Clicks2.1K

Irrsinn in Deutschland: Folge linker Hetze

Die Deutschen verlieren den Verstand. Und mit dem Verstand auch jedes Maß.
Aus dem Hochwasser-Katastrophengebiet in Deutschland erreicht mich eine politisch zutiefst verstörende Nachricht. Allein aus dem Umstand, in einem Studentenzimmer über Gummistiefel zu verfügen, wurde eine Betroffene als "Prepper" verleumdet. Und, das ist der nächste Wahnsinn der real-existierenden Demokratie in Deutschland, somit in die Nähe von Rechtsextremismus und "Reichsbürgertum" gebracht.
Ein überaus belesener und im übrigen ganz normaler Bürger aus NRW geriet sogar in die Fänge fortgesetzter polizeilicher und staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen - der Anfangsverdacht: zwei Sätze in gepflegtem Deutsch. Eine gepflegte Sprache und ein Verdacht auf private Vorsorge, soweit ist der Sozialismus wieder in den Köpfen, dass wer nicht proletarisch daherspricht und nicht bedingungslos staatlicher Vorsorge vertraut, bereits verdächtigt erscheint, verleumdet und verfolgt wird.
Auch hier zeigt sich Entchristlichung als irdische Vorhölle. Entchristlichung mit der Folge selbst leichtsinnigster Verstöße gegen das 8. Gebot. Immerhin: Auf Anfrage der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag ließ die Bundesregierung eine recht klare Stellungnahme verlauten, nach der der Besitz von Gummistiefeln auch bei armen und ansonsten weitgehend besitzlosen Studentinnen und Studenten nicht als extremistisch zu bewerten ist.

_____________

Bildquelle: Gummistiefel - Onlinebote Zürich (Ausschnitt, bearbeitet)
Kirchen-Kater
Umdenken in Sachen Vorsorge: „Der Profi sorgt vor, der Amateur hamstert in der Krise“
Böse Zungen behaupten, das Steuergeld für die Vorsorgereklame werde zehnfach wieder hereingeholt: Der Staat spart immense Lagerkosten und es gäbe im Falle eines Falles genug zu beschlagnahmen.
nujaas Nachschlag
Nur gab es jahrzehntelang weder Vorsorge noch Vorsorgereklame, nur Berichte der Katastrophenschutzverbände ohne öffentliches Echo und sehr überschaubarer politischer Wirkung.
Kirchen-Kater
Das ist auch mein letzter Eindruck gewesen @nujaas Nachschlag. Doch ich erinnere noch einen Familienhaushalt, die sehr viel Wasser bevorratete. Und man zeigte mir dann die Vorschriften (aka Gesetz), die es vor Jahrzehnten wohl noch gab, wieviel jeder Haushalt zu bevorraten verpflichtet sei. Sanktion bei Verstößen war übrigens die Möglichkeit der Beschlagnahme. Wer also zum Beispiel nicht …More
Das ist auch mein letzter Eindruck gewesen @nujaas Nachschlag. Doch ich erinnere noch einen Familienhaushalt, die sehr viel Wasser bevorratete. Und man zeigte mir dann die Vorschriften (aka Gesetz), die es vor Jahrzehnten wohl noch gab, wieviel jeder Haushalt zu bevorraten verpflichtet sei. Sanktion bei Verstößen war übrigens die Möglichkeit der Beschlagnahme. Wer also zum Beispiel nicht genug Wasser bevorratete, bekam das zu wenige wegbeschlagnahmt. Diese Angst hatte dann dort zur peniblen Einhaltung dieser Vorschrift geführt.
Waagerl
Jo die sehr überschaubare politische Wirkung, kam besonders im Ahrtal zum Tragen! 🤪 😂
nujaas Nachschlag
Das nun weniger. Das Problem dort bestand nicht in dem Mangel an primären Hilfsgütern sondern darin, sie über eine weitgehend kapute Infrastruktur zu bringen.
nujaas Nachschlag
Die Möglichkeiten der Beschlagnahme zur Problemlösung sehe ich sehr skeptisch. Wer soll das denn machen, transportieren und verteilen?
Kirchen-Kater
Umso größer wird der Schaden sein.
Kirchen-Kater
Das verkennen @nujaas Nachschlag auch die handelsfeindlichen Katholiken seit ehedem nicht richtig: Es braucht eben neben der Produktion von Gütern auch deren Logistik. Die Information, was überhaupt wo gebraucht wird, zeigen dabei Preise an und erst im Ganzen eines solchen Marktgeschehens funktioniert es dann.
Das Gerede von "Infrastruktur" führt immer in die Irre, wenigstens ins Suboptimale,…More
Das verkennen @nujaas Nachschlag auch die handelsfeindlichen Katholiken seit ehedem nicht richtig: Es braucht eben neben der Produktion von Gütern auch deren Logistik. Die Information, was überhaupt wo gebraucht wird, zeigen dabei Preise an und erst im Ganzen eines solchen Marktgeschehens funktioniert es dann.
Das Gerede von "Infrastruktur" führt immer in die Irre, wenigstens ins Suboptimale, wo deren Schaffung planwirtschaftlich erfolgt. Es ist der Sozialismus, der tötet. Das ist sein ganzes anmaßend besserwisserisches Wesen.
nujaas Nachschlag
Im Katastrophenfall geht es nicht um etwas, was man auch mit Preisen regeln kann. Im Ahrtal waren 60 Brücken und viele km wichtiger Straßenverbindungen kaput.
Kirchen-Kater
Deswegen lieben Linke Katastrophen, Krieg und Todbringendes: Endlich haben sie den "Ausnahmezustand", in dem sie von ihren verdunkelten Herzen nach Gusto agieren können: In der Not herrscht Befehl statt Markt. Nichts könnte falscher sein. @nujaas Nachschlag
Kirchen-Kater
Es herrscht eine diffuse Art von Pogrom-Stimmung, mit "Privatisierungen" hat das nichts zu tun @Heilwasser - und schon immer waren die Massenmörder solche mit der helfenden Hand des Staates.
Kirchen-Kater
Was mich allerdings aktuell wirklich beunruhigt, ist die aufscheinende "Demokratisierung des Faschismus": Blockwärter überall - und dazu unverständig, maßlos und irre.
Heilwasser
Es hat nicht alleine mit Privatisierungen zu tun, aber auch. Wenn man sieht, dass Deutschland an die Impffirmen von B. Gates verkauft wurde, dann steckt dahinter sicher Geldinteresse von Firmen und zusätzlich deren sat. Privatinteressen. Es läuft tatsächlich alles über den Reichtum der Reichen im Hintergrund. Darum können sie ihre Interessen so gut umsetzen. Aber natürlich fanden in allen …More
Es hat nicht alleine mit Privatisierungen zu tun, aber auch. Wenn man sieht, dass Deutschland an die Impffirmen von B. Gates verkauft wurde, dann steckt dahinter sicher Geldinteresse von Firmen und zusätzlich deren sat. Privatinteressen. Es läuft tatsächlich alles über den Reichtum der Reichen im Hintergrund. Darum können sie ihre Interessen so gut umsetzen. Aber natürlich fanden in allen Jahrhunderten die Bösen irgendeine Form der Unterdrückung. Diesmal ist es halt so gelaufen. Zuerst haben sich die Leute über die Wirtschaft einen gewissen Wohlstand erarbeitet und dann, als manche Firmen und Organisationen reicher als BRD wurden, wurden wir an die verkauft (weswegen konnte sich denn B. Gates einkaufen beim RKI, bei der Charité, bei den deutschen Medien usw.: u.a., weil er das Geld hat). Eine Art Oligarchen-Diktatur. Es zählen nur noch die Interessen der Superreichen. Und das ging irgendwann mal los durch den Aufkauf von Firmen und Privatisierung. Wie gesagt, ist ja nur ein Aspekt, aber den sehe ich schon ziemlich gewichtig.
Online Zitate
Das ist ein weites Feld @Heilwasser und @Kirchen-Kater ...
Jedenfalls nutzen alle Firmen und alles Geld nichts, wenn man die Menschen nicht zwingen kann. Dafür gibt es den modernen Staat mit Gewaltmonopol. Das Problem liegt wohl am ehesten in einer unseligen Verquickung staatlicher Regelungen und - übrigens von Staats wegen ebenso geregelter - wirtschaftlicher Freiheiten. Es ist wohl so, …More
Das ist ein weites Feld @Heilwasser und @Kirchen-Kater ...
Jedenfalls nutzen alle Firmen und alles Geld nichts, wenn man die Menschen nicht zwingen kann. Dafür gibt es den modernen Staat mit Gewaltmonopol. Das Problem liegt wohl am ehesten in einer unseligen Verquickung staatlicher Regelungen und - übrigens von Staats wegen ebenso geregelter - wirtschaftlicher Freiheiten. Es ist wohl so, dass das Chargieren zwischen beiden Welten erst das Rosinenpicken ermöglicht. In Deutschland übrigens erscheint mir dies die Kernkompetenz von CSU und CDU zu sein. Wie gesagt, ein weites Feld ...
Heilwasser
@Online Zitate "Unselige Verquickung" ... ja das trifft es. Und mittlerweile ist ja unser Machtmonopol längst an die EU ausgeliefert. Das dürfte die Schleusen dafür öffnen, dass Mr. Gates beliebig bei uns einkaufen kann, weil sie dieselben Interessen haben. Die Kompetenzauslieferung, die Plünderung des Staates, die Entrechtung des Volkes ist in vollem Gange. Und ja, das ist genau die Kernkompeten…More
@Online Zitate "Unselige Verquickung" ... ja das trifft es. Und mittlerweile ist ja unser Machtmonopol längst an die EU ausgeliefert. Das dürfte die Schleusen dafür öffnen, dass Mr. Gates beliebig bei uns einkaufen kann, weil sie dieselben Interessen haben. Die Kompetenzauslieferung, die Plünderung des Staates, die Entrechtung des Volkes ist in vollem Gange. Und ja, das ist genau die Kernkompetenz der Schwarzen (zusammen mit der FDP, die noch ihr Lieblingsthema Digitalisierung reinbringt), so sieht's aus!
SvataHora
Wollen wir aber auch die Folgen rechtslastiger Hetze nicht unterschätzen!!
Maria Katharina
Die Wahrheit zu sagen ist in diesen Zeiten rechtslastig.
Na, wir wissen ja, welche Typen das sagen.
Josef aus Ebersberg
Politisch rechts zu sein ist völlig in Ordnung. Nur rechts außen, oder links außen zu sein ist grenzwertig und macht Ärger. Für den, der ein solcher Extremist ist, und für diejenigen, die ihn aushalten müssen.
SvataHora
Unsere Schnattergans ist auch schon wieder frisch und munter. 😬
Kirchen-Kater
Halt auch Folge rechter Hetze.
Heilwasser
Als in der Politik die Privatisierungstendenz losging, da ahnte ich schon, dass das irgendwann den Ausverkauf des Landes bedeutet. Wenn der Staat selber nicht mehr das Sagen hat, sondern private Firmen, die so viel Geld haben, dass sie schon fast einen Staat überragen oder wenigstens nicht von ihm kontrolliert werden, dann weiß man doch, was die Stunde geschlagen hat. Aber was sagte man damals: …More
Als in der Politik die Privatisierungstendenz losging, da ahnte ich schon, dass das irgendwann den Ausverkauf des Landes bedeutet. Wenn der Staat selber nicht mehr das Sagen hat, sondern private Firmen, die so viel Geld haben, dass sie schon fast einen Staat überragen oder wenigstens nicht von ihm kontrolliert werden, dann weiß man doch, was die Stunde geschlagen hat. Aber was sagte man damals: ach, das ist kein Problem, das ist halt die freie Marktwirtschaft. Früher hat man schon bei den Anfängen immer dieselbe Verharmlosung gehört: ach, das ist doch gar nicht so schlimm. Ich sagte mal in einer Firma einem werdenden Ingenieur, dass es irgendwann zu einem marktwirtschaftlichen Ende kommen muss, wenn man immer nur nach Gewinnmaximierung strebt, weil es klar ist, dass dann eine Firma die andere aufkauft. Aber da sah er keinerlei Probleme, ganz im Gegenteil. Tja, was soll man da noch sagen: eigentlich hätten wir den Verstand, um zu denken, zu unterscheiden, ob was gut oder schlecht ist. Wehret den Anfängen, muss es heißen, denn wenn die Lawine ins Rollen gekommen ist, ist sie kaum mehr aufzuhalten. Man sieht es jetzt. Wir müssen ausbaden, was die vorhergehende Generation verharmlost hat. Deutschland hilft den Deutschen nicht mehr, weil es sich an größere Firmen verkauft hat.
Tina 13
Die Satanisten haben alle wichtigen Ämter inne.
Somit KEIN Christ wird JE WIEDER Recht bekommen. Wie Ungeziefer sollen Christen behandelt werden!
DIE VERFOLGUNG DER CHRISTEN WIRD AUSMASSE ANNEHMEN, KEINER HÄTTE DAS in Deutschland JE FÜR MÖGLICH GEHALTEN! Wacht auf. 🙏😭

Wir sind mittendrin. 😭 betet den Rosenkranz und haltet nicht am Leben fest. 🙏 es liegt alles in Seiner Hand 🙏
Heilwasser
Thomas Moore
Prepper
So ein Schmarrn
Erfindung der deutschen Leitmedien.
Qualitätsjournalismus.
Kirchen-Kater
Die schauen und hören Abermillionen.
Online Zitate
Oh, die Deutschen übertreffen da, katharischer, ideologischer und mit der üblichen Verzögerung wie immer, nur ihr großes US-Vorbild.