz im Film spricht Benedikt: "Ich bin immer im Herzen verbunden mit Bayern.“

#newsXybuqirujg

Solch ein großes Mundwerk hatte er gar nicht - allgemein war er zu zaghaft, fasste Bischöfe, die Daumenschrauben gebraucht hätten, mit Samthandschuhen an. Er war zu mild und konnte sich nicht durchsetzen. Ein viel scharfkantigeres Mundwerk hätte er haben sollen. "Worte sind Macht" heißt das Sprichwort. Doch seine Worte wurden von vielen nicht für voll genommen, weil sie wussten, dass diesen …More
Solch ein großes Mundwerk hatte er gar nicht - allgemein war er zu zaghaft, fasste Bischöfe, die Daumenschrauben gebraucht hätten, mit Samthandschuhen an. Er war zu mild und konnte sich nicht durchsetzen. Ein viel scharfkantigeres Mundwerk hätte er haben sollen. "Worte sind Macht" heißt das Sprichwort. Doch seine Worte wurden von vielen nicht für voll genommen, weil sie wussten, dass diesen Worten bei Nichtbeachtung keine Konsequenzen folgen würden. Nein, lieber Papst Benedikt, ein viel größeres Mundwerk hätten Sie haben sollen und vor allem auch eine eiserne Hand, die diesen Worten Nachdruck und Achtung verliehen hätte. Sie waren leider ein zahnloser Tiger, von dem keiner was zu befürchten hatte. Nichtmal mit ihren Pranken schlugen Sie zu, vom Einsatz der Reißzähne ganz zu schweigen. Zu gutmütig für das Amt als Oberster Hirte. Und das führte schließlich zum Genickbruch. Leider. - Stattdessen haben wir einen bekommen, der zwar auch kein großes Mundwerk hat, wo man sich aber fürchten muss, sobald er das Maul aufmacht. Schreckliche Reißzähne und brutale Pranken hat er auch. Er hat all das, was Ihnen fehlte: nur dass er kein Hirte wie Sie ist sondern ein Eindringling, der die Herde vergiftet und alle liquidiert, die sich ihm in den Weg stellen. Er kann sich durchsetzen und eine ganze Kirche das Fürchten lehren, und an denen, die ihm zu widerstehen wagen, statuiert er ein Exempel! Ein südamerikanischer Diktator eben.
Rita 3 likes this.
Joannes Baptista and 2 more users like this.
Joannes Baptista likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
man sieht in dem schönen Video, wie zerbrechlich Benedikt inzwischen wirkt.
Nicolaus and 2 more users like this.
Nicolaus likes this.
Theresia Katharina likes this.
Joseph Franziskus likes this.
„Mein einst großes Mundwerk funktioniert nicht mehr“ (Zitat Papst Benedikt XVI.) ☜ "Er (Jesus) erwiderte: Ich sage euch: Wenn sie (=Apostel/Papst Benedikt XVI.) schweigen, werden die Steine schreien!" (Lukas 19, 40).
Nicolaus and 4 more users like this.
Nicolaus likes this.
DJP likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Susi 47 likes this.
„Ich bin ein alter Mann am Ende meines Lebens“, sagt Benedikt XVI.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Nicolaus likes this.
Eines sehen wir klar in dem Film
Wäre Ratzinger nicht zurückgetreten würde praktisch Mgr Gänswein die Kirche regieren wie es schon absolut Mgr Dzsiwisz hemmungslos getan hat bei Johannes Paul II und Pater Laiber als Pius XII begann senil zu werden
Moselanus and one more user like this.
Moselanus likes this.
De Profundis likes this.
"Wäre Ratzinger nicht zurückgetreten würde praktisch Mgr Gänswein die Kirche regieren". Genau das habe ich mir beim Film auch gedacht.
Allerdings, aber an den genannten Präzedenzfällen sieht man, dass das nicht schlimm sein müsste.
Nicolaus likes this.
in Zeiten wo durch diese ganzen Geschichten wie Missbrauchsfälle oft schnell entscheidungen erforderlich sind geht das nicht
Moselanus likes this.
nujaas Nachschlag and one more user like this.
nujaas Nachschlag likes this.
Santiago74 likes this.
Es ist eine bodenlose Unverschämtheit zu behaupten, Seine Heiligkeit Papst Pius XII. sei senil gewesen!
Theresia Katharina likes this.
das ist doch längst belegt daß der Papst seit dem Marianischen Jahr 1954 kaum mehr belastbar und immer vergesslicher wurde
seit 1954 gab es auch kaum mehr päpstliche initiativen die Enzykliken die erschienen sind sind bis auf 3 nur mehr reaktionen auf aktuelle ereignisse und alles Stammt aus der Feder von Pater Laiber
es ist nichts ehrenrühriges im alter Senil zu werden sondern völlig normal
Takt77 likes this.
Außerdem steht da nicht "senil gewesen ist", sondern "begann, senil zu werden".
Gott segnet Benedikt XVI.
Inmitten dieser promiskuitiven Weltgesellschaft gibt es immer wieder Ausnahmen, die auf Ihrer weisen Lehren höhen.!!!
Der „Papa emeritus“ habe seinen Rücktritt nie bedauert, so Gänswein. „Der Rücktritt war eine lange, reichlich durchbetete und durchlittene Entscheidung, die er nie bereut hat. Der Papa ist mit sich völlig im Reinen.“
Eremitin likes this.
Takt77
Der Schaden, den er mit seinem "Rücktritt" angerichtet hat, ist unermesslich...
Deshalb kann ich ihn nicht "anhimmeln".
Durch seinen "Rücktritt" hat er die Kirche in den sicheren Hafen gelenkt. Er dürfte wohl einer der größten Märtyrer der Kirche sein.
Er geht den Kreuzweg für die Hl. Kirche.
Viele werden sich an die Brust schlagen und um Vergebung bitten, wenn sie einst die Wahrheit über Benedikt erkennen dürfen...
Im Gebet stehts mit und für Sie verbunden, lieber Heiliger Vater!
Gestas and 3 more users like this.
Gestas likes this.
schorsch60 likes this.
Eremitin likes this.
Goldfisch likes this.
Takt77
In den sicheren Hafen gelenkt???
Ein Märtyrer hätte durchgehalten und nicht die Kirche in Konservative und Liberale gespalten.
Johannes Paul II war ein Märtyrer, Benedikt hat als Schattenpapst den leichteren Weg gewählt.
Das denken leider viele, die die Wahrheit nicht erkannt haben.
Aber das kommt noch. Jeder wird dereinst die Wahrheit kennen. Und dann mehr als nur beschämt sein...
Gestas likes this.
In diesem Zusammenhang:

12. Februar 2013
Meine kleinen Kinder, es ist Jesus, der zu euch spricht. Der Himmel ist in diesen düsteren Tagen ebenso bestürzt wie jeder einzelne von euch. Die Jungfrau der 7 Schmerzen vergießt Tränen über Mein Göttliches Heiligstes Herz. Ein Trauerfall tritt ein, ohne dass man ihn verhindern kann, und die Welt trauert dem Ende des vorigen Papstes Johannes Paul II.…More
In diesem Zusammenhang:

12. Februar 2013
Meine kleinen Kinder, es ist Jesus, der zu euch spricht. Der Himmel ist in diesen düsteren Tagen ebenso bestürzt wie jeder einzelne von euch. Die Jungfrau der 7 Schmerzen vergießt Tränen über Mein Göttliches Heiligstes Herz. Ein Trauerfall tritt ein, ohne dass man ihn verhindern kann, und die Welt trauert dem Ende des vorigen Papstes Johannes Paul II. nach.
Was diesen Sohn, Benedikt XVI. betrifft, der die Entscheidung getroffen hat, sich von der Kirche zurückzuziehen, so vereint er sich aus ganzem Herzen mit dem Schmerz der Kirche, die in ihrer letzten Erschütterung im Sterben liegt. Und er ist es, der mit ihr geht bis ins Grab. Er ist es, der für Sie (vor Ihr) stirbt. Er hat soeben Sein Leben für sie hingegeben, und da er Sie in ihrer Agonie sieht, 'stirbt er mit Ihr'. Dieses Kind Gottes bewahrt seine Reinheit, indem es die wahre Kirche Jesu Christi, die nicht mehr ist (Sie ist vor Ihm untergegangen), bis ins Grab begleitet. Sie wird allerdings bald mit Jesus, bei Seinem nächsten Kommen, wieder erstehen. (Meine wahre Kirche mit allen ihren Heiligen, die sie herbeisehnen.)
Die Kirche hat Ihren Papst nicht begraben. Sie wird ihn bald mit Ihr verherrlichen. Sie wird aus all den Leiden ihrer heiligen Kinder, die mit diesem heiligen Papst um sie trauern, von neuem hervorgehen.
Jesus, Maria, Joseph vor dem Kreuz der Welt
(JNSR)
Gestas likes this.
@Maria Katharina
Na ja mit Privatoffenbarungsbalbla kann man auch eine Pseudo Realität basteln
charlemagne likes this.
1. Jänner 2013 - Sulema (Band 3)
Betet, betet, betet für den Hl. Vater Benedikt XVI. und für alle geweihten Seelen, denn die Verfolgung der Kirche wird sich zuspitzen. Ihr müßt viel für sie beten, damit sie sich aufrecht hält. Habt keine Angst; Gott schenke euch Heil, Er segne euch und lege Seine schützende Hand auf euch, im Namen des Vaters, im Namen des Sohnes und im Namen des Heiligen …More
1. Jänner 2013 - Sulema (Band 3)
Betet, betet, betet für den Hl. Vater Benedikt XVI. und für alle geweihten Seelen, denn die Verfolgung der Kirche wird sich zuspitzen. Ihr müßt viel für sie beten, damit sie sich aufrecht hält. Habt keine Angst; Gott schenke euch Heil, Er segne euch und lege Seine schützende Hand auf euch, im Namen des Vaters, im Namen des Sohnes und im Namen des Heiligen Geistes. Amen. Halleluja.
Gestas likes this.
Ich würde nicht zu jeder Privatoffenbarung Blabla sagen, zu denen von Frau Navarro schon. ochen-roemer.de
Eremitin and one more user like this.
Eremitin likes this.
Santiago74 likes this.
@Takt77 > ich kann ihre innere Aufruhr verstehen, aber dieses Dilemma geht viel, viel tiefer und das ist traurige Wahrheit. Viele Dinge, die wir hören sind nicht immer so, wie sie scheinen und tief verwurzelt ist das Übel. Das Leid von Benedikt ist bereits für die Endzeit in der Bibel angekündigt. Wenn man sich an Seine Papstwahl zurückerinnert: ER war todunglücklich, über dieses Ergebnis. - …More
@Takt77 > ich kann ihre innere Aufruhr verstehen, aber dieses Dilemma geht viel, viel tiefer und das ist traurige Wahrheit. Viele Dinge, die wir hören sind nicht immer so, wie sie scheinen und tief verwurzelt ist das Übel. Das Leid von Benedikt ist bereits für die Endzeit in der Bibel angekündigt. Wenn man sich an Seine Papstwahl zurückerinnert: ER war todunglücklich, über dieses Ergebnis. - Vergleich Bergoglio: er war hocherfreut fast euphorisch!!!! Warum??? Diese Nuss lasse ich Sie nun knacken. Heikel, aber vielleicht kommen Sie so zu einem Ergebnis. Alles Gute und viele gute Gedanken!
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Joseph Franziskus likes this.
@Maria Katharina, können Sie uns das näher erklären von wo diese Botschaft stammt, würde mich interessieren, und es nicht leicht zu verstehen wo das Persönliche anfängt ? Aber vielleicht bin auch nur ich heute begriff stutzig.
Diese Botschaften wurden JNSR gegeben.
Gestas likes this.
19. März 2013 – Fest vom Heiligen Josef
Auf der Bühne der Welt ist der Vorhang aufgegangen. Die Bühnendekoration ist ganz in weiß. Es hat soeben geschneit. Von überall eilen die Menschen herbei. Man kommt, um zu sehen, was man noch nie gesehen hat.
Unter den vielen Zurufen, die aus der Menschenmenge kommen, hört man nur den Namen dessen, den man heute bejubelt. Er ist ein Mann, der im Mittelpunk…More
19. März 2013 – Fest vom Heiligen Josef
Auf der Bühne der Welt ist der Vorhang aufgegangen. Die Bühnendekoration ist ganz in weiß. Es hat soeben geschneit. Von überall eilen die Menschen herbei. Man kommt, um zu sehen, was man noch nie gesehen hat.
Unter den vielen Zurufen, die aus der Menschenmenge kommen, hört man nur den Namen dessen, den man heute bejubelt. Er ist ein Mann, der im Mittelpunkt steht. Und ich in dieser Ecke trockne meine Tränen. In meiner Trauer spürte ich sogleich, dass jetzt der letzte Akt dieses Stückes über die Bühne geht. Ich wollte es nicht wahrhaben, aber ich höre jene Stimme, die mich in diesen Augenblicken der Hilflosigkeit so oft begleitet:
Mein Jesus der Liebe. Er sagt zu mir ganz leise: "Die Zeit ist gekommen!"
Nun ist alles vorbereitet. Wir sind alle eingeladen, die Bühne zu betreten, sobald die Posaune erschallen wird. "Auch du wirst dabei sein", sagt mir die Stimme. "Sei es, um zu spielen oder um Zeugnis zu geben", sagt Mein Engel zu mir, und er zog sich zurück.
Nun höre ich in diesem Augenblick diese neue Stimme, die ich trotz allem wiedererkenne. Aus längst vergangenen Zeiten taucht sie auf. Warum vertreibe ich sie heute nicht? Weil mein Herz mir sagt: Höre ihr zu! – Sie kommt, um deine Gedanken mit den ihren in Einklang zu bringen, du und sie, wie auch sie und du, vereint mit den Stimmen vieler anderer, die den Planeten Erde bevölkern und die heute erwachen in der panischen Angst, diese Zeit durchschreiten zu müssen, die jetzt vor der Tür steht und der wir ein wenig zögernd entgegenblickten, weil wir nicht wussten, wann die Stunde des Erwachens für alle gleichzeitig schlagen würde!
Sie ist es, die sich vorstellt: "Ich bin Maria Valtorta." Und sobald sie zu sprechen beginnt, wird der Albtraum zur Realität. Dieser italienische Akzent, den ich immer gemocht habe, flößt mir heute Angst ein! Was wird sie uns sagen? "Was dir bereits bekannt ist", sagt Jesus zu mir!
Maria Valtorta spricht zu uns: "In diesen letzten dreieinhalb Jahren wird der Gräuel auf der Erde herrschen. Nun: Im Vorfeld war es notwendig, dass es zum Abfall von Gott kommt und dass sich der Mensch der Sünde, der Sohn des Verderbens, der Widersacher offenbart, der sich gegen alles erhebt, was den Namen Gottes trägt, bzw. dem eine derartige Verehrung zuteil wird, dass er höchstpersönlich im Tempel Gottes herrscht und sich selbst als Gott ausgibt. Ja, die geheime Macht der Gesetzwidrigkeit ist am Werk. Es musste erst der beseitigt werden, der im Wege stand (Benedikt XVI.), und es tritt dann der Frevler auf, den der Herr durch den Hauch Seines Mundes tötet und durch den Glanz Seines Erscheinens vernichten wird.
Die Herrschaft des Frevlers wird durch die Macht Satans von allerlei Wundern, Zeichen, falschen Wunderwerken und allen möglichen Verführungskünsten des Bösen begleitet sein, nämlich für jene, die verloren gehen, weil sie sich von der Liebe zur Wahrheit, die sie gerettet hätte, abgewandt haben. Deshalb liefert sie Gott einer Macht des Irrtums aus, die ihnen die Lüge glauben machen wird, auf dass alle jene verurteilt werden, die nicht der Wahrheit geglaubt und am Bösen Gefallen gefunden haben werden.
Die Kirche wird, bevor sie sterben wird, genauso leiden wie Ihr Gründer, um in einer ewigen Form wieder aufzuerstehen. Die Kirche wird viel länger leiden müssen! Der Atheismus hat dem Menschen seine Adlerflügel und sein 'halbgöttisches' Herz ausgerissen und aus ihm ein Tier gemacht, das im Schlamm watet. Der Mensch hat sich dem Gesetz Gottes abgewandt, um vielen anderen Lehren zu folgen. Diese Menschen verkaufen ihre Seele an Satan, um seine irdische Unterstützung zu bekommen.
Nach den Vorläufern des Antichristen wird der Antichrist selbst kommen. Dieser wird Gott in einer Art und Weise lästern, wie es zuvor kein Menschen-Sohn getan hat. Er wird die Heiligen Gottes niedertrampeln und die Kirche Christi martern. Da er der Sohn aus einer Verbindung von dämonischem Stolz und menschlicher Unzucht ist, wird er glauben große Dinge vollführen und die Gesetze ändern zu können.
Das Böse nimmt immer größere Ausmaße an. In ihrem Stolz verleihen die brüllenden Menschenmassen dem Feind einen Körper, indem sie seinen Namen aussprechen, genauso wie die wahren Christen die Glieder am Leib Christi sind. Dreieinhalb Jahre lang wird der Gräuel auf der Erde herrschen.
Jesus Christus: Die sieben Siegel sind geöffnet worden, seit der Zeit da Ich damit begann, dich über das, was im Vatikan geschehen wird, zu unterrichten. Schau in dein blaues Buch nach, auf dessen Einband eine Taube abgebildet ist.
(Botschaften vom 24. August 2006 bis 13. November 2007) Nehmt es zur Hand, und lest alles nach. Es sind bereits 7 Jahre vergangen ... Es ist leider vom Bösen geheim gehalten worden!
Ich beginne dir mitzuteilen, was bereits begonnen hat. Die Überschrift dieser Mitteilung beginnt mit ihrem sehr bezeichnenden Titel: Betrifft den Vatikan. Selbst die Herausgeber haben es nicht erwähnt, da sie zu sehr mit der Jagd 'auf die wahren Propheten dieser Zeit' beschäftigt waren! Sie wurden jedoch genauso wie du in Kenntnis gesetzt!
Hier ein Auszug, der euch noch von Nutzen sein kann, angesichts des Zeitpunktes jener Warnung, die auf euch zukommt: "Alles, was euch der Herr gegeben hat, das gab Er euch, damit ihr lebt und das Leben respektiert, damit ihr Jenen ehrt, der euch das Leben gibt, und damit ihr Sein Gut respektiert."
Fortsetzung der Botschaft von 2007: "Mein Kind, Ich weise dich darauf hin, dass du die Welt über die große Drangsal und die Leiden, die bald überall hereinbrechen werden, informieren musst, denn Gott wird in allen Lebenssituationen ignoriert. Ohne dass ihr es bemerkt, wird alles verschwinden. Es wird nur das erhalten bleiben, was erhalten bleiben muss. Nur das, was Gott in Seiner Erhabenheit und Seiner Herrlichkeit ehrt und ehren wird. Ich wünsche, dass du weiter schreibst. Du wirst sehen, dass alles, was du schreiben wirst, wahr ist und bald eintreten wird. Versteckt die Kinder ...
Dieser Ort, an dem Er sich jetzt aufhält, (der Vatikan) wird ein mächtiger Platz unter der Führung des Bösen werden, der alle seine Kräfte sammeln wird, um Mein Volk zu vernichten, das zur sichersten Zuflucht unterwegs ist, die Ich ihm bereite."
Ich weise heute nachdrücklich daraufhin: Habt ihr Meine Botschaften im Internet gelesen? Nehmt euch in Acht! Die einzige Zuflucht, die Gott für alle Christen vorbereitet hat, ist die 'Entrückung', die am selben Tag erfolgt ist wie der Rücktritt von Benedikt XVI., unserem emeritierten Papst. Benedikt XVI. wird wie der Heilige Benedikt, der der Beschützer ganz Europas und aller Christen ist, zum Beschützer aller Kinder der Welt, die ihm Gott an jenem 5. März 2013 anvertraut hat.
Gott verweist auf "einen Monat Dezember" (ohne das Datum näher anzugeben), wo sich der Widerstand gegen Gott bereits überall bemerkbar machen wird, zunächst im Vatikan. Das Jahr wurde uns nicht bekanntgegeben.
Bezugnehmend auf Benedikt XVI., teilt uns Jesus mit, dass dieser Papst keinen Widerstand leisten und sich in Schweigen hüllen wird. Das war im Jahre 2007. Und das stammt von Gott!
Nehmt dies bitte zur Kenntnis! JNSR aus Liebe zu Gott.

† † †
Hier ist der Link zum Film auf BR-onlinewww.br.de/…/wie-papst-bened… <-- Einfach dann dort in das Bild reinklicken, dann beginnt der Film zu laufen im PC.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
charlemagne likes this.
Wenn man weiß, daß unser Benedikt der letzte Papst ist, und ER der sein wird, der aus Rom flüchtet (CH oder D), und man ihn so sieht: glasklarer Verstand, körperlich gebrochen; darf man wohl davon ausgehen, daß bald DER Zusammenbruch kommen und die große Verwüstung stattfinden, wird.
Vered Lavan likes this.
Goldfisch - deswegen hatte ich ja gestern in meinem Artikel War Ghassem Soleimani der 1. "Hochgestellte"? die Gefahr einer Zuspitzung der Weltlage angedeutet.
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Susi 47 likes this.
Hab ich das übersehen??? Oder schlampig gelesen!! Wo war das??? Nachhilfe erforderlich, danke!
Man kann nicht gleichzeitig irgendwie Papst bleiben wollen und die Regierung der Kirche aufgeben oder an einen anderen abtreten! Es stört mich fast mehr als der Amtsverzicht, dass Kardinal Ratzinger weiterhin den Papstnamen führt und die weiße Soutane trägt, wenn auch ohne Schulterkragen. Der Film ist natürlich höchst liebenswert und schön.
Takt77 and one more user like this.
Takt77 likes this.
nujaas Nachschlag likes this.
Goldfisch - Es war anfangs nur in den Seitenleisten verlinkt. Erst später Abends lief es dann auf der Startseite.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Maria Katharina likes this.
Die wahren Zusammenhänge sind eben nicht jedem gegeben, zu erfassen.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Goldfisch likes this.
@Moselanus > Als man seinerzeit P.Benedikt fragte, weshalb er die weiße Kleidung nicht abgelegt hat, sagte er: "Einmal Papst, immer Papst!" und dann auf die Frage: wer denn nun Papst sei, antwortete er: "der, der kanonisch gewählt wurde!" - Mehr ist dazu nicht zu sagen - und mehr wird auch Benedikt nicht sagen, wenn ihm sein Leben lieb ist!
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Moselanus likes this.
@Goldfisch n sie sind also der Meinung daß Josef Ratzinger aus Rom fliehen muß ?
Ja, ich vermute es stark, aber wie gesagt - vermute!!! Denn es heißt daß der Papst flieht und wir haben nur mehr einen Papst, der auch vom Himmel als Papst angesehen wird!
Gestas likes this.
Nur stimmt einmal Papst, immer Papst nicht. Das Papsttum ist ja kein Sakrament, erst recht keines mit einem unauslöschlichen Prägemal!
nujaas Nachschlag likes this.
Richtig, kein Sakrament, aber ein Versprechen. Und wenn man Gott ein Versprechen gibt, sich diesem Amt zu stellen - daß alles andere, nur kein Honigschlecken ist, und P.Benedikt ist ein aufrechter Theologe mit seinen kleinen und größeren Fehler, wie wir sie alle haben - sollte man dieses auch halten. Benedikt hätte sich unter normalen Umständen auch nicht rauseckeln lassen, aber da stand…More
Richtig, kein Sakrament, aber ein Versprechen. Und wenn man Gott ein Versprechen gibt, sich diesem Amt zu stellen - daß alles andere, nur kein Honigschlecken ist, und P.Benedikt ist ein aufrechter Theologe mit seinen kleinen und größeren Fehler, wie wir sie alle haben - sollte man dieses auch halten. Benedikt hätte sich unter normalen Umständen auch nicht rauseckeln lassen, aber da stand wohl viel zu viel auf dem Spiel. (näheres Bibel, Offenbarung!!! - Endzeit!)
Gestas likes this.
Es ist auch kein Versprechen, jedenfalls keines, das über einen Amtsverzicht hinausreicht.
Und die Apokalypse tritt wegen Ratzinger auch nicht früher oder später ein. Von was für Leuten ist man hier eigentlich umgeben?
P.Benedikt hatte die Wahl und er hat das bessere gewählt! - Das hat sein Leben gerettet und trägt viel für unser Leben bei. - Schwer verständlich, aber man muß sich hier wirklich in viel einlesen und das ist mühsam, ehrlich und zeitaufwendig, aber letztendlich lohnt es sich und man versteht wenigstens ein klein wenig - so zumindest geht es mir! Annehmen lernen - nicht immer alles gleich schlech…More
P.Benedikt hatte die Wahl und er hat das bessere gewählt! - Das hat sein Leben gerettet und trägt viel für unser Leben bei. - Schwer verständlich, aber man muß sich hier wirklich in viel einlesen und das ist mühsam, ehrlich und zeitaufwendig, aber letztendlich lohnt es sich und man versteht wenigstens ein klein wenig - so zumindest geht es mir! Annehmen lernen - nicht immer alles gleich schlecht-denken, Gott wirken lassen - auch ein Lernprozess dem ich mich jeden Tag stellen muß - vielleicht sind wir nun schon ZWEI???
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
@Moselanus Und die Apokalypse tritt wegen Ratzinger auch nicht früher oder später ein. > Ja sie sollten wirklich viel, sehr viel lesen, dann kämen nicht Sätze wie der obige. >> Betet, betet, betet, so heißt es immer wieder. Jesus hat in X-Botschaften gesagt: "an alle Ecken der Welt schicke ich euch meine Mutter, aber ihr wollt nicht hören." - stößt er bei Ihnen auch auf taube Ohren??? - Hoffen…More
@Moselanus Und die Apokalypse tritt wegen Ratzinger auch nicht früher oder später ein. > Ja sie sollten wirklich viel, sehr viel lesen, dann kämen nicht Sätze wie der obige. >> Betet, betet, betet, so heißt es immer wieder. Jesus hat in X-Botschaften gesagt: "an alle Ecken der Welt schicke ich euch meine Mutter, aber ihr wollt nicht hören." - stößt er bei Ihnen auch auf taube Ohren??? - Hoffentlich nicht, denn durch Gebet können wir Kriege und all das Leid, das in der Offenbarung angekündigt ist und kommen wird, abmildern und hinausschieben. Und je weiter wir es hinausschieben können, desto milder wird diese Strafe sein, auch wenn sie uns trotzdem noch hart genug treffen wird. Aber Gott hat gesagt: "Würden die Tage des Schreckens nicht abgekürzt werden, keiner würde überleben." - Und das ist nicht Gottes Wille. Er hat uns einen Neue Erde, ein Neues Paradies versprochen und das kann er nur verwirklichen, wenn noch ein Restbestand seiner Kinder Gottes auf Erden überleben. Ende!
Gestas likes this.
Ich stütze mich nicht auf Verschwörungstheorien und Privatoffenbarungen, jedenfalls nicht in einer Weise, dass sie allein überwiegend entscheidend für mein Denken und Handeln würden.
Gestas likes this.
Gestas likes this.
Theresia Katharina and one more user like this.
Theresia Katharina likes this.
completeactive likes this.
Vered Lavan likes this.
Er kann lesen & ist bei glasklarem Verstand. Das Sprechen und Laufen fällt ihm schwer. Gott Vater wird Alles an und in ihm neu machen.
Mangold03 and 5 more users like this.
Mangold03 likes this.
Mara2015 likes this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Eremitin likes this.
Goldfisch likes this.
Es scheint, als ob Gänswein den Film eingefädelt hätte, um sich selbst zu präsentieren und Benedikt XVI. die Gelegenheit nutzte, um mit dem Buch von Heid eine versteckte Botschaft zu schicken.
sehr gut möglich!!!
In dem Film spricht aber auch noch sehr lange immer wieder ein Hochwürden namens Thomas Frauenlob aus der Vatikanischen Bildungskongregation. Ich freue mich über den Film. Auch wenn Papst Benedikt aktuell darin nicht so viel spricht.
Theresia Katharina and 2 more users like this.
Theresia Katharina likes this.
Gestas likes this.
Eremitin likes this.
@HerzMariae Psychisch kranke sehen immer versteckte Botschaften
ich denke das ganze dient dazu um die Auswirkung der letzten Dokumentation im Kino über Josef Ratzinger einzudämmen
"Im Film dominiert jedoch sein Sekretär, Erzbischof Georg Gänswein. Die italienischen Schwestern, die Benedikts Haushalt führen, ließen sich nicht vorführen."
nujaas Nachschlag likes this.
Gestas and one more user like this.
Gestas likes this.
Wilgefortis likes this.
Gestas likes this.